Alienware AW3225QF und AW2725DF: Neue OLED-Displays f√ľr 2024

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Bei mir bis jetzt auch keine Email ūü§®

Wichtige Mitteilung zu Ihren Dell Daten
Guten Tag,Dell Technologies nimmt den Datenschutz und die Vertraulichkeit Ihrer Daten sehr ernst. Wir untersuchen derzeit einen Vorfall im Zusammenhang mit einem Dell Portal, in dem eine Datenbank mit beschr√§nkten Arten von Kundendaten zu Eink√§ufen bei Dell enthalten ist. Wir sind der Ansicht, dass angesichts der Art der Daten kein erhebliches Risiko f√ľr unsere KundInnen besteht.
Auf welche Daten wurde zugegriffen?
Zum jetzigen Zeitpunkt haben unsere Untersuchungen ergeben, dass auf beschränkte Arten von Kundendaten zugegriffen wurde, einschließlich:
  • Name
  • Physische Adresse
  • Dell Hardware und Bestellinformationen, einschlie√ülich Service-Tag, Artikelbeschreibung, Bestelldatum und zugeh√∂rige Gew√§hrleistungsinformationen
Die betreffenden Daten umfassen keine Finanz- oder Zahlungsinformationen, keine E-Mail-Adresse, keine Telefonnummer oder hochsensible Kundendaten.
Was unternimmt Dell?
Nach der Feststellung des Vorfalls haben wir umgehend unsere Verfahren zur Reaktion auf Incidents implementiert, mit der Ermittlung begonnen, Ma√ünahmen zur Eind√§mmung des Incidents ergriffen und die Strafverfolgungsbeh√∂rden dar√ľber in Kenntnis gesetzt. Wir haben ebenfalls ein externes kriminaltechnisches Unternehmen mit der Ermittlung dieses Vorfalls beauftragt. Wir werden die Situation weiterhin beobachten.
 
mein aw32 hat 3-4 ganz kleine weiße Flecken. Schaut aus wie Lackkratzer beim Auto. Weiß jemand woher das kommen kann und wie und ob entfernen / reinigen möglich ist?
Beitrag automatisch zusammengef√ľhrt:

schaut aus als h√§tte man mit einer Nadel die Monitor Oberfl√§che ber√ľhrt
 

Anhänge

  • 20240514_183618.jpg
    20240514_183618.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 76
Zuletzt bearbeitet:
Lauwarmes Wasser auf Schwamm,- Achtung: NUR benetzten den Schwamm !!
Kreisförmige Bewegungen.
PS: Habe eigenen Schwamm vom Putzset.

Retourware ?
bzw. Datum Produktion
 
Zuletzt bearbeitet:
Schwamm w√ľrde ich nicht nehmen.
Besser Microfaser und wie oben erwähnt bestenfalls nur Wasser.

Sieht f√ľr mich wie Spuckeflecken aus?
 
Hast du so weit nach oben gefappt? :o
 
F√ľr den 27er gibt's noch keine M√∂glichkeit um DSC abschalten zu k√∂nnen oder?
 
Ich glaube HDMI nutzen geht, ich meine da sind 144Hz das Maximum und DSC somit aus.
 
Hmm schade, bei MSI kam heute das Update daf√ľr raus. Hoffe da zieht Dell noch nach
 
Ich w√ľrde mir beim Dell am meisten w√ľnschen, dass man endlich diese Multi-Logo-Erkennung (wie bei der Konkurrenz m√∂glich) generell deaktivieren und auch au√üerhalb der Creator-Modi (z. B. im Custom-Color-Modus) Einfluss auf die Gamma-Darstellung nehmen k√∂nnte.
 
Gab es nicht einen Mode in dem die Logo Erkennung nicht aktiv ist? Der wird aber wahrscheinlich zu restriktiv sein?
 
