Suchergebnisse

  1. S

    [Kaufberatung] (fertig)NAS, oder (selbstbau)Homeserver, oder was ?

    Ich will dich nicht überreden, musst du selbst wissen. Aber das SSD NAS ist jetzt was, was nicht mehr zu deinen anfänglichen Anforderungen passt. Für 12TB echten Speicher kommste mit den 800 Euro dann kaum noch hin. Mein Rat: Übertreibs nicht. Wenn du deine Frau vor die Wahl stellst: Lieber n...
  2. S

    Gigabyte Mainboard MC12-LE0 AM4, IPMI, Dual Intel GB Lan ECC fähig

    OpenVPN kann man auch auf TCP Port 443 laufen lassen - das geht mit WireGuard leider nicht *hüstel*
  3. S

    [Kaufberatung] (fertig)NAS, oder (selbstbau)Homeserver, oder was ?

    Also ich würde mir kein Blinkendes Gerät ins Schlafzimmer stellen und es dann mit einem Umkarton oder Klebeband "mundtot" machen. Schon mal drüber nachgedacht, die Fritzbox einfach nicht ins Schlafzimmer, sondern in den Abstellraum zu stellen? Option A: Dem Kabeltechniker sagen, dass die Dose...
  4. S

    [Kaufberatung] Jetzt wird’s ernst - NAS/Server neuaufbau 2024

    Mir ging es bei meiner Empfehlung nicht (nur) um ECC, sondern du hast: nicht so n Noname-Frickel-Board mit fragwürdiger Firmware, sondern was von ASUS (das ist für mich das Hauptargument... woher weißt du, dass das Ding stabil läuft, wenn es voll bestückt ist?) 2xNVMe + 2,5Gbit, wie in deinen...
  5. S

    [Kaufberatung] Jetzt wird’s ernst - NAS/Server neuaufbau 2024

    Ich würde folgendes empfehlen: Board: ASUS ROG Strix B550-F Gaming 2.5Gbit 2xM2 6xSATA CPU: AMD Ryzen 5650 / 5750 Pro (6 / 8 Core + GPU für Encoding) RAM: 2x32GB 3200er DDR4 ECC (für den Anfang, zur not Erweitern auf 128GB) Das ist zwar ein ATX board und schon etwas älter, aber erfüllt...
  6. S

    [Kaufberatung] Jetzt wird’s ernst - NAS/Server neuaufbau 2024

    Nun... hier ist das Problem. Hohe Leistung, günstiger Preis und dazu noch sparsam ist schwierig (auch Fast, Cheap and Good). Die N100 Kisten von Intel sind zwar nicht schlecht, aber bei deiner Last dürften die auch knapp werden - weniger die CPU Leistung, aber mehr der RAM, den man draufpacken...
  7. S

    [Guide] Ultra Low Power SSD NAS | 1G 0,85W Idle | 2.5G 1,00W Idle

    Ziemlich heftiger Preis oder? Bei Friendlyelec direkt gibts das Ding mit 16GB RAM und 64GB emcc für 174$: https://www.friendlyelec.com/index.php?route=product/product&product_id=294 Und ZFS könnte auch gehen, mit etwas Aufwand...
  8. S

    NAS-Kaufberatung

    Solange es unter 24h dauert mag das stimmen. Ich finde es trotzdem nicht wurscht, weil: In der Zeit fühlt sich ein Neustart oder Ausschalten des Geräts irgendwie "gefährlich" an Die Mehr-Auslastung der übrigen Platte(n) statistisch öfter zu einem Ausfall führt, als man meinen sollte...
  9. S

    NAS-Kaufberatung

    Ich hab echt keine Ahnung, ob das noch bedarfsgerecht ist... ein 750 Euro NAS OHNE Festplatten und dann noch mal gut 800 Euro für Platten oben drauf für einen reinen Datenspeicher? Fang doch erstmal klein an und kauf nur das, was du brauchst + 3-4TB an Reserve. @gea hat absolut recht, dass ein...
  10. S

    Stromverbrauch & Datenblatt Fujitsu D3617

    Je nach Netzteil - das D3617-A23 z.B. hat einen proprietären Stromstecker, wo man einen Adapter von Bojiadafast (aliexpress) braucht. Original-Netzteil: 16W Idle Pico-PSU: 10W Idle Verbaut nur APU (Xeon), SSD (WD SN850x 2TB) und 64GB RAM Ich habe Sie noch nirgendwo gesehen. Falls man sie...
  11. S

    NAS-Kaufberatung

    Mit 500 Euro könnte sich ein gebrauchter Fertig-Server lohnen (z.B. ein Dell T30 mit Xeon und 16GB ECC RAM). Die gibts bei kleinanzeigen meist sehr günstig (<= 150 Euro) und dazu dann noch 3x16TB Seagate Exos (generalüberholt), dann hast du im RAIDZ mit TrueNAS 32TB aktiven Speicher. Das ganze...
  12. S

    Welche NAS Festplatten?

    @Tigers-claw Du könntest dir noch die Backblaze Drive Statistics angucken - das ist ein Cloud-Provider, der unmengen an Consumer Festplatten betreibt und regelmäßig Statistiken über die Ausfallraten veröffentlicht. https://www.backblaze.com/cloud-storage/resources/hard-drive-test-data Wenn du...
  13. S

    [Selbständigkeit] Welches Setup aufsetzen

    Kenn ich nicht - nie genutzt. Es scheint aber, als wäre docker hier nicht die richtige Wahl. Vielleicht dann in dem Fall Ansible oder Terraform oder sogar AutoIT mal ansehen. https://forums.ni.com/t5/LabVIEW/Deploying-LabView-through-Ansible/td-p/4307452 Ansonsten bei den VMs bleiben, das...
  14. S

    [Selbständigkeit] Welches Setup aufsetzen

    @p4n0 hat da schon ein bisschen recht. Jetzt hast du noch Zeit, dass alles einmal sauber einzurichten und dir Arbeit vom Hals zu halten. Später, wenn du Kunden hast, kostet dich das JEDES MAL unnötig Zeit. Ich kenne dein Fachgebiet nicht (Kompilieren und Treiber + der Screenshot klingt nach...
  15. S

    [Sammelthread] ZFS Stammtisch

    Das ist natürlich eine sehr stichhaltige Argumentation , die kann man kaum entkräften 8-) Ich mache regelmäßig Backups von 2TB Verkehrsdaten und zusätzlich von etwa 1TB clients (2 Notebooks). Mehr isses bei mir nicht. Wenn mir aber einer erzählt, dass er >20TB wichtige Daten hat, aber leider...
  16. S

    [Sammelthread] ZFS Stammtisch

    Wahrscheinlichkeit. RAIDZ: Wenn während des Resilvering EINE von X Platten ausfällt, ist alles weg MIRROR: Wenn während des Resilvering EINE von EINER Platte ausfällt, ist alles weg. Je mehr Platten im RAIDZ, desto riskanter. Daher wären 4 Platten im RAIDZ auch wieder riskanter als bloß 3 -...
  17. S

    ist unverschlüsseltes FTP ein Problem?

    DAS halte ich für bestenfalls riskant.
  18. S

    ist unverschlüsseltes FTP ein Problem?

    Ich denke das wäre zwar eine Maßnahme, aber es geht wohl eher darum, dass man überein präpariertes Datenpaket Code auf dem Server ausführen kann. Das FTP an sich ist für reine Downloads völlig unproblematisch. Problematisch ist nur die verwendete FTP-Server-Software - wenn die Sicherheitslücken...
  19. S

    [Sammelthread] ZFS Stammtisch

    Zwei Anmerkungen dazu: RAIDZ1 mit 3 Platten ist relativ anfällig für Ausfälle (Wesentlich anfälliger als ein Mirror) und braucht dazu noch mehr Strom (je nach Hardware) Die 18TB Platte zu dem ZFS RAID dazu zu stecken ist daher nicht wirklich sinnvoll, denn ZFS ist eher für mehrere gleichgroße...
  20. S

    Suche NAS mit wenig stromverbrauch

    Nimm lieber nen Intel N100 board, z.B das ASRock N100DC-ITX. Das braucht auch wenig Strom (ca 6W Idle), kann aber auch super transkodieren, z.B. mit Jellyfin. Der ist quasi wie gemacht für deinen Anwendungsfall. Alternativ vielleicht ein Futro S740?
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh