AMD Meet The Experts: Einige X670(E)-Mainboards wurden für Ryzen 7000 näher vorgestellt

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
71.861
amd-am5.jpg
Am 27. Juli wurde bekanntgegeben, dass AMD am 04. August das Meet-The-Experts-Event ab 18 Uhr deutscher Zeit veranstalten wird. Heute war es nun soweit. Innerhalb einer Stunde haben ASUS, ASRock, MSI, Gigabyte und auch Biostar ihre großen Flaggschiff-Mainboards für AMDs Ryzen-7000-Prozessoren der Öffentlichkeit etwas genauer präsentiert. Generell wurde auch auf das AM5-Ökosystem eingegangen.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Viper63

Experte
Mitglied seit
07.12.2019
Beiträge
1.541
Was für ein Buzzword-Geblubbere...
X-Pander-Z, MegaPipe, SmartButton, Shield FrozR, EZ-Latch Plus und sogar eine LED-Rock-Zone haben die Boards. Wenn dass die Leute nicht überzeugt weiß ich auch nicht mehr weiter.
 

freakyd

Banned
Mitglied seit
03.03.2007
Beiträge
4.011
Ort
Traunstein
Meet the experts :lol:
 

hardtech

Urgestein
Mitglied seit
05.01.2008
Beiträge
16.064
Die namen sind affig.
über dem ace steht godlike.
darunter pro. Mit pro bist du bei ssds im oberen bereich, aber eine godlike ssd version hab ich noch nicht gesehen. Lustig die marketing fritzen. Vermutlich gibt es das godlike erst ab 4stelligen preisen. Nett.
 

LifadxD

Experte
Mitglied seit
27.01.2016
Beiträge
414
Die namen sind affig.
über dem ace steht godlike.
darunter pro. Mit pro bist du bei ssds im oberen bereich, aber eine godlike ssd version hab ich noch nicht gesehen. Lustig die marketing fritzen. Vermutlich gibt es das godlike erst ab 4stelligen preisen. Nett.
Das ist genau der selbe Bullshit mit den Aorus Boards. Die wurden ja irgendwann in Pro und Elite und Master und hastenichgesehen umgelabelt. War nicht als Begründung gesagt worden wegen besserer identifizierung oder son Quatsch? Ich kann nicht ein einziges Board seiner Preisklasse zuordnen. Damals hießen die MSI Boards Gaming M3, Gaming M5, Gaming M7 und Gaming M9 und Bei Gigabyte ebenso die 3 - 5- 7 Abstufung. Viel innovativer als dieses mega-pro ultra label.
 

Bluto

Enthusiast
Mitglied seit
02.12.2005
Beiträge
667
Ort
Hannover
Godlike… gottähnlich… hui 😬
Aber die Serie gibt es ja schon eine Weile bei MSI.

Bin gespannt auf die „harten Fakten“ nächsten Monat
 

cresent15

Profi
Mitglied seit
12.12.2020
Beiträge
155
Ist eigentlich etwas über Notfallpläne bekannt, falls TSMC als Auftragsfertiger nicht mehr zur Verfügung stehen sollte? Sind 100% der Fertigungen in der Republik China oder auch an anderen Standorten oder bei anderen Fertigern? Fällt der Output von AMD auf 0 wenn die Insel als Fertiger wegfällt?
 

Botcruscher

Enthusiast
Mitglied seit
14.02.2006
Beiträge
1.116
Das E steht wohl für economy statt extreme. Die Anbindung der M2 Slots ist ja oft lächerlich.

PS: Notfallplaene lol. In dem Fall kollabiert die Gesamte Wertschöpfung in ganz anderen Bereichen.
 

FirstAid

Profi
Mitglied seit
02.06.2018
Beiträge
825
Die AMD'ler werden sich noch über die Preise wundern ...
Leider nein: Leute, die AMD kaufen, wurden durch das Kaufverhalten der INTEL-Jünger abgestumpft,

beziehungsweise verdorben! Außerdem sind so viele INTEL-Jünger zu AMD gewechselt...
😁😆😉
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Falsche Treue wird nicht belohnt!
 

Bitmaschine

Experte
Mitglied seit
01.03.2013
Beiträge
1.576
"Unser Giga-Waschmittel wäscht noch tiefensauberer durch unsere neue geniale Superformel und ist dabei wahnsinnig effizient" :LOL:
Ich bin gespannt, wie sich Biostar, bei der Konkurrenz, positionieren und behaupten kann.
 

