Aktuelles

44 Milliarden US-Dollar: Elon Musk übernimmt Twitter

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
60.475
twitter_logo.jpg
Nun ist es doch geschehen: Nachdem die erste Offerte für die vollständige Übernahme von Twitter durch Elon Musk noch abgelehnt wurde, hat der Vorstand dem Deal nun zugestimmt. Somit bekommen Aktieninhaber pro Anteil 54,20 US-Dollar, was die Gesamtsumme der Transaktion auf 44 Milliarden US-Dollar beziffert. Finanzieren will dies Musk mit 25,5 Milliarden US-Dollar an Darlehen und 21 Milliarden US-Dollar an privatem Eigenkapital.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

NickDiamond

Enthusiast
Mitglied seit
17.02.2006
Beiträge
732
Bitte schalte das Ding einfach ab. Danke Elon.
 

Ickewars

FAH-Falt-Fuzzi
Mitglied seit
29.12.2020
Beiträge
1.597
Ort
Berliner Randacker
Vielleicht will sich Elon damit beim ehemaligen und womöglich (hoffentlich nicht) zukünftigen Ami-Präsi als Minister in Stellung bringen. 🙄 Er scheint zumindest jede Form von Anerkennung/Macht zu suchen.

Finde ganz witzig, dass er kürzlich mit seinem Tross nicht mal in's Berghain rein kam. Hoffentlich will er das nicht auch noch gleich kaufen 😅
 

DragonTear

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
15.524
Ort
Im sonnigen Süden
"and authenticating all humans." also Klarnamenspflicht wie bei FB oder wie ist das gemeint?
Würde sicher die Seite in manchen Diskusionen deutlich angenehmer machen. In anderen Bereichen ist es aber dann definitiv nicht mehr das Twitter das es mal war.
Nunja, wir dürfen gespannt sein.
 

VeNLooP

Enthusiast
Mitglied seit
18.09.2008
Beiträge
892
Der falsche Prophet hat wieder zugeschlagen, und seine Jünger sind deswegen wieder ganz nass untenrum.
 

brometheus

Enthusiast
Mitglied seit
11.01.2015
Beiträge
3.078
Ja ne is klar. Der Chef einer Firma der das eigene PR-Department schließt um kritischen Fragen nicht mehr antworten zu müssen, will sich an einer "demokratischen" News-Plattform versuchen. Finde den Fehler.

 

VL125

unverhältnismäßig absurd
Mitglied seit
19.05.2005
Beiträge
14.273
Gates kauft tausende Hektar Land,
Musk eine Propagandamaschine,
Bezos die Presse ....


Man darf gespannt sein...
 

iceman84

Enthusiast
Mitglied seit
12.01.2012
Beiträge
1.159
Ort
Bayern
Ich bin gespannt, die Demokratische Partei hat definitiv eines ihrer größten Propagandawerkzeuge erstmal verloren. Ob jetzt der orangene Messias kurz vor seinem Comeback steht 😇?
du meinst der dessen nick auf seiner eigenen plattfrom vor dem start von wem anders gegrabbed wurde und wo man alles an "wahrheit" schreiben kann außer es ist gegen ihn oder die plattfrom?
 

DTX xxx

Enthusiast
Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
2.186
Was am Ende sein wird ist völlig egal. Es wird jene geben die es feiern und jene die es hassen.
Fakt ist wiederum nur eines. Auch bei diesem Deal wird wieder deutlich und zwar nicht mehr zählbar, wie private Persönlichkeiten mit zu viel Geld, Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und Lebensweisen für sich persönlich manipulieren wollen.
Diejenigen die es feiern, sind schon mal eine verlorene Masse, im Kampf gegen Korruption, Manipulation und Machtausübung einzelner Persönlichkeiten.

Um mal den Bogen zu den ewigen AMD gegen Intel usw. Konflikten in den Foren zu spannen.
Solange sich aber das niedere Volk (also die Konsumenten) sich gegenseitig verbal und auch körperlich in den Dreck ziehen, solange können weiterhin wenige die Geschehnisse für sich bestimmen und entscheiden lassen.
Anders ausgedrückt:
Hauptsache das niedere Volk beschmeißt sich immer schön an den Fakten vorbei mit Meinungen.
 

civic

Enthusiast
Mitglied seit
10.10.2004
Beiträge
204
Gates kauft tausende Hektar Land,
Musk eine Propagandamaschine,
Bezos die Presse ....


Man darf gespannt sein...
....und sollte bestenfalls Aktien von Tesla, Microsoft, Amazon und allen zukünftigen Aktivitäten dieser Herren halten, oder auch Anteile von irgendeinem Fond der massiv daran beteiligt ist:bigok:
 

Sockrattes

Experte
Mitglied seit
18.08.2013
Beiträge
577
Ort
Schwabenland
Ein großer Sieg für die Meinungsfreiheit! Wokoharam springen jetzt im Dreieck. :ROFLMAO:
Die Ironie ist ja auch, daß viele der gehobenen Woken in den USA einen Tesla fahren. Das kommt davon wenn man sich nur oberflächlich mit Themen beschäftigt.^^
"Was Tesla gehört Elon Musk?!?! WTF?!?!" :d

Musk ist definitv eine schillernde Persönlichkeit. Mich als Libertären freut es nur die ganzen Kommis am Abkotzen zu sehen.^^
 

Bullseye13

Enthusiast
Mitglied seit
05.05.2015
Beiträge
3.774
Ort
Steiamoak
Ich mein... keine Ahnung wer überhaupt auf Twitter liest... aber bin gespannt was dabei raus kommt. Eventuell gibts dann wieder ne zensurfreie Plattform?
 
Mitglied seit
16.02.2017
Beiträge
8.943
Ort
Ubi bene, ibi patria

KurantRubys

Enthusiast
Mitglied seit
26.08.2012
Beiträge
5.070
Ort
Bayern
Eventuell gibts dann wieder ne zensurfreie Plattform?
Mastodon?

Ich bin Elon eigentlich nicht direkt abgeneigt, aber von der Aktion weiß ich nicht was ich davon halten soll. Ist ja trotzdem schon wieder ne Konzentration auf einen Superreichen, das kann auch schon wieder schnell eher negativ werden.
 

brometheus

Enthusiast
Mitglied seit
11.01.2015
Beiträge
3.078
Eventuell gibts dann wieder ne zensurfreie Plattform?
Musk/Tesla haben auf Kritik in der Vergangenheit ziemlich empflindlich reagiert und beispielsweise Bestellungen von Leuten gecancelt, die sich negativ zu Tesla geäußert haben. Das würde eher darauf hindeuten, dass man demnächst für andere Aussagen gesperrt wird, als es aktuell der Fall ist. Aber "freier" wird die Plattform wohl kaum werden, schon allein weil es legitime Gründe für Einschränkungen gibt. Oder was ist wenn jemand auf der Plattform zur freien Liebe mit Kindern aufruft (so wie es das bspw. in den 70er/80ern schonmal gab)? Oder der "Reinigung" des Landes XY von Ungläubigen? Aber ich vermute soweit wurde bei dem Tweet noch gar nicht gedacht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sockrattes

Experte
Mitglied seit
18.08.2013
Beiträge
577
Ort
Schwabenland
@brometheus, wenn Twitter unter Musk zu einem Sammelsurium von und für Idioten verkommt, stirbt die Plattform halt. Dahingehend würde ich mir keine Sorgen machen. Aktuell läuft über Twitter auch viel Bullshit und die Erde dreht sich immernoch. Die meisten sozialen Plattformen sind überbewertet in ihrer Bedeutung.
Eines meiner aktuellen Lieblingstwitterkommentare:
"Ohne Witz: Bei den heutigen Spritpreisen ist es billiger, sich Kokain zu kaufen und die Strecke zu rennen."^^
 

VL125

unverhältnismäßig absurd
Mitglied seit
19.05.2005
Beiträge
14.273
ich feier die Shitshow schon ein bisschen 🤣
 

Infi88

Enthusiast
Mitglied seit
09.09.2010
Beiträge
1.200
du meinst der dessen nick auf seiner eigenen plattfrom vor dem start von wem anders gegrabbed wurde und wo man alles an "wahrheit" schreiben kann außer es ist gegen ihn oder die plattfrom?
Mach dich erstmal mit der Groß- und Kleinschreibung vertraut bevor du dich mit der "Wahrheit" beschäftigst.
 

DTX xxx

Enthusiast
Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
2.186
Eventuell gibts dann wieder ne zensurfreie Plattform?
Dein Kommentar ist eine einzige Zensur.
1. Du zensierst Beispiele mit eindeutiger Erklärung wo Zensur auf Twitter betrieben wird.
2. Du zensierst wie du zu der Annahme von Zensur kommst und wie du dies überhaupt faktisch darlegen willst, bei einem minütlichen Aufkommen von über 450.000 Nachrichten auf Twitter.
3. Da du also selber Zensur betreibst, ist es mehr als nur unanständig solche Kommentare zu schreiben. Nur weil du zensierst, ist nicht pauschal alles zensiert.

Insofern sollte deine pauschale Aussage dich doch dazu bewegen, dich selber zu hinterfragen.
 

smalM

Enthusiast
Mitglied seit
30.04.2008
Beiträge
1.748
Ort
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Twitter ist der Inbegriff von: „Das Tolle am Internet ist, dass endlich jeder der ganzen Welt seine Meinung mitteilen kann – Das Furchtbare ist, dass das auch jeder tut.“
Twitter ist der Inbegriff von woker Diffamierung und Zensur.

Ich halte Musk für einen Egomanen und Aufschneider, aber man kann nicht sagen, er würde nicht mit dem Portemonnaie zu seiner Meinung stehen :d
 
Oben Unten