Aktuelles
  • Hallo Gast!
    Wir haben wieder unsere jährliche Umfrage zu dem IT-Kaufverhalten und den Meinungen unserer Leser zu aktuellen Trends. Als Gewinn wird dieses Mal unter allen Teilnehmern eine ZOTAC Magnus One im Wert von 1.599 Euro verlost. Über eine Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

5G: Deutsche Netzbetreiber bauen Netz schneller aus als erwartetet

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
13.186
5g.jpg
5G soll vom autonomen Fahren bis hin zur Remote-Medizin den Weg für viele neue Technologien ebnen. Obwohl sich Deutschland in der Vergangenheit, was den Netzausbau angeht, nicht gerade mit Ruhm bekleckert hat, scheint der 5G-Ausbau überraschend gut voranzuschreiten. Vodafone meldete erst kürzlich die Inbetriebnahme 800 neuer 5G-Standorte. Dies entspricht der Anbindung von rund 300 Gemeinden - darunter Göttingen, Duisburg, Essen und Mülheim a.d. Ruhr. Vodafone bietet inzwischen mit 20 Millionen Anschlüssen gut einem Viertel der Bevölkerung eine Anbindung ans eigene 5G-Netz. Damit liegt das Unternehmen sogar vor dem eigens gesetzten Zielen für 2021.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

BenQ90

Enthusiast
Mitglied seit
16.05.2010
Beiträge
545
das fake 5G auf LTE basis als ausbau verkaufen.
 

Moo Rhy

(:ᘌꇤ⁐ꃳ~
Mitglied seit
07.08.2008
Beiträge
8.344
Wäre schön, wenn der jetzige Ausbau auch Gegenden zu Gute käme, die bisher internetmäßig abgeschnitten sind. Aber vermutlich wird zuerst dort ausgebaut, wo es eh schon gut läuft.
 

bit64c

Enthusiast
Mitglied seit
07.12.2008
Beiträge
1.687
Immer wieder lustig dass das Beispiel AUTONOMES fahren in Verbindung mit 5G genannt wird.
Ich bin der Meinung, dass das autonome Fahren bei privaten Personen wie 3D bei den Fernsehern scheitern wird. Zwei Dinge werden dabei nämlich gar nicht erwähnt: 1. Menschen wollen die Kontrolle nicht abgeben und 2. viele Menschen fahren sehr gerne Auto.
 

p4n0

Enthusiast
Mitglied seit
07.08.2012
Beiträge
2.919
Ort
Raum Stuttgart
Ich bin der Meinung, dass das autonome Fahren bei privaten Personen wie 3D bei den Fernsehern scheitern wird. Zwei Dinge werden dabei nämlich gar nicht erwähnt: 1. Menschen wollen die Kontrolle nicht abgeben und 2. viele Menschen fahren sehr gerne Auto.
Darum gehts mir bei meinem Rant gar nicht. Es ist ein Widerspruch in sich diese beiden Dinge in einem Satz zu vereinen.
Entweder das Fahrzeug ist Autonom und braucht keinerlei Anbindung ans Internet um von A nach B zu kommen oder halt nicht.
 

DragonTear

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
14.170
Ort
Im sonnigen Süden
Darum gehts mir bei meinem Rant gar nicht. Es ist ein Widerspruch in sich diese beiden Dinge in einem Satz zu vereinen.
Entweder das Fahrzeug ist Autonom und braucht keinerlei Anbindung ans Internet um von A nach B zu kommen oder halt nicht.
Mal wieder Haarspalterei. Es braucht nur keine Menschen um von A nach B zu kommen.

@bit64c
Naja, Berufspendler dürften weniger zu denen gehören denen das tägliche Autofahren Spaß macht.
Die erste autonome Fahrzeuge werden mit menschlichen Fahrern in der Umgebung klar kommen müssen, also kann man auch dem Besitzer des Fahrzeugs anbieten wenn er mal will, selbst zu steuern.
 

pillenkoenig

Experte
Mitglied seit
11.12.2018
Beiträge
888
das uebliche wird passieren:

in ballungszentren bauen mehrere anbieter parallel eigenstaendige netze auf. (ineffizienter geht es nicht mehr)
und wo heute schon funkloch ist, wird auch morgen noch funkloch bleiben.

der freie markt in hoechstform. :)
 

bit64c

Enthusiast
Mitglied seit
07.12.2008
Beiträge
1.687
Mal wieder Haarspalterei. Es braucht nur keine Menschen um von A nach B zu kommen.

@bit64c
Naja, Berufspendler dürften weniger zu denen gehören denen das tägliche Autofahren Spaß macht.
Die erste autonome Fahrzeuge werden mit menschlichen Fahrern in der Umgebung klar kommen müssen, also kann man auch dem Besitzer des Fahrzeugs anbieten wenn er mal will, selbst zu steuern.
Ja, das sehe ich nicht anders. Nur ich denke dieser Hype welcher durch die Autoindustrie versucht wird zu erzeugen ist realitätsfremd. Der potenzielle Markt ist meiner Meinung nach aus den von mir vorgelegten Gründen deutlich geringer als behauptet.
 

underclocker2k4

Mr. Alzheimer
Mitglied seit
01.11.2004
Beiträge
19.963
Ort
Bärlin
Naja, zur Stütze der Automobilwirtschaft könnte ja gehören, am 1.1.2030 werden alle normalen Autos verboten und ab da dürften nur noch selbst fahrende Autos fahren. 1x kompletten Fahrzeugbestand austauschen.

