Alphacool stellt den ES Guardian Lüfter-Hub vor

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
112.982
alphacool.jpg

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Ich frage mich da immer: kauft das wirklich jemand?
Server- und Industriekunden kaufen von der Stange und setzen nicht auf Bastelei. Da ist der Verbrauch der Lüfter im Vorfeld eingeplant. Bleiben also Enthusiasten mit Serverhardware welche irgendwelche Lüfter nachrüsten.
Ein aquaero 6 LT kann 30 Watt pro Lüfterausgang liefern und besitzt mit Abstand die beste Steuerung auf dem Markt. Kostet auch deutlich mehr, jedoch ist bei dem Hub die CAN Bus Steuerung + Software noch nicht im Preis inbegriffen.
 
50€ will ALC für das Ding? Da hole ich mir gleich einen Quadro. Dieser ist auch kompakter als der ALC-Klon.
 
Und läuft einwandfrei mit Aquaero :p
 
Das Produkt hat auch die Möglichkeit, mehr Lüfter ( eventuell mit y-Adaptern ) über einen Mainboard-Anschluss zu steuern als er normalerweise auf Grund seiner Leistungsbeschränkung zulassen würde. Dann gibt's seit langem ein Konkurrenprodukt von AquaComputer, das sogar noch günstiger ist. Und wohl das gleiche kann ( beurteile ich jetzt Mal aus der schwammigen Beschreibung ).
 
Wieder ein Produkt, welches nicht in den Consumer-Markt gehört. Nutzt den Usern hiern icht wirklich weiter.
 
@Buffo günstiger ist es nur als das aquaero. Schau dir Mal den quadro oder octo an ;)
Ein quadro um die 48 Euro und bringt die Aquasuite Software mit, liefert 25W pro Kanal. Bis Alphacool eine derart mächtige Software liefert kannst du lange warten. Also bei weitem nicht gleichwertig. Ganz zu schweigen von gleichwertig mit einem aquaero ^^. Pumpensteuerung, Sensorabschlüsse, Schutzschaltung etc etc...
 
molex...

alphacool eben. nur schund am markt :d
 
Naja wegen einem Molex Stecker ALC Schund zu attestieren halte ich für zumindest schwierig. ;)
 
Mein Netzteil hat gar kein Molex mehr. Und auf basteln beim Strom mit Adaptern habe ich mal so gar keine Lust.
Lieber gleich ein Gehäuse mit integrierterm Lüfterhub.
 
Die Serverlüfter möchte ich sehen, die nicht per hot swap funktionieren.
Zur Info: Jeder große Serverproduzent, sei es hört, dell oder Supermicro, hat eigene hot swap Lüfter mit meist proprietären 6-pins, die direkt ans Motherboard gehen.
In einem Server ist sowas also total useless.
 
@Buffo günstiger ist es nur als das aquaero. Schau dir Mal den quadro oder octo an ;)
Ein quadro um die 48 Euro und bringt die Aquasuite Software mit, liefert 25W pro Kanal. Bis Alphacool eine derart mächtige Software liefert kannst du lange warten. Also bei weitem nicht gleichwertig. Ganz zu schweigen von gleichwertig mit einem aquaero ^^. Pumpensteuerung, Sensorabschlüsse, Schutzschaltung etc etc...
Lies meinen Beitrag nochmal durch. Den hast du komplett falsch verstanden.
 
molex...

alphacool eben. nur schund am markt :d
Sata Power liefert nicht genug, 6pin sind oft zu spärlich an den Netzteilen (selbst gute NTs liefern da ja teilweise nur genug PCIE Power für eine Grafikkarte und sonst nichts), bleibt nur Molex.

Find ich auch blöd, ist aber so.
 
Die CAN Bus Nummer hätte ich ja durchaus interessant gefunden. Nur findet man dazu auch auf der ACool HP null Doku?!
 
Nur findet man dazu auch auf der ACool HP null Doku?!

Hat Gründe die man erst später verstehen wird. Es ist nur eine Vorbereitung für das was noch kommt. Das Produkt wäre auch erst später auf den Markt gekommen, wenn es nicht zwingend für die Serverkunden jetzt schon benötigt worden wäre.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh