Aktuelles

[User-Review] Alphacool VPP655 - Single Edition Pumpe im Cartago´s Review

Cartago2202

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
07.07.2006
Beiträge
9.293
Ort
Schwäbisch Hall


Alphacool VPP655 - Single Edition im Cartago´s Review
Von Peter Martin Werstler aka Cartago2202










Hallo Freunde kalter Hardware!

In Review heute möchte ich euch die neue Alphacool VPP655 – Single Edition pumpe näher vorstellen.
Ich habe mich entschlossen ein Review zu schreiben, da mir die Denkweiße des Herstellers sehr logisch erschien. Diese Pumpe ist, die, uns allem bekannte, Laing D5 Vario. Die Version ist aber eine „Single Edition“ was nichts anderes heißt wie, das im Lieferumfang nur der pumpen Korpus selbst sich befindet ohne Gehäuse oder weiteres Zubehör.
Der Preis der Pumpe ist 64,95€ zzgl. versand, womit sie deutlich preiswerter ist wie eine Retail Laing D5 Vario!









Alphacool hat natürlich auch die Retail Versionen im Angebot die man hier sehen kann: Alphacool - CPU Khlung und Wasserkhlung sowie PC-Cooling und Silent-PC Artikel von Alphacool - Alphacool Pumpen
im einzelnen:

TPP644 - OT12 (G1/2" Außengewinde) für 78,95€
TPP644 - T12 (1/2" Schlauchanschlüsse) für 72,95€
VPP655 - G1/4 IG inkl. Aufsatz für 89,95€
VPP655 -OT12 (G1/2" Außengewinde) für 79,95€
VPP655 -T12 (1/2" Schlauchtülle) für 79,95€

Der große unterschied, außer den Anschlüssen, ist das die TPP reihe über keinen Drehschalter hinten verfügt zu Drehzahlsteuerung. Alle Pumpen verfügen natürlich über ein 4-pin Molex Anschluss.




Der Ansatz des Herstellers, die Pumpe ohne Gehäuse zu verkaufen, ist ganz einfach: Fast jeder der diese Pumpe kauft baut sie auch um, um seine eigene Bedürfnisse an Optik oder Leistung anzupassen. Da werden andere „Tops“ gekauft oder Ausgleichsbehälter, um so ein Stück der Individualität zu erreichen. Das ist sehr lobenswert da diese Philosophie den Preis der Pumpe reduziert da schlicht und einfach die Teile, die man so oder so wechseln, würde nicht geliefert werden.

Für diese Review standen mir zu Verfügung sowohl ein Alphacool HF D5 Top, ein Phobya 5,25“ Bay Reservoir wie auch ein EK Top mit integriertem AGB der EK Water Bloks EK-D5 X-RES Top 100.
Hier mal paar Impressionen der zu Review genutzter Hardware.







Zur Pumpe selbst ist nicht viel zu sagen sie besitzt das Original auch die Möglichkeit der Drehzahlregulierung mittels Drehschalter, der Anschlusskabel ist sehr lang und die Verarbeitung ist tadellos, leider verfügt sie nicht über ein Tacho-Signalkabel.


Nun kommen wir zu den technischen Daten der Pumpe:


Technische Details:

Abmessungen (BxHxT): 65x65x57mm (ohne Anschlüsse)
Motor: Elektronisch kommutierter sphärischer Motor
Standardspannung: 12V Gleichspannung
Leistungsaufnahme: 23W
Erlaubte Spannung: 8-24V Gleichspannung
Druck bei 12V: 3,7m Wassersäule
Maximaler Durchfluss: 1500l/h
Pumpmedium: Wasser, Wasser/Glykol-Gemisch
Maximale Systemtemperatur: 60°C
Verwandte Materialien: Rostfreier Stahl 1.4571, PPS-GF40, EPDM O-Ringe, Aluminiumoxid, Hartkohle
Spezielle Features: Regelbar in fünf Stufen
Stufe 1: 1800 U/min
Stufe 2: 2550 U/min
Stufe 3: 3300 U/min
Stufe 4: 4050 U/min
Stufe 5: 4800 U/min
Stromanschluss: 4 Pin Molex
Datenblatt: http://www.alphacool.com/download/Alphacoolpumps_manual.pdf

Die Pumpe ist eine Kugelmotorpumpe, welche mit einer Spannung zwischen 8-24 Volt betrieben werden kann. Die Leistungsaufnahme von bis zu 23 Watt zeugt bereits von der „Power“, die in der Pumpe steckt. Die Förderhöhe beträgt maximal 3,7m und die Förderleistung 1500 Liter in der Stunde, diese Angaben beziehen sich auf 12V Versorgung Spannung. Natürlich ist die Pumpe nicht nur durch den Drehschalter regulierbar, auch eine stufenlose Regulierung mittels einer Steuerung ist möglich, zb. mit nen Alphacool Heatmaster.


Testumgebung:



Getestet wird in einen realem System der zwar zurzeit nur die CPU kühlt, dafür aber mit drei Radiatoren für genug widerstand sorgen wird zumal das Wasser mehrmals umgelenkt wird.



Testsystem:


CPU: Intel Xeon W3520@ 4,4GHz bei 1,35V gekühlt von Aquacomputer Kryos XT HF
Board: Asus Rampage III Extreme
RAM: 12GB (3x4GB) Corsair Vengeance
Grafik: PowerColor HD6950@ HD6970
HDD: Samsung F3 500GB
NT: be-quite P9 850W
Radiatoren: 3x Phobya Xtreme 200 mit Silverstone AP 180 AirPenetrator Lüftern
Aquacomputer DFM HF
2x Phobya Temperatur Sensoren
Alphacool Heatmaster

Die Pumpe werde ich gegen zwei weiteren pumpen antreten in Form von :
Phobya DC12-400 und
Laing DDC 1T Plus mit einen XSPC Aufsatz AGB


Ich verzichte in diesen Test bewusst auf Angaben von Temperaturen und konzentriere mich stattdessen nur auf den erreichten Durchfluss und meine subjektiven Lautstärken empfinden.
Und hier die Ergebnisse zusammengefasst in einer Tabelle.







Wie man der Tabelle entnehmen kann, schlägt sich die Pumpe sehr gut und verweist sowohl die DDC 1T Plus wie auch die Phobya DC12-400 auf die hinteren Plätze.
Leider ist der Betrieb des EK-D5 X-RES Top 100 ohne Filterschwamm in keiner der Leistungsstufen möglich, was sich EK dabei gedacht hat gerade bei diesen AGB den „Anti Cyclon“ Einsatz weg zu lassen ist mir rätselhaft, es ist ein muss diesen oder ein Filterschwamm zu benutzen es sei denn jemandem gefällt der Anblick eines schönen Strudels in seinem AGB.


EDI: Hier noch ein HOW² zu umbau einer VPP655 auf Tacho http://www.hardwareluxx.de/community/f137/laing-d5-auf-tachosignal-umruesten-817902.html


Fazit:

Diese Pumpe ist, wie zu erwarten war, die stärkste und zugleich auch die leiseste im diesem Review. Die Idee sie Einzel zu verkaufen und somit den VK-Preis zu reduzieren ist wirklich einmalig und sehr löblich vom Alphacool. Das ersparte Geld kann jeder für sich dann in sein individuelles Konzept investieren. Natürlich hat auch Alphacool weiterhin die Retail Versionen im Angebot, was aber die Mehrheit der Leute die sich für diese Pumpe Interessieren und sie von Alphacool kaufen möchte, links liegen lassen werden. Einen einzigen Kritikpunkt finde ich trotzdem und zwar das fehlende Tachosignalkabel die zb. Koolance oder Swiftech in ihren Pumpen integriert haben.
Nichts des zu trotz das Konzept ist wirklich gut und die Pumpe erfühlt so ziemlich alle Anforderungen an eine gute Wasserpumpe mit Bravour. Für die gute Leistung und den niedrigen Preis bekommt die Pumpe von mir den Cartago´s Review "HOT" Award verliehen.






Danksagung:​

Hiermit möchte ich mich Herzlich bedanken bei der Firma Aquatuning und insbesondere bei Christian für die Bereitstellung des Review Samples.
 

Anhänge

  • Gold50.jpg
    Gold50.jpg
    9,6 KB · Aufrufe: 324
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Mr.Spock

Ü35-Wakü Club
Mitglied seit
30.12.2007
Beiträge
3.135
Schöner Test. Nur die Bilder könnten einen besseren Weißabgleich vertragen.
Vielleicht sollte man noch erwähnen das die Pumpe nicht nur (wie im Datenblatt angegeben) in 5 Stufen regelbar ist sondern eigentlich stufenlos.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr.Spock

Ü35-Wakü Club
Mitglied seit
30.12.2007
Beiträge
3.135
Du hast die Bilder doch mit einer A200 gemacht. Wenn du RAW geknipst hast sollte das doch kein Problem sein. Den Abgleich macht man sowieso besser im Raw-Konverter und nicht erst mit Gimp.
Welchen Konverter nutzt du denn? Bei Sony kenne ich mich systembedingt aber auch nicht so aus.
 

Rollensatz

Enthusiast
Mitglied seit
04.10.2007
Beiträge
1.245
Netter Bericht danke! Diese Pumpe ist mir auch schon ins Auge gefallen glaub nur das die richtig leise wahrs. nicht zu betreiben ist oder?

Wie verhält sich das Pumpengeräusch im Gegensatz zu einer "normalen" Laing? Ist es auch eher hochfrequent wahrs. schon oder?
 

smilling_bandit

Enthusiast
Mitglied seit
21.01.2005
Beiträge
5.957
Mir fehlt ne Angabe welche Stufe/n zum Einsatz kamen und wie die Laing angesprochen wurde.

Aber natürlich auch von mir ein herzliches Dankeschön Cartago2202 :wink:

Muß ich jetzt meine 1046(230v) in Rente schicken? ;)

MfG
 

Cartago2202

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
07.07.2006
Beiträge
9.293
Ort
Schwäbisch Hall
@Rollensatz, das Geräusch ist deutlich Tiefer und mit den EK wirklich sehr sehr leise, allerdings muss was rein in den AGB um Strudel Bildung zu unterbinden

@Smilling, natürlich stufe 5 und über Heatmaster der auch zu Kontrolle des Durchfluss eingesetzt worden war

@All, Danke schön
 
Zuletzt bearbeitet:

bundymania

Das Bastelorakel !
Mitglied seit
14.05.2005
Beiträge
52.178
Ort
der 1000 Waküteile
Scheinbar bin ich ja dein grosses Vorbild gelle :d Nettes Review, aber besorg dir mal jemanden, der deine Tests in Sachen Rechtschreibung kontrolliert, das ist teils schon recht heftig.
 

Walt91

Neuling
Mitglied seit
08.04.2010
Beiträge
58
Super Test, vielen Dank. Werde mir bei der Sammelbestellung bei Highflow.nl auch eine mitbestellen...
 

Rollensatz

Enthusiast
Mitglied seit
04.10.2007
Beiträge
1.245
das ist doch schonmal eine gute Nachricht, dass nicht so hochfrequent ist wie die "kleine Laing", das Geräusch finde ich ziemlich penetrant...

Du sagt du hast auf Stufe 5 gelassen und per Heatmaster geregelt? Auf wieviel Prozent haste die Pumpe gestellt um zu sagen das sie wirklich "sehr sehr leise" ist mit dem EK Deckel?

Hintergrund:
Da sie nur unwesentlich teurer ist als die DDC-1T ist, dabei aber ähnlich stark nur eben ein niederfrequentes Geräusch von sich gibt, wäre es eine sehr gute Alternative zur 1T.
 

