Aktuelles
  • Hallo Gast!
    Wir haben wieder unsere jährliche Umfrage zu dem IT-Kaufverhalten und den Meinungen unserer Leser zu aktuellen Trends. Als Gewinn wird dieses Mal unter allen Teilnehmern eine ZOTAC Magnus One im Wert von 1.599 Euro verlost. Über eine Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

Alienware m15 Ryzen Edition R5: Kompakter Gaming-Bolide setzt nun auch auf AMD

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
13.192
alienware_m15_ryzen_edition_r5.jpg
Seit Mitte März bietet Alienware seine mobilen Gaming-Boliden der m15- und m17-Familie optional mit den neuen Ultra-Low-Profile-Switches von Cherry an. Nun gibt es zumindest auch den kleineren Serienvertreter mit AMDs Ryzen-Prozessoren der 5000er-Reihe. Das gab die Dell-Tochter nun im Rahmen eines Pressebriefings bekannt.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Neo52

Enthusiast
Mitglied seit
06.04.2010
Beiträge
2.218
Ort
Leipziger Umland
erinnert sehr an den neuen XMG Neo 15, den gibt es aber auch mit RTX 3080, aber dafür anderem Keyboard
 

Alpha11

Enthusiast
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
13.526
Dell mit XMG vergleichen ist Birnen mit Äpfeln vergleichen!

XMG kauft Barebones ausschließlich bei Clevo oder Tongfang ein und hat mit der Entwicklung und dem Design der Kisten absolut nix zu tun!



Das war bei Alienware nur und auch nur teilweise bis zur Übernahme durch Dell so.



Dell läßt seine Kisten bei den beiden Chinesen herstellen und entwickelt mindestens das Design schon selbst...
 
Zuletzt bearbeitet:

Ranternplan

Neuling
Mitglied seit
31.03.2021
Beiträge
8
Dell mit XMG vergleichen ist Birnen mit Äpfeln vergleichen!

XMG kauft Barebones ausschließlich bei Clevo oder Tongfang ein und hat mit der Entwicklung und dem Design der Kisten absolut nix zu tun!



Das war bei Alienware nur und auch nur teilweise bis zur Übernahme durch Dell so.



Dell läßt seine Kisten bei den beiden Chinesen herstellen und entwickelt mindestens das Design schon selbst...
Nur wegen dem Design 500-700 Euro mehr zu zahlen ist meiner Meinung nach nicht gerechtfertigt.
 

O5Tw1nD

Enthusiast
Mitglied seit
17.10.2009
Beiträge
177
Das muss ein Käufer am ende für sich selbst entscheiden...

Es kaufen auch Leute überteuerte Applegeräte ... Design , Service usw alles kostet und wenn man dann ein Produkt hat was sich abhebt kann man halt auch mehr verlangen...


Ich hoffe die kündigen noch nen Area 51m R3 an .... weil ich bräuchte ein neues Notebook (und ich könnte mir nen Jugentraum erfüllen , heutzutage hat man das Geld)
 

Ranternplan

Neuling
Mitglied seit
31.03.2021
Beiträge
8
Das muss ein Käufer am ende für sich selbst entscheiden...

Es kaufen auch Leute überteuerte Applegeräte ... Design , Service usw alles kostet und wenn man dann ein Produkt hat was sich abhebt kann man halt auch mehr verlangen...


Ich hoffe die kündigen noch nen Area 51m R3 an .... weil ich bräuchte ein neues Notebook (und ich könnte mir nen Jugentraum erfüllen , heutzutage hat man das Geld)
Klar bleibt es jeden überlassen was er ausgeben will. Ich persönlich gebe lieber etwas mehr für Komponente aus als für Design. Deswegen hab 8ch mir einen XMG Neo 17 bestellt der mich 3300€ kostet. Wenn ich mir bei alienware einen gleichwertigen Holen würde, wäre ich bei 4500- 5500 preislich dabei.
 

Induktor

Experte
Mitglied seit
03.11.2019
Beiträge
456
Ort
Münster/ Osnabrück
Ich hoffe die kündigen noch nen Area 51m R3 an
Da Frank Azor (ehemaliger Gründer und CEO) nicht mehr im Unternehmen ist, wird ein neues Area 51m mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nicht mehr kommen, leider.


Wenn ich mir bei alienware einen gleichwertigen Holen würde, wäre ich bei 4500- 5500 preislich dabei.
Musst einfach die Rabatt-Aktionen richtig nutzen. Dann zahlst du gar nicht so viel mehr. Im AW-Forum gibt es viele Tipps wie man beim Kauf über Dell ordentlich Geld spart. Studi-Rabatt beispielsweise war bei den AW-Geräten vor wenigen Wochen bei 20%. Es gibt aber auch noch andere Möglichkeiten. Ich lehne mich jetzt mal nicht zu weit aus dem Fenster, aber zum Kauf brauchst du nur den Rabatt-Code und die Summe wird automatisch neu berechnet.
 

Ranternplan

Neuling
Mitglied seit
31.03.2021
Beiträge
8
Da Frank Azor (ehemaliger Gründer und CEO) nicht mehr im Unternehmen ist, wird ein neues Area 51m mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nicht mehr kommen, leider.



Musst einfach die Rabatt-Aktionen richtig nutzen. Dann zahlst du gar nicht so viel mehr. Im AW-Forum gibt es viele Tipps wie man beim Kauf über Dell ordentlich Geld spart. Studi-Rabatt beispielsweise war bei den AW-Geräten vor wenigen Wochen bei 20%. Es gibt aber auch noch andere Möglichkeiten. Ich lehne mich jetzt mal nicht zu weit aus dem Fenster, aber zum Kauf brauchst du nur den Rabatt-Code und die Summe wird automatisch neu berechnet.
Okwwelchen Preis müsste ich bei dieser Ausstattung bezahlen bei dell?
1 x 17.3" WQHD IPS | 165 Hz
1 x NVIDIA GeForce RTX 3080 | 16 GB GDDR6
1 x AMD Ryzen 9 5900HX
2 x 16 GB (32 GB) DDR4-3200 Corsair Vengeance
1 x 2 TB M.2 Samsung 970 EVO Plus | PCIe 3.0 x4 | NVMe
1 x Intel Wi-Fi 6 AX201 | Bluetooth 5.1
1 x Mechanische RGB-Tastatur | Silent | Deutsch
1 x Microsoft Windows 10 Home (inkl. Lizenz und Installation)
1 x 24 Monate Platinum-Garantie | Pickup & Return
 

Induktor

Experte
Mitglied seit
03.11.2019
Beiträge
456
Ort
Münster/ Osnabrück
Wie? Ich dachte, du willst ein XMG-Logo auf'n Lappy drauf haben. Musst halt warten bis die Konfig verfügbar ist.
 

Ranternplan

Neuling
Mitglied seit
31.03.2021
Beiträge
8
Wie? Ich dachte, du willst ein XMG-Logo auf'n Lappy drauf haben. Musst halt warten bis die Konfig verfügbar ist.
Ehrlich gesagt hab ich schon bei XMG bestellt. Bin seit November ohne Computer. Bis heute hab ich nichts vergleichbares finden können, und deswegen habe ich mir Jetzt einen bestellt. Würde ich einen vergleichbaren, Ausstattung und Preis finde hätte ich denn eventuell genommen. Ich denke aber das XMG nicht schlechter ist als andere Anbieter. Ich habe in diversen Foren und Blogs um Hilfe gebeten, und immer das selbe viel Blabla aber keiner der mir was besseres oder vergleichbares Angebot zeigen oder empfehlen konnte. Selbst die Hersteller selber wären nicht wirklich hilfsbereit, außer bei XMG. Da hatte man sich Zeit genommen und mit mir öfters 30 bis 60 min diskutiert was für Möglichkeiten es gibt. Und das beste was ich selben nicht glauben konnte ist das sie mir auch fremd Marken zum Vergleich empfohlen haben. Das zeigt mir persönlich das sie nicht nur darauf aus sind um jeden Preis zu verkaufen sondern auch helfen. Einer sagte mir ich soll mir Mal den Asus ROG Strix G17 anschauen der hatte ähnliche Ausstattung wie der Neo 17 Erlay 21. Denn ich dann auch bestellen wollte aber leider nicht lieferbar war. Jetzt wird's einer von XMG. Sobald ich ihn habe und etwas testen konnte werde ich hier noch mal schreiben und meine Meinung zu dem Neo 17 teilen
 
Zuletzt bearbeitet:

Induktor

Experte
Mitglied seit
03.11.2019
Beiträge
456
Ort
Münster/ Osnabrück
Joa, da wird jeder seine eigene Meinung zu haben. Am Ende musst du mit dem Gerät zufrieden sein.

Ich hatte die letzten 7-8 Jahre überwiegend Alienware, zwischendurch aber auch Asus oder Clevo (damals noch über Schenker gekauft) usw. Für mich ist eins der besten Gaming-Notebooks seit 1-2 Jahren (und aktuell immer noch) das Legion 5. Ist einfach ein stimmiges Gesamtpaket für ein akzeptablen Preis.
 

Ranternplan

Neuling
Mitglied seit
31.03.2021
Beiträge
8
Joa, da wird jeder seine eigene Meinung zu haben. Am Ende musst du mit dem Gerät zufrieden sein.

Ich hatte die letzten 7-8 Jahre überwiegend Alienware, zwischendurch aber auch Asus oder Clevo (damals noch über Schenker gekauft) usw. Für mich ist eins der besten Gaming-Notebooks seit 1-2 Jahren (und aktuell immer noch) das Legion 5. Ist einfach ein stimmiges Gesamtpaket für ein akzeptablen Preis.
Ist ganz ok aber kommt leider nicht an das XMG NEO 17 E21 ganz ran. Wenn es Ryzen 9 RTX 3080 hatte OK aber so leider nein. Hatte ja vorher Das Acer Predator 17 mit i7 6700HQ, Nvidia GeForce GTX 1070. Top Laptop leider hat das gute Ding bei mir den Geist aufgeben. Was kannst du mir denn über XNG sagen das mir helfen kann? Hört sich so an als ob du nicht begeistert bist von denen
 

Induktor

Experte
Mitglied seit
03.11.2019
Beiträge
456
Ort
Münster/ Osnabrück
Was kannst du mir denn über XNG sagen das mir helfen kann? Hört sich so an als ob du nicht begeistert bist von denen
Ehrlich gesagt kann ich das nicht beurteilen, weil ich das Notebook selbst noch nicht in der Hand hatte. Ich möchte auch kein Vergleich zwischen einem 3-4 Jahre alten (Clevo/ Tongfang)-Gerät und dem jetzigen Lineup ziehen. Dafür kann sich einfach zu viel getan haben. Eluktronics zeigt ja, dass die Geräte sehr gut sein können, auch qualitativ. Den einzigen negativen Punkt, den ich anführen kann, ist der Treiber-Support über Clevo. Fühlt sich wie ne Win98-Suche an. Gut möglich, dass XMG da einen besseren Support bietet, aber letztendlich beziehen sie ihre Treiber auch alle dort her.

Auch wenn der Treiber Support so lala aus meiner Erfahrung heraus war, liefen die Kisten meistens ohne Probleme. Was man XMG mit dem neuen Lineup lassen muss, war von Anfang an die offene Kommunikation mit den Powerlimitis der GPUs. Da hätten sich viele andere Hersteller mal ein Beispiel nehmen können.

Da persönliche Präferenzen sehr unterschiedlich sein können, kann der eine vollstens mit dem XMG Neo zufrieden sein, während jemand anderes damit überhaupt nicht zufrieden ist. Deshalb hab ich erwähnt, dass Du damit am Ende zufrieden sein musst. Da war auch nicht negativ gemeint oder so, sondern einfach neutral.
 

Ranternplan

Neuling
Mitglied seit
31.03.2021
Beiträge
8
Ehrlich gesagt kann ich das nicht beurteilen, weil ich das Notebook selbst noch nicht in der Hand hatte. Ich möchte auch kein Vergleich zwischen einem 3-4 Jahre alten (Clevo/ Tongfang)-Gerät und dem jetzigen Lineup ziehen. Dafür kann sich einfach zu viel getan haben. Eluktronics zeigt ja, dass die Geräte sehr gut sein können, auch qualitativ. Den einzigen negativen Punkt, den ich anführen kann, ist der Treiber-Support über Clevo. Fühlt sich wie ne Win98-Suche an. Gut möglich, dass XMG da einen besseren Support bietet, aber letztendlich beziehen sie ihre Treiber auch alle dort her.

Auch wenn der Treiber Support so lala aus meiner Erfahrung heraus war, liefen die Kisten meistens ohne Probleme. Was man XMG mit dem neuen Lineup lassen muss, war von Anfang an die offene Kommunikation mit den Powerlimitis der GPUs. Da hätten sich viele andere Hersteller mal ein Beispiel nehmen können.

Da persönliche Präferenzen sehr unterschiedlich sein können, kann der eine vollstens mit dem XMG Neo zufrieden sein, während jemand anderes damit überhaupt nicht zufrieden ist. Deshalb hab ich erwähnt, dass Du damit am Ende zufrieden sein musst. Da war auch nicht negativ gemeint oder so, sondern einfach neutral.
Hab es auch keine einzige Minuten daran gedacht das du mir da was schlechtreden willst. Bin ja sehr froh das du mit mir darüber redest und deine Meinung dazu äußerst. Ist mein erster Und hab davor noch nie etwas von XMG gehört. Dachte mir das es noch viel schlechter sein kann als andere. Ich meine das es bei jedem Hersteller Problem gibt aber auch ohne Probleme laufen kann. Beispiel mein Acer Predator 17. Alienware war mit Ryzen 9 nicht zu haben nur mit i9 aber der hatte mich mit meiner Vorstellung ca 4500€ gekostet. Ich muss aber noch sagen das ich für mein XMG eine zusätzliche Versicherung bei einem Händler in meiner Nähe abschließen kann wo ich 5 Jahre rundum Schutz habe mit Werterhalt 80% 60% 40% im 3, 4, 5 Jahr. Ich nutze den Laptop eh nur zum zocken und um filme und TV zu schauen wenn ich unterwegs bin, während der Arbeit nutzen ich ihn nur für Kleinigkeiten wie online Bestellungen bei Lieferanten und Dienstplänen. Dafür wird er schon ausreichen.
 
Oben Unten