Ab 3.150 Euro für das System: Erste Komponentenpreise zu Ryzen-Threadripper-7000

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
69.364
In der vergangenen Woche haben wir uns AMDs Rückkehr in den HEDT bzw. den Zwischenbereich von Desktop und Workstation angeschaut. In Form des Ryzen Threadripper 7970X mit 32 und des Ryzen Threadripper 7980X mit 64 Kernen bieten beide Prozessoren eine hohe Rohleistung, die bei entsprechenden Anwendungen alles in den Schatten stellt. Aber klar ist auch, dass eine solche Plattform seinen Preis.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Ich bleib bei meiner Prognose, dass das nix wird mit dem TR.
Wenn er ein quasi kostenneutrales Nebenprodukt der Epyc-Produktion ist, wird er zumindest fortbestehen.. sonst.. naja.

Imho Phantasiepreise, wie neuerdings üblich.
Is zwar richtig, dass die CPUs schon Spitzenklasse sind, aber im Vergleich zu z.B. einem 7950x3d... naja. der 24 Core (ohne 3d Cache) kostet immerhin das 3-fache für ein paar Cores mehr. Klar, Quad-Channel, viel mehr TDP und Chipfläche (also realistisch auch besser kühlbar, in der Theorie erstmal) und vor allem mehr PCIe Lanes, das ist schon was, das der AM5 nicht bietet.
Der Erfahrung nach ist für den HEDT Betrieb der Quad-Ram aber nicht entscheidend, war zumindest die letzten 15 Jahre so... die ganz vielen Cores auch nicht... die PCIe Lanes wären das Killerargument, aber bei dem Aufpreis von ~1500-2000€ gegenüber AM5 kann ich mir nicht vorstellen, dass das für viele interessant ist, da weicht man doch dann lieber auf andere Lösungen aus (z.b. ein NAS über Fiber... wenns um Store geht etc.).

Also bis auf ein paar Richkids (die aber eh eher Intel kaufen) kann ich mir nicht vorstellen, dass das der große Wurf wird.
Schade. 24 Cores um 999€ und ein sinnvolles Mainboard für 500€ wäre eine kaufbare Sache - das sind imho auch realistische Werte. Für 500€ / 250€ gibts Spitzen-CPUs und brauchbare Mainboards (mehr können/dürfen die eig. nicht kosten).

Ich weiss natürlich, dass es eine gewisse Käuferschicht gibt, denen die Sachen gar nicht teuer genug sein können (auch hier im Luxx, vllt. auch gerade hier im Luxx), um sich nur exklusiv zu fühlen (eine andere Erklärung gibt es ja nicht, betrifft auch andere "Luxusgüter" und ist soweit recht gut geklärt in seinen psychologischen Wirkmechanismen).
 
Die Preise sind zur Einführung doch genau da wo sie zu erwarten waren. Das mainboard kostet das gleiche wie jedes highend mainboard.
Und eben die pci lanes machen die Plattform bei highspeedstorage oder sonstigen erweiterungskarhenbedürfnissen interessant. Für Performance ist usb halt nix.

Und: nicht jeder kauft nen Audi R8. Natürlich nicht.
Aber der Audi Käufer kauft einen a4 mit s line weil es ist ja fast n R8 bzw schon fast der RS4.

Ist sicher auch ein imageding.
 
Der Vergleich hinkt, ein R8 ist eine Kackgurke die kein Mensch irgendwie brauchen kann, realistisch betrachtet, der R8 Vergleich passt eher zu diesem 800€ OC Board mit 2 RAM Slots.
Ist ein Spaßobjekt, dass man sich nicht sinnvoll reden muss/kann.

So ein dickes Workstation-Board ist eher wie so ein 6x6 Bau-LKW mit Allrad, Diff-Sperren, Kran und Stützen, mit dem du jahrelang ohne Ausfälle täglich Ware herumschiebst und ernsthaft Arbeit verrichten kannst. Das kann ernsthaft Nutzen haben.

Naja, mal sehn, ob wir aus der Mainboard-Krise wieder rauskommen, bzw. wann.
 
Der Vergleich hinkt, ein R8 ist eine Kackgurke die kein Mensch irgendwie brauchen kann, realistisch betrachtet, der R8 Vergleich passt eher zu diesem 800€ OC Board mit 2 RAM Slots.
Ist ein Spaßobjekt, dass man sich nicht sinnvoll reden muss/kann.

So ein dickes Workstation-Board ist eher wie so ein 6x6 Bau-LKW mit Allrad, Diff-Sperren, Kran und Stützen, mit dem du jahrelang ohne Ausfälle täglich Ware herumschiebst und ernsthaft Arbeit verrichten kannst. Das kann ernsthaft Nutzen haben.

Naja, mal sehn, ob wir aus der Mainboard-Krise wieder rauskommen, bzw. wann.

Bei Audi stimme ich zu, die bauen komische Autos, Längsmotor mit Vorderradantrieb .... WTF!? Entweder AWD (ohne Haldex) oder RWD, alles andere ist Murks.

