Aktuelles

Acer Predator X27 zerlegt wegen zu hoher Lüfterdrehzahl

Dwayne_Johnson

Legende
Thread Starter
Mitglied seit
24.12.2009
Beiträge
9.899
Ich hab es gewagt meinen Moni zu zerlegen, weil mir die hohe Lüfterdrehzahl keine Ruhe ließ. Was für eine Drecksarbeit...
Um an das G-Sync-Ultimate-Modul zu kommen, musste ich fast den ganzen Moni zerlegen
baeh.gif


Aber WFT??? War doch in Reviews immer nur von einem Lüfter die Rede. Aber es sind 3!!!
eek.gif

Die zwei 25mm-Lüfter laufen nur beim Einschalten an und gehen wieder aus. Bei Hochlast gehen sie wieder an

Das G-Sync-Modul wird wie eine M.2-SSD gesteckt (schräg in den Sockel stecken, dann Modul runterdrücken und verschrauben)

Wie man sehen kann (Bilder im Spoiler), wurde die billigste WLP von Acer eingesetzt (weisse Silikon-WLP)
Beim Entfernen der alten WLP dachte ich, ich sehe nicht recht. Eine der drei Befestigungsschrauben des Lüfters stand etwas über. Und zwar genau an der Stelle, wo dieser G-Sync-Prozessor ist
eek.gif

Am gesäubertern Prozessor kann man zwei schwarze Punkte bei den "RR" sehen. Das sind tiefe Einkerbungen (mit Miniwulst im Zehntelbereich) im IHS, die durch die leicht überstehende Schraube entstanden (IHS wieder plan gemacht)
Hab die etwas längere Schraube durch eine der anderen Schrauben ausgetauscht und hochwertige WLP benutzt (Tests stehen noch aus)

Zu allem Überfluss ist mir noch eine der Einrastnasen von einem der "Millionen" Stecker abgebrochen
bonk.gif

Aus einer Stunde wurden schliesslich fast drei Stunden...
img_9501oij8q.jpg

img_950328j85.jpg

img_950490jkl.jpg

img_9505s5kvb.jpg

img_9506ekj7d.jpg

img_9507i8jws.jpg

img_9510zrj7x.jpg

img_9509lojfe.jpg

img_9511bej3y.jpg

img_951212ktk.jpg

img_9517mzkir.jpg


Bis jetzt hört es sich gut an... :giggle:
Hab ca. eine Stunde mit eingestellten 144Hz gezockt. Normalerweise ging die Lüfterdrehzahl recht schnell und störend hörbar hoch
Das ist nun erstmal weg. Hoffe das bleibt so... :rolleyes2:

Ich denke, das Schlimmste war nicht die beschissene, weiße Silikon-WLP, sondern die minimal überstehende Schraube, die einen optimalen Sitz zw. IHS und Kühler verhinderte
Ein Versehen??? Oder Absicht? K.A.

Die Arbeit hat jedenfalls, absolut keinen Spaß gemacht (wo ich fast 2h nicht wusste, warum ich kein Bild mehr bekam)
Ich fühle mich schon nicht wohl, wenn ich eine 2080Ti zerlege, aber das hier war schon eine ziemliche Kackarbeit

Die Idee mit Custom-Wakü hatte ich auch schon länger im Kopf, aber ein gewisser Luftstrom braucht das ganze Gehäuse
Und mit den zwei Minilüftern wird das recht laut (wenn sie denn mal laufen). Ich dachte bisher, dass sich der eigentliche Lüfter zum Test erstmal hochboostet
Aber nee, das sind die beiden, kleinen Dinger, die nur kurz hochboosten und wieder ausgehen


edit:
Grad nen super Tip bekommen fürs Servicemenü :-)
Jetzt höre ich bei 1.300 rpm den Moni garnicht mehr (default sind 1.770) (y)
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Squall2010

Enthusiast
Mitglied seit
05.01.2007
Beiträge
3.220
Ort
NRW
Ich stelle mir die Frage, warum die kleinen Lüfter unten absaugend montiert sind.
Die Wärme steigt doch nach oben, wäre es nicht besser wenn die anders rum wären?
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
35.907
Ort
Porzellanthron
Die Rückseite des Gehäuses verjüngt sich ja zum oberen Rand des Bildschirms hin, daher sind die Auslässe an der unteren Seite breiter, die ja außerdem auch wegen der Speaker notwendig sind.
 

Painkilleraxel

Experte
Mitglied seit
11.05.2017
Beiträge
1.170
Ort
Sylt
Nur so aus Intresse,wie hast du jetzt die Lüfterdrehzal niedrieger gestehlt. ????
Is da was auf der Patine zum drehen oder oder.
 

Dwayne_Johnson

Legende
Thread Starter
Mitglied seit
24.12.2009
Beiträge
9.899
Im Servicemenü kann man das unter "Fan Duty" machen
Allerdings ist es sinnvoll "Smart Fan" zu deaktivieren

IMG_9937.JPG
 

speedy55

Urgestein
Mitglied seit
16.08.2011
Beiträge
5.838
ohne Spass ... bei den ganzen Hick-Hack hätte ich die Stromzufuhr zu den Lüftern gekappt und den Monitor einfach ohne betrieben.
Der Kühler hängt halb daneben auf dem Chip ... demnach kann der Kühler auch nicht so richtig kühlen.
 

Dwayne_Johnson

Legende
Thread Starter
Mitglied seit
24.12.2009
Beiträge
9.899
Das ist ja keine Hochleistungs-CPU. Von daher ist das mit dem Kühler noch ok. Mehr wie 70 Grad hatte ich bei Hochlast im Sommer noch nicht
 

Clonemaster

Urgestein
Mitglied seit
02.09.2010
Beiträge
7.179
Ort
Deutschland
Leider hab ich den Thread eben erst entdeckt..
Ich habe einen einfachen Lüftermod für dich. Umgesetzt hab ich das bei meinem XB273K und meinem X27.
Auch Rückbau für RMA ist problemlos, da ich den Fall auch schon hatte.

Die kleinen Lüfter unten springen erst an, wenn das Modul (ich glaube 70°C) erreicht. Und beim Einschalten drehen sie kurz hoch...
Ich würde die kleinen Lüfter also ignorieren und den großen in der Mitte abstecken und ausbauen.

Einkaufsliste:
Noctua NF A9x14
Shroud (Rahmen eines 92mm billig Lüfter)
4x Schraube M4x50


Lüfter mit langem 4pin an's Board stecken und auf 50-60% regeln.
Die Version mit dem VESA mount auf den Bildern, habe ich inzwischen abgeändert,
jetzt hängt der Monitor wieder am Original Fuß. Müsste mit den gleichen Schrauben möglich sein.

9dkupdfjsb.jpg

qlk5jewjh4.jpg


edit:
ohne Shroud hast du nervige Störgeräusche durch die Schlitze am VESA Adapter.
Mit dem Mod bleiben die kleinen Lüfter aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rollensatz

Enthusiast
Mitglied seit
04.10.2007
Beiträge
1.323
Gab es keine Alternative zu solch einem Monitor? Sowas hätte ich mir nie gekauft.
 

Clonemaster

Urgestein
Mitglied seit
02.09.2010
Beiträge
7.179
Ort
Deutschland
Kannst die freesync Variante ohne Lüfter kaufen, hatte ich auch schon. Ist aber für Shooter ungeeignet und die Ausleuchtung im Vergleich zu local dimming entsprechend schlecht.

Den Lüfterumbau mach ich inzwischen in 10min und kostet keine 20€. Klar, original ist das nicht tragbar, aber mit Lüftermod ist das Teil echt der Hammer.
 
Zuletzt bearbeitet:

Squall2010

Enthusiast
Mitglied seit
05.01.2007
Beiträge
3.220
Ort
NRW
Die Rückseite des Gehäuses verjüngt sich ja zum oberen Rand des Bildschirms hin, daher sind die Auslässe an der unteren Seite breiter, die ja außerdem auch wegen der Speaker notwendig sind.

Oben sind Lüftungsschlitze, da würde dann die Wärme raus gehen.

Ist aber auch irgend wie witzig, alles wird leiser gemacht am Rechner, dafür dreht der Monitor auf.
Und diese Monitore, genau wie der von Asus mit dem Lüfter, kosten ein schweine Geld, kann man da nicht verlangen, dass da kein Lüfter drin ist?

Ist doch wie bei den X570 Boards, da braucht man auch keinen Lüfter aufm Chipsatz, wenn man den Kühler so groß gemacht hätte wie die Abdeckung vom Lüfter.
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
35.907
Ort
Porzellanthron
Oben sind Lüftungsschlitze, da würde dann die Wärme raus gehen.

Das Gehäuse verjüngt sich nach oben, der Abstand zwischen Abschirmung und Gehäuserückseite ist zu gering, als dass sich weiter oben ein Axialer Lüfter aufrecht sinnvoll anbringen ließe.

Also müsste man weiter oben radiale Lüfter anbringen, die jetzt auch nicht wirklich dafür bekannt sind, leiser zu sein bzw. weniger Schwingungen zu verursachen.

Die Lüfter unten haben einen größeren Auslass und sitzen außerdem direkt an einer Seite des Gehäuses und laufen erst ab 70 Grad an.

Schön wäre es wenn man sich dazu durchringen könnte auf eine Lösung mit Heatpipes zu setzen, das wäre wesentlich effektiver, aber eben auch aufwendiger/teurer.
 

Squall2010

Enthusiast
Mitglied seit
05.01.2007
Beiträge
3.220
Ort
NRW
Das Gehäuse verjüngt sich nach oben, der Abstand zwischen Abschirmung und Gehäuserückseite ist zu gering, als dass sich weiter oben ein Axialer Lüfter aufrecht sinnvoll anbringen ließe.

Ich rede davon die unteren Lüfter anders rum zu montieren, weil oben über dem Lüfter in der mitte Schlitze sind.
Die Wärme steigt eh nach oben.

Oder den Kühler einfach hinten ausm Gehäuse rauskommen lassen, so dass dieser die Wärme direkt an die Umgebung ab gibt.
Müsste man halt mit Hülsen arbeiten wegen der Halterung (also der Hersteller).
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
35.907
Ort
Porzellanthron
Die kleinen Lüfter sind doch nicht auf Dauerbetrieb ausgelegt, die sollen wenn es hart auf hart kommt (70 Grad erreicht) die Luft auf möglichst kurzem weg/schnell aus dem Gehäuse abführen.

Daher sitzen die mehr oder weniger direkt vor einem etwas breiteren Auslass an der Unterseite der Abdeckung der Rückseite, guckst Du:

P1110073-768x512.jpg


Anscheinend ist hier die Optik wichtiger halt wichtiger als ein leises Betriebsgeräusch in allen Lagen.

Bei einem Gerät in dieser Preisklasse würde ich auch ein etwas durchdachteres Konzept mit Heatpipes erwarten.

Vielleicht haben die Entwickler von Acer einfach nie eine alternative Halterung mit Vesa-Mount montiert, denn dann soll das Gerät ja besonders laut werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dwayne_Johnson

Legende
Thread Starter
Mitglied seit
24.12.2009
Beiträge
9.899
Nutzt aber wenig, wenn de kleinen Dinger die Luft im Umkreis von nur 5-10cm absaugt
Nach oben pusten finde ich logischer
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
35.907
Ort
Porzellanthron
Ist nicht zwangsläufig besser, für die "Systemtemperatur", da die oberen Lüftungsschlitze und das Modul deutlich von der Position der Lüfter entfernt sind und der Airflow nach oben durch den geringen Abstand zwischen Gehäuserückseite und Elektronik+Abschirmung sowieso auch noch gebremst wird, und diese Lüfter haben nur einen geringen statischen Druck.

Die kleinen Propeller müssten dann noch schneller drehen und für die direkte Belüftung des Moduls soll ja der zentrale Lüfter dienen.
 

Dwayne_Johnson

Legende
Thread Starter
Mitglied seit
24.12.2009
Beiträge
9.899
Es geht ja nicht nur ums Modul, sondern einfach, um die Wärme ab 70 Grad abzutransportieren. Und vom logischen Verständnis wäre von unten (aussen) kalte Luft ins Gehäuse zu pumpen, die oben wieder rauskommt.

Wie gesagt, so ein Minilüfter saugt nur in sehr kleinem Umkreis Luft an. Also „weit“ weg vom Modul
Glücklicherweise sind die Lüfter noch nie angesprungen (ausser kurz beim Einschalten)

Wahrscheinlich hätte ich mir die ganze Arbeit sparen können, aber letztendlich war es doch gut mal unter den Kühler zu gucken, weil ich mal gelesen hatte, dass bei jmd der Kühler auch nicht richtig saß. K.A. Ob das mit dem kaum sicht-/spürbaren Überstehen der Schraube ein Versehen oder gar Absicht war. Aber sowas sollte bei einem >2.000€ Monitor nicht passieren :rolleyes2:

Aber egal, ich bin mit den eingestellten 30% hochzufrieden. Jetzt höre ich dafür andere Komponenten wieder (Grakazirpen und Pumpe) :fresse:

btw:
Woher kommt eig. die Info mit den 70 Grad?
 
Zuletzt bearbeitet:

Clonemaster

Urgestein
Mitglied seit
02.09.2010
Beiträge
7.179
Ort
Deutschland

Clonemaster

Urgestein
Mitglied seit
02.09.2010
Beiträge
7.179
Ort
Deutschland
Ja mehr oder weniger, hatte PC aus und Monitor noch an, da mein Lüfter am Board hängt war er auch aus. Dann gingen die beiden kleinen an und ich hab mich erst gewundert und dann den Rechner angemacht und Service Menü geöffnet. Da waren dann ca 70°C drauf.
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
35.907
Ort
Porzellanthron
Es geht ja nicht nur ums Modul, sondern einfach, um die Wärme ab 70 Grad abzutransportieren. Und vom logischen Verständnis wäre von unten (aussen) kalte Luft ins Gehäuse zu pumpen, die oben wieder rauskommt.

Deiner Logik nach vielleicht, dafür sind die Lüfter IMHO zu klein und zu schwach, und der Airflow wird durch die Bauteile/Abschirmung behindert,
Änder doch die Orientierung, wenn Du meinst, dass das besser ist, ich halte das für ein Gerücht.

Wie gesagt, so ein Minilüfter saugt nur in sehr kleinem Umkreis Luft an. Also „weit“ weg vom Modul
Glücklicherweise sind die Lüfter noch nie angesprungen (ausser kurz beim Einschalten)

Die sind nur als Notlösung gedacht, um einer unter ungünstigen Umständen enstehenden Überhitzung im Ausnahmefall vorbeugen zu können.
Neben dem G-Sync Modul setzen in einem LED Display auch noch andere Parts Energie/Strom in Verlustleistung/Wärme um.
Den Ings von Acer würde ich schon zugestehen, dass sie ausprobiert haben, wie so etwas umzusetzen ist, denn das Gerät kommt ja auch in wärmeren Breiten zum Einsatz.

Wahrscheinlich hätte ich mir die ganze Arbeit sparen können, aber letztendlich war es doch gut mal unter den Kühler zu gucken, weil ich mal gelesen hatte, dass bei jmd der Kühler auch nicht richtig saß. K.A. Ob das mit dem kaum sicht-/spürbaren Überstehen der Schraube ein Versehen oder gar Absicht war. Aber sowas sollte bei einem >2.000€ Monitor nicht passieren :rolleyes2:

Peinlich, dass der User selbst Hand anlegen muss um Fehler bzw. Mängel auszumerzen.

Aber egal, ich bin mit den eingestellten 30% hochzufrieden. Jetzt höre ich dafür andere Komponenten wieder (Grakazirpen und Pumpe) :fresse:

Hinreichende Gründe um dem erneut entfachten Basteldrang nachzugeben. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Andrea0006

Experte
Mitglied seit
07.04.2017
Beiträge
493
Leider hab ich den Thread eben erst entdeckt..
Ich habe einen einfachen Lüftermod für dich. Umgesetzt hab ich das bei meinem XB273K und meinem X27.
Auch Rückbau für RMA ist problemlos, da ich den Fall auch schon hatte.

Die kleinen Lüfter unten springen erst an, wenn das Modul (ich glaube 70°C) erreicht. Und beim Einschalten drehen sie kurz hoch...
Ich würde die kleinen Lüfter also ignorieren und den großen in der Mitte abstecken und ausbauen.

Einkaufsliste:
Noctua NF A9x14
Shroud (Rahmen eines 92mm billig Lüfter)
4x Schraube M4x50


Lüfter mit langem 4pin an's Board stecken und auf 50-60% regeln.
Die Version mit dem VESA mount auf den Bildern, habe ich inzwischen abgeändert,
jetzt hängt der Monitor wieder am Original Fuß. Müsste mit den gleichen Schrauben möglich sein.

9dkupdfjsb.jpg

qlk5jewjh4.jpg


edit:
ohne Shroud hast du nervige Störgeräusche durch die Schlitze am VESA Adapter.
Mit dem Mod bleiben die kleinen Lüfter aus.
Wie betreibst Du den Monitor mittlerweile?
 

Clonemaster

Urgestein
Mitglied seit
02.09.2010
Beiträge
7.179
Ort
Deutschland
Genau so :)

Hab inzwischen ~3300h auf dem Gerät
 

Clonemaster

Urgestein
Mitglied seit
02.09.2010
Beiträge
7.179
Ort
Deutschland
Hab ihn am Original-Fuß, allerdings ist es dadurch etwas schwieriger die Neigung einzustellen, da der Hebel durch die Konstruktion länger wird und das Gewicht den Monitor nach unten drückt. Will man weiter nach oben neigen, müsste man evtl. den Hebel kürzer halten, z.B. durch einen niedrigeren Lüfter Shroud.

Ich mach später mal ein aktuelles Bild.
 

Andrea0006

Experte
Mitglied seit
07.04.2017
Beiträge
493
Kannst Du mir mal bitte schicken, was ich für deinen Umbau brauche?
Danke!
 
Oben Unten