Aktuelles
  • Hallo Gast!
    Wir haben wieder unsere jährliche Umfrage zu dem IT-Kaufverhalten und den Meinungen unserer Leser zu aktuellen Trends. Als Gewinn wird dieses Mal unter allen Teilnehmern eine ZOTAC Magnus One im Wert von 1.599 Euro verlost. Über eine Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

AMD erreicht den höchsten CPU-Marktanteil seit mehr als zehn Jahren

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
13.291
amd.jpg
Das Analyse-Unternehmen Mercury Research stellte kürzlich Zahlen zur Verteilung des x86-basierten CPU-Marktes zwischen den größten Anbietern vor. Dabei stach vor allem AMD mit einem Marktanteil von 22,4 % im drittel Quartal 2020 hervor, was einer Steigerung von fast 6,3 Prozentpunkten zum Vorjahr bedeutet und gleichzeitig der höchste Wert seit zehn Jahren ist. Die jüngst erfolgte Vorstellung der Ryzen-5000-Serie dürfte dem Konzern weiteren Aufschwung in den nächsten Monaten versprechen.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Tech Enthusiast

Enthusiast
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
2.943
Verdient und mehr als überfällig.
Hofe ab nächster Woche auch wieder im Team Rot zu sein. 8-)
 

drakrochma

Enthusiast
Mitglied seit
21.07.2006
Beiträge
4.556
Ort
Mainz-KH
Nach dem Trauerspiel von Nvidia hoffe ich bald wieder ganz rot zu sein.

Rot-grün geht, fühlt sich aber irgendwie nicht richtig an :bigok:
 

Sockrattes

Experte
Mitglied seit
18.08.2013
Beiträge
312
Ort
Schwabenland
Leistung wird belohnt. Guter Job.
Kleiner Seitenhieb: "Man hat früher immer gesagt Intels Forschungsetat wäre so groß wie der Umsatz von AMD. Wofür zum Geier haben die die letzten 10 Jahre ihre Forschungsgelder ausgegeben? Für Black Jack und Nutten?"
 

Pfeifenheini

Experte
Mitglied seit
23.10.2016
Beiträge
4.368
Ort
Minden/Lübbecke

Morrich

Urgestein
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
3.654
Hat AMD sich wahrlich verdient. Ohne die beschränkten Kapazitäten bei TSMC wäre der Notebookbereich definitiv noch etwas stärker gewesen.

Bin gespannt, wie sich das Ganze mit Ryzen 5000 noch entwickeln wird. Sollte die Leistung sich wirklich so bewahrheiten wie AMD sie bei der Vorstellung angegeben hat, müssten sich die OEMs doch eigentlich drauf stürzen wie die Motten aufs Licht. Das Prestige, die schnellste CPU im eigenen System anbieten zu können, will sich doch bestimmt keiner von denen nehmen lassen.
 

Shevchen

Urgestein
Mitglied seit
20.01.2011
Beiträge
2.708
Rot-grün geht, fühlt sich aber irgendwie nicht richtig an :bigok:
Rot-grün funzt bei mir aktuell ganz vorzüglich :fresse:
Aber aber! Wir wollen doch nicht politisch werden! Sonst kommt noch jemand, der nur blau braun gewählt hat (Intel mit Noctua Kühler) :d

Aber mal weg von den Sticheleien: Die CPUs überzeugen und werden auch entsprechend gekauft. Die GPU-Markt Evaluation können wir dann *nach* Eintreffen unabhängiger Benches durchführen.
 

BF2-Gamer

Urgestein
Mitglied seit
22.01.2010
Beiträge
8.281
Ort
Türkiye
Ich finde das richtig gut!
 

Ycon

Semiprofi
Mitglied seit
26.07.2018
Beiträge
513
Nett, diese Zahlen lassen irgendwo schon Nostalgie aufkommen ;-)
 

Morrich

Urgestein
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
3.654
Siehe A64... Da waren die OEMs leider auch nicht so clever, bis auf wenige Ausnahmen!

Das waren aber noch andere Zeiten. Damals hat Intel ja massiv bestochen. Heute können sie sich das nicht mehr einfach so erlauben, weil viel genauer hingeschaut wird. Außerdem ist heute durch Internet und Social Media der Hype im die beste Hardware viel größer und somit auch das Wissen der Kundschaft darum.
Wo seinerzeit bei den Athlon64 außer den wirklichen Hardwarefreaks kaum jemand um AMD wusste, ist um Ryzen 5000 längst ein viel größerer Hype ausgebrochen, der deutlich weiter trägt.
 

