AMD nennt IPC-Plus für Zen 4 und gibt Ausblick auf die nächsten Jahre

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
35.497
Ort
Rhein-Main
Das steht wo!?
MMn ergibt das keinen Sinn. Wenn man nämlich in der Lage ist, eine Sache so zu entschlacken, dass man "die gleiche Performance wie der große Chip" erreicht, dann ergibt es technisch genau gar keinen Sinn überhaupt einen großen Chip zu bringen.
Ich denke du hast den entscheidenden Teil unterschlagen.
Zen4c soll ein funktionskastrierter geschrumpfter Zen4 sein.
Bei dem was nicht kastriert wurde ist es ein normaler Zen4.
Wenn du so willst eine Art Navi24 unter den CPUen. Manche Dinge kann er einfach nicht.

Und die Quelle ist YouTube. Ein Interview. Vermutlich Moore's law. Vielleicht war's aber auch wer anders. Aber ich weiß nicht mehr welches Video. Müsste ich suchen.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
35.497
Ort
Rhein-Main
Ja, erstmal abwarten. Die Leaker raten bzw. würfeln dieses Jahr nur... Denen glaube ich derzeit genau nichts.
Ich vermute was anderes:
Keiner der Kontakt zu Leakern hat, hat vollständige Infos. Es gibt noch keine vollständigen Infos.
Intel und AMD sind beide am würfeln, und keiner will sich in die Karten gucken lassen.

Oder sie geben gezielt unterschiedliche Infos an unterschiedliche Mitarbeiter raus um intern den/die Leaker zu identifizieren.
Spekulatius, aber denkbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Tzk

Pinnback

Enthusiast
Mitglied seit
15.02.2007
Beiträge
387
Sieht so aus also würde AMD diesmal paar Infos streuen und nix genaues sagen wollen. Naja macht ja Nix wir werden es im Herbst ja sehen.
 

Tzk

Sockel A Legende
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
21.111
Ort
Koblenz
Die PPT kann aber nur ausgenutzt werden, solange die Temperatur im Rahmen bleibt.
Ja, was effektiv auf das gleiche Ergebnis hinausläuft: das PPT wird von kleinen Cpus nicht ausgenutzt, weil bei der Abwärme die Temperatur durch die Decke gehen würde bzw. geht.
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
24.894
das PPT wird von kleinen Cpus nicht ausgenutzt, weil bei der Abwärme die Temperatur durch die Decke gehen würde bzw. geht.
Die Erzeugte Abwärme ist bei gleicher Leistungsaufnahme auch gleich, egal ob es ein 6 oder ein 16 Kerner ist. Beim 6 Kerner hat man aber aufgrund der nie perfekten Wärmeabfuhr eher mit Hotspots zu kämpfen und zwar umso mehr, je schlechter die Wärmeabfuhr vom Kern zum Kühler ist.
 

Tzk

Sockel A Legende
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
21.111
Ort
Koblenz
Schön das du mit anderen Worten das wiederholst, was ich geschrieben habe...

Natürlich ist die Abwärme bei gleicher Leistungsaufnahme gleich. Aber die Temperatur ist es eben nicht, weil die Cpus mit nur einem Chiplet die Abwärme nicht vom Chiplet zum Kühler bekommen. Die Energiedichte ist halt viel höher als bei Cpus mit zwei Chiplets. Sieht man ja beim 5800X gegen 5900X und 5950X. Und da kam meine These her, das ein volles PPT von 230W niemals von einer Cpu mit nur einem Chiplet ausgeschöpft werden kann, weil das Teil vorher der Kernschmelze nahe kommt, bevor die Wärme abgeführt werden kann.
 

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
12.018
Ort
Lübeck
Vielleicht sehen wir ja zukünftig auch (mehr) CPUs in 2x3 oder 2x4 Config.
Den 5800x gibt es auch als 2x4, ist aber relativ selten.
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
24.894
Schön das du mit anderen Worten das wiederholst, was ich geschrieben habe...
Nein, habe ich nicht, denn ich haben nicht in der Art "das PPT wird von kleinen Cpus nicht ausgenutzt" gesagt. Aber gut das du nun klargestellt hast, dass mit kleinen CPUs solche mit einem Chiplet gemeint waren.

Und da kam meine These her, das ein volles PPT von 230W niemals von einer Cpu mit nur einem Chiplet ausgeschöpft werden kann, weil das Teil vorher der Kernschmelze nahe kommt, bevor die Wärme abgeführt werden kann.
Die Temperaturen sind letztlich immer eine Frage der verbauten Kühllösung,

Vielleicht sehen wir ja zukünftig auch (mehr) CPUs in 2x3 oder 2x4 Config.
Was aber auch den Nachteil hat, dass dann dort die Latenz zwischen den Kernen auf unterschiedlichen CCX bzw. Chiplets, wenn es ein CCX pro Chiplet ist wie bei Zen3, eben deutlich höher als die zwischen Kernen auf dem gleichen CCX ist. Das ist bei Cinebench zwar egal, aber einige Anwendungen wie z.B. Games reagieren ggf. negativ darauf.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
35.497
Ort
Rhein-Main
Das ist bei Cinebench zwar egal, aber einige Anwendungen wie z.B. Games reagieren ggf. negativ darauf.
Ist korrekt, aber halte ich für eine sehr theoretische Diskussion. Was passiert wenn zuschlägt kann man schön beim Ryzen 3100 vs 3300x nachlesen.
Wobei dann Spiele erstmal mehr als 4 Kerne nutzen müssten damit der Effekt zuschlägt.
Vgl 12100 vs 12400.
 

sch4kal

Enthusiast
Mitglied seit
18.07.2016
Beiträge
3.319
Na endlich rückt AMD mit der IPC raus. 8-10% also... Macht dann ~6% Takt extra, um auf die +15% Leistung zu kommen.
Ist das diesmal wieder mit Gaming oder wirklich reine Workload-IPC, wie sie vor Zen 3 immer angegeben wurde ?
@Don
 

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
34.375
Ist das diesmal wieder mit Gaming oder wirklich reine Workload-IPC, wie sie vor Zen 3 immer angegeben wurde ?
@Don

AMD sagt dazu:

  • IPC uplift based on the average of estimated/published 2017 SPECint® and 2017 SPECfp® scores and internal estimates/testing on Cinebench R23 1T and Geekbench 5 1T.for “Zen4” and “Zen 3” processors
 

DTX xxx

Enthusiast
Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
2.401
Oktober 2020
Ryzen 5000 erblickte den Desktopmarkt

Juni 2022
Die angesagte Leistung, die im Herbst kommen soll, wirkt nicht eindrucksvoll für 24 Monate.
 

Tzk

Sockel A Legende
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
21.111
Ort
Koblenz
Erstmal abwarten... Ob es derzeit so wirkt oder nicht ist doch unerheblich. Wichtig ist was am Ende geliefert wird. Gilt natürlich auch für Raptor Lake.
 

DTX xxx

Enthusiast
Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
2.401
Ich finde es nicht unerheblich. Schließlich hat doch AMD diese Zahlen in die Welt gesetzt. Aber natürlich werden wir sehen was dann sein wird.
So wie Intels Kommunikation zu Arc auf mich nicht selbstbewusst wirkt, genauso wirkt auch die Kommunikation von AMD über Zen 4 auf mich.
Natürlich sehe ich auch positive Punkte bei diesen Kreuzvergleich. Immerhin könnte so eine Arc die günstigste echte Multimedia Karte werden, also alle aktuellen Codecs, während AMD endlich auch eine Bildausgabe für alle Ryzen bieten wird, mit aktuellen Codecs.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten