2 Pumpen Reservoir Einheiten in Reihe ?

Sci666

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
10.09.2013
Beiträge
709
Ort
Rhein Sieg Kreis
Hallo Leute, aus optischen gründen würde ich gerne 2 Pumpen/Reservoir Einheiten nacheinander in reihe schalten.

Gäbe es hier irgendwelche Probleme oder Nachteile oder hat es gar keinen physischen Effekt ?
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
ist das tatsächlich so ? in der theorie müsste ja die pumpe im zweiten AGB dafür sorgen, dass dies nicht passiert ?! oder man macht die dinger eben so voll, dass das nicht auffällt :d
 
Also alle Erfahrungen, die ich damit gelesen habe, geben eigentlich genau den Satz wieder, den @error126 geschrieben hat. Wenn du es nicht glaubst, probiere es aus und berichte :fresse:

Falls du trotzdem bei 2 AGBs aus optischen Gründen betreiben willst, und du eh schon 2 Pumpen hast, was spricht dagegen, 2 Kreisläufe zu betreiben? Habe ich genau so im Tower 900 - aus optischen Gründen. Also außer der MoRa bzw. die Radis sind noch keine Herdentiere geworden :fresse:
 
ist das tatsächlich so ? in der theorie müsste ja die pumpe im zweiten AGB dafür sorgen, dass dies nicht passiert ?! oder man macht die dinger eben so voll, dass das nicht auffällt :d

Wozu bräuchtest du sonst zwei Pumpen? Die erste baut ja sonst keinen Druck auf (die zweite) auf, sondern würde nur Wasser einen AGB weiterpumpen und wäre maximal sinnlos. Aber da sie eben doch Druck aufbaut, wird die Luft aus dem zweiten AGB verschwinden...
 
habe nicht gesagt, dass ich das nicht glaube ;D alternativ, mittels Y splitter Parallel schalten, dann müsste der Effekt ja so nicht auftreten
 
Wozu bräuchtest du sonst zwei Pumpen? Die erste baut ja sonst keinen Druck auf (die zweite) auf, sondern würde nur Wasser einen AGB weiterpumpen und wäre maximal sinnlos. Aber da sie eben doch Druck aufbaut, wird die Luft aus dem zweiten AGB verschwinden...
Ich tippe darauf, damit es gleich ausschaut. Aber 2 Kreisläufe würde ich als sinnvoller erachten, sofern des mit den Anschlüssen in schön machbar ist.
 
20200415_165249.jpg


Zwei AGBs in Reihe sind Kacke einer läuft wirklich immer voll!

Aber was viel viel schlimmer ist:
"Mega Durchflussbremse"
das ganze.

Könnte dir ein Beispiel Thread schicken
Dabei habe ich 6 Pumpen im System und 2 AGBs
Bei 6 pumpen mit 2 AGBs kam ich auf 220l/h
Bei 5 pumpen mit 1 AGB kam ich auf 340l/h

Kann dir nur empfehlen das ganze zu lassen vorallem passiert das selbst wenn sie auf dem selben Niveau sind wie in dem Build oben
 
habe nicht gesagt, dass ich das nicht glaube ;D alternativ, mittels Y splitter Parallel schalten, dann müsste der Effekt ja so nicht auftreten
Parallel funktioniert grundlegend, die Pumpen sowie der Aufbau müssen dafür aber meiner Einschätzung nach wirklich sehr ähnlich sein. Auch wirst du ein Problem kriegen, sobald eine der Pumpen die Füße hoch nimmt.
Grundlegend würde ich aber bei einem AGB pro Kreislauf bleiben. Insbesondere wenn die Pumpe direkt unter dem jeweiligen AGB hockt.
Bei 6 pumpen mit 2 AGBs kam ich auf 220l/h
Bei 5 pumpen mit 1 AGB kam ich auf 340l/h
Ich fühl mich immer noch komisch, wenn ich schreibe, dass ich mit einer DDC in einem der Kreisläufe auf 340l/h komme. Da merkt man nur wieder was für Durchflussbremsen Radiatoren (und vielleicht auch zusätzliche Pumpen) sind. :fresse:
 
Na ja kommt auf den Kreislauf an ne
Bei mir waren es zu der Zeit
3x mora
2x gpu
1x cpu
44 winkel
22 schottverschraubungen
8 paar schnelltrenner
Zirka 15meter Schlauch
3 meter tubes
Und und und
 
ist das tatsächlich so ?
Ja.
in der theorie müsste ja die pumpe im zweiten AGB dafür sorgen, dass dies nicht passiert ?!
In der Theorie, in der praktischen Umsetzung der Theorie ist es anders. Eine Pumpe baut erstmal Druck auf und der bewegt dann das Wasser. Details hier.
Wenn Pumpe 1 nun 0,4 Bar Druck aufbaut (~ Druck einer D5 auf Maximalleistung) entspricht das einer Wassersäule von 4m. Bildlich steht dein Agb 1 also 4 m über Agb 2. Sicher, wenn beide luftdicht verschlossen sind, dann kann die Luft ja (außer indem sie sich im Wasser löst) nicht entweichen und deshalb kann es klappen, nur würde ich mich da nicht drauf verlassen. Agbs sind nicht immer komplett luftdicht. Was passiert, wenn der 2. oben auch nur etwas offen ist und der 1. bildlich 4m höher steht, kannst du dir ja denken.
alternativ, mittels Y splitter Parallel schalten, dann müsste der Effekt ja so nicht auftreten
Das ist eine Lösung, mache ich gerade mit 3 Agbs. Wenn ich mir die anschaue, ist der Wasserstand nahezu gleich.
Aber 2 Kreisläufe würde ich als sinnvoller erachten, sofern des mit den Anschlüssen in schön machbar ist.
2 Kreisläufe sind technisch eine blöde Idee, weil du die Radifläche aufteilst.
 
wenn 2 Kreisläufe blöde sind, was sind dann 3 AGBs? Wenn die jeweils 50ml haben, würde ich einen Großen einbauen. Eigentlich heißen die ja Ausgleichbehälter und sollen dafür sorgen, das sich die Wassermenge im System nicht ändert. Optisch vielleicht interessant aber sinnvoll?
Mit 2 Kreisläufen hast Du teilweise recht. Du verlagerst von einer gesamten Kühlung auf eventuell einer Einzelkühlung von Cpu und GPU, dafür braucht man getrennte Radis oder wie viele hier haben mehrere Moras was ist daran blöde?
 
Moras sind rudeltiere das wirst du hier im forum schnell lernen
Sinusspass der dir gerade was erläutert hat mit den drei AGBs, hat 10stk oder so im Einsatz :ROFLMAO:
Ist hier völlig normal
 
Zuletzt bearbeitet:
Na ja kommt auf den Kreislauf an ne

Absolut :fresse2:
Der Kreislauf besteht nur aus
Messing-DDC
GPU-Block
2x 560er XFlow Radiatoren, die parallel angeströmt werden,
deshalb 2 T-Stücke
Aqualis 880


Das ist eine Lösung, mache ich gerade mit 3 Agbs. Wenn ich mir die anschaue, ist der Wasserstand nahezu gleich.
Ich gehe jetzt mal von den Bildern, die ich von dir kenne, davon aus, dass du bei dieser Lösung wieder mit AGBs ohne integrierte Pumpe arbeitest. Am besten wäre wahrscheinlich sogar noch ein Bypass an den entsprechenden AGBs vorbei.

Solange eine Pumpe zwischen zwei AGBs ist, wird immer der zweite volllaufen, wenn alles in Reihe ist.
Solange da keine dazwischen liegt, könnte man das ganze auch als einen großen AGB sehen. :fresse:

2 Kreisläufe sind technisch eine blöde Idee, weil du die Radifläche aufteilst.
Kommt auf die Radifläche an, und was du damit kühlen willst. Deine Aussage ist zwar korrekt, aber so etwas kann man bei der Planung eines Projektes ja entsprechend berücksichtigen. Ich habe 2 Kreisläufe, je mit 2 Radiatoren, diese sind extrem einfach aufgebaut und verschlaucht. Das ganze System war so geplant, und ich würde das System auch sofort wieder so realisieren. Aber gut, der Tower 900 hat auch förmlich nach 2 Kreisläufen geschrien.
Wenn man die Radiatorfläche begrenzt, wird man aus meiner Sicht nicht glücklich mit einer Wasserkühlung. Insbesondere seit aktuelle Grafikkarten Abwärmeleistungen jenseits von gut und böse haben. Wir sehen es doch an den ganzen Systemen hier, die teilweise mit extrem begrenzter Radiatorfläche aufwarten, und die Leute sich über die Temperaturen aufregen, wenn Sie versuchen 500 Watt am besten noch über einen 240er Radi mit 500 rpm Lüftern abzuführen und sich dann noch wundern, warum ihr O11 ein Backofen ist. :fresse:
Es hat seine Gründe, warum wir beide zum Beispiel mit extremen Radiatorflächen intern arbeiten, dafür unsere Rechner nur noch mit Gabelstaplern transportabel sind, und viele andere sich hier MoRas als Herdentiere anschaffen. Und wenn man letzteres macht, kann man auch wieder mehrere Kreisläufe betreiben. :fresse:
 
wenn 2 Kreisläufe blöde sind, was sind dann 3 AGBs?
Wahnsinn. :fresse:
Wenn die jeweils 50ml haben, würde ich einen Großen einbauen.
Und was machst du, wenn der eine schon so ziemlich der größte am Markt ist?
Eigentlich heißen die ja Ausgleichbehälter und sollen dafür sorgen, das sich die Wassermenge im System nicht ändert. Optisch vielleicht interessant aber sinnvoll?
Jap, wenn dein Kreislauf ca. 10l fasst und beim Befüllen so viel Luft drin bleibt, dass die sich beim Start-Stopp der Pumpen um 1-2l ausdehnt und komprimiert. Dann braucht es sehr viel Volumen oder noch mehr Geduld.
Mit 2 Kreisläufen hast Du teilweise recht. Du verlagerst von einer gesamten Kühlung auf eventuell einer Einzelkühlung von Cpu und GPU, dafür braucht man getrennte Radis oder wie viele hier haben mehrere Moras was ist daran blöde?
Weil im Teillastbetrieb (nur eine Komponente ausgelastet, die andere idled) die ausgelastete Komponente nur die Fläche zur Verfügung hat, die sie eben hat, und nicht die ganze verbaute Fläche. Außerdem bekommt man so schnell ein Ungleichgewicht rein, sodass ein Kreislauf unter Last deutlich wärmer ist als der andere. Das kann man natürlich wollen, aber in der Regel ist es nicht Sinn der Sache, dass es so ist. Ja, man kann mit Radiatoren-Overkill dagegen wirken, dann ist einfach alles kalt.
Vor allem hast du einige Komponenten doppelt. Gut, Agb ist beim TE ohnehin doppelt, da zählt das Argument nicht.
Moras sind rudeltiere das wirst du hier im forum schnell lernen
Sinusspass der dir gerade was erläutert hat mit den drei AGBs hat 10stk oder so im Einsatz :ROFLMAO:
Ist hier völlig normal
Ach, die 3 Agbs trifft es doch ganz gut, mehr sind nicht im Kreislauf drin, auch wenn für den nächsten Umbau ein 4. geplant ist, der Symmetrie halber.
Ich gehe jetzt mal von den Bildern, die ich von dir kenne, davon aus, dass du bei dieser Lösung wieder mit AGBs ohne integrierte Pumpe arbeitest.
Natürlich.
Am besten wäre wahrscheinlich sogar noch ein Bypass an den entsprechenden AGBs vorbei.
Jein. Sicher wäre es für den Durchfluss optimal, den Agb direkt zu überbrücken, das ist aber grauenhaft zu entlüften. Das Aquainlet von AC hatte genau das Problem.
Solange eine Pumpe zwischen zwei AGBs ist, wird immer der zweite volllaufen, wenn alles in Reihe ist.
(y)
Solange da keine dazwischen liegt, könnte man das ganze auch als einen großen AGB sehen. :fresse:
Auch nicht ganz. Wenn zwei Agbs seriell verbaut sind, dann hast du auf dem Weg natürlich Strömungswiderstände. Gut, die fallen niedrig aus, aber vorhanden sind sie. Selbst bei meinen parallel verbauten Agbs sehe ich das. Wenn ich die Pumpen aufdrehe und 350l/h durch den Loop jage, habe ich ~20cm Unterschied zwischen den Füllständen, weil die Schläuche alle links von dem Dreiergespann zusammengeführt werden. Der linke Agb ist dann so hoch, dass er in wenigen cm überläuft, der rechte so leer, dass er fast leer läuft. Ich war auch überrascht, als ich das gesehen habe. Bei hohem Durchfluss und seriellen Agbs würde es mich nicht wundern, wenn dann der erste vollläuft.
Wenn man die Radiatorfläche begrenzt, wird man aus meiner Sicht nicht glücklich mit einer Wasserkühlung.
Ich würde eher sagen, ohne regelmäßige Umbauten wird man nicht glücklich mit der Wakü.:asthanos:
dafür unsere Rechner nur noch mit Gabelstaplern transportabel sind
Also seit ich extern unterwegs bin ist meiner viel leichter geworden und lässt sich wunderbar hochheben.
 
Ach, die 3 Agbs trifft es doch ganz gut, mehr sind nicht im Kreislauf drin, auch wenn für den nächsten Umbau ein 4. geplant ist, der Symmetrie halber
Meinte damit deine Mora Anzahl ist ein bisschen unglücklich geschrieben 😅
Aber
Ein Komma hilft
 
[...]
Und was machst du, wenn der eine schon so ziemlich der größte am Markt ist?
[...]

Ja, was wohl?
--> Eigenbau-AGB :d
(Ich hab btw noch nen Flaschen-AGB zu verkaufen... War für nen Kumpel, der dann doch keine Customloop wollte und sich stattdessen ne AiO gekauft hat, der Depp :> )
 

Anhänge

  • PXL_20230530_130911382.jpg
    PXL_20230530_130911382.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 69
  • PXL_20230530_130902751.jpg
    PXL_20230530_130902751.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 69
Geil! Nur ist mein Lieblingsgetränk Bier und Bierflaschen sind in der Regel deutlich kleiner als ein Aqualis 880. Außer irgendsoeine Plörre vielleicht.
 
@error126 wie bekommt man denn die fittinge ins glas ohne das es bricht?
 
Glasbohrer, Löcher bohren, Fittings einkleben...
Steht doch ein meinem Worklog, @veitograf ;)
Wenn man das noch nie gemacht hat, aber bitte nicht gleich an der Wunschflasche üben, das geht 100pro schief. Ich hab so auch eine sehr teure, schöne, alte Apothekerflasche geschrottet :fresse:
Es gibt diverse Arten von Glasbohrern... Am besten funktioniert bei mir einer, der quasi einen flachen Kopf hat und sich da dann "reinschleift".
Standbohrmaschine und seeeeehr langsam vorschieben und permanent kühlen dabei, am besten mit Spritzflasche.
Vorher an einer Testflasche üben, um ein Gefühl dafür zu bekommen. Kritisch ist der Moment, in dem man durch ist. Da splittert gerne der ganze Boden und alles war für die Katz.
Aber das ist massives Threadhijacking hier ;)
Bei näheren Fragen gern im Worklog.
@Sinusspass :
Gibt doch auch genug 1L Bierflaschen :)
 
Sind wir deswegen nicht eh hier? :fresse:

Und was machst du, wenn der eine schon so ziemlich der größte am Markt ist?
Aqualis 880er sind Rudeltiere :fresse:
Meine werden dann jetzt demnächst gegen größere getauscht, brauchste noch welche? :fresse:
Weil im Teillastbetrieb (nur eine Komponente ausgelastet, die andere idled) die ausgelastete Komponente nur die Fläche zur Verfügung hat, die sie eben hat, und nicht die ganze verbaute Fläche. Außerdem bekommt man so schnell ein Ungleichgewicht rein, sodass ein Kreislauf unter Last deutlich wärmer ist als der andere. Das kann man natürlich wollen, aber in der Regel ist es nicht Sinn der Sache, dass es so ist. Ja, man kann mit Radiatoren-Overkill dagegen wirken, dann ist einfach alles kalt.
Absolut korrekte Argumentation, der letzte Satz hat so eine schöne Wirkung auf mich, den lass ich mal stehen. :fresse:

Auch nicht ganz. Wenn zwei Agbs seriell verbaut sind, dann hast du auf dem Weg natürlich Strömungswiderstände. Gut, die fallen niedrig aus, aber vorhanden sind sie. Selbst bei meinen parallel verbauten Agbs sehe ich das. Wenn ich die Pumpen aufdrehe und 350l/h durch den Loop jage, habe ich ~20cm Unterschied zwischen den Füllständen, weil die Schläuche alle links von dem Dreiergespann zusammengeführt werden. Der linke Agb ist dann so hoch, dass er in wenigen cm überläuft, der rechte so leer, dass er fast leer läuft. Ich war auch überrascht, als ich das gesehen habe. Bei hohem Durchfluss und seriellen Agbs würde es mich nicht wundern, wenn dann der erste vollläuft.
Okay, hätte ich so nicht gedacht, aber daher kam die Bypass Idee, auch wenn es mit dem Entlüften eher unpraktisch wird. Coole Beobachtungen, die man ohne das LUXX nicht machen würde.

Ich würde eher sagen, ohne regelmäßige Umbauten wird man nicht glücklich mit der Wakü.:asthanos:
Würde ich auch unterschreiben, aber wenn es mal Ruhe gibt, und der Rechner einfach läuft, ist es auch schön. Aber deswegen hat man ja ein Vorzeigesystem und eine Bastelrampe :fresse:

Gibt doch auch genug 1L Bierflaschen :)
Es gibt auch noch größere, wenn man danach sucht :fresse:
 
@Sinusspass :
Gibt doch auch genug 1L Bierflaschen :)
Bei >3L hast du mich. Die trinke ich davor auch eigenmündig leer und poste danach in meinem Worklog, was ich damit vorhabe.
Wobei, es müssen ja 2 Flaschen sein... Ne, lass mal, soll noch immer bisschen nach Wakü aussehen.
Aqualis 880er sind Rudeltiere
Ich finde, als Pärchen machen sie sich auch gut.
Meine werden dann jetzt demnächst gegen größere getauscht, brauchste noch welche?
Was ist denn größer als ein Aqualis 880?
Einen könnte ich noch gebrauchen, hast du die mit Wassersäuleneffekt?
Okay, hätte ich so nicht gedacht, aber daher kam die Bypass Idee, auch wenn es mit dem Entlüften eher unpraktisch wird. Coole Beobachtungen, die man ohne das LUXX nicht machen würde.
Das mit dem Aquainlet habe ich vor Jahren irgendwo gelesen. Ist aber logisch und man erkennt es auch, wenn man mit hohem Durchfluss befüllt. Da wird die Luft oft teilweise wieder angesaugt, obwohl das Wasser etwas zur Ruhe kommt. Hat man jetzt als Entlüftung für den Kreislauf ein G1/4"-Gewinde, wo irgendwas dranhängt, dann sollte klar sein, wie viel Luft dadurch entweicht, wenn das Wasser direkt wieder in Richtung Pumpe strömt.
Würde ich auch unterschreiben, aber wenn es mal Ruhe gibt, und der Rechner einfach läuft, ist es auch schön. Aber deswegen hat man ja ein Vorzeigesystem und eine Bastelrampe
Tja, bei mir ist es beides. Mangels Geld läuft mein System nun schon seit viel zu langer Zeit so, wie es ist, und das nur mit destilliertem Wasser. Muss ich auch bald mal wieder ändern, aber erst stehen noch ein paar andere Dinge auf dem Programm und die Kriegskasse muss besser gefüllt werden.
 
Was ist denn größer als ein Aqualis 880?
Zwei von diesen Schätzchen werden demnächst in meinen Tower 900 einziehen. Mein erstes mal ne D5 und dann direkt doppelt. :fresse:
Einen könnte ich noch gebrauchen, hast du die mit Wassersäuleneffekt?
Ja, beide, einer hat auch das Nanocoating und theoretisch auch den Füllstandssensor, den ich bis heute nicht zum laufen gekriegt habe. Ich mach dir dann, wenn es soweit ist, gerne nen schönen Kombipreis, dann hast du Ersatzteile.
Muss ich auch bald mal wieder ändern, aber erst stehen noch ein paar andere Dinge auf dem Programm und die Kriegskasse muss besser gefüllt werden.
Da sagst du was. Hoffe ich komme in nächster Zeit endlich mal dazu, umzubauen. :fresse:
 
Zwei von diesen Schätzchen werden demnächst in meinen Tower 900 einziehen.
Teufel, 590mm? Das ist bisschen hoch, findest du nicht? Wobei, wenn es passt sehen die sicher schick aus.
Ja, beide, einer hat auch das Nanocoating und theoretisch auch den Füllstandssensor, den ich bis heute nicht zum laufen gekriegt habe. Ich mach dir dann, wenn es soweit ist, gerne nen schönen Kombipreis, dann hast du Ersatzteile.
Das hört sich wunderbar an. :bigok:
Da sagst du was. Hoffe ich komme in nächster Zeit endlich mal dazu, umzubauen. :fresse:
Den Gedanken habe ich seit Monaten und der wird auch noch Monate lang bleiben, weil ich erst noch anderes Zeug erledigen muss, bevor ich wieder meine ganz eigenen Wasserspielchen beginne.:haha:
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh