Aktuelles

Aktenzeichen XY ungelöst - Problem mit Bestellung 2027227

Mike030

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
24.04.2021
Beiträge
5
Hallo Mike,

da sich meine Onlinebestellungen vom 13.04 bei Euch wegen DHL zu einer regelrechten Odyssee entwickelt haben und ich eigentlich nur noch auf die restliche Erstattung meiner geleisteten Zahlungen warte, hoffe ich, dass der etwas unübersichtliche Sachverhalt hier abschließend geklärt werden wird. Eine Bestellung konnte bereits am 21.04. erfolgreich rückabgewickelt werden, die hat es nämlich sogar bis zu Euch zurück geschafft. o_O

Nun zum Problemkind:

Bestellung 2027227 vom 13.04., von Euch mit seinem Geschwisterchen sehr schnell versandt. Am Tag der Zustellung, 15.04., hat DHL den Status der Sendungen auf "Sendung entspricht nicht unseren Versandbedingungen. Rücksendung an den Absender." gesetzt. :wall:

Es war mir nicht möglich zu erfahren, ob es tatsächlich Probleme mit den Paketen gegeben oder ein Vertretungsfahrer die Umleitung der Pakete in eine freie Packstation oder in die Filiale nicht gebacken bekommen hat. Eine Kontaktaufnahme mit DHL verlief ohne weiteren Erkenntnisgewinn, eine erneute Zustellung war nicht zu veranlassen. Da die bestellte Ware dringend benötigt wurde, habe ich anderweitig bestellt (ein echter Glücksfall, dass das überhaupt möglich war :xmas: ).

Zwischenzeitlich habe ich am 20.04., der Form halber, noch den Widerruf für die beiden verunglückten Bestellungen erklärt und mich zurückgelehnt. 🍸

Am 22.04. habe ich im Sendungsstatus erfahren, dass das zweite Paket, welches mir nie zugestellt wurde, auf dem Rückweg zu euch festzuhängen scheint. (Sa, 17.04.2021, 22:50 Die Sendung wurde zurückgestellt. Die Zustellung erfolgt vrs. am nächsten Werktag.) Dies habe ich nach einigen sehr freundlichen Schriftwechseln Eurem Support zuletzt am 22.04. geschildert und zwecks Klärung auch an DHL weitergeleitet. ☎️

Da nun wieder einige Tage vergangen sind, der Sendungsstatus unverändert ist und daher eine reguläre Rückabwicklung, inkl. ausstehender Rückzahlung, über Euren Support nach Paketeingang nicht abzusehen ist, lasse ich Dich da mal ran. 💪

Viel Spaß und Erfolg bei der abschließenden Klärung dieser X-Akte. 👽


LG & Danke vorab,
Mike
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

CasekingMike

Enthusiast
Mitglied seit
01.11.2013
Beiträge
2.934
Ort
Berlin
Hallo Mike030,

nicht alle Pakete passen in jede Packstation und oft genug sind diese einfach überbelegt, vor allem die größeren Fächer. Das Versagen von DHL ist hier schon bedauernswert.

Die zweite Bestellung vom 13.04. ist bereits zurückgekommen. Die Rücksendung wurde letzten Mittwoch bearbeitet und die Rückerstattung des Kaufbetrags dauert 3-5 Werktage bzw. ist bereits erfolgt.

Da nun wieder einige Tage vergangen sind, der Sendungsstatus unverändert ist und daher eine reguläre Rückabwicklung über Euren Support nach Paketeingang nicht abzusehen ist, lasse ich Dich da mal ran. 💪

Die erste Bestellung vom 13.04. ist noch nicht wieder bei uns angekommen und wir haben bei DHL einen Nachforschungsauftrag eingereicht, weshalb es noch etwas dauern wird, bis wir da eine Rückerstattung vornehmen können. Ich muss hier noch um etwas Geduld bitten.

Liebe Grüße
Mike
 

Mike030

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
24.04.2021
Beiträge
5
Hallo Mike,

erst einmal vielen Dank für Deine Rückmeldung.


Da ich im Laufe des Tages die Möglichkeit ein fachkundiges Beratungsgespräch zum vorliegenden Sachverhalt zu führen in Anspruch nehmen konnte, möchte ich mich dazu folgendermaßen äußern.

Leider kann ich mich mit der gegebenen Antwort so nicht zufrieden geben, da der Gesetzgeber hier eindeutige und verbindliche Regelungen für den Fall eines Verbraucherwiderrufs bereithält, siehe § 357 I BGB. Spätestens 14 Tage nach Abgabe und Zugang des Widerrufs, hier der 20.04., hat der Händler dem Verbraucher die empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Zwar kann der Händler grds. die Rückerstattung bis zum Erhalt der Ware verzögern, sprich Zug um Zug gegen Rücksendung der den Widerruf betreffenden Ware den Kaufpreis erstatten. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Ware dem Verkäufer auch tatsächlich zugegangen sein muss.
Vielmehr ist entscheidend, dass die Ware vom Kunden nachweislich an den Verkäufer verschickt wurde, siehe § 357 IV Satz 1 BGB. Dieser Punkt ist unstrittig, da der Sendungsverfolgung zu entnehmen ist, dass sich die Ware nachweislich auf dem Versandweg zum Verkäufer befindet.

Mehr wäre an dieser Stelle für mich als Privatverbraucher bei diesem Rechtsgeschäft mit einem gewerblichen Verkäufer nicht von Relevanz, da das Transportrisiko beim Verbrauchsgüterkauf nicht vom Kunden sondern vom Händler zu tragen ist, dies gilt insbesondere auch für Warenrücksendungen im Rahmen des Widerrufs.

Etwaige weitere Ansprüche über eventuell auf dem Vesandweg verloren gegangene Ware sind vom Händler gegenüber dem Versanddienstleister, mit dem er einen entsprechenden Vertrag zur Beförderung der Ware geschlossen hat, geltend zu machen. Wie Du schilderst, wurde ein entsprechender Nachforschungsauftrag bereits in die Wege geleitet.

Ich gehe daher davon aus, dass Ihr in Kenntnis geltenden Rechts, die Rückerstattung des Kaufpreises bis spätestens 04.05.2021 veranlassen werdet.

Sollte die Rückzahlung des Kaufpreises bis zum o.g. Datum nicht eingehen, weise ich vorsorglich darauf hin, dass die Einleitung weiterer Schritte mit zusätzlichen, vom Verkäufer zu tragenden Kosten verbunden sein kann. Dazu zählen evtl. anfallende Anwaltskosten, zzgl. Verzugszinsen für eine nach Ablauf der gesetzten Frist hinausgehende Einbehaltung des dem Kunden geschuldeten Kaufbetrags und darüber hinaus verzugsbedingter Schäden.

Gegebenenfalls möchtest Du den Sachverhalt an Eure Rechtsabteilung oder die nächsthöhere Entscheidungsebene weiterleiten, um den Abschluss des Vorgangs zu beschleunigen und diesen zur beiderseitigen Zufriedenheit abzuwickeln.


Mit freundlichen Grüßen
Mike
 
Zuletzt bearbeitet:

CasekingMike

Enthusiast
Mitglied seit
01.11.2013
Beiträge
2.934
Ort
Berlin
Hallo Mike030,

alles klar, die rechtliche Situation ist uns bekannt. Deine Fristsetzung haben wir zur Kenntnis genommen und bis dahin ist ja durchaus noch etwas Zeit.

Liebe Grüße
Mike
 

Mike030

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
24.04.2021
Beiträge
5
Danke, die Rückerstattung ist da. So hatte ich mir das vorgestellt.

Gruß
Mike
 

Bin2good

Enthusiast
Mitglied seit
19.09.2008
Beiträge
5.164
Das nächste mal keine Provinz Jura Texte schreiben und mal durch die Buxxe schnaufen..............
Was grätschst Du denn so blöd da rein ?
Der TE hat doch angemessen und sachlich seine Position zu seinem Konflikt mit CK dargelegt.
Mike hat sich ebenso angemessen geantwortet.

Ob DIR dabei sein Text gefällt ist doch Pillepalle.
 
Mitglied seit
16.02.2017
Beiträge
8.939
Ort
Ubi bene, ibi patria
Und dabei ist es gar nicht auffällig, dass es zu 90% Usern mit 0 - 5 Beiträgen sind, die diese Plattform zufällig für sich entdecken, um ihre Feldzüge gegen CK zu führen.

Zu langsam, zu teuer, zu schnell, zu unflexibel...ist doch immer das gleiche Spiel. Ich bin mir ziemlich sicher, dass die meisten dieser Themen auch ohne das Forum und Mike gelöst würden. Hier ist es halt "öffentlich"
 

GrOvEnN

Enthusiast
Mitglied seit
26.04.2005
Beiträge
1.215
Ort
NRW

Bin2good

Enthusiast
Mitglied seit
19.09.2008
Beiträge
5.164
CK wünscht ja ausdrücklich, dass Kunden hier den Support anfragen.
Der TE nutzt das zwar streng, aber doch sachlich vernünftig. Ich sehe hier keinen Feldzug gegen CK und auch kein CK Bashing.
Die Ursache des Problems liegt ja eher bei DHL.
Das Risiko durch die Öffentlichkeit , dass sich hier Wichtigtuer und Selbstdarsteller produzieren, ist sicherlich gegeben.
Was hier ja auch belegt wird, wobei hier der TE völlig zu Unrecht angegriffen wird und nicht CK.
Leider ist das Niveau im Luxx in den letzten Jahren zum großen Teil stark gesunken gegangen.
Nettigkeit und Hilfsbereitschaft werden zunehmend durch unsachliche Häme, Streit und Beleidigungen ersetzt.
 
Zuletzt bearbeitet:

tStorm

Urgestein
Mitglied seit
23.03.2006
Beiträge
3.351
Der Bube ist ja nun glücklich,nun noch ne warme Milch von Omi und ab ins Bettchen
Gute N8 mein Junge
Er ist zwar neu und hat kaum Beiträge, aber du scheinst hier nur trollen und provozieren zu wollen. So kann jeder seinen Zähler pushen - nur hat das für Niemanden einen Wert!
 
Mitglied seit
16.02.2017
Beiträge
8.939
Ort
Ubi bene, ibi patria
CK wünscht ja ausdrücklich, dass Kunden hier den Support anfragen.
Ich bin mir sicher, dass CK das "wünscht", bin mir allerdings auch sicher, dass sie sich nicht wünschen, dass die Leute per Mail, Kontaktformular und telefonisch und dann im Forum anfragen (und ach, so ein Zufall, in vielen Fällen sind es genau die Niedrigbeitragsuser hier), weil es nicht schnell genug geht. Weil, das bündelt ja auch gar keine Ressourcen, die auch irgendwo herkommen müssen.

Dass manche nicht verstehen, dass eine "persönlich zufriedenstellende" Lösung, nicht immer für "alle" gut sein muss
 
Zuletzt bearbeitet:

CasekingMike

Enthusiast
Mitglied seit
01.11.2013
Beiträge
2.934
Ort
Berlin
Parallele Anfragen auf allen oder mehreren Kontaktkanälen sind tatsächlich unschön, weil sie dafür sorgen, dass mehrere MitarbeiterInnen die gleiche Anfrage beantworten und die erste Person dann alle anderen Anfragen idealerweise schließen muss. Gleichzeitig ist uns natürlich bewusst, dass ein gewisser Anteil an Menschen wenig Geduld aufbringt und so agiert, sodass wir damit leben müssen. (Update: Ist in diesem Fall aber natürlich nicht so gewesen.)

Liebe Grüße
Mike
 
Zuletzt bearbeitet:

Romsky

Legende
Mitglied seit
18.05.2007
Beiträge
11.982
@Mike030
Lass dich nicht unterbekommen, ich finde es toll das es noch Personen gibt welche ihre Rechte und die Gesetzgebung kennen. Hat jetzt nichts mit CK zu tun, aber Händler im Allgemeinen spielen viel zu oft mit der Unwissenheit der Kunden und diese akzeptieren dann Vieles was sie gar nicht müssten (weil in der Tat Unwissenheit herrscht)
 

Mike030

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
24.04.2021
Beiträge
5
Parallele Anfragen auf allen oder mehreren Kontaktkanälen sind tatsächlich unschön, weil sie dafür sorgen, dass mehrere MitarbeiterInnen die gleiche Anfrage beantworten und die erste Person dann alle anderen Anfragen idealerweise schließen muss. Gleichzeitig ist uns natürlich bewusst, dass ein gewisser Anteil an Menschen wenig Geduld aufbringt und so agiert, sodass wir damit leben müssen.

Liebe Grüße
Mike
Ja, das ist sicherlich unschön - und hat mit meinem Fall nichts zu tun.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

@Mike030
Lass dich nicht unterbekommen, ich finde es toll das es noch Personen gibt welche ihre Rechte und die Gesetzgebung kennen. Hat jetzt nichts mit CK zu tun, aber Händler im Allgemeinen spielen viel zu oft mit der Unwissenheit der Kunden und diese akzeptieren dann Vieles was sie gar nicht müssten (weil in der Tat Unwissenheit herrscht)
Ach keine Sorge, bzw. Danke für Deinen und den Zuspruch anderer. Natürlich habe ich das Öffentliche Forum genutzt, um mein Anliegen, konkret, mein Recht durchzusetzen, weil ich genau auf solche Hinhaltespielchen keine Lust hatte. Dafür werde ich halt jetzt getrollt und indirekt sogar diffarmiert... kein feiner Zug aber es zeigt, dass auf der Händler-bzw- Mitarbeiterseite auch nur Menschen mit ihren Unzulänglichkeiten arbeiten.
 

nu1800

Experte
Mitglied seit
23.01.2014
Beiträge
29
Schon hart, wie hier teilweise polemisiert oder einfach nur Müll geschrieben wird. @Mike030 , denk doch auch darüber nach eine realistische Bewertung über dein Einkaufserlebnis auf den großen Bewertungsportalen zu schreiben. Davon können andere profitieren.
 

CasekingMike

Enthusiast
Mitglied seit
01.11.2013
Beiträge
2.934
Ort
Berlin
und hat mit meinem Fall nichts zu tun.

Das habe ich auch nicht behauptet. Ich habe nur auf den Vorposter geantwortet und dies nun in meinem Beitrag ergänzt.

mein Recht durchzusetzen

Das ist natürlich in Ordnung, aber man muss nicht immer gleich mit Kanonen auf Spatzen schießen. Du wirst das offensichtlich anders sehen, das kann sich jeder Leser sofort denken.

Deine Rückerstattung hättest du jedoch selbstverständlich auch ohne einen Thread hier sowie ohne die ehrlich gesagt anlasslosen Androhungen der hypothetisch möglichen rechtlichen Konsequenzen erhalten, da eine Fristüberschreitung so oder so nicht im Raum stand.

Natürlich habe ich das Öffentliche Forum genutzt, [...] aber es zeigt, dass auf der Händler-bzw- Mitarbeiterseite auch nur Menschen mit ihren Unzulänglichkeiten arbeiten.

Öffentlichkeit bedeutet, dass auch ein Endkunde, der mir jederzeit eine direkte PM oder E-Mail schreiben könnte, mit dieser Öffentlichkeit zu rechnen hat. Es gibt keine Garantie dahingehend, dass das public shaming eines Online-Händlers immer (restlos) gelingt, sollte es durch einen öffentlichen Post beabsichtigt werden.

Liebe Grüße
Mike
 
Oben Unten