BigLA

Urgestein
Mitglied seit
14.06.2001
Beiträge
4.661
Ort
Bochum
Sie haben es schon wieder getan.... alles nette tolle Features, aber bei Kleinigkeiten wird wieder eingespart/verschlechtert!? Wahrscheinlich beim Preis aber nochmals 50-100€ aufgeschlagen. :-[:hmm::wall: <-und dabei meine ich nichtmal die Flagschiffe, die sicher um einige hunderte teurer werden :eek:
Und nebenbei, so ein beschissener Audio-Codec kostet doch keine hunderte €, oder doch!?!? Wie kann man das ProAX und Elite AX mit nem schrottigen 897er Codec ausstatten?

Also weiterhin: Nur zeitgemäße Anpassung der allg. Features, bei Extra´s sind es mittlerweile nur noch Premium-Boards zu Premium-Preisen, die Mittelklasse wird sicher auch etwas teurer aber mehr an "normalen" Features/Ausstattung eingespart!? WTF ist denn heutzutage los!? Wenn schon höhere kosten, erwarte ich in etwa ein gleiches Level....:rolleyes:

naja, bei Asus und ASRock sind manche Info´s ja nur spärlich, aber Gigabyte ist da fast schon durch, wenn die die Preise merklich anheben... mal sehen mit MSI...

P.S. und ja, mich stört u.a. das Audio-Thema, denn bei so einem €-cent bullshit so einzusparen...aber ich bin ja auch kein externer DAC-Fan und brauche nur einen gescheiten Codec um glücklich zu sein...

Passt hier wohl besser hin als im Ankündigungsthread.... wird aber leider dadurch auch nicht besser... :kotz:

P.S. Warum kann es eigentlich keine "normalen" Boards mehr mit entsprechend etwas besseren Features und Ausstattung geben!?
Na, ich bin mal gespannt auf die einfacheren boards und anderen Chipsätze..aber wenn da die Einsparungspolitik weiter betrieben wird, bekommt man da wohl fast gar nix tolles mehr, nur noch 08/15-Kram
*edit*
Je nach Preisshock kann man zumindest bei MSI vielleicht etwas Hoffnung haben, als Bsp. das Pro X670-P Wifi. Da kommt es nur auf den Preis an, auch wenn "nur" ein Realtek-LAN-Chip verbaut wird...
gespannt bin ich aber über die AMD-eigenen Wifi-Chips.. :fresse:
->noch ne Ergänzung...aber zumindest ist beim vorgenannten Board PCIe 5 x16 schon passe...und das bei dem X670-Chipsatz :haha:

 
Zuletzt bearbeitet:

Richard88

Experte
Mitglied seit
05.11.2020
Beiträge
1.801
Ist eigentlich etwas über Notfallpläne bekannt, falls TSMC als Auftragsfertiger nicht mehr zur Verfügung stehen sollte? Sind 100% der Fertigungen in der Republik China oder auch an anderen Standorten oder bei anderen Fertigern? Fällt der Output von AMD auf 0 wenn die Insel als Fertiger wegfällt?
Nitfallplan ist ein kopfschuss, denn amd und 80% der gesamten IT welt sind dann im popo. Die usa werden da wohl das nicht zulassen können und "peace and democracy" nach china bringen.
 

BigLA

Urgestein
Mitglied seit
14.06.2001
Beiträge
4.661
Ort
Bochum
Nitfallplan ist ein kopfschuss, denn amd und 80% der gesamten IT welt sind dann im popo. Die usa werden da wohl das nicht zulassen können und "peace and democracy" nach china bringen.
Naja, solange TSMC auch für Apple produziert (u.a.) wird sicher ein noch höheres Interesse an einer fortlaufenden Produktion bestehen bleiben...
 

Richard88

Experte
Mitglied seit
05.11.2020
Beiträge
1.801
Naja, solange TSMC auch für Apple produziert (u.a.) wird sicher ein noch höheres Interesse an einer fortlaufenden Produktion bestehen bleiben...
Nein, wir reden über den fall dass china invasiev wird und taiwan keine verbrannte erde zurrücklässt. China hätte dann den rest der welt an 3 von 4 stellen an den eiern. Und dieses druckmuttel verliert mit der zeit an wirkung, da sich die g7 dann anderweitig bemühen. Und das bedeutet dass man dieses druckmittel eher kurzfristig ausnutzen wird.
 

