Aktuelles

2x 500GB M2 SSD vs. 1x 1000GB M2 SSD partitioniert

Atzenpower

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
15.12.2007
Beiträge
79
Hallo zusammen,

ich stelle gerade ein neues System zusammen und möchte dabei erstmals eine M2 SSD verbauen. Bisher habe ich immer eine große Platte gehabt, die in eine System- und eine Datenpartition unterteilt war. Ich frage mich, was aus performancesicht mit M2s besser ist. Eine dedizierte System M2 SSD und eine separate dedizierte Daten M2 SSD oder eine doppelt so große M2 SSD mit 2 Partitionen?

Vorteil der Partitionslösung ist natürlich, dass ich die Partitionsgrößen flexibel gestalten kann (z.B. 70% Daten; 30% System) und das später auch mal ändern kann, wenn es sein muss.
Bei der anderen Lösung könnte es ein Vorteil sein, dass mit 2 M2-SSDs die Speicheranbindung womöglich doppelt so schnell ist und daraus Performancevorteile resultieren könnten. Aber ob das tatsächlich so ist, weiß ich nicht...

Was meint ihr?

Viele Grüße
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Eye-Q

Enthusiast
Mitglied seit
11.07.2004
Beiträge
3.538
Ort
Hamburch
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 2600
Mainboard
ASRock B450 Pro4
Kühler
AMD Boxed-Kühler
Speicher
2x8 GB G.Skill DDR4-3200
Grafikprozessor
Gigabyte Geforce GTX 960 OC (4 GB)
Display
LG Electronics Flatron 24EB23PY-W (24" AH-IPS, 1920x1200)
SSD
Kingston A2000 M.2 PCIe 500 GB + Crucial MX100 256 GB
HDD
Seagate ST4000
Soundkarte
Asus Xonar DX
Gehäuse
Fractal Design Define C
Netzteil
Sharkoon 400 W 80+ Bronze
Keyboard
Das Keyboard IV Ultimate
Mouse
Logitech Performance MX
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Webbrowser
Vivaldi
Wenn Du öfter große Datenmengen zwischen den Partitionen auf den SSDs umkopierst, werden zwei separate SSDs schneller sein.

Eine Einschränkung: wenn einer der M.2-Slots nur M.2 SATA und nicht M.2 PCIe kann, bremst die SATA-Schnittstelle und eine 1 TB M.2 PCIe-SSD sollte auch in diesem Fall schneller sein als eine 500 GB M.2 PCIe- und eine 500 GB M.2 SATA-SSD.
 

Atzenpower

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
15.12.2007
Beiträge
79
Das Umkopieren ist bei mir eher ein Ausnahmeszenario, welches nur ganz selten zum Tragen kommen wird. Wenn, dann wären beide. M2-SSDs über PCIe angebunden. Stimmt denn meine Annahme mit der höheren Bandbreite bei zwei Platten überhaupt? Lohnt es sich, sich darüber Gedanken zu machen? Das käme ja nur dann zum Tragen, wenn auf der System und der Datenplatte gleichzeitig Zugriffe stattfinden.
 

Trill

Experte
Mitglied seit
03.07.2012
Beiträge
2.994
Ort
NRW
Unbedingt zwei M.2, also wenn es möglich ist diese zu verbauen. Als System-SSD reicht ne 250er immer noch vollkommen aus, dann ne 1TB dazu, fertig die Sauce. Tipp von mir, als System-SSD ne 250er Samsung EVO Plus und als Daten-SSD ne günstige 1TB mit Phison E12 Controller dazu - diese und diese wären meine Empfehlung! Wenn Kohle keine Rolle spielt, kann man natürlich auch ne 500er als System-SSD nehmen, ich habe vier M.2 im System und möchte die Flexibilität ohne groß rumpartitionieren zu müssen nicht mehr missen. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

OSL

Semiprofi
Mitglied seit
22.07.2017
Beiträge
3.128
Unbedingt zwei M.2, also wenn es möglich ist diese zu verbauen. Als System-SSD reicht ne 250er immer noch vollkommen aus, dann ne 1TB dazu, fertig die Sauce. Tipp von mir, als System-SSD ne 250er Samsung EVO Plus und als Daten-SSD ne günstige 1TB mit Phison E12 Controller dazu - diese und diese wären meine Empfehlung! Wenn Kohle keine Rolle spielt, kann man natürlich auch ne 500er als System-SSD nehmen, ich habe vier M.2 im System und möchte die Flexibilität ohne groß rumpartitionieren zu müssen nicht mehr missen. ;)
Habe jetzt 2x 1TB Samsung Pro auf dem MB. Macht es Deiner Meinung nach mehr Sinn eine 500 er und eine 2 TB? Habe nur zwei Steckplätze.
 

Trill

Experte
Mitglied seit
03.07.2012
Beiträge
2.994
Ort
NRW
Ähm, nö, also nicht zwangsweise, da du ja zwei nette 970 Pro nutzt. ;) Diese ist ja nach wie vor der Maßstab, sind ja auch die Arbeitstiere schlecht hin und auch noch immer die schnellste PCI 3.0 NVME M.2. Was du machen könntest, ist evtl eine 2TB Phison E12 dazu nehmen, für Games usw. - eine 970 Pro würde ich aber auf jeden Fall behalten.

Ich habe vier M.2 im System, unter anderem auch eine 512er 950 Pro, die auch meine Arbeits- bzw. Datenplatte ist. Bis jetzt habe ich noch keinen Grund gesehen, diese zu ersetzten, also durch ne andere Pro etwa, die sind ja eben auch nicht so viel schneller.

Für Games habe ich zwei 1TB Phison E12 im System, die Silicon Power, die ich schon oben verlinkt habe, dafür braucht es einfach keine Samsung Pro. Die 2TB Silicon Power gibt es derzeit ja für schlappe 265 Euro!

Meine System-SSD, ne 250er 970 Evo Plus, läuft ja sogar nur mit 1 Lane in nem PCI-E X1 Slot, hatte ich ja schon hier an dieser Stelle etwas ausführlicher beschrieben, hattest du ja schon gelesen. Könntest du ja evtl. auch in Betracht ziehen, die beiden 1TB 970 Pro einfach auf dem Board lassen und einfach ne 500er Evo Plus dazu in nen X1 Slot stecken. Hast du auf deinem Z370-A ja auch vier Stück von drauf und als System-SSD braucht es einfach nicht mehr, gearbeitet wird dann von den Pro's, was garantiert nett ist, also zum Beispiel beim hin und her kopieren von fetten Files.
 
Zuletzt bearbeitet:

OSL

Semiprofi
Mitglied seit
22.07.2017
Beiträge
3.128
Super, danke Dir. Bootet Win auch vom X1 Slot oder muss ich die System SSD auf einen M.2 Slot belassen?
 
Oben Unten