@p4n0
Du solltest dir ggf. nochmal durchlesen, was autonom tatsächlich bedeutet.

Autonom heißt nur, dass die Entscheidungen selbständig getroffen werden. Autonom heißt nicht, dass man keine externen Informationsquellen anbinden kann.
Wenn du früh auf Arbeit fährst, dann machst du das auch autonom. Verbietest du dir dann auch, dass du vorher Wetterbericht anschaust, die Staumeldungen checkst, das Navi programmierst oder bei einem eAuto die Verfügbarkeit der Ladestationen checkst?
Die Vernetzung soll das ganze Thema nur deutlich effizienter machen.

Autonomes fahren ist nichts neues. In der Fertigungswelt gibts AGV, seit Jahrzehnten. Die fahren auch autonom. Dennoch gibt es einen Informationsaustausch, der ihnen sagt, welcher Auftrag gerade anliegt und was sonst so zu tun ist. Der Fahrvorgang selber, der ist autonom.
Und genauso wird es auch beim Auto werden. Der Unterschied ist nur, dass die AGVs nur Schrittgeschwindigkeit fahren und so nen PKW auch mal mit 250 fahren kann oder eben in der Stadt fahren soll.

5G ist also keine zwingende Voraussetzung, sondern ein notwendiges Mittel, dass das autonome Fahren deutlich effizienter wird als es heute der Fall wäre.

@bit64c
Woher nimmst du die Gewissheit deiner Aussage, was den Willen des Menschen anbelangt? Hast du dazu passende Studien, ggf. selbst erstellt?
Ich fahre gerne Auto. Ich fahre aber nicht gerne Auto weil ich es geil finde am Lenkrad zu drehen oder am Tempomat rumzuspielen. Sondern weil ich selbstbestimmt fahren kann.
Ich glaube, die verwechselst deine ggf. vorhandene Vorliebe mit einem R-Golf zu fahren mit dem Gemeinwillen und des Weiteren verwechselst du wohl auch den Willen nach Individualverkehr mit dem Willen selbst zu fahren.

Nur so als Denkansatz. Es gibt einen Haufen Leute, die Zug fahren. Auch dort gibt man die Kontrolle ab und fährt nicht selbst. Das gleiche gilt fürs Fliegen oder Bus oder Taxi.
Ich kann mir sowas vorstellen. Ich kann mir wirklich besseres vorstellen, als 1000km selbst zu fahren. Die Zeit kann ich mit sinnvolleren Sachen verbringen, geschäftlich schon 3x.
 
Zuletzt bearbeitet:

larry.oi

Enthusiast
Mitglied seit
26.01.2006
Beiträge
729
Ort
Oberfranken
Ich bin der Meinung, dass das autonome Fahren bei privaten Personen wie 3D bei den Fernsehern scheitern wird. Zwei Dinge werden dabei nämlich gar nicht erwähnt: 1. Menschen wollen die Kontrolle nicht abgeben und 2. viele Menschen fahren sehr gerne Auto.

Für viele Fahrer wäre es besser man würde Ihnen die Kontrolle über ein Fahrzeug entziehen...
 

reishasser

Legende
Mitglied seit
03.12.2004
Beiträge
13.463
Ort
Frankfurt
@BenQ90
Ist halt Marketing, was will man mehr. Die Bundesregierung glaubt das und die Welt ist in Ordnung.
Die glaubt ja auch daran erstmal den Leuten die Autos wegnehmen zu müssen um neue zu verkaufen und sich dann erst um Lademöglichkeiten kümmern zu müssen.
Seh schon: "Chef komme heute ca 4 Stunden später, sind noch 2 Leute vor mir an der Ladestation" -> Optimalfall

Heute würden die auch keine Straßen bauen bevor das ganze Volk mit Autos ausgetattet ist.
 

Meraldor

Enthusiast
Mitglied seit
09.05.2007
Beiträge
607
Ort
Rodgau
Ich würde mir sofort ein Voll Autonomes Auto kaufen, das von alleine Fährt.
Dies Rumgurkerei ist total nervig für mich.
 

bit64c

Enthusiast
Mitglied seit
07.12.2008
Beiträge
1.687

djrobinson

Enthusiast
Mitglied seit
25.03.2011
Beiträge
935
Ort
München Landkreis
Zuletzt bearbeitet:

Spackibert

Banned
Mitglied seit
08.06.2014
Beiträge
3.651
Entweder das Fahrzeug ist Autonom und braucht keinerlei Anbindung ans Internet
Die Definition autonomen Fahrens schreibt nur Fahrerlosigkeit vor, keine Kommunikationslosigkeit.

Sonst müsstest du dich übrigens auch daran stören, wenn ein Auto Kartendaten aus dem Internet nachlädt, statt diese lokal vorzuhalten.
 

bit64c

Enthusiast
Mitglied seit
07.12.2008
Beiträge
1.687
in erster linie den ganzen selbsternannten roehrls. also genau denen, die unbedingt selbst fahren wollen.
Nene. Selbst wollen auch viele fahren wegen der Vermeidung des Kontrollverlustes. Außerdem muss Spaß am fahren nicht bedeute zu rasen.
 
Oben Unten