Aktuelles

800€ PC für Musik (kein Gaming)

f.r.a.n.k

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
07.10.2005
Beiträge
652
Hallo, ein Bekannter von mir möchte einen PC mit dem er Beats kreieren kann. Weder er noch ich wissen welche Hardware dafür am besten geeignet ist. Das Budget liegt bei max 800€ ohne Monitor.
Zuammenbauen kann ich ihn selbst.
Ich hoffe mir kann jemand weiter helfen :)
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.914
Ort
Rhein-Main
1) Auf die Homepage des Softwareherstellers gehen und FAQ lesen. Wir sind hier doch nicht der Googleservice...
 

ApolloX

Experte
Mitglied seit
20.01.2017
Beiträge
1.685
Ort
München
Ggf. sind das wichtigste für euren PC die Sound-Ausgänge des Mainboards - oder die Möglichkeit, eine dezidierte Soundkrte anzuschließen. Ansonsten wird wohl das meiste recht egal sein.
 

f.r.a.n.k

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
07.10.2005
Beiträge
652
@2k5lexi Sehr nett Danke. Hab jetzt allerdings keinen anderen Beitrag entdeckt, bei dem nach Hardware gefragt wurde, der soooo nett behandelt wurde. Klasse Moderation.
Die Frage nach Gaming PCs, wird da eigentlich auch so nett auf die Hardware Anfroderungen des Spiels verwießen ?

@ApolloX Danke
 

Terr0rSandmann

Legende
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
25.361
Ort
Berlin
Würde mir einfach ein Apple Mini kaufen, wenn rein für Musik.
 

Gubb3L

Enthusiast
Mitglied seit
18.01.2012
Beiträge
9.902
@2k5lexi Sehr nett Danke. Hab jetzt allerdings keinen anderen Beitrag entdeckt, bei dem nach Hardware gefragt wurde, der soooo nett behandelt wurde. Klasse Moderation.
Die Frage nach Gaming PCs, wird da eigentlich auch so nett auf die Hardware Anfroderungen des Spiels verwießen ?
Er hat da aber Recht.
Weder gebt ihr an welche Software benutzt werden soll noch ist auch nur ein Funken Eigeninitiative zu beobachten.
Du bist seit 2005 dabei solltest also schon etwas älter sein.
Da weiß man doch normal selber wie man an die Sache heran geht.
 

domenski

Einsteiger
Mitglied seit
09.01.2021
Beiträge
66
Was für Software? Fruity Loops? Werden Instrumente oder Vocalparts eingespielt?

Nutzt er Monitorboxen als Abhöre? Wenn er Hifi-Boxen zur Abhöre nutzt und nichts recorded (mit Mikrofon oder Instrumenten), dann tuts auch jede Onboard-Soundkarte. Hifi-Boxen verfälschen die Audioausgabe so krass, dass schlechte D/A-Wandler nicht mehr viel ausmachen.

Wenn er mit Monitorboxen wie etwa Yamaha HS oder sowas abhört, sollte er sich ein Audio-Interface (keine "Soundkarte") zutun mit anständigen D/A-Wandlern. Z.B. ein Focusrite Clarett USB oder sowas.

Man müsste schon etwas genauere Angaben machen, wie da gearbeitet wird und mit was. Plugins? Sample-Libraries?
 

f.r.a.n.k

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
07.10.2005
Beiträge
652
@domenski

Er würde Fruity Loops nutzen und die Hardware würde wohl in etwa wie folgt aussehen
Derjenige ist ein jugendlicher Anfänger mit wenig Erfahrung der sich einfach daran mal ausprobieren möchte, mit begrenztem Budget das bei max 850€ liegt. Dein genannter D/A Wandler ist leider nicht im Budget.
Er würde normale Monitor boxen nutzen, für die inkl. Soundkarte noch rund 200€ über wären. Bei seinem Anwendungsbereich wäre dann aber wohl ne Soundkarte nicht nötig, sehe ich das richtig ?
Denn er würde wohl keine Instrumente recorden.

So wie ich das jetzt sehe reicht dafür ein ganz normaler PC oder gibts noch irgendwas zu beachten ?
 
Zuletzt bearbeitet:

r4u$ch

Urgestein
Mitglied seit
10.12.2009
Beiträge
5.583
Ort
Heidelberg

f.r.a.n.k

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
07.10.2005
Beiträge
652
X570, 5800X, 32GB RAM, AIO? Was klickst du da eigentlich zusammen?

Zum einen völlig OP für den Anwendungsfall und außerdem weit über budget...
Keine Ahnung von was du redest. Falls du den Link meinst, bei mir steht da was anderes
 

Sweetangel1988

Experte
Mitglied seit
11.10.2013
Beiträge
4.830
Nen i5 10400/10500 mit igpu
16 -32GB DDR4 RAM 3200 -3733 MHZ
nen billiges Z490 Board dazu
Mindestens 1 TB SSD speicher
300-400 Watt Netzteil Pure power 11. Oder nen Semi passives netzteil von corsair.Bzw. der Verbrauch wird sich wahrscheinlich eh bei <150 Watt einpegeln.. das der lüfter nie läuft.
Ggf nen Gedämmtes gehäuse dazu nen Pure base 500 oder nen Fractal design.
Sowie als CPU Kühler würd ich was leises nehmen Mugen 5 rev B,Dark rock 4 Slim, Dark rock 4, Oder Noctua Nh12 sollte ausreichen.

Sollte Ausreichen

Bzw. wenne Musik machst bzw. bearbeitest.

Sollteste extra stör quellen vermiden.. wie ne AIO bzw. 5800X ist.. für MUSIK übertrieben.Wenne Video Bearbeitest..renderst.. was richtung youtube machst. Könnte man über nen 10700 nachdenken... bzw. der 5800x ist preislich zu teuer.
Was mit 6 Kernen/12 threads ist mehr als ausreichend.
 
Zuletzt bearbeitet:

f.r.a.n.k

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
07.10.2005
Beiträge
652
Das habe ich nun ausgesucht. Da ich mir die Graka sparen kann bleibt doch einiges über was dann wohl in ein besseres Headset investiert wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sweetangel1988

Experte
Mitglied seit
11.10.2013
Beiträge
4.830
Das habe ich nun ausgesucht. Da ich mir die Graka sparen kann bleibt doch einiges über was dann wohl in ein besseres Headset investiert wird.

Die Klappen Beide nicht,die Links.
 

domenski

Einsteiger
Mitglied seit
09.01.2021
Beiträge
66
Wenn es nur ums mal Ausprobieren geht, dann kauf einen normalen PC mit max. 16GB RAM, das reicht dolle. i5 10400 oder 10500 is gut.

Ich würde keine Monitorboxen kaufen. Häng die Onboard-Soundkarte einfach an deine Hifi-Anlage an, das geht schon. Boxen schön links und rechts symmetrisch vor den Produzent vor dem PC stellen. Fürs Ausprobieren is das ausreichend. Wenn Musiziererei in 1-2 Jahren dann noch aktuell ist, kann man Monitore und Audiokarte dazuholen. Viel Spaß mit Fruity Loops.

Deine Links gehen nicht. Liste doch einfach die Komponenten hier auf?
 
Zuletzt bearbeitet:

f.r.a.n.k

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
07.10.2005
Beiträge
652
Der Link sollte jetzt gehen. Wie gesagt die HW ist nicht für mich, wurde nur gebeten das für jemanden zu tun.
 

domenski

Einsteiger
Mitglied seit
09.01.2021
Beiträge
66
Die Wavemaster zum Musik machen omg. Dachte eher, es wäre schon eine Hifi-Anlage da. Neu kaufen würd ich sowas nicht. Schon gar nicht zum Musik machen. Dann lieber ein Paar Fluid Audio F5 (gebraucht sehr günstig zu kriegen) aber dann brauchst du auch ne Audiokarte, um die zu betreiben.
 

Sweetangel1988

Experte
Mitglied seit
11.10.2013
Beiträge
4.830
Der Link sollte jetzt gehen. Wie gesagt die HW ist nicht für mich, wurde nur gebeten das für jemanden zu tun.

Achso.. aber trotzdem würd da einiges austauschen
1.Wie gesagt die Boxen kannste inne tonne kloppen die da drin sind , sind müll.
-Würd eher raaten die weg lassen bzw. Studiokopfhörer zu kaufen gibt brauchbare schon für 60-100 euro.Die besseren für 160-240 euro.

2. Wäremleitpaste brauchste nicht bei kaufen ist bei den Kühlern standardmässig bei

3. Die Crucial BX500 würd ich raus schmeißen und ne Crucial MX500/870 Evo(Samsung) rein packen.. die bx verfügt über den langsamen speicher bzw. bremst zu sehr aus.

4. Nimm lieber nen Pure Power 11 Netzteil .. sind etwas leiser.. ist besser .

5. Mainboard fehlt da.. aber könntest theoretisch da auch nur 3000 MHZ ram nehmen und nen besseres B460/H470 board nehmen.. nur die boards lassen nur bis 2933 mhz ram zu. Die neuen rocketlake boards.. die nächsten Monat raus kommen lassen bei H570 über 4000 mhz zu.
 

f.r.a.n.k

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
07.10.2005
Beiträge
652
So die Hardware ist bestellt.
Die Cruical wurde gegen ne Samsung Evo getauscht und die Boxen blieben erstmal ganz weg. Dazu kam dann aber noch ein 27° Monitor von Liyama. Wir haben jetzt erstmal ein ordentliches Headset gekauft und bei Bedarf wird er später dann nochmal ordentliche Boxen kaufen. Der Rest der Hardware ist ähnlich wie im Link.
Danke nochmal an alle
 

Sweetangel1988

Experte
Mitglied seit
11.10.2013
Beiträge
4.830
So die Hardware ist bestellt.
Die Cruical wurde gegen ne Samsung Evo getauscht und die Boxen blieben erstmal ganz weg. Dazu kam dann aber noch ein 27° Monitor von Liyama. Wir haben jetzt erstmal ein ordentliches Headset gekauft und bei Bedarf wird er später dann nochmal ordentliche Boxen kaufen. Der Rest der Hardware ist ähnlich wie im Link.
Danke nochmal an alle


Kein Problem.. jedoch Ordentliche Headsets gibts nicht wirklich. Außer.. du bastelst dir was zusammen.. mit nen mod mic und studio kopfhörer.. oder die ganz teuren headset mit großmembran mikro.. aber die liegen meist bei 200-400 euro.
Ich meine..hatte damals selbst Sennheiser Game One .. das Headset gehabt für ca 140 Euro.. das konnte Soundtechnisch mit denn Beyer Dynamic dt 770 250 ohm nicht ansatzweis mit halten (ich rede von den sound nicht vom mic). Sowie mikro quali bei headsets reicht zwar für Games..aber kann mit großmembran mikros nicht mithalten.
 

Schattenluxx

Enthusiast
Mitglied seit
09.05.2007
Beiträge
3.578
Ein Headset für Musikproduktion? Schlimmer geht wohl kaum.
 
Oben Unten