Genau, nur im Creator-Mode ist die Multi-Logo-Erkennung deaktiviert oder zumindest unauff√§llig genug (k√∂nnte ich mal nachmessen). Dort kann man allerdings lediglich einige vordefinierte Gammawerte abrufen. V√∂llig unverst√§ndlich, dass Dell gerade in diesem Modus sonst keinerlei Kalibrierungsm√∂glichkeiten zul√§sst. Dies w√§re noch zu verschmerzen, wenn die Werkskalibrierung tats√§chlich bei allen Exemplaren zuverl√§ssig durchgef√ľhrt werden w√ľrde. Aber wie schon bei diversen Testexemplaren, so hat auch bei meinem Exemplar der beigelegte Kalibrierungsbericht leider nicht so viel mit dem tats√§chlichen Ergebnis gemein. Letzteres ist jedoch nicht nur bei Dell der Fall.
 
  • Danke
Reaktionen: hwk
Ich merk von dem ganzen plimbim immer nix ūüėÖ sieht einfach geil aus beim zocken und gut ist. ūü§∑
 
Naja, beim Zocken stört mich die Logo-Erkennung auch nicht. Selbst in SDR nicht. Beim Zocken stören mich nur die zu hellen Gammawerte in niedrigen Graustufen / dunklen Farbtönen bei meinem AW3225QF. Aber das kann bei einem anderen Exemplar des Monitors schon wieder ganz anders aussehen. Serienstreuung der "Werkskalibrierung" eben.

Da f√§llt mir auf, dass ich in meinem vorherigen Post noch meinen dritten Wunsch an Dell ge√§u√üert habe: Creator-Mode Unlock f√ľr Gain-, Offset-, Hue-, Saturation-Settings.
 
Zuletzt bearbeitet:
Klar, aber was macht sie damit
Transparenter oder was?
Ist mir nich nicht aufgefallen, wahrscheinlich weil ich √ľberwiegend spiele mit dem Bildschirm
 
Hier die ausf√ľhrliche Antwort einer KI:

Die Logo-Erkennung bei LG OLEDs, auch bekannt als "Logo Brightness Adjustment" oder "AI Brightness Control", ist eine Funktion, die die Helligkeit des Logos auf dem Bildschirm automatisch anpasst, um Einbrennen zu verhindern.


Wie funktioniert die Logo-Erkennung?

Die Funktion nutzt die k√ľnstliche Intelligenz (KI), um Logos auf dem Bildschirm zu erkennen. Sobald ein Logo erkannt wird, wird die Helligkeit in diesem Bereich des Bildschirms automatisch reduziert. Dies geschieht so, dass das Logo weiterhin klar sichtbar ist, aber die Gefahr des Einbrennens verringert wird.

Welche Vorteile bietet die Logo-Erkennung?

Die Logo-Erkennung bietet mehrere Vorteile, darunter:

  • Verhindert Einbrennen: Einbrennen ist ein dauerhafter Schaden am Bildschirm, der durch statische Bilder verursacht wird. Die Logo-Erkennung kann Einbrennen verhindern, indem die Helligkeit von Logos reduziert wird.
  • Verbessert die Bildqualit√§t: Durch die Reduzierung der Helligkeit von Logos kann die Gesamtbildqualit√§t verbessert werden. Dies liegt daran, dass die Augen weniger durch helle Objekte auf dem Bildschirm erm√ľdet werden.
  • Verl√§ngert die Lebensdauer des Bildschirms: Einbrennen kann die Lebensdauer eines Bildschirms verk√ľrzen. Die Logo-Erkennung kann dazu beitragen, die Lebensdauer des Bildschirms zu verl√§ngern, indem Einbrennen verhindert wird.
Gibt es Einschränkungen bei der Logo-Erkennung?

Die Logo-Erkennung ist nicht perfekt. Sie kann m√∂glicherweise nicht alle Logos erkennen, insbesondere wenn diese klein oder unscharf sind. Dar√ľber hinaus kann die Funktion in einigen F√§llen die Bildqualit√§t beeintr√§chtigen.

Fazit:

Die Logo-Erkennung ist eine n√ľtzliche Funktion, die dazu beitragen kann, Einbrennen auf LG OLED-Fernsehern zu verhindern. Sie ist jedoch nicht perfekt und hat einige Einschr√§nkungen.
 
Beim AW sorgt sie f√ľr niedrigere Spitzenhelligkeit Helligkeit wenn das ganze Bild hell ist, sind dann keine rund 260 nits mehr sondern um die 220 wenn ich's richtig im Kopf hab.
 
Wovon man beim zocken absolut nix merkt. Hatte jetzt auch schon bei SDR Games, dass ich die Augen zukneifen musste weil Highlights super hell waren.
 
Ich habe das gegenteilige Problem:

Ich w√ľrde die Logo-Detektion beim Zocken gerne aktivieren m√∂chte aber den Creator Mode ebenfalls aktiv lassen.

Das klappt leider noch nicht.
 
Beim AW sorgt sie f√ľr niedrigere Spitzenhelligkeit Helligkeit wenn das ganze Bild hell ist, sind dann keine rund 260 nits mehr sondern um die 220 wenn ich's richtig im Kopf hab
Bist du sicher, dass das die Logo Erkennung ist? Und nicht viel mehr einfach ein ABL "Problem".

Beim Asus Pg32UCDM gibt es das ABL Problem ja nämlich auch. (Einigen Berichten zufolge sogar noch mehr als beim MSI) Und das auch ohne Logo erkennung.

Die Panel stossen einfach zu schnell an ihre Grenzen in der Spitzenhelligkeit bei grossflöchig Hellen Inhalten.

Tone mapping und ABL versuchen dann noch etwas Reserven zu schaffen, um auch in Hellen Szenen noch Highlits darstellen zu können. Dadurch leidet halt die Gesammthelligkeit...

Ich denke mittlerweile, das das einfach die Grenzen der aktuellen Panels sind.

Aber mal schauen, Asus arbeitet scheinbar auch an einem "fix"
 
Bist du sicher, dass das die Logo Erkennung ist? Und nicht viel mehr einfach ein ABL "Problem".

Beim Asus Pg32UCDM gibt es das ABL Problem ja nämlich auch. (Einigen Berichten zufolge sogar noch mehr als beim MSI) Und das auch ohne Logo erkennung.

Siehe hier bei Minute 16 es ist im Creator Mode ja z.B. auch aus und er ist heller.
 
Was macht denn die Logo Erkennung?
Beim AW sorgt sie f√ľr niedrigere Spitzenhelligkeit Helligkeit wenn das ganze Bild hell ist, sind dann keine rund 260 nits mehr sondern um die 220 wenn ich's richtig im Kopf hab.
Diese "Logo"-Erkennung beschneidet nicht per se die Maximalhelligkeit. Man kann bei Vollbildwei√ü dennoch seine ~250 cd/m¬≤ in SDR erreichen. Das Problem √§u√üerst sich anders. Stelle ich bspw. meinen Monitor auf ~180cd/m¬≤ (oder wie in meinem Fall 120 cd/m¬≤) ein, dann kann die Helligkeit pl√∂tzlich auf bis zu 150 cd/m¬≤ (~90 cd/m¬≤) heruntergeregelt werden, wenn der Monitor z. B. in gewissem Umfang h√§rtere Kontrastkanten/Helligkeitsunterschiede im dargestellten Bildinhalt erkennt. Wohlgemerkt nicht nur wirkliche Logos! Ver√§ndert sich der Bildinhalt wieder, regelt sich die Helligkeit wieder auf den eingestellten Wert zur√ľck. Dieses Hin und Her kann im ung√ľnstigsten (sehr seltenen) Fall sogar beim langsameren Scrollen durch eine Website geschehen. Nervig ist es auch beim Kalibrieren, da der Dell sogar dann die Helligkeit dimmt, wenn ich nur das Monitor-Men√ľ w√§hrenddessen aufrufe, um Einstellungen vorzunehmen.

In diesem Video wird das Problem beim Dell ganz gut beschrieben (f√ľr die beschriebene Thematik reicht es eigentlich aus, sich die ersten knapp 3 Minuten anzusehen).

Ich habe das gegenteilige Problem:

Ich w√ľrde die Logo-Detektion beim Zocken gerne aktivieren m√∂chte aber den Creator Mode ebenfalls aktiv lassen.

Das klappt leider noch nicht.
Welchen Vorteil erhoffst du dir dabei? Der Dell dimmt nicht nur bestimmte statische Bildbereiche.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: hwk
Also kann man sagen er geht in SDR dann abhängig von der eingestellten Helligkeit rund 30 nits runter?
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zur√ľck
Oben Unten refresh