Alphacool Core 1: Neuer Wasserkühler mit 3D-Jetplate im Test

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
81.716
In diesem Frühjahr stellte Alphacool die nächste Generation seiner CPU-Wasserkühler vor. Die Core-1-Serie besteht aber nicht nur aus den CPU-Wasserkühlern, sondern beschreibt eine Design-Linie bestehend aus AiO-Lösungen, Radiatoren, Ausgleichsbehältern und letztendlich auch eben besagten Kühlern für AMD- und Intel-Prozessoren. Zur Computex konnten wir einen genaueren Blick auf die Produkte werfen. In diesem Test liegt der Fokus vollends auf den Core 1 CPU-Wasserkühler.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Eure Temperaturtabelle ist doch die komplette Grütze! Ihr hättet den Kühler auch mit einem Stangensellerie vergleichen können.

Wenn man einen CPU-Kühlertest macht, dann sollten da einige der typischen CPU-Kühler auftauchen (Watercool Heatkiller, Aquacomputer Kryos usw.), nicht nur der EKWB. Es ist OK wenn man zum Vergleich eine AIO oder einen großen Luftkühler mit reinnimmt, aber nicht wirklich zielführend. Wer einen Custom-Loop betreibt, und das ist die Zielgruppe für den Kühler, der interessiert sich Hauptsächlich dafür ob es sich lohnen würde den eigenen Kühler auszutauschen oder ob es mal wieder reines Marketing ist. So wie der "Test" da steht könnt ihr auch ganz große "Werbung" drüber schreiben, dann weiß wenigstens Jeder woran er ist.
 
Ganz einfach 😅 Für einen guten Score nimmst du den EKWB und für minimal bessere Temps den Alphacool 🙈
 
... ich hätt hier noch einen Zern PQ Plus herumliegen, kommt wahrscheinlich aufs Gleiche :d...
 
Gerade der Vergleich zum XPX oder XPX Pro oder Xp3 Light wäre sinnvoll gewesen.

Jetzt kann ja jeder behaupten, dass selbst der EK Kühler wenig schlechter ist :d

Aus der Community würden bestimmt gerne Foristen einen Kühler beisteuern.
Ich melde mich mit dem XPX und/oder XPX Pro die hier rumliegen.
 
Für den Preis ist die Leistung wohl nicht verkehrt, Montage und Design missfallen mir aber zu sehr.

Ich warte immer noch darauf, dass Watercool endlich mal den Heatkiller mit integrierter Beleuchtung baut...

bcda033e-5163-4e13-b360-dae3ed60691e_text.gif
 
Irgendwie bin ich nach dem Test jetzt nicht viel schlauer als vorher. Die Vermischung von Custom-Blöcken, einer exotischen AiO und einem Luftkühler finde ich eher verwirrend als hilfreich.

Eigentlich sind hier doch nur 3 Werte wirklich relevant: Leistungsaufnahme CPU, Temperatur CPU und Temperatur Wasser. Vielleicht dann auch eher mit 2x 360er.
Ich finde den Core 1 als Produkt eigentlich ganz spannend und mich würde der Vergleich mit einem Heatkiller schon interessieren.
 
Also kann ich getrost den hübscheren xpx pro aurora light behalten... schön.

Mir fehlt allerdings:
-Wassertemperatur
-Umgebungstemperatur
-Durchfluss
-Vergleich z.B. ein Heatkiller oder mal so ein Bykski XPR.

Ohne Wasser- und Umgebungstemperatur zu kennen sind die Ergebnisse der Temperaturmessung naja...
 
Komische Testmethodologie...
Wieso ist der Core 1 von den Temperaturen besser, hat aber merklich weniger Punkte im Cinebench?
 
Das waren noch Zeiten :)

 
Komische Testmethodologie...
Wieso ist der Core 1 von den Temperaturen besser, hat aber merklich weniger Punkte im Cinebench?
das verstehe ich auch nicht. kann das jemand erklären?

nach meinem verständnis sollte die cpu bei einem kühleren block später ins leistungslimit rennen und demnach mehr punkt in cb23 schaffen. oder sehe ich das falsch?
 
Ich finde den Unterschied zu einem 100 Euro teuren Luftkühler schon unfassbar gering.

Wofür investiert man den gewaltigen Aufwand und den x-Faktor höheren Preis? Lautstärke? Kühlleistung?
Eine Arctic Liquid II AIO ist auch leise.

Erfahrungsgemäss bekommen jetzt ein paar Leute hier ein paar innere Wutanfälle, aber argumentiert bitte mal richtig.
Würde mich wirklich interessieren, was im Kopf eines überzeugten Custom-Wakü-Nutzers vorgeht.
 
Würde mich wirklich interessieren, was im Kopf eines überzeugten Custom-Wakü-Nutzers vorgeht.

99% sind bei vielen Basteltrieb. Macht Spaß, sieht geil aus, ist eine technische Finesse. Dazu kommt natürlich ein zunehmender Vorteil der WaKü bei steigendem Verbrauch. Du kannst eine CPU unter Luft nicht mit erträglicher Lautstärke bei 250W betreiben - was man natürlich auch wollen muss. Schließlich bleibt die Lautstärke: Mit der WaKü kannst du beliebig mit der Kühlfläche hochgehen, was entsprechend die Lautstärke reduziert. Und du bekommst die Hitze an Orte, wo sie besser abgeführt werden kann. Und das wird mit zunehmendem Verbrauch wichtiger.
 
Zuletzt bearbeitet:
Aha, der Alphacool Block soll also kühler und der EK Block "schneller" sein, oder was? Das ergibt doch überhaupt keinen Sinn. Innerhalb des Power Limits muss die kühlere CPU höher boosten und damit schneller sein, ansonsten ist die Testmethodik nicht gut. Außerhalb des Power Limits ist nur relevant dass die CPU nicht throttled und wenn sie nicht throttled müssen sie exakt gleich schnell sein und damit ist Metrik "Leistung" an sich irrelevant.

Egal wie ich es drehe und wende, die Ergebnisse ergeben keinen Sinn.
 
Das wäre so manchem Silentfetischisten hier schon zu viel, allerdings frage ich mich unter welcher Last, und ob es die Hot Spot Temp ist.
Als ob eine Custom Wasserkühlung ohne Lüfter auskommen würde, die brauchen da auch eine bestimmte Drehzahl um die Wärme abzuführen.

Die heutigen CPUs lassen sich selbst mit einer Wasserkühlung nicht mehr unter 90C betreiben, entweder man köpft sie dann gleich oder man braucht nur eine AiO...
Wasserkühlung macht mMn nicht mehr so viel Sinn wie früher noch.
 
Wir werden schauen, dass wir uns noch 2-3 aktuelle Wasserkühler besorgen und diese dann ebenfalls testen.
Ein Vergleich mit einem einfachen, älteren Kühler wäre auch noch interessant, um zu sehen, inwiefern das Zeug Snakeoil ist :d...
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Die heutigen CPUs lassen sich selbst mit einer Wasserkühlung nicht mehr unter 90C betreiben, entweder man köpft sie dann gleich oder man braucht nur eine AiO...
Wasserkühlung macht mMn nicht mehr so viel Sinn wie früher noch.
Ja, das Problem ist der "Hitzestau" in der CPU selbst, und nicht der Abtransport der Energie vom Heatspreader weg.
 
Wir werden schauen, dass wir uns noch 2-3 aktuelle Wasserkühler besorgen und diese dann ebenfalls testen.
Wie besorgen? Ihr seid ihr im Luxx nicht bei Chip.🫣🤪
Der normale Standarduser hat doch ein aktuelles Modell verbaut, eines auf Halde und ein paar Alte im Lager.
 
Das sagte ich ja.
Einfsch rum fragen und ihr habt mehr Auswahl auf dem Tisch als euch lieb ist :)
 
Ich war so schokiert, dass ich die weiteren Kommentare nicht gelesen habe.
Einen kuplex kryo in plexi am5 hätte ich da und nen Heatkiller IV für Intel.

@Don ihr könntet ja überlegen ein richtig großes Roundup zu machen
 
Hardwareluxx da habt ihr was angefangen 😉.
Die Custom Looper sind da schon anspruchsvoller.
 
Custom Loop ist eigentlich nur noch Sinnvoll wenn man die GPU und evtl PCIE 5.0 Speicher damit betreibt.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh