Aktuelles

Aktiviertes XMP führt zu Spielabstürzen (KEIN Systemcrash) GB Aorus Pro X570, 5600x, 6900XT, 32GB Ram

dakazze

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
28.07.2021
Beiträge
35
Hello!

Ich stehe gerade vor einem seltstamen Problem...
Wenn XMP aktiviert ist läuft alles rund und mein System ist stabil, egal ob übertaktet oder nicht.
Viele Spiele stürzen allerdings in zufälligen Intervallen ab (crash to Desktop, kein richtiger Systemcrash). Betroffen sind RDR2, Deathloop, Icarus, etc.
Nicht betroffen ist z.B. Cyberpunk.

Meine RAM Einstellungen im Bios entsprechen genau den Herstellervorgaben (1.35V, 18-22-22-42). Und ich habe auch schon Memtest mit erweitertem Prüfdurchgang durchlaufen lassen.

Seltsam für mich ist einfach, dass ich es nur so kenne, dass es bei XMP problemen zu kompletten Systemcrashes kommt.
Die crashes passieren in den genannten spielen absolut Random, egal ob CPU und GPU übertaktet sind oder nicht. Spiel kann danach unmittelbar wieder gestartet werden.
Ich hatte ursprünglich ein Upgrade auf Win11 aber zwischenzeitlich eine komplette Neuinstallation gemacht.

Zum System:
  • Gigabyte Aorus Pro X570 - neuestes BIOS
  • Ryzen 5600x
  • Radeon 6900XT (original AMD)
  • Temperaturen immer perfekt, dank custom WaKü
  • Corsair Vengeance RGB Pro 32GB (2x16) DDR4 3600MHz C18 - AMD Optimised - Slots 2+4
  • WD-Black 1TB SSD mit größerem custom Kühlkörper und ausreichend Platz frei
  • Win11
  • Neueste Treiber - Chipset, Grafik, Audio, etc.


TLDR:
XMP ein = Spiele stürzen komplett random ab - zurück zum Desktop
XMP aus = alles Stabil
Alle XMP Einstellungen genau lt. Hersteller, inkl Spannung
Alle Treiber und BIOS auf aktuellem Stant
Windows 11 neu installiert
Außerhalb von Spielen alles Stabil
 

sualk027

Enthusiast
Mitglied seit
21.06.2008
Beiträge
1.034
Hallo
Es hängt bei mir von der bios-Version ab ob der Speicher mit dem XMP-Profil läuft oder doch eher gemäss dem ryzen calculator.
Jedenfalls hat man damit schonmal ein paar Anhaltspunkte

Ansonsten gibts hier Leute mit deutlich mehr Ahnung

 

Rabauke81

Enthusiast
Mitglied seit
28.05.2006
Beiträge
968
Ort
Bremen
Bei meinem Setup lag es am RAM selbst, seit ich die ADATA habe läuft das System rund. Ich hatte so ziemlich alles probiert, diverse BIOS-Versionen, Treiber, RAM-Steckplätze getauscht, Spannungen vom RAM usw. Ich hatte G-Skill die waren auch in der QVL-Liste von Gigabyte.
 

PCFreak69

Enthusiast
Mitglied seit
01.04.2007
Beiträge
1.660
Aktiviertes XMP führt zu Spielabstürzen...Corsair Vengeance RGB Pro 32GB (2x16) DDR4 3600MHz C18 - AMD Optimised - Slots 2+4...
Welcher Ram Chips sind auf deinem Corsair Vengeance RGB PRO Kit 32GB, DDR4-3600, CL18-22-22-42 Ram verbaut?
Mit CPU-Z bei SPD in Ram Slot 2 und 4 kannst du die Ram Chips auf deinem Ram bei DRAM Manuf. auslesen (Bild unten).
Download CPU-Z: https://www.computerbase.de/downloads/systemtools/cpu-z/

Wenn Micron Ram Chips verbaut sind kannst du Bios F32 installieren, mit diesem Bios sollte der Ram stabil laufen.
 

Anhänge

  • Ram Chips auslesen.jpg
    Ram Chips auslesen.jpg
    161,2 KB · Aufrufe: 39
Zuletzt bearbeitet:

Wounger81

Neuling
Mitglied seit
03.02.2022
Beiträge
1
Hallo,

bei meinem System 3900XT, Asus Strix X570-F, GSkill 3600Mhz CL16 (XMP), 6900XT war das gleiche Problem mit den zufälligen Abstürzen in Spielen.
Auch nach sämtlichen Update wie Chipsatz, Grafiktreiber, Bios etc. keine Veränderung.
Allerdings beim Stresstest mit Prime95 und gleichzeitig FurMark auch nach 4 Stunden kein Absturz.

Ich hatte zufällig im Internet nachgelesen, dass die Adrenalin Software kein unstabiles XMP mag, sei es noch so gering.

An die manuelle Einstellung des RAM's habe ich mich noch nicht heran wagen können, aber meine aktuelle Problemlösung war
den Treiber ohne die Software zu installieren und seitdem habe ich keine Abstürze mehr.
 
Oben Unten