Nimrais

Enthusiast
Mitglied seit
29.01.2010
Beiträge
3.627
Ort
CH
Mit pro bist du bei ssds im oberen bereich
Mit Pro bist du bei Boards fast ganz unten in der Nahrungskette angekommen. Darunter kommt nur noch "Gaming" :fresse:

Namen statt Nummern zu verwenden finde ich immer affig. Auch bei den Xeons mittlerweile: Xeon Gold, Xeon Platinum, Xeon Silver... was machen die, wenn sie ganz kleine Xeons bringen wollen? Xeon Copper? Xeon Iron? Warum ist Platin besser als Gold? Platin ist günstiger als Gold... Was kommt oberhalb von Platin? Xeon Rheniumdiborid?
 

BigLA

Urgestein
Mitglied seit
14.06.2001
Beiträge
4.661
Ort
Bochum
Mit Pro bist du bei Boards fast ganz unten in der Nahrungskette angekommen. Darunter kommt nur noch "Gaming" :fresse:
Ja, ist traurig die Entwicklung.... Die können ja von mir aus auf Ihren platinum master godlike-Schrott 1000 Spawa´s mit 1000Ampere draufknallen, 100 m.2, Overclocking bis der Arzt kommt und und und, aber bitte so die Grundausstattung mit gescheiter technik beibehalten. Wo ist denn Pro noch "pro"!?
P.S. ich hab nix gegen die teuren Dinger, wenn man dafür aber nicht die "mittleren" boards immer weiter einspart..., aber ich wiederhole mich wahrscheinlich:haha::fresse:
Namen statt Nummern zu verwenden finde ich immer affig. Auch bei den Xeons mittlerweile: Xeon Gold, Xeon Platinum, Xeon Silver... was machen die, wenn sie ganz kleine Xeons bringen wollen? Xeon Copper? Xeon Iron? Warum ist Platin besser als Gold? Platin ist günstiger als Gold... Was kommt oberhalb von Platin? Xeon Rheniumdiborid?
nach unten hin: Xeon Plastic :ROFLMAO: oder Xeon Holz(Klasse) :LOL:
 

hardtech

Urgestein
Mitglied seit
05.01.2008
Beiträge
16.064
Ja die marketingbegriffe sind schon vor paar jahren durcheinander geraten.
Werden immer länger.
Hören sich immer härter an
Am ende hat man keinen überblick, zumal zu jedem chipsatz gefühlt 20 versionen mit kleinsten änderungen kommen. Da wären 5-6 boards ausreichend und würden dennoch die ganze palette an bedürfnissen abdecken.
Zumal: wer übertaktet denn heute noch ernsthaft?! Aus einer k-cpu ist trotz freiem multi selten was gescheites rauszubekommen an mehrtakt. Die laufen schon am limit. Willst du takten, kriegste das nicht mehr gekühlt. Also alles für die katz.

Die hardware war selten so uninteressant wie heute. Heute wird alles teurer ohne mehrwert. Ob ich jetzt 12 oder 20 usb ausgänge aufn board habe ist doch egal. Nutze meist nicht mehr als 6.
Also das gesetz des abnehmenden grenzertrages schlägt hier zu. Kein mehrwert bei deutlich höheren preisen rechtfertigen keinen kauf.
Als topping kommt hinzu, dass du bei der unteren ausstattung (gewählt, weil du nicht mehr brauchst) dann mit soundchips der untersten kategorie abgespeist wirst. Schäbig.
 

BigLA

Urgestein
Mitglied seit
14.06.2001
Beiträge
4.661
Ort
Bochum
Die hardware war selten so uninteressant wie heute. Heute wird alles teurer ohne mehrwert. Ob ich jetzt 12 oder 20 usb ausgänge aufn board habe ist doch egal. Nutze meist nicht mehr als 6.
Also das gesetz des abnehmenden grenzertrages schlägt hier zu. Kein mehrwert bei deutlich höheren preisen rechtfertigen keinen kauf.
Als topping kommt hinzu, dass du bei der unteren ausstattung (gewählt, weil du nicht mehr brauchst) dann mit soundchips der untersten kategorie abgespeist wirst. Schäbig.
Zumal ja jetzt die AM5-Dinger endlich mit ähnlicher Leistung bzw. Ausstattung der intel-Bretter kommt (USB-C 3.2 2x2 als bsp.), was selbst bei der 11th. gen schon auf ein paar Boards präsent war. Auch die netzwerk-Chips, Audio sowieso.
und das wird dann als revolutionär verkauft und mit entsprechenden namen neu aufgelegt. Nicht, dass ich das alles zwingend brauchen würde oder müsste, aber es ist lächerlich, was zu bewerben, wo andere Plattformen das schon seit 2-3 Jahren auch in der Mittelklasse drauf haben..
oder ein beispiel bei AM4: Zuletzt gab es manche "relativ" gut ausgestattete board ja nicht mehr zu kaufen, bestes beispiel: Das gigabyte B550M pro AX, war eigentlich sehr gut ausgestattet, aber nirgends zu bekommen...dafür drängeln sich bis 200€ kaum mehr tolle boards beim Schlussverkauf^^ Hätte ich mein board nicht als B-Ware für ~130€ bekommen, stände ich mir irgend nem grottigen Board da...bin halt verwöhnt, was die rundum-Ausstattung angeht uns sehe es immer weiter zerbröseln, was man für Betrag X bekommt. und ich wäre ja bereit, mehr zu zahlen, wenn der Rest gleich bleiben würde..
 
Zuletzt bearbeitet:

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
9.119
Ort
Dortmund
->noch ne Ergänzung...aber zumindest ist beim vorgenannten Board PCIe 5 x16 schon passe...und das bei dem X670-Chipsatz :haha:
Das ist in der Tat für den verbauten Chipsatz ungewöhnlich und würde eher zu Boards mit B-Chipset passen.
Optisch erinnert mich das Board stark an mein Z690-A Pro WiFi, allerdings unterstützt das dann doch PCIe Gen5 (über CPU).
Kann auch sein, dass das später bei MSI mit einer anderen Datasheet drin steht. Vom Umfang her reichts jedenfalls vollkommen.
 

BigLA

Urgestein
Mitglied seit
14.06.2001
Beiträge
4.661
Ort
Bochum
ich kann es ja
Das ist in der Tat für den verbauten Chipsatz ungewöhnlich und würde eher zu Boards mit B-Chipset passen.
Optisch erinnert mich das Board stark an mein Z690-A Pro WiFi, allerdings unterstützt das dann doch PCIe Gen5 (über CPU).
Kann auch sein, dass das später bei MSI mit einer anderen Datasheet drin steht. Vom Umfang her reichts jedenfalls vollkommen.
ich kann es ja alberner Weise auf den Audio-Chip reduzieren und sagen "Glück gehabt", das hier nicht, wie bei den intel-Pendants nicht der 800er zum Einsatz kommt, was meine Entscheidung hin zum teureren MSI MAG beeinflusste... :fresse:
 

Tanatos

Enthusiast
Mitglied seit
04.06.2002
Beiträge
1.242
Also ich werd mein nächstes Mainboard anhand der verbauten Onboard NIC auswählen^^
...so ein Schrott wie die Intel I-225V kommt mir nicht mehr ins Haus!
 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
9.119
Ort
Dortmund
Wofür steht denn Audio Boost 5? Realtek ALC 1200?

Ganz ehrlich, bzgl. onboard Sound höre ich so gut wie null Unterschied zwischen den jetzigen ALC897 meines Z690 und den ALC4080 meiner beiden alten MSI/Gigabyte Z590 Brettern.
 

BigLA

Urgestein
Mitglied seit
14.06.2001
Beiträge
4.661
Ort
Bochum
Wofür steht denn Audio Boost 5? Realtek ALC 1200?

Ganz ehrlich, bzgl. onboard Sound höre ich so gut wie null Unterschied zwischen den jetzigen ALC897 meines Z690 und den ALC4080 meiner beiden alten MSI/Gigabyte Z590 Brettern.
Das erstere sind nur Marketing..blabla, auf der Spezifikationsseite steht der Codec..

Ja, ich höre da einen enormen Unterschied zwischen allen 800er und 1200/4000er! ich möchte es mal unprofessionell und lapidar sagen... ist als wenn du nen Lautstärkeregler von einem viertel auf halb aufdrehst oder anders, vorher packt man nen 5w-Verstärker an richtig leistungshungrige Lautsprecher und versucht, da etwas rauszubekommen.... nebenbei gibt es weniger "zischen" im Hochtonbereich usw.
Ich hab auch keine Ahnung, warum das so ist, selbst wenn Boardhersteller X das bei beiden Codecs toll umschreibt und mit Hifi-Caps wirbt...
die größeren Codecs unter sich auf verschiedenen Boards hab ich jetzt nicht verglichen, aber der unterschied ist marginal und dafür bräuchte ich entsprechendes Equipment...
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
46.616
Ort
Ladadi
100kg leds aber nur 5 lüfter header...

sowas ist einfach nur kacke
 

Silberfan

Experte
Mitglied seit
07.04.2017
Beiträge
428
Leider nein: Leute, die AMD kaufen, wurden durch das Kaufverhalten der INTEL-Jünger abgestumpft,

beziehungsweise verdorben! Außerdem sind so viele INTEL-Jünger zu AMD gewechselt...
😁😆😉
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Falsche Treue wird nicht belohnt!
Sehe ich auch so
Aber bei vielen kommt auch jegliche Einsicht zu spät. Da Hilft das Wechseln der Lager schon gar nichts mehr.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Das erstere sind nur Marketing..blabla, auf der Spezifikationsseite steht der Codec..

Ja, ich höre da einen enormen Unterschied zwischen allen 800er und 1200/4000er! ich möchte es mal unprofessionell und lapidar sagen... ist als wenn du nen Lautstärkeregler von einem viertel auf halb aufdrehst oder anders, vorher packt man nen 5w-Verstärker an richtig leistungshungrige Lautsprecher und versucht, da etwas rauszubekommen.... nebenbei gibt es weniger "zischen" im Hochtonbereich usw.
Ich hab auch keine Ahnung, warum das so ist, selbst wenn Boardhersteller X das bei beiden Codecs toll umschreibt und mit Hifi-Caps wirbt...
die größeren Codecs unter sich auf verschiedenen Boards hab ich jetzt nicht verglichen, aber der unterschied ist marginal und dafür bräuchte ich entsprechendes Equipment...
Mich hat es immer schon gewundert warum die Bretterhersteller nicht mal gute Audio Sachen auf die Bretter Packen. Bis jetzt musste ich immer auf eine Steckkarte Ausweichen trotz On Board Lösung weil die Steckkarte um Lichtjahre besser war als die On Board Lösung. Und wer Leistung am Audio Port will kommt heutzutage um einen vernünftigen eigenen Verstärker nicht drum herum.
Meine eigene Lösung besteht aus einem fast 20 Jahre alten DIY Röhrenverstärker mit 2X25W Sinus ,an dem 2 Eigenbau Lautsprecherlösungen dranhängen. Den Klang der Röhren kann kein Transistor wiedergeben.Oftmals wird auch mit den Impedanzen gespielt oder den "Rahmenwerten" :-)
 
Zuletzt bearbeitet:

BigLA

Urgestein
Mitglied seit
14.06.2001
Beiträge
4.661
Ort
Bochum
Mich hat es immer schon gewundert warum die Bretterhersteller nicht mal gute Audio Sachen auf die Bretter Packen. Bis jetzt musste ich immer auf eine Steckkarte Ausweichen trotz On Board Lösung weil die Steckkarte um Lichtjahre besser war als die On Board Lösung. Und wer Leistung am Audio Port will kommt heutzutage um einen vernünftigen eigenen Verstärker nicht drum herum.
Meine eigene Lösung besteht aus einem fast 20 Jahre alten DIY Röhrenverstärker mit 2X25W Sinus ,an dem 2 Eigenbau Lautsprecherlösungen dranhängen. Den Klang der Röhren kann kein Transistor wiedergeben.Oftmals wird auch mit den Impedanzen gespielt oder den "Rahmenwerten" :-)
Mir reichen ja auch die "besseren" codecs, damit ich relativ zufrieden bin, denn relativ normale gute Soundkarten gibts auch eher selten und wenn recht teuer. Hatte mal kurzzeitig eine SB ZxR, als ich zu AMD gewechselt war, da mein voriges intel Z270er Board einen (als Onboard-Chip geilen) ZxRi genutzt hab. Leider hat die karte nicht wirklich überlebt, war wohl beim Gebrauchtkauf schon nicht mehr taufrisch. Aber jetzt was vergleichbares finden, wenn es eigentlich auch mit den codecs annehmbar ist?
Es muss ja scheinbar recht kostenintensiv sein, sonst würden ja nicht so viele den 800er Mist verbauen. ich hab übrigens einen alten Sony-Verstärker da dranhängen(F707ES), der mir eigentlich reicht :haha:

Ich bin aber mal gespannt, wie die Holzklasse der Mainboards wird :fresse:
 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
9.119
Ort
Dortmund
Also sorry, aber ich kann wirklich kaum bis gar keine audiophilen Klangunterschiede zwischen ALC897 und ALC4080 ausmachen. :)

Kann ja u.U. auch daran liegen, dass ich die onboard Lösung über meine Studio Monitore (Presonus Eris Kevlar) wiedergebe und die event. so gut sind, dass die dieses entsprechend kompensieren können.
So oder so, beides kommt jedenfalls nicht an meine alte x-Fi Titanium heran, die spielte aber auch in einer anderen Liga und hatte ganz andere Settings (Crystalizer usw.), ist aber schon lange EOL.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten