Aktuelles

[Sammelthread] Allgemeiner Monitor-Diskussionsthread (IPS, TN, VA, 60-240Hz, 16:9, 21:9 usw.)

Ape11

Urgestein
Mitglied seit
05.12.2010
Beiträge
7.238
An welche Regeln sollte man sich denn beim OLED beim Fernsehen halten? Z. B. bei einem Sony. Irgendwelche besonderen Einstellungen machen oder standard lassen?

Gerade ist Endbossfight , PIPIP IPIPIPI 4h over, please refresh for 5min.
Ne, das kann wirklich nix.
Du Suchti es ist nur zu deinem besten. ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

JtotheK

Urgestein
Mitglied seit
28.11.2007
Beiträge
18.689
Ort
NRW
Regel Nummer eins ist statische Inhalte vermeiden. Und insbesondere auf hellen Hintergründen. ZB rote Schrift auf weißem Grund. Ich würde die Helligkeit soweit reduzieren, dass es ausreichend ist, nicht volles Rohr brennen lassen. Und wenn möglich sich verändernde 'Bildschirmschoner' laufen lassen, ne Minute nach Inaktivität Bildschirm ausschalten geht auch. Im bestfall sowas auf schwarzem Grund, LG hat da bei Ihren OLEDs einen perfekten Schoner. Aber ob man den irgendwo zB für Windows findet, kein Plan. Im Windowsbetrieb würde ich die Taskleiste automatisch ausblenden und versuchen so wenig und so selten wie möglich statische Inhalte darzustellen.
 

Stagefire

Urgestein
Mitglied seit
13.02.2009
Beiträge
3.766
Ort
Niedersachsen
Neben der Tatsache, dass es seit Jahren ums Verrecken keine Gaming-OLEDs gibt. Aus bekannten Gründen.
Muss man bei nem PC Spiel, auf das man reinkippt, nen Timer setzen, der mich daran erinnert mich aus der Imersion zu ballern wegen dem Kack Refresher?
Gerade ist Endbossfight , PIPIP IPIPIPI 4h over, please refresh for 5min.
Ne, das kann wirklich nix.


Da sind deine bekannten Gründe ... komisch .. scheint ja doch schon OLED PC Gaming Monitore zu geben ... seltsam ... .. hast wohl gelogen .. ach herje :

2021 :


2022 :




Also wenn es piepen Würde dann hätte Linus seine Image Rentantion nicht gehabt oder ?
Der hat ja nur alle 15,4 std den kleinen Pixel Refresher gemacht ... piepen tut da nix und man kann auch den Endboss legen auch wenn man die 4 std rum hat macht mans eben 1 mal nach 5 std.

Aber is schon ok ... ich versteh schon .. ihr liebt es einfach über OLED herzuziehen da helfen dann auch keine Fakten die man euch Präsentiert
ihr wollt halt bashen und dreht euch alles so zurecht damit ihr weiter bashen könnt .. dann tut dies halt weiter.
 
Zuletzt bearbeitet:

JtotheK

Urgestein
Mitglied seit
28.11.2007
Beiträge
18.689
Ort
NRW

Stagefire

Urgestein
Mitglied seit
13.02.2009
Beiträge
3.766
Ort
Niedersachsen
An welche Regeln sollte man sich denn beim OLED beim Fernsehen halten? Z. B. bei einem Sony. Irgendwelche besonderen Einstellungen machen oder standard lassen?

Es sind eigentlich keine Regeln sondern Empfehlungen die OLED Nutzer ausprechen da sie Erfahrungen gesammelt haben.
Man kann aber auch drauf scheissen und auf sein Glück hoffen .. wir haben im OLED Thread ja auch einen der sich um das unten stehende auch nich kümmert
und dennoch bisher kein Burn Out hat.

Aber die Empfehlungen lauten :

1. Taskleiste Ausblenden .. so das sie nur angezeigt wird wenn man mit der Maus drüber hovert
2, Entweder Wechselnde Desktop Hintergründe nutzen oder Komplett Schwarz
3. Surfen im Vollbild ( F11 bei firefox ) .. so das die Adressleiste und das alles oben nur angezeigt wird wenn man mit der Maus drüber hovert
4. Nich immer das selbe Spiel spielen ( WOW ) sondern auch andere Games oder Filme oder Webseiten.
5. in SDR OLED Light auf so 30-50 stellen und nur für HDR Material auf 100 ( einmal einstellen reicht .. der OLED schaltet dann jeweils in andere Profile rein ( HDR und SDR ) und Profile kann man getrennt einstellen )
7. Überall Dark Mode nutzen ( in Windows und beim Surfen )
8. Sich an die Refresh Cyclen halten ( der kleine 5min Refresh möglichst alle 4 std und der Große 1 std Refresh alle 2000 Betriebsstunden .. wenn der Refresh durch is clickt ein Relay )
9. Desktop Icons ausblenden und die wichtigsten unten in die Taskleiste ziehen
10. Wenn man kacken geht den OLED ausschalten auf Stand By oder nen Bildschirmschoner nutzen der nach 2 min angeht
11. Den OLED immer am Strom lassen damit der Pixel Refresher laufen kann
12. Kein OLED nutzen der vor 2018 gebaut wurde .. die haben die ganzen sicherheitsfeatures nich
13. HUD Elemte von der Helligkeit her drosseln wenn im Spiel möglich ( ist bei einigen Games Möglich )
14. nicht die Burn Out Sicherheits Features im TV Menu deaktvieren
15. Wer nur Office machen will soll lieber ein LCD kaufen
16. wer mit Windows Fenstern Arbeitet sollte die Fenster Postionen wechseln damit kein Fadenkreuz wie bei Linus entsteht
17. nicht vorm eingeschalteten OLED einschlafen

Kein muss .. nur empfehlungen dann hat man auch Jahre was vom OLED.

Und von Jahr zu Jahr gibt es verbesserungen .. seit 2021 gibts das EVO Panel ... das is gleich hell wie vorher bzw minimal heller aber langlebiger ... nun 2022 kommt obendrauf
noch ein Heatsink bei manchen OLEDs ( Bei LG nur beim G2 und beim Asus 42PGUQ ) .. somit also EVO Panel + Heatsink .. höhere Helligkeit und gleichzeit Langlebiger.
Der Heatsink nimmt die wärme auf sodass die OLEDs heller werden können aber dennoch langlebig bleiben.

QD OLED setzt bei der HDR Helligkeit nochmal einen oben drauf mit 1500 Nits Peak bei den QD OLED TVs ( 55" und 65" ) ... und die haben auch nen Heatsink .. die dürften also ABL mässig auch nich mehr so Agressiv sein.,

Aber 34" ( Alienware QD OLED 3440 x 1400 PC Monitor ) is mir zu klein und 55" zu Gross ... 2022 gibts leider noch kein 42" QD OLED sondern nur normale OLED mit EVO Panel .. ich hoffe auf 2023
 
Zuletzt bearbeitet:

Slipknot

Enthusiast
Mitglied seit
02.10.2005
Beiträge
1.900
Ort
Wien
Du kannst auch gern einen Timer nutzen, der oink oink macht alle 4h statt pipip pi ppipp, ist auch egal. Linus könnte ja eine App für Andoid coden, dann rennt nebenbei ein Smartphone und erinntert mit oink oink ans Refreshen. (y)

Ich spreche von Gaming-Monitoren und nicht von Fail-Monitoren die du da ablieferst.
Lust auf sowas? https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showpost.php?p=12925562&postcount=13662

Ja ja, oink oink für die Zukunft. (y)
 
Zuletzt bearbeitet:

Stagefire

Urgestein
Mitglied seit
13.02.2009
Beiträge
3.766
Ort
Niedersachsen
Ich spreche von Gaming-Monitoren und nicht von Fail-Monitoren die du da ablieferst.
Lust auf sowas? https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showpost.php?p=12925562&postcount=13662


Das is ein QLED und kein OLED und auch kein QD OLED sondern ein QLED .. also Quantum Dot LED ( VA oder IPS )

QD OLED nutzen das Blaue OLED + Quantum Dot Layer
QLED nutzen VA oder IPS + Quantum Dot Layer

Bei deinem Link gehts um QLED

Er schreibt in deinem Link :

"Mein 8K QLED der eigentlich gegen "Burn-In" immun sein soll, hat jetzt Burn-In. Panel wurde heute getauscht. Bei Samsung sagen sie aber nicht Burn-In, die sagen "Clouding""

QD OLED is noch nicht käuflich erwerbbar .. die kommen erst noch raus.

Bist mal wieder bestens informiert wie ich sehe .. wie vorhin bei den OLED PC Gaming Monitoren ... du hast echt voll den Plan von allem ... nicht !! :ROFLMAO:

Ich sag ja .. ihr Burschen dreht euch das immer so schön zurecht und verdreht alles damit ihr immer weiter bashen könnt
 

Blood1988

Experte
Mitglied seit
03.12.2013
Beiträge
4.874

Slipknot

Enthusiast
Mitglied seit
02.10.2005
Beiträge
1.900
Ort
Wien
Ah shice, falschen Beitrag zitiert, so jetz aber: https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showpost.php?p=12925633&postcount=13666

"Ein OLED hält bei mir nur 4 Monate bis mir erstes Burn-In auffällt"

Deine 3 vorgestellten Monitore müssen eben erst liefern. Erst dann sind sie gaming-approved. Bis dahin ist es erst mal early access.
Wie gesagt, auch mein 2019er AMOLED zeigt schon erste Anzeichen (vor ca 9 Monaten erstmals aufgefallen) in der Statusleiste. Fallt natürlich nur auf, wenn nicht gerade die Statusleiste zu sehen ist.

Kann ja am OLED ingame auch im Fenstermodus spielen, damit die Taskbar sein eigenes burn in kaschiert. (y)
Auch eine Möglichkeit. ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Stagefire

Urgestein
Mitglied seit
13.02.2009
Beiträge
3.766
Ort
Niedersachsen
Ah shice, falschen Beitrag zitiert, so jetz aber:
"Ein OLED hält bei mir nur 4 Monate bis mir erstes Burn-In auffällt"

Hat er sich daran gehalten was wir hier besprochen haben oder is das ein Beispiel für ein "Hein Blöd" Käufer ?
Um welchen OLED handelt es sich da ?

Hmm wo soll den da der Burn out sein bei seinem Bild ? Ich erkenn da grad nix

Er schreibt dazu :

"Ein OLED hält bei mir nur 4 Monate bis mir erstes Burn-In auffällt. Hier hat es fast 3 Jahre gedauert 1 Jahr Euronics und 2 Jahre bei mir. Und es war noch erträglich auszuhalten. Im Gegensatz zu OLED keine Farbfehler, nur bisschen dunkler als der Rest des Bildes. Beim Gaming absolut vernachlässigbar.
PS. neues Panel"

22.jpg
 

Slipknot

Enthusiast
Mitglied seit
02.10.2005
Beiträge
1.900
Ort
Wien
Siehst du, jetzt bist du verwirrt. Das Bild zeigt sein getauschtes QLED Panel.
 

Stagefire

Urgestein
Mitglied seit
13.02.2009
Beiträge
3.766
Ort
Niedersachsen
Deine 3 vorgestellten Monitore müssen eben erst liefern. Erst dann sind die gaming-approved. Bis dahin ist es erst mal early access.

Der 48" OLED PC Gaming Monitor von Gigabyte is von 2021 .. die anderen 3 kommen aber erst noch raus das stimmt ... stehen aber auch schon kurz vor der Tür.

Wie gesagt, auch mein 2019er AMOLED zeigt schon erste Anzeichen (vor ca 9 Monaten erstmals aufgefallen) in der Statusleiste. Fallt natürlich nur auf, wenn nicht gerade die Statusleiste zu sehen ist.

Wir reden hier von WRGB OLED TVs und PC Gaming Monitor der Marken : LG , Acer , Gigabyte , Asus .. nich von AMOLED Pentile Matrix OLEDs

Beitrag automatisch zusammengeführt:

Siehst du, jetzt bist du verwirrt. Das Bild zeigt sein getauschtes QLED Panel

Ja ich kann dir grad echt nich mehr folgen .. eben grad gings noch um Beweise die du vorbringen wolltest das OLED nich als PC Gaming Monitor taugt
und dann gibts uns hier ein link um das zu beweisen von nem QLED der nix mit OLED am Hut hat .. und dann sagst falscher link hier is der richtige
und dann sind wir wieder bei QLED.. kein plan was du hier abziehen willst aber so kommen wir hier nich weiter wenn du hier dauernt die Tatsachen verdrehst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Slipknot

Enthusiast
Mitglied seit
02.10.2005
Beiträge
1.900
Ort
Wien
Ja 2021, ich würde mir da keine Wunder erwarten.
Warum soll sich das nun prinzipiell ganz anders und ausgerechnet zum Besseren oder sogar zum burn in-Freien entwickeln? Das hat Gigabyte nicht erklärt.

Was mir noch Sorgen macht ist, dass man wohl immer mehr den OLEDs in Sachen Helligkeit zutraut. Die nits werden raufgeschraubt. Mag sein, dass die Panele sich weiter entwickelt haben, weshalb das möglich ist, dafür wird wohl mit den höheren nits erst wieder eine höhere burn in Anfällig "gestattet".
 

Stagefire

Urgestein
Mitglied seit
13.02.2009
Beiträge
3.766
Ort
Niedersachsen
Ja 2021, ich würde mir da keine Wunder erwarten.

Hat ja auch niemand gesagt ... ich hab nur dich wiederlegt weil du meintest das es ja keine OLED PC Gaming Monitore geben würde... und das is halt Quark
da der Gigabyte 48" OLED im Jahre 2021 rauskamm und 2022 weitere Folgen dann auch mit 42" ( Asus PG42UQ ) und 34" ( Alienware AW3423DW .. QD OLED )

Warum soll sich das nun prinzipiell ganz anders und ausgerechnet zum Besseren oder sogar zum burn in-Freien entwickeln? Das hat Gigabyte nicht erklärt.

Zum einen ... Burn Out Frei wird OLED niemals werden .... liegt in der natur der Sache OLED ... Organische LED
Irgendwann wird es immer zum Burn Out kommen ... nur halt nich nach 4 Monaten empfehlungsgerechter Nutzung sondern nach vielleicht 4 - 7 Jahren der nutzung.

Ich persönlich hab ja nun schon fast 2 Jahre rum bei meinem 48CX OLED und über 3400 Betriebsstunden auf der Uhr. ( PC Gaming , Surfen , Filme )

Zum Anderen... sind die OLEDs die ab 2018 gebaut sind schon um einiges Burn Out sicherer als die die vor 2018 gebaut wurden. ( Kleiner und Großer Pixel Refresh , Pixel Shift , ABL und ABSL )
dazu kamm nun 2021 das EVO Panel und 2022 nun der Heatsink ... was das macht hab ich schon erklärt... hast aber sicher nich gelesen weil dein Auftrag hier OLED Bashing is.

Was mir noch Sorgen macht ist, dass man wohl immer mehr den OLEDs in Sachen Helligkeit zutraut. Die nits werden raufgeschraubt. Mag sein, dass die Panele sich weiter entwickelt haben, weshalb das möglich ist, dafür wird wohl mit den höheren nits erst wieder eine höhere burn in Anfällig "gestattet".

Auch das hab ich schon erklärt warum das möglich is ... das is auch gleich der Beweis das du die Infos die man dir gibt nicht in dich Aufnimmst sondern in deiner Bashing Funktion einfach weiter machen willst.

EVO Panel ( Deuterium ) + Heatsink ( Wärme abgabe ) = Heller und auch langlebiger
 
Zuletzt bearbeitet:

Slipknot

Enthusiast
Mitglied seit
02.10.2005
Beiträge
1.900
Ort
Wien
Nein, hast mich nicht widerlegt. Auch das habe ich dir schon erklärt, erst muss geliefert werden. Also bewiesen werden, dass sie des gamings würdig sind. Vorher sind das early access Modelle.
Nen eingebranntes youporn Logo brauche ich nicht unbedingt ingame. :o Und nen Endboss der oink oink macht, ne auch ned.
Ich bin bei dem Hobby einfach schon zu lange dabei, um nicht naiv zu handeln und blind zuzugrapschen. Ich kaufe auch NIE eary access games, warum soll das bei OLED anders sein? (Sogar äußerst selten kaufe ich direkt nach release, 1x in den letzten 5 Jahren und das ausgerechnet bei CP2077, ich hätte es ja am Besten wissen müssen (y) )
Dass man sogar dem Kunden aufbürdet, einen Kack Refresher regelmässig und zuverlässig zu verwenden, damit sich der Schmerz halbwegs in Grenzen hält, ist schon irgendwo sehr dreist.
Aber hast schon recht, man muss ja nicht jeden Shice mitmachen. (y)

>Auch das hab ich schon erklärt warum das möglich is

Nein hast du nicht. Genau das ist ja das Problem, das ich anspreche und niemand entkräften kann. Erst muss abgeliefert werden. Das fordere ich von Gigabyte (und nicht von dir, das wirst du genauso wenig aktuell schaffen).
Was bringt die bessere Technologie hinsichtlich burn in-Verhalten, wenn man erst wieder die nits raufschraubt? Nix. Es sei den es wird mir das Gegenteil bewiesen. In 2-3 Jahren sehen wir was Sache sein wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

SynergyCore

Urgestein
Mitglied seit
24.05.2012
Beiträge
5.192
Ich verstehe dieses immer wiederkehrende Warterei-Argument nicht. Klar kann man nochmal 3 Jahre warten und schauen wie die QD-OLEDs sich schlagen, oder ich warte nochmal 5-10 Jahre und warte auf Mini-LED.
Und bis dahin soll man dann weiter auf seinem matten Edge-Lit-IPS spielen? So hoch können die Ansprüche an die Bildqualität ja dann auch nicht sein.

Bei Prozessoren und Grafikkarten wird hier doch auch nie groß diskutiert, sondern oft fast jährlich geupgradet (natürlich auch mit aufwändiger Wakü für die letzten 5% Leistung) aber der Monitor soll dann 10 Jahre halten?
Der macht doch am meisten das Gaming-Erlebnis aus, Cyberpunk auf Ultra-Grafik sieht auf einem 1080p60 TN immer noch kontrastarm und farblos aus, Mario Kart auf der Switch auf nem OLED dagegen sieht großartig aus.

Meiner Meinung nach am falschen Ende gespart. Das Display ist für mich das Zentrum des PC-Gamings, die Grafikkarte und co nur notwendiges Übel um dieses Display zu versorgen. Ein Upgrade des Anzeigegeräts finde ich viel ausschlaggebender als eine neue CPU.
 

Stagefire

Urgestein
Mitglied seit
13.02.2009
Beiträge
3.766
Ort
Niedersachsen
Nein, hast mich nicht widerlegt. Auch das habe ich dir schon erklärt, erst muss geliefert werden. Also bewiesen werden, dass sie des gamings würdig sind. Vorher sind das early access Modelle.

Also die Leute die die LG OLEDs am PC benutzt haben die vor 2018 Produziert wurden das wahren Early Acces Nutzer
( OLED gibts so seit 2014 .. das is also eine 8 Jahre alte Technik.... und nimmt seit 2019 immer mehr Fahrt im PC Bereich auf .. von Early Acces würde ich da nich mehr sprechen )

Im Laufe der Jahre wurden die OLEDs ( wie ich schon mehrmals nun sagte ) immer weiter verbessert ( Kleiner und Großer Pixel Refresher , Pixel Shift , ABL , ABSL , Logo Dimming , EVO Panel , Heatsink )

Und diese ganzen Grusel Geschichten die noch so rumfläuchen kommen entweder von Leuten die den OLED falsch genutzt haben ( wie man ihn richtig nutzt schrieb ich schon )
oder aber haben ein Model genutzt was vor 2018 gebaut wurde.... aber eben genau diese Grusel Geschichten sind gefundenes Fressen für Leute die gern gegen OLED bashen.
Also wird alles genommen was sie finden können ( is ja nich mehr so viel ) und dann zurecht gedreht damit sie die Horror Story rausbekommen die sie haben wollen.
Macht ja das Fernsehen oder die Bild Zeitung genauso .. die drehen sich das auch immer alles so hin damits ne tolle Story gibt... lassen aber alles was das erklären könnte wie es
dazu kamm einfach beiseite .. hauptsache die Überschrift is schön groß. "BURN OUT GEFAHRRR :: ACHTUNGGG!!!"


Dass man sogar dem Kunden aufbürdet, einen Kack Refresher regelmässig und zuverlässig zu verwenden, damit sich der Schmerz halbwegs in Grenzen hält, ist schon irgendwo sehr dreist.
(y)

Es zwingt dich niemand das zu machen .. aber wenn du dich nich in etwa daran hällst bist halt selber schuld bei nem Burn Out
und es is auch nich schlimm wenn man den Refresh statt nach 4 std eben ein paar mal nach 5 oder auch 7 std erst startet .. hauptsache der durschnitt passt.

Und kurz mal alle 4 std den OLED für 5 min ausmachen damit der kleine Refresh laufen kann tut auch nich so weh und sollte bei so gut wie allen Games auch während des Endboss Kampfes easy machbar sein
dank der ESC Taste womit das Game dann pausiert... aber beim Endkampf kann man auch mal aus 4 std 5 std machen für den Refresh.

Nein hast du nicht. Genau das ist ja das Problem, das ich anspreche und niemand entkräften kann. Erst muss abgeliefert werden. Das fordere ich von Gigabyte (und nicht von dir, das wirst du genauso wenig aktuell schaffen).

LG Displays fertigt OLED Panels
LG Electronics nimmt die Panels und baut daraus TVs

Gigabyte kauft das 48" OLED Panel von 2021 von LG Display und baut da ein Gaming Rahmen drumm und knallt seine Software drauf.
Auch der Asus PG42UQ wird ein 2022 42" LG Display Panel sein

Der 2021 Gigabyte 48" OLED is eigentlich ein LG OLED 48C1 ( Release April 2021 ) ... der Asus PG42UQ is eigentlich ein LG OLED 42C2 ( Release März - April 2022 ) + Heatsink + Mattes Coating
Die haben einfach nur ein anderen Rahmen und andere OS Software drauf der Rest is aber gleich.

Da der LG 48CX OLED im Jahre 2020 ein erfolg war und bei den PC Leuten gut ankamm und viele PC Nutzer diesen als PC Monitor genutzt haben und auch noch nutzen
springen seit dem halt die PC Gaming Monitor Hersteller auch auf den OLED Markt auf und bringen seit 2021 nun auch OLED PC Gaming Monitore raus.. das sind aber eben alles Panels von LG Display
die man auch in den LG OLEDs findet... die PC OLED Monitore haben halt nur ein anderen Monitor Plastik Rahmen drum herum und andere OS Software drauf aber in inneren Schlummert eigentlich
nur ein 48C1 bzw 42C2 LG OLED.

Es wurde schon längst abgeliefert aber du verschliest die Augen vor den Ergebnissen die man schon seit Jahren im Netz findet und ziehst einfach Beinhart deine OLED Bashing Nummer durch ohne dazu zu lernen.
Du hängst noch im Jahre 2017 was OLED angeht fest als Burn Out wirklich noch ein Akutes Problem war.

Aber seit 2019 kann man OLED schon sehr gut am PC nutzen nebst Gaming Features wie
Gsync Compatible und Freesync Premium Pro ( beides gleichzeitig vorhanden beim LG OLED ) und LFC und eben das bei 4K + 120hz + 10 Bit Nativ + RGB + HDR 600 - 800 und zb 48" oder bald 42"
Sowie eben auch im Bereich HDR das Dynamische Tone Mapping sowie auch HGIG.

Und Super Reaktionszeiten sowie super Input Lag und Extra PC sowie Game Mode wo die Bildverbesserer die man fürs Gaming eh nich brauch ausgeschaltet sind
damit der Input Lag noch besser is... Messungen dazu findet man ja auch schon seit Jahren im Netz.


Auch im Bereich Größe macht OLED Fortschritte ... war 2019 noch bei 55" schluss gibts seit 2020 den 48" und nun 2022 den 42" OLED sowie 34" 21:9 QD OLED.

Im OLED Thread hier im Luxx is einer der noch ein LG C8 nutzt von 2018 .. 0 Probs ... sowie einen mit nem C9 mit über 5000 std .. 0 Probs .. auch hier hatten wir vorhin jemanden mit einem C8 von 2018 ... auch 0 Probs
Ich nutze schon seit fast 2 Jahren den 48CX am PC für Gaming , Surfen und Filme und hab schon über 3400 Betriebstunden auf dem 48CX OLED ....auch 0 Probs.
Aber sowas willst halt nich höhren weils in deine OLED Bashing Welt nich reinpasst... du glaubst eher den Leuten die sagen das man nach 4 Monaten schon Burn Out am OLED hat und zeigst zum Beweis
Bilder eines QLED statt eines OLEDs.

Der einzige Weg für dich persönlich is selbst ein OLED zu kaufen und zu nutzen wie man ihn nutzen sollte ... alles andere wird bei dir nich helfen.
Da das aber niemals passieren wird wirst du auch deine Meinung bzgl. OLED nie ändern und immer weiter Bashen und dir deine Storys zurecht basteln
wie vorhin mit der QLED Nummer ... spätestens da sollte auch dem letzten aufgefallen sein was du hier für ne Nummer abziehst.

Was bringt die bessere Technologie hinsichtlich burn in-Verhalten, wenn man erst wieder die nits raufschraubt? Nix. Es sei den es wird mir das Gegenteil bewiesen. In 2-3 Jahren sehen wir was Sache sein wird.

Wie gesagt ... das hab ich schon erklärt wie das machbar is das ein OLED heller wird er aber nich an langlebigkeit verliert ... lies nochmal meine letzten Beitrage durch.

Und Langzeit Tests vom OLED TVs als PC Monitor findet man auch schon seit Jahren im Netz .. wir hatten vorhin hier einen mit nem C8 von 2018 also ein 4 Jahre alter OLED mit 0 Probs.
man darf mit einem OLED halt nur nicht Leichtsinnig umgehen dann hat man auch Jahre damit seine Freude... tut man das nich und geht leichtsinnig mit um dann ja dann gibts nach 2 Jahren das böse erwachen.

Komplett verschwinden wird der Burn Out beim OLED nie .. das is halt so bei Organischen LEDs. ... aber man kann es durch anpassen des Nutzer verhaltens sehr lange hinnauszögern bis es
zu einem Burn Out kommt... wer also auf ein absolut 100 % Sicheren Burn Out Schutz beim OLED wartet kann sein ganzes Leben warten das wird nich passieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

MS1988

Urgestein
Mitglied seit
03.10.2009
Beiträge
6.758
Hier ist mal einer dabei der nach 3 Jahren BurnIn hatte http://www.hifi-forum.de/viewthread-312-2853.html

Allerdings sagt auch nie einer wie er verwendet wurde .

Eines muss man einfach sagen.

Oled ist das next Level von Bildquallität und performance .

Das bekommt man auch für einen verhältnismäßig humanen Preis aus heutiger sicht gesehen dank LG .

Vielleicht ist auch der Alienware QD OLED interessant .

Hätte ich nicht einen UHD/HDR Monitor gekauft letztes Jahr der meine Wünsche erfüllt , dann hätte ich definitiv
meinen Acer X34P gegen den neuen Alienware getauscht , weil da es von der größe gepasst hätte .

Ich hätte es in dem fall 100% ausprobiert.

LG OLED wäre mir auch noch bei 42 Zoll zu groß :d , aber wer kann probiert es aus .

Wer im Bereich Gaming unterwegs ist und aktuell sich eine Graka leisten kann die UHD 60 FPS oder mehr packt im Schnitt bei Games
kann es auch vielleicht riskieren einen OLED oder QD OLED auszuprobieren als immer darüber zu reden wie scheisse das doch ist.

Als Wohnzimmer TV und für meine Switch, Series X, PS5 bin ich sehr glücklich über den OLED aus 2020er Serie.

Vielleicht ist das auch für manche ne möglichkeit sich mit dem Thema auseinander zu setzen und OLED kennenzulernen.
 

Stagefire

Urgestein
Mitglied seit
13.02.2009
Beiträge
3.766
Ort
Niedersachsen
Hier ist mal einer dabei der nach 3 Jahren BurnIn hatte http://www.hifi-forum.de/viewthread-312-2853.html
Allerdings sagt auch nie einer wie er verwendet wurde .

Nunja er schreibt dort in seinem Post vom 18.2.2022:

"Bei unserem gut 3 1/4 Jahre alten C8 77'' (Kauf 11/2018) muss nächste Woche das Panel ausgetauscht werden, wegen starker Burn-In-Probleme. Ca. 3 Jahre war das Bild qualitativ einwandfrei. Um die Weihnachtszeit hatte ich nun plötzlich bei Rot-Braun-Flächen das YouTube- und Netflix-Logo erkannt. Auch Querbalken und wolkige Flächen sind vorhanden. Letztes Wochenende regaierte das Panel plötzlich auf die tiefstehende Wintersonne, die ab und zu mal auf die linke untere Bildecke fällt. Es zeigte sich abends beim Fernsehen starker "Sonnenbrand" an dieser Stelle, der am nächsten Tag, nach dem nächtlichen Standard-Algo, wieder verschwunden war"

Sein OLED is also schon über 3 Jahre alt und is ein 77" C8 von 2018

er hat bei Youtube wohl selten in Vollbild seine Videos geschaut sondern im kleinen Fenster das erklärt das Rote Youtube Logo was sich bei ihm ausgebrannt hat ...
Rot is bei den Alten OLEDs noch son Ding gewesen die roten OLEDs waren bei den Älteren Modellen noch kleiner und wurden dann in den Späteren Modellen ( weiss leider nich ab welchen ) vergrössert
damit die nich schneller ausbrennt als Grün und Blau.

Dennoch hätte er lieber seine Youtube Videos im Vollbild sehen sollen.

Direkte Sonnenstrahlen und OLED is auch nich die beste Kombination ... kennt man ja auch von den Oculus DK2 / CV1 VR Headseats die ja AMOLED also Pentile Matrix OLED haben
und auch nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden sollten.
Das erklärt den "Sonnebrand" den er da beschreibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

MS1988

Urgestein
Mitglied seit
03.10.2009
Beiträge
6.758
Die Modelle ab 2018 waren die ersten Panels die auch bei 2019 und 2020 und teilweise bei 2021 verbaut wurden soweit ich weiß.
Also schon die nächste OLED Generation was die Panels angeht.

Allerdings waren die 2018 Modelle wegen HDMI 2.0b limitiert was die Bildwiederholfrequenz angeht .

Allerdings kann über die Jahre die direkte Sonneneinstrahlung ihren Beitrag dazu geleistet haben , dass dieses Panel sich schneller abgenutzt haben könnte.
Zudem fehlen die Infos zum Bildmodus.

Dazu gibt es auch Menschen die meinen den Pixelrefresher selber mal zwischenzeitlich zu starten was natürlich nicht ideal ist für die Lebensdauer.
 

BangerMV

Experte
Mitglied seit
25.07.2014
Beiträge
2.029
Ort
Ehemals MV, jetzt NRW
Hier geht es ja richtig ab, ohne dass Asus1889 hier ist.

Das Samsung S8+ von meiner Mutter, was dem Gebrauchtmarkt zugeführt werden soll, hat auch mittlerweile das Panel schrottig. Von oben nach unten wird der Rotstich immer stärker und man erkennt auch die Tastatur.

Mal sehen, wie lange das Mi 11 Lite NE von mir hält und wie lange Mutters Samsung S21 hält.

Früher hatte ich auch ein gebrauchtes Samsung Note 3 erworben, wo die Browser-Leiste eingebrannt war.
 

zVEr

Enthusiast
Mitglied seit
13.01.2007
Beiträge
1.395
Wann erscheinen die auf der CES zuletzt angekündigten 300Hz Monitore? Bringt die neue Technik mit Mini LEDs Wunder? Gehören die aktuellen Probleme der IPS Panels danach der Vergangenheit an?
Bin immer noch auf der Suche. Aktuell ein 165Hz WQHD TN Monitor im Besitz. Bin absolut zufrieden mit der Darstellung, will einfach etwas mehr Hz haben und Lust auf etwas Neues.
Würdet ihr HEUTE noch sowas kaufen? :fresse2:

 

SynergyCore

Urgestein
Mitglied seit
24.05.2012
Beiträge
5.192
Bringt die neue Technik mit Mini LEDs Wunder?
Sie verbringt keine Wunder, was sie leistet kannst du ja am PG32UQX, dem iPad Pro 12,9" oder den Samsung Neo QLEDs sehen. Hohe Helligkeiten und bei größeren Flächen trotzdem sattes Schwarz. Die je nach Modell langsamen Schaltzeiten (wobei dies Gaming-Monitore zum Glück nicht mehr betrifft) sowie die schlechte Schwarzdurchzeichnung bei kleinen Details (Blooming) bleibt natürlich. IPS-Glow ist durch das Local Dimming nicht mehr zu sehen.

TN ist seit der Einführung der Fast-IPS komplett obsolet geworden, der verlinkte Monitor ist überteuert, 240Hz bringen eh nur was für hochkompetitive Spiele wie Rainbow Six, selbst für Warzone oder Apex da reichen 144Hz mehr als aus (haben ja auch nur rund 25er Tickrate die Spiele).

Hängt wie so oft vom persönlichen Geschmack sowie den gespielten Spielen ab, gibt aktuell mehr als genug Auswahl an Modellen.
 

sk1ll

Enthusiast
Mitglied seit
06.06.2006
Beiträge
896
Ort
Österreich
Gibts eigentlich irgendwo Bezugsquellen für Monitore ohne Standfuß? Hab alles auf Monitorarme umgebaut und brauch das eigentlich nicht. Oder ist sowas nur ein teures Nischenprodukt?
 
Mitglied seit
16.02.2017
Beiträge
9.021
Ort
Ubi bene, ibi patria
Ist doch vollkommen gleich, ob du den Fuss nicht montierst oder ohne kaufst. Da Fuss Standard ist, würde es eher teurer, als günstiger werden
 

Zotho

Profi
Mitglied seit
29.04.2019
Beiträge
87
Ja ich kauf nur nicht gern Sachen um sie dann wegzuschmeißen
Geb ich Dir Recht, geht mir genauso. Aber es gibt tatsächlich Leute, die nur den Fuß noch brauchen, also vielleicht mal bei den Kleinanzeigen - Anbietern reinstellen. Da die Füße oft ja zwischen den Monitoren der gleichen Hersteller vielleicht sogar austauschbar sind und passen oder sogar VESA sind, könnte sich schon jemand finden.
Oder hier suchen, vielleicht wirst ja fündig.
 
Oben Unten