Aktuelles

~1250€ PC Zusammenstellung

shinou

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
05.01.2021
Beiträge
9
Moin Leute, möchte mir selber einen PC zusammenstellen und möchte euch dabei um ein bisschen Hilfe bitten.
Meinen letzten PC hatte ich vor über 10 Jahren und mein Laptop gibt langsam den Geist auf.

1. Möchtest du mit dem PC spielen? Wenn ja, was?
Cyberpunk, RDR2, Minecraft, CS:GO, Warzone, alles mögliche.

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder ähnlich nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Nein.

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
Nicht zu laut.

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Gsync/FreeSync?
Habe zurzeit einen iiyama G-Master GB270HSU (27", Full HD, 75Hz, 1ms), könnte mir aber auch einen zweiten, besseren Monitor gut vorstellen. Habe den Monitor bisher an meiner PS4 benutzt.

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten?
Nein.

6. Wie viel Geld möchtest du auszugeben?
ca. 1000-1500€.

7. Wann soll die Anschaffung des PC erfolgen?
Bin ziemlich angefixt.. also relativ zeitnah.. :d

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von Helfern (Liste als Sticky))?
Möchte meinen PC selbst zusammenbauen.

9. Möchtest du mit dem PC Streamen? Wenn ja - welche Spiele/Inhalte? Hast du schon Teile fürs Stream-Setup? (Multi-Monitore, Mikrofon, Kamera, Stream-Deck, ...)?
Nein. Nur ggf. zwei Monitore benutzen.


Bin absoluter Laie, habe mich jedoch in letzter Zeit etwas ins Thema eingelesen. Bisher habe ich es so zusammengestellt:

Motherboard: MSI MPG B550 Gaming Edge WIFI (7C91-008R)
CPU: AMD Ryzen 5 3600, 6C/12T, 3.60-4.20GHz, boxed (100-100000031BOX)
RAM: Corsair Vengeance RGB PRO schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3600, CL18-22-22-42 (CMW16GX4M2D3600C18)
SSD: Crucial MX500 1TB, SATA (CT1000MX500SSD1)
Netzteil: be quiet! Pure Power 11 CM 600W ATX 2.4 (BN298)
Kühler: be quiet! Pure Rock 2 Black (BK007)
Gehäuse: be quiet! Pure Base 500 schwarz, Glasfenster, schallgedämmt (BGW34)

ergibt bisher 750€. Fehlt noch etwas außer die Grafikkarte?

Grafikkarte: Versuche ich eine RTX3060ti für unter 500€ oder eine RTX3070 für unter 600€ zu bekommen... behalte schon die ganze Zeit die Verfügbarkeitshinweise im Auge, aber die sind echt verdammt schnell vergriffen.
Nicht der beste Zeitpunkt sich einen PC zusammenzustellen.. :rolleyes::d Würde eigentlich ungern auf eine andere GPU zugreifen, was meint ihr?

Der Preisuntersched zum Ryzen 5 5600X lohnt sich nicht unbedingt oder? Andere CPU?

Bei dem Netzteil bin ich mir nicht sicher, haut das mt 600W hin?
Das Motherboard habe ich ausgewählt, da ich in Berichten gelesen habe, dass der Ryzen 5 3600 darauf besser laufen soll. Wifi würde ich auch gerne benutzen können.
Ist der RAM mit DDR4-3600 wirklich besser als DDR4-3200?

Liebe Grüße!
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

hasentier

Enthusiast
Mitglied seit
12.09.2005
Beiträge
1.642
Ort
Niedersachsen
Moin, das sieht doch ganz gut aus.

Ich persönlich würde lieber eine https://geizhals.de/kingston-a2000-nvme-pcie-ssd-1tb-sa2000m8-1000g-a2112846.html nehmen, keine Kabel und schneller.

Das Netzteil sollte reichen aber ich würde eine Stufe höher nehmen, Netzteile behält ja meistens nen Tick länger und würde ein eventuelles Upgrade der Graka besser stehen.

Besser ist 3600er RAM schon ob du den Unterschied merken wirst sei mal dahin gestellt, ich würde zumindest eher auf 32GB RAM gehen, wenn du den PC wieder 10 Jahren nutzen willst 😉

 

shinou

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
05.01.2021
Beiträge
9
Danke fürs Feedback!

Dann nehme ich die von dir empfohlene SSD.

Netzteil würde ich dann das be quiet! System Power 9 700W ATX 2.4 (BN248) nehmen. Ist ne gute Ecke günstiger als das be quiet! Straight Power 11 750W ATX 2.4 (BN283).
Passt das oder ist davon eher abzuraten? (weil 9 statt 11)

RAM nehme ich dann 32GB DDR4-3600 :bigok:

Würde die Zusammenstellung soweit passen, alles stimmig?

Bei der Grafikkarte hatte ich bislang noch kein Glück.. hatte zwar ne 3060ti bei Mediamarkt und ne 3070 bei Saturn im Warenkorb, aber war dann schneller weg als ich zur Kasse gehen konnte.
 

Coolbox1

Neuling
Mitglied seit
28.09.2020
Beiträge
22
ich hatte vor ein paar Monaten fast das gleiche Problem. Finde einen Grafikkarten Kauf aktuell sehr..... naja anstrengend.

Habe mir dann für ca. 300,- € eine 1080 ti bei Ebay besorgt. Die wird jetzt erst einmal dieses Jahr reichen. Ich schätze, dass die Grafikkarten Preise erst wieder Ende des Jahres "normal" werden.
 

thom_cat

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
43.260
Ort
Hessen\LDK
also im bereich 3070 würde ich vom system power als netzteil absehen, das ist die billigste serie von be quiet und eher nicht für solche boliden gedacht.
unter das pure power würde ich da echt nicht gehen.
 

hasentier

Enthusiast
Mitglied seit
12.09.2005
Beiträge
1.642
Ort
Niedersachsen
Danke fürs Feedback!

Dann nehme ich die von dir empfohlene SSD.

Netzteil würde ich dann das be quiet! System Power 9 700W ATX 2.4 (BN248) nehmen. Ist ne gute Ecke günstiger als das be quiet! Straight Power 11 750W ATX 2.4 (BN283).
Passt das oder ist davon eher abzuraten? (weil 9 statt 11)

RAM nehme ich dann 32GB DDR4-3600 :bigok:

Würde die Zusammenstellung soweit passen, alles stimmig?

Bei der Grafikkarte hatte ich bislang noch kein Glück.. hatte zwar ne 3060ti bei Mediamarkt und ne 3070 bei Saturn im Warenkorb, aber war dann schneller weg als ich zur Kasse gehen konnte.
Bitte :-)

Gut bei SSD und RAM haben wir es jetzt.


Beim Netzteil hab ich mich ja schon geäußert, ich würde ja sogar das Straight Power nehmen aber denn nehme wenigstens ein Pure Power 11
also im bereich 3070 würde ich vom system power als netzteil absehen, das ist die billigste serie von be quiet und eher nicht für solche boliden gedacht.
unter das pure power würde ich da echt nicht gehen.

Mein Reden, das Netzteil ist mit die wichtigste Komponente, die alle deine teuren Teile mit stabilen Spannungen versorgen muss und das da immer gespart wird versteh ich auch nicht :confused:
 
Zuletzt bearbeitet:

shinou

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
05.01.2021
Beiträge
9
Okay, da habt ihr völlig recht.
Dann das Straight Power 11 mit 750W.

Hier nochmal die aktualisierte Zusammenstellung:

Motherboard: MSI MPG B550 Gaming Edge WIFI (7C91-008R)
CPU: AMD Ryzen 5 3600, 6C/12T, 3.60-4.20GHz, boxed (100-100000031BOX)
RAM: Corsair Vengeance RGB PRO schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL18-22-22-42 (CMW32GX4M2Z3600C18)
SSD: Kingston A2000 NVMe PCIe SSD 1TB, M.2 (SA2000M8/1000G)
Netzteil: be quiet! Straight Power 11 750W ATX 2.4 (BN283)
Kühler: be quiet! Pure Rock 2 Black (BK007)
Gehäuse: be quiet! Pure Base 500DX schwarz, Glasfenster, schallgedämmt (BGW37)

Hab mich nochmal für ein anderes Gehäuse entschieden, aber sollte ja eigentlich keinen großen Unterschied machen.

Sind jetzt 870€ ohne GPU. Würde das denn alles so passen?

Der RAM ist doch ein Tucken besser als Crucial Ballistix RGB schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3200 oder?

Kühler und Lüfter vom Gehäuse sind okay?
 

thom_cat

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
43.260
Ort
Hessen\LDK
schaut soweit gut aus.

gehäuse ist ein gutes.
der ram ist recht hoch, sollte aber mit einem schmalen kühler wie dem pure rock 2 eigentlich passen.
 

Hastemaster

Experte
Mitglied seit
04.01.2018
Beiträge
2.061
Ort
Chiemgau
Bissel könnte man noch beim MB sparen:


oder


Nimmt sich leistungsmäßig nichts, das A Pro sieht halt nicht ganz so "fancy" aus

Vom WiFi onboard rate ich immer ab. Der Empfang hängt stark vom Standort ab und da ist man beim PC eher unflexibel. Das gesparte Geld lieber im nen anständigen Stick stecken den kann man wenigstens mit ner USB Verlängerung beliebig im Raum positionieren.
 

shinou

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
05.01.2021
Beiträge
9
Vielen Dank schon mal an alle! :bigok:

Beim Motherboard habe ich auch überlegt, ob ich es nicht lieber ohne WIFI nehme.
Mir ist aber aufgefallen, dass das B550 Gaming Edge WIFI einen 2.5G LAN Anschluss hat und das B550 Gaming Plus nur einen 1G Anschluss. Also hätte ich über Kabel die bessere Verbindung und on top noch die Möglichkeit Wifi onboard zu nutzen. Und falls der Empfang schlecht sein sollte kommt ein Antennenkabel dazwischen und ich kann die Antenne woanders positionieren.
So zumindest meine Überlegung.. sind ja letztendlich auch nur 30€ Aufpreis, die ich sonst aber eh in einen WLAN Stick investieren müsste.


...fehlt nur noch die Grafikkarte :coffee2:
 

shinou

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
05.01.2021
Beiträge
9
Ja ist auch nur nice to have und nebensächlich. Aber überlege ich mir nochmal.

Abschätzen wann sich die Preise für die 30er RTX Reihe wieder normalisieren kann man nicht oder?
Versuche die ganze Zeit mithilfe der Verfügbarkeitshinweise eine zu einem vernünftigen Preis zu ergattern.. aber keine Chance.
 

blacklupus

Enthusiast
Mitglied seit
03.09.2007
Beiträge
2.894
Schätze nicht vor April.

Wenn man Pech hat lässt die Mafia die Preise einfach oben verharren.
 

shinou

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
05.01.2021
Beiträge
9
So, alle Teile bestellt und habe eine RTX 3070 Suprim von MSI bekommen. Alter Schwede, sind die Grafikkarten riesig geworden.. lag ein extra Standfuß mit dabei. Alles eingebaut und angeschlossen - PC läuft. :bigok:

Vielen Dank für eure Hilfe, besonders an @hasentier @thom_cat @Hastemaster !

Alle aktuellen Treiber installiert und XMP auf 3600 gesetzt. Den BIOS-Switch an der Grafikkarte hab ich bisher auf "Silent" gelassen. Wie handhabt man das so? Macht es Sinn die dauerhaft auf "Gaming" zu stellen, oder ist der Unterschied eh nur geringfügig? Finde die Karte in beiden Varianten sehr leise.
Und muss ich die Temperaturen von CPU und GPU etwas im Auge behalten, oder kann da an sich nichts passieren?

RGB leuchtet jetzt alles kunterbunt als Regenbogen. So wie ich das jetzt verstanden hab kann man nicht alle Bauteile über eine Software synchronisieren, sondern MSI, Crucial und Gehäuse separat, richtig?

Edit: Ich war heute morgen in einem Online-Meeting und die Grafikkarte hat sich zwei mal dabei ausgeschaltet. Sprich RGB aus, Monitor hat kein Signal mehr. Wenn ich dann die Maus wieder bewege, dann schaltet sie sich wieder ein. Woran liegt das denn jetzt? :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:

Hastemaster

Experte
Mitglied seit
04.01.2018
Beiträge
2.061
Ort
Chiemgau
Edit: Ich war heute morgen in einem Online-Meeting und die Grafikkarte hat sich zwei mal dabei ausgeschaltet. Sprich RGB aus, Monitor hat kein Signal mehr. Wenn ich dann die Maus wieder bewege, dann schaltet sie sich wieder ein. Woran liegt das denn jetzt? :rolleyes:
Energiesparplan? "Monitor aus nach X Minuten"
 

hasentier

Enthusiast
Mitglied seit
12.09.2005
Beiträge
1.642
Ort
Niedersachsen
^^ Daran dachte ich auch gerade, wenn du in nen Meeting bist und quasi keine Eingabe machst, kann es gut sein das der Monitor in Standby geht.

Sehr schön das freut mich.

Jetzt zu den kleinen Problemen.
Wenn beide Einstellungen für dich leise sind kannst ja auf der lassen wo die Karte am kühlsten ist, solange die Performance nicht zu stark leidet, kenne die Einstellungen von den Modi nicht.

Also zu der Beleuchtung, das 500DX hat ein Anschluß fürs Mainboard, laut Anleitung 3 Sekunden den Schalter am Gehäuse drücken und denn synchronisiert sich der Controller mit dem Board.

ARGB-Licht an der Front und im Gehäuse
ARGB LEDs bieten mehrere Farben und Modi, um die Optik des Gehäuses sowohl von innen als auch von außen individuell abzustimmen. Die Beleuchtung kann optional mit dem Motherboard oder der ARGB-Steuerung synchronisiert werden.
 

shinou

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
05.01.2021
Beiträge
9
Energiesparplan? "Monitor aus nach X Minuten"
Oh man, da hätte ich selber drauf kommen können. :d Dachte das muss doch an der Grafikkarte liegen.. Habs mal auf 30min gesetzt, Problem gelöst.
^^ Daran dachte ich auch gerade, wenn du in nen Meeting bist und quasi keine Eingabe machst, kann es gut sein das der Monitor in Standby geht.

Sehr schön das freut mich.

Jetzt zu den kleinen Problemen.
Wenn beide Einstellungen für dich leise sind kannst ja auf der lassen wo die Karte am kühlsten ist, solange die Performance nicht zu stark leidet, kenne die Einstellungen von den Modi nicht.

Also zu der Beleuchtung, das 500DX hat ein Anschluß fürs Mainboard, laut Anleitung 3 Sekunden den Schalter am Gehäuse drücken und denn synchronisiert sich der Controller mit dem Board.
Okay, ich werde beide Modi einfach mal ausprobieren. Gibt es da einen Richtwert welche Temperaturen man nicht überschreiten sollte? Oder bleibt das eh im Rahmen?

Gehäuse mit dem Mainboard synchronisieren hat geklappt, danke! Für den Crucial RAM brauche ich dann wohl ne extra Software.. der RAM taucht in Mystic Lights von MSI nicht auf.
 

hasentier

Enthusiast
Mitglied seit
12.09.2005
Beiträge
1.642
Ort
Niedersachsen
Sehr schön, wenn es immer so einfach wäre.

Also die Hersteller schreiben schon die richtigen Werte ins Bios, die Lüfter werden doch Temperatur gesteuert, das passt schon wie der Hersteller das macht.

Um die 70° ist ok, meine schwankt immer zwischen 65° und 74° aber mir persönlich wären über 80 zu viel
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
26.254
Ort
Rhein-Main
Elektronik ist bis 70°c glücklich, bis 80°ist warm aber okay, ab 85° wird es langsam ungemütlich, bei 95° sollte Ende sein bzw. Greift ab 95°c in der Regel der Selbstschutz der Komponenten, zB "Thermal throttling"

Wenn du meinst deine Grafikkarte wird zu warm schau Mal in meine Signatur, Stichwort untervolting.
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
39.316
Ort
Hessen
jupp uv ist derzeit "der shit" kannst mal 10 grad unter last rausholen und das in wenigen minuten
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
26.254
Ort
Rhein-Main
jupp uv ist derzeit "der shit" kannst mal 10 grad unter last rausholen und das in wenigen minuten
Ich betreibe untervolting seit 2005.
Es fing an mit Pentium M 1.73GHz und Radeon 9700m im Notebook, Zeiten von Farcry1
 

Hastemaster

Experte
Mitglied seit
04.01.2018
Beiträge
2.061
Ort
Chiemgau
Oh man, da hätte ich selber drauf kommen können. :d Dachte das muss doch an der Grafikkarte liegen.. Habs mal auf 30min gesetzt, Problem gelöst.
(y)

Würde ehrlich gesagt auf "nie" gehen. Die nächste Konferenz dauert 35 Minuten und du hast es wieder. Mein stromsparen nennt sich "herunterfahren" wenn ich die Kiste nicht brauche und bei Bedarf neu starten ;).

Dauert ja mit SSD's nicht mehr lange.
 

Sweetangel1988

Experte
Mitglied seit
11.10.2013
Beiträge
4.561
Ich betreibe untervolting seit 2004.
Es fing an mit Pentium M 1.73GHz und Radeon 9700m im Notebook, Zeiten von Farcry1

Ich mach auch Undervolting schon seit Jahren.
Aber bei den Grafikkarten gehts noch einfacher.
Wenne die Leistung nicht brauchst.. wie Aktuell in mein Fall.
MSI Afterburner Power Usage -50% Runter drosseln, selbst noch GPU temperatur limit setzen.
Du kannst soviel Hitze/strom sparen . Wenne Games spielst.. wie zb Hearthstone oder nur Surfst /Videos guckst..bzw. kleine Games.. wo auch weniger Leistung aktuell reicht. Läufts ziemlich gut.

Nur Prozessoren technisch.. ist das halt immer so ne Blöde Sache..
Hast hin und wieder nen festen wert.. wo es eigendlich über Tage stabil läuft.. und dan kommt der Tag.. an den dein PC freezed.. bzw. du die CPU voltage.. leicht nach oben packen muss.
 
Oben Unten