Alphacool Apex Stealth Metall 120mm im Test: Der Heavy-Metal-Lüfter

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
112.536
Designobjekt und Powerlüfter in einem - das sollen die Alphacool Apex Stealth Metall-Lüfter sein. Sie zeigen sich mit unterschiedlich gestalteten Metallrahmen wahlweise in Schwarz, Weiß, Chrome oder gar Gold. Käufer haben zudem die Wahl zwischen Modellen mit einer Maximaldrehzahl von 2.000 U/min und solchen mit der extremen Maximaldrehzahl von 3.000 U/min.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Autsch, hier schneiden die ja nochmal schlechter ab, als das bei Romans "Test" der Fall war.
Da wird der gute Igor aber bald in heftige Erklärungsnot kommen...

War ja eigentlich auch nicht anders zu erwarten 💁‍♂️
 
Nichts geht über Noctua A12x25.
Beste Lüfter die ich bisher hatte selbst unter den Noctua Lüftern.
 
Danke für den Test!
 
Das problem bei diesen ummantelten rotorblättern ist, dass die luft dadurch deutlich mehr in rotation versetzt wird. Das erzeugt dann auf den kühllamellen einen querluftstrom der massiv hörbar ist.
 
Danke für den Test. Der Lüfter scheint hier nur durchschnittliche Werte zu liefern.

Als Anregung, auch wenn ich da bestimmt nicht der erste bin, möchte ich noch sagen, das man den Testaufbau bzw die Auswertung vllt stärker darauf auslegen sollte die tatsächlich interessanten Werte (Schalldruck/Performance) vergleichbar zu machen.
Hier muss man ständig zwischen den Diagrammen umherspringen und im Kopf ne ne Kurve extrapolieren...
 
Schöner Test. Gefällt mir, nix zu bemängeln wie beim Gaming-Einsteiger-Shitstorm :d...


Nicht speziell auf den Apex bezogen, allgemein auf die Lüfter-Tests...
Ich hab trotzdem etwas entdeckt, das mein wachsames Auge stutzig macht, ich erlaube mich nach einer Erklärung für meine Beobachtung zu fragen, da mir gewisse Werte nicht plausibel erscheinen:
1702898888544.png

Bei der Lautstärke @ 1000 rpm verhält sich die Sache im übrigen invers, da ist dieser APNX der lauteste.

Wie kommt das, wie kann das sein? Ist die Geometrie der Lüfterblätter so sehr anders? Wie kann so ein 120er Lüfter so viel mehr als ein namenhafter guter 140er fördern, bei gleicher Drehzahl? Und dann noch deutlich lauter sein dabei, bei gleicher Drehzahl?
Hat sich ein Fehler eingeschlichen? Das glaube ich nicht, da diese Werte nicht den Volllastwerten entsprechen, ich denke, das passt so.
Lügt das Tachosignal des Lüfters vielleicht? Dreht er bei angeblichen 1000rpm gar nicht mit 1000? Habt ihr die Drehzahlen je kontrolliert? Das würde für mich erklären, warum er so viel mehr fördert und dabei auch so viel lauter ist.
Ist es echt das Design der Lüfterblätter und Rahmen? Warum sind diese Noname-RGBs dann so viel "besser" als Noctuas, BeQuiets etc.? Bekommt man diese hohen Fördermengen (z.B. auch der Toughfan 140) damit so "einfach" auf Kosten der Geräuschkulisse?


Wie gesagt, ich will da gar nix unterstellen oder aufdecken, es sticht mir bei Betrachtung der Tabelle nur ins Auge und erscheint mir hinterfragenswert.


Den Apex finde ich btw. hässlich, dieser Metallrahmen sieht aus, als wäre er verzogen, weil ihn jemand zu fest geschraubt hat :d... nix für mich.
Eigentlich muss man diesen Apex nicht weiter besprechen. Wenn einem das Design gefällt, bitte, wenn nicht, gibts billiger besseres. Kann man kaufen, muss man nicht.
 
Also nur teure, durchschnittliche Ware. Aber hey, Hater würden behaupten, dass das typisch Alphacool ist :fresse2:

Würde ich einen Lüfter suchen, würde ich dennoch nicht zum Alphacool greifen. einfach weil mir Erfahrungswerte zur Langlebigkeit der Lager fehlen.

Einzig das DC ist ein cooles Feature, welches ich mir bei be quiet! oder noctua wünschen würde.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Da wird der gute Igor aber bald in heftige Erklärungsnot kommen...
Hat sich schon dazu geäußert und Konsequenzen gezogen: https://www.pcgameshardware.de/Luft...th-Metal-Test-Igors-Lab-Konsequenzen-1436404/
 
dass das typisch Alphacool ist
Ich bin ja grundsätzlich dabei, wenns darum geht die zu bashen, dies verdient haben...
... wobei ich jetzt diesen Laden nicht allgemein bashen wollen würde. Diese Eisbär Dinger sind ja nicht schlecht, auch diese Pumpe-AGB Kombination für Kompakt-Custom, die Nexxos Radiatoren sind auch ganz gut (Dicke, Material, Anschlüsse... kann man schon arbeiten damit).
Als ob EKWB oder so "besser" wäre...
 
Interessant ist, dass die Serienlüfter nun einen statischen Druck von 4,23 mmH²O statt von 6,22 mmH²O aufweisen (siehe Datenblatt Alphacool in dem Vorabtest von Igors ehemaligem Mitarbeiter).
 
Wären mir etwas zu teuer. Hebt sich durch seine Lautstärke sowie Leistung nicht von der Masse ab. Schick sehen die Apex Stealth Metall allerdings schon aus.
 
Puh, das sind echt viele Tabellen. Und die Vergleichbarkeit ist auch schwierig herzustellen.


Nur so eine Idee:
- Man sieht Leistung pro Drehzahl und Lautstärke pro Drehzahl.
- Dabei sind die Leistung/Lautstärke pro Maximaldrehzahl nicht vergleichbar, wenn es unterschiedliche Maximaldrehzahlen gibt.
- Aber eigentlich ist doch die Drehzahl ziemlich wurscht. Es ist doch die Leistung / Lautstärke interessant. Könnte man das nicht in ein einziges Diagramm überführen?
- Da habe ich minimale und maximale Leistung zusätzlich im Blick, aber sehe auch, welcher Lüfter eigentlich interessanter ist.

Ich fände das deutlich übersichtlicher und man bräuchte auch nicht x Tabellen mit denen man kaum jonglieren kann. Aber vielleicht sehen andere das auch anders.
 
Nichts geht über Noctua A12x25.
Beste Lüfter die ich bisher hatte selbst unter den Noctua Lüftern.
Und wenn man eh schon bereit ist 30€ für einen (1) Lüfter auszugeben, kann eben auch gleich Noctua kaufen.
 
Ach cool, in dem Thread war ich noch gar nicht. Danke!
 
  • Danke
Reaktionen: Don
Bei der Lautstärke @ 1000 rpm verhält sich die Sache im übrigen invers, da ist dieser APNX der lauteste.

Wie kommt das, wie kann das sein? Ist die Geometrie der Lüfterblätter so sehr anders? Wie kann so ein 120er Lüfter so viel mehr als ein namenhafter guter 140er fördern, bei gleicher Drehzahl?
Der APNX-Lüfter ist dicker (30 statt 25 mm) als die üblichen 120-mm-Modelle, die Rotorgestaltung mit den relativ breiten Rotorblättern auch etwas eigen. Und genau, der Preis für den hohen Volumenstrom ist dann die Lautstärke.
 
Das spannendste an diesem Test:

Dass die meisten Lüfter kaum mehr von ihrer Leistung abweichen und es somit eher eine akademische Diskussion ist, welchen man denn nehmen soll.

Außerdem interessieren würde mich die Standardabweichung bzw. Die Messungenauigkeit, vor allem bei Parametern wie Lautstärke, wo es ja teilweise um 0,x Unterschiede geht.

Kann man da überhaupt noch eine Rangfolge bilden?

- hat das Messgerät denn eine so geringe Ungenauigkeit?
- wurden denn mehrere unabhängige Messungen getätigt?
- hat man denn mehrere Samples untersucht um Produktionsschwankungen zu berücksichtigen?

Wenn nein, kann man sich meiner Meinung nach auch solche Tabellen schenken - so harsch es klingt, die sagt dann halt einfach nichts aus.
 
So harsch es klingt, auch der Igorslab bzw. Alphacool Fan muss mal schlucken und sich eingestehen das man hier wohl ziemlichen Käse produziert hat.

Da brauch man kein Albert Einstein sein und vermeintliche Testmethodiken in Zweifel ziehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Optisch ein schöner Lüfter aber im Vergleich zum Noctua NF-A12x25 PWM, doppelt so laut bei maximaler Drehzahl...
 
Optisch sicherlich mal was anderes, aber Preis/Leistung ist jetzt nicht so doll. Kann mir auch nicht vorstellen, dass es für ein solches Produkt eine ausreichend große Zielgrupppe gibt.

Kleine Anekdote:
Habe 1991 meinen ersten PC (386DX-40 von AMD :-) ) vom ersten selbst verdienten Geld gekauft. Das wirklich solide Gehäuse mit Netzteil und Lüftern hat 29,99 DM (nicht €) gekostet…
 
Zuletzt bearbeitet:
Es gibt eine erste Stellungnahme von Igor:


deswegen sag ich immer wieder "dont trust a influenzer" - die wollen alle ihren scheiss an die leute bringen und das igor mit alphacool ein gemeinsames ding macht ist ja schon bekannt.

am besten einfach immer selbst testen.

l73PmB5.png


und sowas macht das vertrauen nicht gerade besser ...
 
die MTBF find ich immer wieder amüsant. Wer hat in seinem Rechner schon dauerhaft 25°? ^^
 
die tatsächlich interessanten Werte (Schalldruck/Performance) vergleichbar zu machen.
Es ist doch die Leistung / Lautstärke interessant. Könnte man das nicht in ein einziges Diagramm überführen?
Nein, da hat Hardwareluxx irgendeine unerklärliche Abneigung gegen.

Alleine ich habe das schon mehrfach angesprochen bzw. darum gebeten, andere sicherlich noch öfters. Aber aus irgendeinem unbekannten Grund sperrt man sich dagegen und ignoriert das.

Oder mag @Don da etwas zu sagen?
 
Jetzt muss ich auch mal was zum Thema sagen.

Die von HardwareLUXX gemessen Werte, sind innerhalb der Vergleichgruppe mit Sicherheit valide. Bevor jetzt wieder einige Leute terminale Schnappatmung bekommen, sollten Sie erstmal innehalten.

Was man nicht machen darf, diesen Test mit seinen methodischen Gegebenheiten auf irgendeinen anderen Test zu reproduzieren. Das ist nicht nur unprofessionel, sondern einfach nur Falsch!

Alles weitere wird sich noch zeigen
Beitrag automatisch zusammengeführt:

deswegen sag ich immer wieder "dont trust a influenzer" - die wollen alle ihren scheiss an die leute bringen und das igor mit alphacool ein gemeinsames ding macht ist ja schon bekannt.

am besten einfach immer selbst testen.

l73PmB5.png


und sowas macht das vertrauen nicht gerade besser ...
Wenn man keine Ahnung hat, sollte man solche Aussagen nicht öffentlich von sich geben! Unprofessionel, unreflektiert und auch noch komplett an den Haaren herbeigezogen. Sowas nennt man Verleumdung § 187 StGB --> Ganz dünnes Eis!
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh