Aktuelles

AMD bestätigt Raphael, Dragon Range und Phoenix als Zen-4-Produktpalette

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
70.786
amd-ryzen-7000-mobile-serie.jpg
Im Rahmen der Präsentation der aktuellen Quartalszahlen, zu denen wir noch kommen werden, hat AMD eine Roadmap veröffentlicht, die alle zukünftigen Ryzen-Prozessoren für Desktop und Notebooks zeigt. Vereinzelt sind die Codenamen und die Funktionen der einzelnen Modelle bereits bekannt – nun wurden sie von AMD bestätigt.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

DTX xxx

Enthusiast
Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
2.310
Also doch PCI-E 5.0
Wobei ich klar der Meinung bin, PCI-E 5.0 ist auf lange Sicht im Desktop nutzlos.
 

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
34.298
Man hat die Controller und PHYs fertig, braucht das auch im Serversegment und überträgt es eben ins den Desktop. Der praktische Nutzen wird sicherlich gering bzw. gar nicht vorhanden sein, aber man stelle sich mal vor, AMD bringt im zweiten Halbjahr die AM5-Plattform bzw. Raphael ohne PCIe-5.0-Unterstützung auf den Markt. Der Aufschrei wäre groß und für das Marketing ist es gut "PCIe 5.0" als Checkbox zu haben.
 

DTX xxx

Enthusiast
Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
2.310
Der Aufschrei wäre groß
Das ist absolut richtig. Man kann also sagen, Firmen müssen auch nutzlose Sachen anbieten, weil es die Konkurrenz macht, nur um einen Sturm der Entrüstung zu vermeiden.
Die PCI-E Lanes befinden sich doch im I/O-DIE? Insofern ist es praktisch ja selbstverständlich, dass PCI-E 5.0 auch im Desktop kommt. Denn dieser I/O-DIE wird ja auch bei Epyc verbaut.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
34.432
Würde auch nicht sagen, dass pcie 5.0 nutzlos ist, denn 5.0 ssds wird es ja bis da hin auch schon geben und die neue Grafikkarten Generation wird den Standard auch unterstützen.
Ob da dort so gar nichts bei rum kommt, werden die Tests auch erst noch zeigen müssen.
 

Schori

Experte
Mitglied seit
14.04.2017
Beiträge
255
Würde auch nicht sagen, dass pcie 5.0 nutzlos ist, denn 5.0 ssds wird es ja bis da hin auch schon geben und die neue Grafikkarten Generation wird den Standard auch unterstützen.
Ob da dort so gar nichts bei rum kommt, werden die Tests auch erst noch zeigen müssen.
Der Unterschied zwischen PCIe 3.0 und 4.0 ist schon sehr marginal, bestenfalls bei beschnittenen GraKas mit nur vier Lanes macht es einen nennenswerten Unterschied.
 

DTX xxx

Enthusiast
Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
2.310
Und SSDs werden wohl in 10 Jahren noch nicht PCI-E 5.0 zwingend machen.
Ich gehe davon aus, dass selbst in 5 Jahren keine Grafikkarte durch PCI-E 4.0 anstatt 5.0 messbaren Leistungsverlust erleiden wird.
Die IODs sind zwischen EPYC und Ryzen nicht identisch.
Ah ok, das wusste ich nicht.
 

Thunderburne

Legende
Mitglied seit
03.10.2006
Beiträge
12.235
Ort
Pampa
Ich find es Super das PCIE 5.0 dabei ist gerade in Anbetracht dessen das auch der Sockel AM5 viele Jahre bestand haben soll !
Über Direkt Storage ist ja auch noch nicht so viel bekannt wer weis vielleicht profitiert man später auch noch von den 5.0 Festplatten!

Ob sich das aber bis zum Ende des Jahres noch viele leisten können so eine Plattform zu kaufen bezweifle ich erstmal!
Ich bin erstmal gut versorgt mit meinem X3D der wird erstmal herhalten müssen !
 

Botcruscher

Enthusiast
Mitglied seit
14.02.2006
Beiträge
1.061
PCIe5 is existenziell da die Langlebigkeit der Plattform garantiert wird. Dazu kommt eine hohe Steigerung der Energieeffizienz mit der Möglichkeit lanes zu reduzieren. Der enorme Sprung bei den künftigen GPUs tut sein übriges.
 

Richard88

Experte
Mitglied seit
05.11.2020
Beiträge
1.641
der grosse vorteil ist dass da wo früher 4x pcie 3.0 nötig war jetzt eine 5.0 lane ausreicht. da kommt man mit x lanes deutlich besser aus.
 

passat3233

Enthusiast
Mitglied seit
01.05.2007
Beiträge
3.717
So ist es.
Die Geschwindigkeit von PCIe 5.0 mit 8 oder 16 Lanes braucht man im Desktopbereich wohl auf längere Zeit nicht, aber man kann die Anzahl der Lanes reduzieren.
PCIe 5.0 braucht für gleiche Geschwindigkeit nur die Hälfte an Lanes gegenüber PCIe 4.0 und nur 1/ 4 an Lanes gegenüber PCIe 3.x.
Grakas, die bei PCIe 3.x alle 16 Lanes brauchten, würden bei PCIe 5.0 nur 4 Lanes brauchen.
 

DTX xxx

Enthusiast
Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
2.310
der grosse vorteil ist dass da wo früher 4x pcie 3.0 nötig war jetzt eine 5.0 lane ausreicht.
Die große Frage ist aber folgende. Wir es zum Beispiel SSDs geben mit nur einer PCI-E 5 Lane und dementsprechend auch M.2 Schnittstellen, die mit nur einer Lane angebunden sind?
 

Richard88

Experte
Mitglied seit
05.11.2020
Beiträge
1.641
Die große Frage ist aber folgende. Wir es zum Beispiel SSDs geben mit nur einer PCI-E 5 Lane und dementsprechend auch M.2 Schnittstellen, die mit nur einer Lane angebunden sind?
das ist klar aber jetzt hat der hersteller eben die option. wenn du nur 12 lanes hast kannst du als mainboard hersteller machen was du willst, da kommst du nicht weiter als 12 lanes. hier bietet amd aber eben felexibilität an. der hersteller KANN jetzt, wenn er denn will.
 

Medi Terraner

Experte
Mitglied seit
26.09.2014
Beiträge
1.625
So lange der NAND bremst (bei zufälligen Zugriffen) und nur die seq. Datenraten steigen ist Pcie 5.0 für den normalen User bei einer SSD relativ uninteressant.
 

DTX xxx

Enthusiast
Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
2.310

Richard88

Experte
Mitglied seit
05.11.2020
Beiträge
1.641
Und was machen alle mit ihrer M.2 SSD, die mit 4 Lanes angebunden ist an einer Schnittstelle mit nur einer Lane?
nur eine lane nutzen? gibt ja mehr szenarien als nir m.2 ssd.

ist ja nur eine idee, mit bifurcation oder wie es heißt habe ich lieber 16x 5.0 lanes als 24x 3.0 lanes.
 

Latiose

Experte
Mitglied seit
11.06.2019
Beiträge
2.255
nun ich sehe da noch andere Vorteile.Wenn man aufgrund des Luftkühlers oder so dann ein Slot blockiert wird wie x16 slot oder x4 slot bei SSD,dann spielt es keine ROlle mehr bei PCI Express 5.0 wo man die GPU und wo die Festplatte ansteckt weil ist ja dann schnell genug.Ich hatte das Problem mal das dann der erste und schnellste SLot blockiert wurde weil Lüfter es verdeckt hat.Nun ist sowas ja in zukunft geschichte,Denn die Lanes werden ja immer besser,das finde ich gut so und ne PCI Express 3.0 GPU auf ner 5.0 Lane,wird in Zukunft ebenso nicht gerbemst werden.Da bin ich mir sicher.
 

Infi88

Enthusiast
Mitglied seit
09.09.2010
Beiträge
1.302
Ort
Köln
Ohne Gewähr, aber es wird gemunkelt das bei Vorbestellung eines Ryzen 7000 ein
Raphael-Xn.jpg
im Maßstab 1:24 beigelegt wird.
 

DTX xxx

Enthusiast
Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
2.310
die das haben wollen, werden aufschreien
Zumal, wenn es dann Boards gibt, die nur einen PCI-E x16 Slot mit PCI-E 5.0 bieten, dieser generell von der Grafikkarte besetzt wird, es praktisch sonst keinen Nutzen für PCI-E 5.0 für andere Peripherie geben wird. Bei Intel kosten solche Bretter ab 140€. Wenn man wenigstens einen zweiten PCI-E 5.0 Slot haben will, muss man ~390 Kröten abdrücken.

Gut das ASUS Pro H610M-C-CSM mit einem PCI-E 5.0 Slot kostet ~120€, werden aber sicherlich die wenigsten im Desktop einsetzen.
 

Schori

Experte
Mitglied seit
14.04.2017
Beiträge
255
Was man nicht vergessen darf ist, dass PCIe 5.0 deutlich teurer ist als 4.0 oder gar 3.0.
Das Routing, die Abschirmung, die Bauteile auf dem Mainboard und Co. müssen eine deutlich höhere Datenqualität garantieren. Das kostet und ich habe eigentlich keinen Bock 200€+ für ein Mittelklasse Board auszugeben.
 

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
11.740
Ort
Lübeck
Klar ist PCIe5 teurer, aber die völlig absurden Preise kommen doch eher dadurch zustande, weil die Leute bereit sind für RGB, Plastikabdeckungen, "Gaming" und irgendwelchen Firlefanz solche Preise zu bezahlen.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
34.432
Hier wird sich wieder über Preise aufgeregt, die es noch gar nicht gibt.
Wartet doch erstmal ab bis am5 draußen ist.
 

DragonTear

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
15.700
Ort
Im sonnigen Süden
Also doch PCI-E 5.0
Wobei ich klar der Meinung bin, PCI-E 5.0 ist auf lange Sicht im Desktop nutzlos.
Also auf lange Sicht ganz bestimmt nicht. Jetzt vielleicht nochnnicht, klar, aber es ist trotzdem wichtig dass die Hersteller Erfahrung sammeln.

Des weiteren ist es schon schön eine GPU mit nur 8 lanes ohne Verluste anbinden zu können damit mehr Lanes für SSDs und eventuell eine Soundkarte übrig bleiben.
 

DTX xxx

Enthusiast
Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
2.310
Hier wird sich wieder über Preise aufgeregt,
Ist es wirklich aufregen? Oder regst du dich auf, weil festgestellt wird? Wenn man sich die 80€ für das billig H610 Brett anschaut, ist es doch reichlich vermessen von dir zu meinen, man möge doch erst einmal warten. Natürlich werden auch die AM5 Platinen sich preislich nicht von den 1700 Platinen unterscheiden.

eine GPU mit nur 8 lanes ohne Verluste anbinden zu können damit mehr Lanes
Ein aktuelles 1700 Brett mit einem zweiten PCI-E 5.0 Slot kostet 390€. Nur so kann man 5.0 Lanes nutzen, wenn der Hersteller überhaupt solche Schnittstellen anbietet. Wenn aber das Angebot mindestens 390€ verlangt, ist dies nicht schön.
 

Latiose

Experte
Mitglied seit
11.06.2019
Beiträge
2.255
Ja und das wird wohl das preiswerte dann sein. Die richtig gute Leistung haben kann man dann von 500-600€ durchaus schon rechnen. Dann am besten noch bei der CPU nen Aufpreis aufschlagen und schon ist es unbezahlbar für einige. Wenn es wirklich so weit kommt ,dann sind dagegen ja die threadripper Plattform auch nicht mehr so teuer. Dann am besten nen threadripper 3960 der näher an nem 16 Kerner ist beim Preis. Und schon hätte man preislich keine so großen Unterschiede mehr. Aber ist halt die Frage will man das. Also naja ich jedenfalls nicht. Mal sehen wie die Preise wirklich sein werden.
 

Thunderburne

Legende
Mitglied seit
03.10.2006
Beiträge
12.235
Ort
Pampa
Hier wird sich wieder über Preise aufgeregt, die es noch gar nicht gibt.
Wartet doch erstmal ab bis am5 draußen ist.
Die X570 Boards damals haben im Preis ja auch zugelegt!
Ich schiebe das aber nicht nur auf PCIE 4.0 sondern ehr auf den Erfolg von AMD .

Und da die neue Plattform auch wieder eine Rakete wird bleiben die Preise auch hoch für den Einstieg X690 gehe ich mal min von 200+- aus die etwas schickeren Boards 300+ dann bis zu den absoluten Luxus Boards von 500+.


Da wir uns inmitten einer Krise befinden sind die Folgen noch nicht mit einbezogen weil man es nur schwer einschätzen kann wie sich der Preisaufschlag noch auswirken wird !
Ob es nun 10-50 % sind oder noch mehr sind werden wir bis zum Ende des Jahres dann ja sehen !

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

Schori

Experte
Mitglied seit
14.04.2017
Beiträge
255
Die X570 Boards damals haben im Preis ja auch zugelegt!
Ich schiebe das aber nicht nur auf PCIE 4.0 sondern ehr auf den Erfolg von AMD .
Wahrscheinlich beides.
Gerade die X570 waren bei Release Konkurrenzlos (außer HEDT vllt.) boten aber auch ordentlich Ausstattung.

Ich habe zum Glück kein Bedarf an neuer Hardware und werde voraussichtlich erst mit Ryzen 8000 bzw. Intel 14000 umsteigen.
Aber wenn ich mir die GraKa Preise und vor allem Leistungsaufnahmen anschaue wechsle ich komplett zu den Konsolen.
 

Thunderburne

Legende
Mitglied seit
03.10.2006
Beiträge
12.235
Ort
Pampa
Wahrscheinlich beides.
Gerade die X570 waren bei Release Konkurrenzlos (außer HEDT vllt.) boten aber auch ordentlich Ausstattung.

Ich habe zum Glück kein Bedarf an neuer Hardware und werde voraussichtlich erst mit Ryzen 8000 bzw. Intel 14000 umsteigen.
Aber wenn ich mir die GraKa Preise und vor allem Leistungsaufnahmen anschaue wechsle ich komplett zu den Konsolen.
Ja die PS5 hab ich auch hier wen das in Zukunft weiter eskaliert könnte es bei mir auch so sein das ich bei Konsolen bleibe!

Ich mein man schaue sich mal die Qualität der PC Spiele an !
Vielleicht 1 gutes wen überhaupt im Jahr!
 
Oben Unten