Aktuelles

Alphacool Eisbaer LT Aurora 360 im Test: Die nächste Generation der erweiterbaren AiO-Kühlung

Hawkace

Neuling
Mitglied seit
01.01.2022
Beiträge
7
Es werden neue Backplates kommen die dem ganzen auf LGA 1700 entgegenwirken sollen. Eine normale Variante und wahrscheinlich noch eine Powervariante. Entsprechende Samples werden aktuell geprüft, aber ich gehe davon aus, dass wir die im neuen Jahr schnellstmöglich bringen werden.
@Stechpalme , wie ist denn der Stand hierzu? Weißt du da vielleicht etwas?
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Stechpalme

Enthusiast
Mitglied seit
22.06.2008
Beiträge
3.730
Ort
Braunschweig
Sind in Produktion. Wir werden zwei unterschiedliche Varianten anbieten. Einmal eine normale Version welche die Temperaturen schon "sehr deutlich" verbssert und eine Art Eliteversion die aber auch teile des Sockels selbst ersetzt für maximale Stabilität und für Overclocker. Ich hoffe, das wird die bis Ende nächsten Monat hier haben werden.
 

Hawkace

Neuling
Mitglied seit
01.01.2022
Beiträge
7
Alles klar, danke für die Rückmeldung :bigok:
 

VeNgEaNcEDeMoN

Enthusiast
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
37
Ort
Karlsruhe
Z.b. Bilder von google!

lb1ks5stgzp31.jpg

npsz4yglf5m31.jpg
Es geht aber es ist a) eng und b) fühlt es sich nicht gut an :d
Kann man die Kühler-Pumpe-Einheit nicht drehen?
Ich habe die X73 und bei mir geht's, also Schläuche nach unten. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

woll3

Enthusiast
Mitglied seit
27.02.2011
Beiträge
1.151
Ort
Wien
Augenscheinlich sollte es funktionieren, und in ein par SFF builds sieht man zumindest die non Aurora Variante gedreht.
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
35.637
Ort
Porzellanthron
Einmal eine normale Version welche die Temperaturen schon "sehr deutlich" verbssert und eine Art Eliteversion die aber auch teile des Sockels selbst ersetzt für maximale Stabilität und für Overclocker. Ich hoffe, das wird die bis Ende nächsten Monat hier haben werden.

Wie schauts denn aus ? Irgendwas in sicht/bestellbar für Ende Februar ?

Ich habe bereits eine Extreme mit dem XPX Block, stabilisierende Backplate für besseren Anpressdruck wäre willkommen.

THX für Input.
 

Stechpalme

Enthusiast
Mitglied seit
22.06.2008
Beiträge
3.730
Ort
Braunschweig
@IronAge
Die sind seit letzter Woche auf Lager, wir bereiten den Launch noch diese Woche vor.

Nach Vorlage einer Rechnung (egal von welchem Shop auf der Welt), senden wir die auch kostenfrei raus. Man muss die also nicht zwingend kaufen. Die nächsten chragen von AIO und CPU Kühlern werden auch die Backplate gleich beiliegend haben, zumindest die ganzen XPX Kühler und die Eisbaer AIOs.
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
35.637
Ort
Porzellanthron
@Stechpalme

Sauber, das ist doch mal sehr erfreulich, Rechnung zur Alphacool Extreme habe ich wohl verbummelt, kauf liegt auch schon länger zurück.

Kannst du eventuell mit einem Foto der Backplate aufwarten ? 8-)
 

Stechpalme

Enthusiast
Mitglied seit
22.06.2008
Beiträge
3.730
Ort
Braunschweig
Das ist jetzt aber ein Bild das ich bereits vor ein paar Tagen intern gemacht hatte. Das ist nur ein Sample. Sorry für die Unschärfe, war nur ein schneller Schnappschuß.

Sample Backplate.jpg
 

VeNgEaNcEDeMoN

Enthusiast
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
37
Ort
Karlsruhe
Ist ja bei der NZXT Z73 auf X570 Brettern nicht anders. Je nach Brett bekommt man mit viel Ach und Krach einen Stick in den ersten Slot, aber eigtl eher nicht so.
ich weiß, dass es schon älter ist, die Info ist aber falsch. :fp

Bei der Z Serie kann man wie bei der X Serien die Runde Pumpe in der Halterung so positionieren wie es einem passt mit den Schläuchen und etc. :geek:
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Z.b. Bilder von google!

lb1ks5stgzp31.jpg

npsz4yglf5m31.jpg
Es geht aber es ist a) eng und b) fühlt es sich nicht gut an :d
einfach nach unten drehen!
🧐
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Im Grunde ist das natürlich eine All-In-One Wasserkühlung. Guckt man sich den Markt der AIOs an, sind das zu 99,9% nicht wartbare, verschlossene Systeme. Geht was kaputt, landet das Ding im Müll. Alphacool nimmt seine Custom Loop Komponenten, fertigt ne Pumpe mit AGB mit integriertem Kupferblock und zaubert nen Custom Loop ohne GPU-Block, den man sogar erweitern könnte, was alle anderen AIOs nicht können. Es ist ein vorgefertigter Custom Loop den jeder ziemlich einfach montieren kann. Viele scheuen sich ja den Schritt zur Wasserkühlung zu gehen bzw, alles was über ne AIO geht. Ich bin jetzt nicht der grösste Fan von Alphacool und die erste Version der Eisbaer war von der Pumpe her ne Katastrophe, Kumpel hatte das Ding und die Pumpe ist 3x kaputt gegangen, ein Glück im Rahmen der Garantie und konnte immer über Alternate tauschen. Irgendwann hat er dann ne richtige Pumpe gekauft, alles quasi bis auf den Kupfer-Radiator getauscht, der übrigens heute noch in Verwendung ist. Eins muss man Alphacool lassen, mit so Dingern wie dem Eisbaer und neuerdings dem Eiswolf sind sie doch ziemlich innovativ, trotzdem greife ich lieber zu Aquacomputer und Watercool und das würde ich auch jedem empfehlen wenn er einen Custom Loop bauen möchte.
Beitrag automatisch zusammengeführt:


In nem Custom Loop sollte man sowieso 1 mal im Jahr sein System warten, vielleicht auch deshalb die Empfehlung. Die ganzen AIOs sind doch so gut wie immer Kupfer (Block) und Alu (Radiator). Da ist einfach ne anti-korrosive Flüssigkeit drinnen die auch scheinbar funzt, denn es gibt genügend AIOs, gerade von Corsair, die über Jahre laufen.
Man sollte nicht immer vom Idealfall ausgehen! :-)


 
Zuletzt bearbeitet:

bobby

Urgestein
Mitglied seit
04.10.2008
Beiträge
1.807
Ort
Würzburg
Bei der Z Serie kann man wie bei der X Serien die Runde Pumpe in der Halterung so positionieren wie es einem passt mit den Schkäuchen und etc. :geek:
Schon klar, in der Theorie.
In der Praxis hängt da die Vertikale GPU und man kannnes nicht nach unten drehen :d
 

VeNgEaNcEDeMoN

Enthusiast
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
37
Ort
Karlsruhe
Schon klar, in der Theorie.
In der Praxis hängt da die Vertikale GPU und man kannnes nicht nach unten drehen :d
Nicht nur in der Theorie, bei mir ging es ja auch(horizontal).
Dann ist wohl das MB Layout schuld, dass der erst PCIe Slot und CPU Slot zu nah beieinander sind oder die GPU zu dick, wobei ich meine die Dicke geht dann immer die slots nach unten und nicht nach oben. Bei vertikalen Anordnung sollte das noch weniger ein Problem sein.
Bein meinem Asus C7H Board, Null Problemo und es wären noch 2-3 cm Platz.
 
Oben Unten