DTX xxx

Enthusiast
Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
1.844
Wofür zum Geier haben die die letzten 10 Jahre ihre Forschungsgelder ausgegeben?
Ich bin mir sicher, wäre der Fertigungsprozess für Bulldozer bei GloFo so gelaufen, wie GloFo es AMD versprochen hatte, wäre Bulldozer hart eingeschlagen. Doch man konnte die Taktraten nicht fahren die es dazu gebraucht hätte. Denn so ein Bulldozer mit seinem Modulen, wäre die deutlich bessere 4C/8T CPU gewesen. Doch so konnte Intel in ihrem Alleinstellungsmerkmal letztlich machen was sie wollten.
Selbst ihr Fertigungsproblem bei 14nm hatte keinerlei Bedeutung für Intel, es gab ja keine Konkurrenz. Dann als der 10nm Prozess auch Probleme bereitete, hat man einfach arrogant und großkotzig nicht an eine Konkuurenz gedacht. Hauptsache einen Quartalrekord nach den anderen einfahren. Doch die 10nm Fertigungsprobleme zogen und zogen sich über die Jahre hinweg. Nur deswegen konnte AMD mit einer im Vergleich schlechteren 14nm Fertigung auf Intel aufschließen.
Man konnte mit Haswell mithalten und Haswell war ja weiterhin eine gute CPU, selbst als 4C/4T.
Coffee Lake war dann aber mal ein hartes Brett. Doch die Gier bei Intel war weiterhin die Triebfeder ihres Handelns. Deswegen auch die Fehlentscheidung mit den 6C/6T CPUs wie zB i5 8600K. Oder diese nur 4C/4T CPUs. Klar musste man diese CPUs um HT beschneiden, sonst wären die Überscheidungen zu groß bei der Leistung und man hätte nicht diese Preise ausrufen können. 260$ für den i5 8600K.
Man war einfach weiterhin gierig und Quartalsrekorde kamen auch regelmäßig.
Somit konnte Ryzen 2000 und AMD weiterhin an Boden gewinnen. Ryzen 3000 in 7nm war dann eine harte Nuss und Intel wusste sich nur zu helfen, die Gewinne hoch zu halten.
Somit bekommt Intel mit Zen 3 nicht nur ein richtig hartes Brett an den Kopf, sondern auch noch einen demütigen Tritt in den Hintern.
 

Shevchen

Urgestein
Mitglied seit
20.01.2011
Beiträge
2.708
Somit bekommt Intel mit Zen 3 nicht nur ein richtig hartes Brett an den Kopf, sondern auch noch einen demütigen Tritt in den Hintern.
Ohne Arsch in der Hose gibts nix, wo du reintreten kannst.
*duckundweg*
 

DragonTear

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
14.182
Ort
Im sonnigen Süden
Ich bin mir sicher, wäre der Fertigungsprozess für Bulldozer bei GloFo so gelaufen, wie GloFo es AMD versprochen hatte, wäre Bulldozer hart eingeschlagen. Doch man konnte die Taktraten nicht fahren die es dazu gebraucht hätte. Denn so ein Bulldozer mit seinem Modulen, wäre die deutlich bessere 4C/8T CPU gewesen.
Hä? Hat GloFo allen ernstes Taktraten von 5.5Ghz-6Ghz versprochen oder wie?
Bulldozer war ja schon im Taktvorteil gegenüber Intel aber die IPC war einfach mies.
Wenn AMD wirklich solche versprechen geglaubt hat, haben die wohl keine Ingineuere befragt denn das sind Taktraten wo der Strom unter Normaltemperatur nicht mehr binnen eines Zyklus, die Länge des Chips durchschreiten kann. Darum haben wir auch 5 Jahre später weiterhin nur unter Stickstoff solche Taktraten.
 

SteFFx00

Banned
Mitglied seit
04.11.2020
Beiträge
14
Hä? Hat GloFo allen ernstes Taktraten von 5.5Ghz-6Ghz versprochen oder wie?
Bulldozer war ja schon im Taktvorteil gegenüber Intel aber die IPC war einfach mies.
Wenn AMD wirklich solche versprechen geglaubt hat, haben die wohl keine Ingineuere befragt denn das sind Taktraten wo der Strom unter Normaltemperatur nicht mehr binnen eines Zyklus, die Länge des Chips durchschreiten kann. Darum haben wir auch 5 Jahre später weiterhin nur unter Stickstoff solche Taktraten.
Das problem dass GloFo hatte war dass gewisse materialien nicht rechtzeitig bereitstanden, womit man beim design umwege gehen musste. Excavator war da eher dort, wo bully hätte sein sollen.
 
Zuletzt bearbeitet:

cunhell

Enthusiast
Mitglied seit
18.02.2007
Beiträge
188
Aber aber! Wir wollen doch nicht politisch werden! Sonst kommt noch jemand, der nur blau braun gewählt hat (Intel mit Noctua Kühler) :d

Aber mal weg von den Sticheleien: Die CPUs überzeugen und werden auch entsprechend gekauft. Die GPU-Markt Evaluation können wir dann *nach* Eintreffen unabhängiger Benches durchführen.
Die Noctua-Kühler gibt es aber auch in schwarz *hust*

Cunhell
 

noobsKiLLed

Enthusiast
Mitglied seit
08.01.2006
Beiträge
1.376
Läuft auf einmal wenn man mal CPUs rausbringt die weder im Single- noch im Multicore gegen die vorletzte Generation des Konkurrenten verlieren.
 
Oben Unten