Den 6x6 Bau-LKW find' ich jetzt nicht so toll. Zum privat rumfahren fänd' ich aber einen Unimog mega :ROFLMAO:
 
Global gesehen ist Mindfactory sicherlich im 0, Prozentbereich. Trotzdem gab es 10 verkaufte MSI MEG Z790 GODLIKE für 1270€. Natürlich können wir immer meinen was wir wollen. Trotzdem kann die Realität Meinungen sehr gerne bedeutungslos machen.
Auch das 1500€ + Brett MSI MEG X670E Godlike zeigt 30 Verkäufe bei Mindfactory.
Die eigene Meinung mit Weissagungen werden von der Realität einfach nur lässig weggewischt.
 
Bin mal auf die Gaming Leistung gespannt des 64 Kerners, im Game Mode käme man dann ja noch auf stolze 32 Kerne :)
 
Ich bleib bei meiner Prognose, dass das nix wird mit dem TR.
Das sehe ich ganz anders. Hier werden sich kaum Käufer finden, das war beim 3990X nicht anders. Aber in Komplettsystemen für Leute, die damit Geld verdienen wollen / müssen, wird das ganz anders aussehen. Ich vermute aber auch, dass wir in naher Zukunft niedrigere Preise für die CPUs sehen werden.
 
Ich werde mir definitiv auch ein System mit dem neuen TR zulegen. Alleine die Lanes sind für mich Gold wert. Und CPU Leistung kann man nie genug haben.
 
Warum sollte es billiger werden?
Die Virus Zeit sowie die ganzen 4090 Käufer. Haben doch gezeigt das man bereit ist entsprechendes Geld auf den Tisch zu legen. Ich schließe mich da auch nicht aus. Habe selbst 1100€ für eine 12 Kern CPU ausgegeben.
Aus rein ökonomischer Sicht eines Unternehmens. Zeigt es, dass die Strategie die Preise weiter nach oben zu treiben, die richtige ist. Wenn man die Auto Analogie von oben nimmt. VW hat in 2022 mehr Umsatz und Gewinn erwirtschaftet obwohl sie weniger Autos verkauften. Wenn du CEO wärst, was würdest du machen. Natürlich diese Strategie weiter fahren.

@Romsky warum nicht auf Emerald Rapids warten? Der wird sicherlich leicht besser sein als der TR und bei W790 sind die Mainboards nicht ganz so großer Mist wie ich bis jetzt bei TR gesehen habe.
 
Warum sollte es billiger werden?
Ich hab damals mehrere 3990X gekauft, den 1. zum regulären Preis von knapp über 4k €, für den Billigsten hab ich ~3300€ bezahlt. Letztlich hab ich einen EPYC 9554P gekauft - regulär kostet der ~5300€, ich hab ~3000€ bezahlt. Wenn man es nicht sehr eilig hat, gibt es öfters günstige Gelegenheiten.
 
@tonythebuilder
Keine Ahnung welche Boards du bisher hattest, aber ich hatte nie Probleme mit TR Systemen. Und ich hatte jede Generation. Des Weiteren ist Intel bei der Preis-/Leistung einfach unterirdisch.
 
Meine Erfahrung ist: früher hakte es bei AMD öfters (wie jetzt bei So. AM5) - aber gerade bei Threadripper 3970X und 3990X lief alles völlig problemlos - vom ersten Moment an.
 
Das über Zeit hin das günstiger wird ist klar. 1st Gen TR oder Scalable bekommt man heute auch schon für eine Apfel und ein Ei.

Probleme, naja bis auf nicht funktionierende Soundkarten. Sind sind Xeon und TR Mainboards alle problemlos. Ich meinte eher den Aufbau der Boards (Habe mich da wahrscheinlich nicht deutlich genug ausgedrückt).
Das bei den aktuellen TR Boards hast du oft. PCIe5 und PCIe4 Steckplätze. Was ich in diesem Bereich und Preisen, als deplaziert empfinde. Auch die limitation auf 4 RAM-Bänke ist Merkwürdig. Bei W790 ist es aber auch nicht viel besser. Dort bietet ASRock so etwas an. Dafür bekommst aber auch das andere Extrem von Supermicro. Mein ACE ist auch nicht wirklich "gut", aber leider immer noch eines der besseren W790 Boards.
 
Das sehe ich ganz anders. Hier werden sich kaum Käufer finden, das war beim 3990X nicht anders. Aber in Komplettsystemen für Leute, die damit Geld verdienen wollen / müssen, wird das ganz anders aussehen. Ich vermute aber auch, dass wir in naher Zukunft niedrigere Preise für die CPUs sehen werden.
... und warum nicht einfach Epyc kaufen in der Preisklasse?

Ich weiss, hat kein RGB.
 
... und warum nicht einfach Epyc kaufen in der Preisklasse?

Ich weiss, hat kein RGB.
Unsinn - hat sehr viel weniger max. Turbo und es gibt dafür keine Workstation Features. Außerdem unterstützt W11 die neuen EPYCs offiziell nicht. Das kriegt man nur mit Tricks zum Laufen.
 
... und W11 verwendet man mit solcher Hardware? :d

Na ich seh schon, die ganze Story ist recht theoretisch.
Ohne Intel-Fanboy zu sein, ich denke, dort kommt man günstiger ans Ziel, mit Single-Xeon am WS... :d

Ich bleib dabei, is ne absoltue Minderheit, für die der TR in dieser Konfiguration interessant ist.
Wenn du dazu gehörst, gönn ich dir jeden Spaß und Nutzen den du damit hast - ich glaub nur nicht, dass das auf besonders viele Nutzer zutrifft.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh