Alienware AW3225QF QD-OLED im Test: 240-Hz-Gamer mit Update-Pflicht

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
der KVM ist mir aber so einiges Wert. An meinem Momentanen Monitor muss ich das USB-B Kabel immer umstecken, wenn ich zwischen Laptop und PC wechsle. Das ist jetzt kein Weltuntergang aber es nervt einfach massiv. Aber das allein hĂ€tte wohl nicht gereicht fĂŒr den Asus, der hat fĂŒr mich aber das beste Gesamtpaket und ist mir den Aufpreis daher erstmal wert, bis ich mit dem Gigabyte vergleichen kann.
 
der KVM ist mir aber so einiges Wert. An meinem Momentanen Monitor muss ich das USB-B Kabel immer umstecken, wenn ich zwischen Laptop und PC wechsle.
Deshalb hab ich mir von der Firma einen USB-C Switch kaufen lassen... da drĂŒck ich dann nur noch einen Knopf und die USB GerĂ€te inkl. Uplink zum Monitor switchen :d
 
Ja definitiv auch ne Lösung, ich spar mir das weitere KÀstchen auf dem Schreibtisch lieber, liegt so schon genug Zeug rum. Wenn der Monitor kommt, wird hier eh mal wieder frisch verkabelt!
 

Als ich vor zwei-drei Wochen geschaut hab, hab ich z.B. ein Dock & KVM von Anker gefunden - auch ĂŒber 200€.
Dazu kann Dir vorher keiner sagen ob die 4k@240Hz dann ĂŒberhaupt darĂŒber laufen.
Da sollte man mit der eingebauten Lösung von MSI und Asus auf der sicheren Seite sein.
 
  • Danke
Reaktionen: hwk
Ja definitiv auch ne Lösung, ich spar mir das weitere KÀstchen auf dem Schreibtisch lieber, liegt so schon genug Zeug rum. Wenn der Monitor kommt, wird hier eh mal wieder frisch verkabelt!
deshalb kleb ich einfach alles unter den Tisch, und hab nur einen kleinen Knopf neben dem Monitorarm :d
Den Use Case fĂŒr den KVM des MSI und Asus seh ich aber auch, und das Argument mit UHD 240Hz ist auch kein schlechtes, gibt nicht so viele KVM Switches die damit zurecht kommen denke ich, und wenn kosten sie entsprechend.
 
Habe mich nicht direkt bewusst fĂŒr den Curved entschieden aber das Design gefiel mir vom Dell tatsĂ€chlich am Besten.

Den MSI finde ich etwas langweilig und der Asus ist mir zu sehr auf Gaming getrimmt mit dem Standfuß und den ROG-Button unterm Display. Das ist aber natĂŒrlich alles Geschmacksfrage.

Nach dem ersten Auspacken / Anschalten war ich von der leichten KrĂŒmmung positiv ĂŒberrascht. Ist frontal quasi nicht stark erkennbar und steigert doch etwas die Immersion beim Gaming. (Sitze ca 75cm vom Bildschrim entfernt).
Auch zum Arbeiten finde ich es auf die geringe Distanz ideal. Hier hab ich in der Regel aber nur Management-OberflÀchen, IDEs oder Outlook offen, d.h keine 3D-Zeichenprogramme oder Àhnlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ein KVM Switch ist ja auch nie und nimmer 500€ wert, dafĂŒr kann man sich zb Boxen plus erstklassige Peripherie holen.
Jein, find mal einen KVM Switch der ĂŒberhaupt sinnvoll funktioniert, und dann find einen, der fĂŒr 4k/>144 funktioniert.
Zudem spart man Kabelsalat.

Wenn der KVM im Monitor tatsÀchlich gut funktioniert, wÀre er das schon "wert", wenn man sowas tatsÀchlich braucht. Ich hÀtte schon manchmal gern einen.

"Einfach so" ist ein KVM keine 500€ wert, wenn man aber tatsĂ€chlich sowas braucht, und das auch gut funktioniert, sind 500€ nicht schlimm. Da gibts professionelle Lösungen, die teurer und unpraktischer sind.
 
Ein KVM Switch ist ja auch nie und nimmer 500€ wert, dafĂŒr kann man sich zb Boxen plus erstklassige Peripherie holen.
Wenn du eine gute DisplayPort KVM willst, die zB 1440p@165Hz mit Gsync unterstĂŒtzt, gibts mWn eh nur die von Level1Techs, und die kosten tatsĂ€chlich je nach ports zwischen 300$ und 750$. Wenn du WIRKLICH eine KVM mit diesen FĂ€higkeiten brauchst, ist sie das mangels Alternative dann auch wert.
 
Solch ein Monitor als 25-27" WQHD Version, mit großem Biegeradius und etwas preisgĂŒnstiger.
Da gÀbe es bei mir Zuckungen im Bestellfinger.
 
Hatte mich aus folgenden GrĂŒnden fĂŒr den Dell entschieden, obwohl ich bei 16:9 definitiv ein flaches Panel bevorzugt hĂ€tte:
  • Im Vergleich zur Konkurrenz eine faire Preisgestaltung!
  • Bessere Garantieabdeckung als die Konkurrenz, da Premium Panel Exchange bereits ab einem hellen Pixelfehler greift
  • In der Regel schnellere und kostenlose (direkte) Garantieabwicklung. Auch, wenn man leider oft refurbished-GerĂ€te im Austausch erhĂ€lt.
  • Optik
 
  • In der Regel schnellere und kostenlose (direkte) Garantieabwicklung. Auch, wenn man leider oft refurbished-GerĂ€te im Austausch erhĂ€lt.
Das macht sie fĂŒr mich wertlos, wenn ich einen Monitor wegen der Kratzer im Panel einschicke, dann möchte ich nicht 2x einen Monitor zurĂŒck bekommen, der zusĂ€tzlich zu den Kratzern auch noch Pixelfehler hat.
So war es bei mir.
 
Das macht sie fĂŒr mich wertlos, wenn ich einen Monitor wegen der Kratzer im Panel einschicke, dann möchte ich nicht 2x einen Monitor zurĂŒck bekommen, der zusĂ€tzlich zu den Kratzern auch noch Pixelfehler hat.
So war es bei mir.
Bin da durchaus bei dir und das entspricht auch meiner Erfahrung. WĂŒrde mir sehr wĂŒnschen, dass es anders wĂ€re. Aber bei den anderen Herstellern ist man im Garantiefall leider oft noch schlechter gestellt. Oder es wĂ€re ĂŒberhaupt kein anerkannter Garantiefall, helle Pixelfehler z. B. wĂ€ren bei Asus oder MSI erst in höherer Anzahl, nach bestimmten Vorgaben reklamierbar. Sollte alles nicht so sein, zumal bei den Preisen, die man heutzutage hinlegen darf.
 
Ja natĂŒrlich, Preisgrund. Hatte vor meinem jetzigem Omen X27 einen Acer X34 - den mit noch etwas weniger KrĂŒmmung. WĂ€r' ich nie davon weg - sah im Off Modus auch einfach gut aus. WĂŒrde wetten die 200R+ Curve ist mit einen kleines bisschen zuviel, aber man wird sehen. Vorraussichtliche Lieferung 19.03
Jetzt gerade ausgerechnet das der X27 auf Overdrive 4 mit 1.77ms im Durchschnitt Pixelreaktionszeit gerade mal eine ms langsamer ist als der Dell, ĂŒber die komplette Latenzkette. Einfach (einsame) Spitze, datt Dingen ist 3 Jahre alt, bzw. das Monitors Unboxed Review 4. Und ich k.e.n.n.e Overshoot von IPS. Der hat auch auf max. overdrive keine Bildfehler. OLED Niveau.

Ja was fĂŒr großartige Fragen fĂŒr Office-Use -
In der ersten Sekunde ging mir die RĂŒckseite Beleuchtung meines jetzigen auf den Keks und unter die Augen.
Wer die Reaktionszeit von OLED nicht braucht - das ist jeder der office macht - braucht keinen solchen dafĂŒr zu kaufen.

Ich bin sooooo gespannt wie der Bildeindruck ist, obwohl mir gerade wieder einfĂ€llt das man abgesehen vom ersten Bildeindruck eben auch Zeit vergehen lassen muss bis man die QualitĂ€t auf die lĂ€ngere Zeit einschĂ€tzen kann. Einfach wie es einem liegt. Etwas von 'strahlen' habe ich auch gelesen jetzt. Das mag ich ja nicht so sehr. Bin soo gespannt wie mir alles liegt inklusive eben die ms am Pixel. Am Handy genieße ich es wirklich und nicht mehr wegzudenken. Was hat ein 5 jahre altes oneplus 7pro eigentlich fĂŒr einen speziellen Oled-Schirm(?) Da ist es wohl Wurst und dann hat noch nie unterschieden. Anti-Glare hat mich auch unheimlich genervt insbesondere bei Pubg und Nebel. Man klebt vorm Bildschirm um Inhalte vom Content zu sehen und sieht: Coating. Und WQHD und Pubg ist eh schon ein Witz. Bei keinem anderem Game
ist das auch nur irgendwie so.

Kann das Ding das OSD in der Helligkeit Àndern ? respektive Mann .

Das Ding macht doch nicht nach 4 Stunden PUBG mitten im Game einen weißen Bildschirm o.Ă€. mit PixelRefresh ?

Gesetzt den Fall ich fahre nur auf 32 Nits Minimalhelligkeit bisschen Multimedia o.Ă€. und das vielleicht nur 30 Minuten. Dann macht der Pixelrefresh?
Also ich bin einen 2 Minuten Sleep-Timer gewohnt, und gehe Bettchen' und Monitor wird mich dann 8 Minuten zusÀtzlich anleuchten ?

Funktioniert mit dem OLED Panel auch das Programm dimscreen falls mir die minimale Helligkeit zu hell wÀre? 500kb Programm wers ausprobieren mag
 
Zuletzt bearbeitet:
1.) Habt ihr euch bewusst fĂŒr den Monitor in Curved-Bauweise entschieden oder nur weil es der erste (brauchbare) 32er OLED war?
Sehe nicht so ganz den Sinn bei der Bildschirmbreite und habe Zweifel bzgl. der Office Tauglichkeit.
Ja, bei der GrĂ¶ĂŸe ist die KrĂŒmmung definitiv ein Pluspunkt!

2.) Ist die TextschĂ€rfe wirklich deutlich besser geworden oder merkt man noch immer einen (großen) Unterschied zu guten IPS-Panels?
Also ich bin durch's Studio Display mit 5k auf 27" nahezu perfekte TextschĂ€rfe gewohnt und bin mit dem QF aber auch völlig zufrieden. Letzteren nutze ich ohnehin nur mit Windows und da gibt's ja fast stufenlose Skalierung und dadurch ist es auch obwohl es "nur" 4K auf 32" sind trotzdem angenehm. Man sitzt ja jetzt auch nicht super nah vor so einem großen Monitor. Und dank der deutlich höheren Auflösung ggĂŒ. des DW(F)s ist auch das QD-OLED kein Problem IMO.
 
Dann ist OLED generell raus fĂŒr dich.

Gerade die 240Hz könnten in bestimmten Games welches zeigen, da selbst eine 4090 da Probleme bekommt mit den frametimes.
 
Neben den drei anderen Fragen wÀre ob Dell den Liefertermin eben ungefÀhr einhÀlt eigentlich die Frage die ich hier stellen wollte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Neben den drei anderen Fragen wÀre ob Dell den Liefertermin eben ungefÀhr einhÀlt eigentlich die Frage die ich hier stellen wollte.
Bei mir war bei Bestellung der 29.02. angegeben und der kam glaube ich am 21.02. Generell ist Dell immer schneller als die angeben (zumindest laut meinen bisherigen Erfahrungen).
 
hhhmm, hey gut. Geld wird wohl erst bei Versand abgebucht. Also meines kommt wohl höchstens zeitlich korrekt. 'In Produktion' ist noch nicht markiert
 
Dann ist OLED generell raus fĂŒr dich.

Gerade die 240Hz könnten in bestimmten Games welches zeigen, da selbst eine 4090 da Probleme bekommt mit den frametimes.
Welches anzeigen finde ich etwas untertrieben. Das Premium Modell von ASUS, der 27 Zoll AQDM oder wie auch immer er heißt, hat bei mir in world of warcraft und battlefield 4 ne richtige Lightshow abgefeuert. Wollte nur wissen, ob das mittlerweile ein bisschen unter Kontrolle ist, oder ob es immer noch genauso ist.
 
Sieht schon echt verlockend aus. Die angegebene Lieferzeit macht mir aber etwas Sorgen, wĂ€re genau 1 Tag nachdem ich in den Urlaub bin. War das bei allen so, dass etwas frĂŒher geliefert wurde?

Die LĂŒfter laufen ansonsten noch leise oder gar nicht? ;)
 
Also bei mir wĂŒrde die Lieferzeit ein paar Tage weniger als einen Monat betragen. Ist dann doch schon ne Hausnummer.
 
Die LĂŒfter laufen ansonsten noch leise oder gar nicht? ;)

Habe gerade eine 6-7h Sitzung HDR1000 hinter mir, der Raum hat sich durch Dauerfeuer 4K auf der 4090 langsam echt gut erwĂ€rmt. Hier fliegen 400W (300 GPU + 100 CPU) durch den KĂŒbel, seit Stunden -> Ohr am QF (Ohr berĂŒhrt Monitor oben direkt ĂŒber den Schlitzen) -> silence, absolute silence. LĂŒfter ist aus! nach mehreren Stunden HDR1000 in einem warmen Raum.

Klar, kann man auch 500€ mehr fĂŒr einen LĂŒfterlosen Asus ausgeben, aber den QF hört man eben auch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kannst du noch sagen wieviel °C der Raum ca. hatte? Das wĂ€re noch sehr hilfreich, aber trotzdem schonmal eine nette Erfahrung, scheint dann wohl nicht so schlimm zu sein, was den LĂŒfter angeht.
 
wollte eine benutzerspezifische Auflösung erstellen . . . einfach mal 3K ausprobieren wollen . . . 2880x1620 aber das Feld ist ausgegraut
Treiber rip? - oder geht das nicht bei dem Teil

War das bei allen so, dass etwas frĂŒher geliefert wurde?

Die LĂŒfter laufen ansonsten noch leise oder gar nicht? ;)
1. Wohl bei jedem frĂŒher da. Bei mir auch, war 3 Tage frĂŒher da

2. Absolut cooles GerĂ€usch wenn man ihn testet. >niederfrequent< Also auf Stufe 2 kommt ein surren hinzu. Da das aber nicht nötig ist um das Panel zu kĂŒhlen . . . alles i.O.
Kauft ihn einfach. Es ist so wie jeder sagt. Und auf Stufe 1 ein echt cooles GerĂ€usch. ( Wie ein 10cm PC-LĂŒfter der auf 800-900 Umdrehungen lĂ€uft, und man gaanz nahe an diesen
geht um es ĂŒberhaupt zu hören. Also absolut geil, ist doch viel besser als passiv :whistle:
[weil 500 Euro gĂŒnsiger]
 
Zuletzt bearbeitet:
Benutzerdefinierte Auflösungen sind mit DSC nicht möglich!
 
hey danke. Ja fÀllt das dann vielleicht mit neuer DisplayPort-Generation weg bzw. geht es dann
obwohl mit noch mehr GPU Power -> Wurst - aber wĂŒrde es?
 
Zuletzt bearbeitet:
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklÀren Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer DatenschutzerklÀrung.


ZurĂŒck
Oben Unten refresh