Cartago2202

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
07.07.2006
Beiträge
9.293
Ort
Schwäbisch Hall
bis ca. 80%-85% ist sie aus dem case überhaupt nicht wahrnehmbar, darüber muss man schon richtig reinhören. Ich habe 3x180mm Lüfter die bei ca.330rpm laufen und ein 140mm bei 400rpm und alles ist lauter als die pumpe mit dem EK Top AGB
 

locitech

Enthusiast
Mitglied seit
10.05.2008
Beiträge
2.367
Hallo, wie werden den die Varianten mit dem Alphacool Deckel und dem EK AGB Top im Gehäuse aufgestellt bzw was für Befestigungsmöglichkeiten gibt es?
 

Cartago2202

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
07.07.2006
Beiträge
9.293
Ort
Schwäbisch Hall
sowohl dem Alphacool Deckel wie auch dem EK AGB liegt eine Montageplatte bei:



wird mit zwei schrauben am Boden oder mobo Tray montiert.
 

Klaatsch

Enthusiast
Mitglied seit
14.07.2008
Beiträge
3.903
Ort
Ruhrgebiet
Tolles Review, gut gemacht. :)
 

Shayera

Semiprofi
Mitglied seit
30.08.2006
Beiträge
1.488
Auch ein Danke von mir! Genau die Pumpe möchte ich mir für meine erste WaKü kaufen, da kam der Test genau richtig.

P.S.
Schau mal über 'Fazit': das 'es seitdem jemandem gefehlt der Anblick ' sollte wohl eher 'es sei denn jemandem gefällt der Anblick' sein, oder?
 

locitech

Enthusiast
Mitglied seit
10.05.2008
Beiträge
2.367
Du weißt nicht zufällig einen shop wo man die Pumpe zur Zeit kaufen kann, als Single Edition?
 

locitech

Enthusiast
Mitglied seit
10.05.2008
Beiträge
2.367
Ich hab irgendwo gelesen das die Pumpe mit 24V die gleiche Leistung wie mit 12V dabietet, der Sinn wird wohl nur der sein das man diese auch in Systemen mit 24V U nutzen kann. Das wäre zB in einem LKW mit Boardnetz 24V, muß ja nicht immer gleich ein PC damit gekühlt werden. Die Pumpe wird ja von Laing noch für andere Gebiete angeboten.
 

bundymania

Das Bastelorakel !
Mitglied seit
14.05.2005
Beiträge
52.178
Ort
der 1000 Waküteile
Ja das ist richtig, max. Durchfluss wird mit 24v nicht steigen.
 

locitech

Enthusiast
Mitglied seit
10.05.2008
Beiträge
2.367
Die Eingangsspannung wird intern begrenzt und stabilisiert, aus der Erfahrung müßte die Pumpe bei 24V Ue wärmer werden. Kann mich auch irren, das Thema ist lang her.
 

bundymania

Das Bastelorakel !
Mitglied seit
14.05.2005
Beiträge
52.178
Ort
der 1000 Waküteile
Roadrunner hat ein paar Tests mit verschiedenen Spannungen gemacht und dabei den Durchfluss gemessen:

Hier noch ein paar Durchflusswerte mit verschiedenen Spannungen
24V 126,8 - 129,3
22V 126.8 - 129,3
22v 126,8 - 129,3
18V 126,8 - 129,3
19V 126,8 - 129,3
16V 126,8 - 129,3
15V 126,8 - 129,3 l/h
-----------------
15V 126,8 - 129,3
13,5V 126,8 - 129,3 anderes Netzteil
12V 126,8 - 129,3
9V 95,1 - 97,6
7,5V 70,7 - 73,2 l/h

http://www.hardwareluxx.de/community/7106738-post117.html
 

locitech

Enthusiast
Mitglied seit
10.05.2008
Beiträge
2.367
Genau diese Ergebnisse hatte ich gelesen, evtl auch in einem anderen Forum.
 
Oben Unten