Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Bootsmann Avatar von schmiste
    Registriert seit
    18.10.2005
    Beiträge
    602


    Standard Shuttle XPC und Geode NX 1750+

    Hallo Luxxer,

    hat hier jemand ne Ahnung mit welchem Shuttle XPC man den Geode NX 1750+ betreiben könnte?
    Ich würde gerne nen Shuttle nehmen weil ich die Gehäuseform gut finde und keinen "Videorekorder"-Style haben möchte.

    Oder hat jemand nen Tipp für ein Gehäuse was ne ähnliche Baufrom wie die Shuttles hat.

    Ich danke schon mal für alle Antworten.

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    04.09.2005
    Beiträge
    3.187


    Standard

    Ähnliche Bauform hat das X-Qpack Gehäuse und auch noch was von Aopen und das Sugo-Gehäuse von Silverstone. Sind alle für µATX Boards und damit etwas Breiter als die Barebones. Höhe und Tiefe sind bei alle ziemlich verschieden wegen der verschiedenen Raumaufteilung.

  4. #3
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    230


    Standard

    Shuttle XPC und Geode NX 1750+

    Diese Frage treibt mich auch gerade um. Hat da jemand Erfahrungen?

    Danke Euch
    Doc
    Retro Gamer

  5. #4
    Admiral
    Registriert seit
    31.07.2012
    Beiträge
    9.957


    Standard

    http://www.cpu-world.com/CPUs/K7/AMD...1750FXC3M.html

    PassMark - AMD Geode NX 1750 - Price performance comparison

    Was willst du heute mit so ner uralten und ultralahmen CPU noch machen???

    Tonne oder Museum ist da angesagt!

  6. #5
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    230


    Standard

    Das sag mal den ganze Retro-Usern die mit XT/AT/386er/486 und Pentium1 unterwegs sind
    Retro Gamer

  7. #6
    Admiral
    Registriert seit
    31.07.2012
    Beiträge
    9.957


    Standard

    Shuttle * Produkte * XPC * Übersicht * Sockel 939/754

    Bei keiner XPC Sockel A Kiste wird ne Geode CPU als unterstützt erwähnt und dumme Leute machen dumme Sachen...

    ASRock > K7VT4A PRO

    Da läuft die CPU mit neuestem Bios übrigens und hatte Ich selbst und wanderte bei mir trotz der da fast schnellst möglichen CPU aus guten Gründen vor 5 Jahren in die Tonne!
    Geändert von Alpha11 (09.11.18 um 14:48 Uhr)

  8. #7
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    230


    Standard

    Zumindest das FN45 kann ab 1,1 Volt, sollte daher gehen.
    Retro Gamer

  9. #8
    Vizeadmiral Avatar von SystemX
    Registriert seit
    02.09.2010
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    6.918


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z87 Extreme 4
      • CPU:
      • Intel Core i7 4770K
      • Systemname:
      • Disable
      • Kühlung:
      • EKL Alpenföhn Brocken
      • Gehäuse:
      • Antec
      • RAM:
      • 16GB G.Skill PC3-12800
      • Grafik:
      • Integrierte Intel HD-4600
      • Storage:
      • SSD Samsung 250GB + HDD 1x 1TB
      • Monitor:
      • 3x 22er Benq G2222HDL FHD
      • Netzwerk:
      • Fritzbox 7490
      • Sound:
      • Realtek
      • Netzteil:
      • Be Quiet! Pure Power10 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 1100D
      • Handy:
      • Huawei P20 Pro

    Standard

    Oh man. Den Geode bekommt man auf fast jedem 462er Brett zum laufen, man muss nur am Bios rumschnitzen wie z.B. Mit dem AMIBCP Ami Bios Editor
    und den Microcode einfügen. Mein XPC SK43G lief auch mit einem NX1250 ^^.
    Server/-HTPC: GA-H81M-D2V Pentium G3240 8GB Samsung PC-1600 CL 11 1x 120GB SSD + 2TB HDD OS: Win 7 Pro


  10. #9
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    230


    Standard

    Wow danke, genau so etwas habe ich ja vor. Darf man Fragen, was Du da noch so verbaut hattest? (PCI/AGP) Oder hast Du die Onboard-Grafik genommen.
    Zu der kann ich gar nix sagen. Vermute nicht, dass die Win3x Treiber hat und wie die sich unter Dos verhält. Eine Voodoo3 wäre nur als PCI nutzbar wegen
    AGP 3.0 1,5 Volt only. Muss mal sehen was man da sinnvolles verbauen könnte (sofern überhaupt erforderlich), da mann ja auch ne Voodoo1/2 verbauen könnte

    - - - Updated - - -

    Zitat Zitat von SystemX Beitrag anzeigen
    Oh man. Den Geode bekommt man auf fast jedem 462er Brett zum laufen, man muss nur am Bios rumschnitzen wie z.B. Mit dem AMIBCP Ami Bios Editor
    und den Microcode einfügen. Mein XPC SK43G lief auch mit einem NX1250 ^^.

    Wenn ich alles hier habe, versuche ich das. Vielleicht brauche ich bei dem Bios-Mod noch mal Deine Hilfe.

    Gruß
    Dco
    Retro Gamer

  11. #10
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    230


    Standard

    Also, ich habe den SK43G erhalten. Die NX1750 CPU hätte ich jetzt auch da.
    Die Onboard VGA scheint zerstört, das Bild ist schon beim Startup-Screen zerissen/duppliziert/verschoben. Hoffentlich ist das nix schlimmeres. Es steckte eine komische GF3 Ti200 drin, wo der Kühler so aussieht, also ob der Lüfter rausgefallen ist oder fehlt. Kann aber auch sein, dass der vom Design her so ist.

    Ich habe bezüglich der GPU sehr viele Möglichkeiten. Von einer X800 über eine GF3 oder eine Quadro FX700. Mal sehen, was es letztlich wird, aber zuerst ist die CPU dran.

    Wie genau geht das den GEODE in dieser Maschine in Betrieb zu nehmen?

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------
    - Der GEODE-NX kann wohl mit FSB 100, als auch mit FSB 133 betrieben werden.
    - In der Standardeinstellung läuft der Geode mit 10.5x133MHz=1400MHz.
    - Vcore ist normalerweise 1,250V.
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Das Besagte BIOS-Tool finde ich hier: K7Jo http://k7jo.de/tools/ami/amibcp75103.zip

    Aber von dem besagte Micro-Code habe ich nix gefunden. Kann ich den erstmal ohne besagtes Bios/Microcode-Update verbauen und das dann patchen?
    Geändert von drzeissler (16.11.18 um 13:26 Uhr)
    Retro Gamer

  12. #11
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    230


    Standard

    So jetzt ist er eingebaut. Hab den auf 1,25Volt laufen. Der Rechner erkennt 333DDR und die CPU läuft als "unkown mit 1Ghz"
    Ich muss also noch etwas nachbessern. Toll ist allerdings, dass die CPU so auf 22-25 Grad läuft und das Kühlsystem daher nicht belastet.
    Die Maschine ist sehr leise. Jetzt stellt sich die Frage nach der Sound und der Grafikkarte.

    Irgendwas win9x fähiges bei der Grafikkarte...
    Retro Gamer

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •