Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Don
    Don ist offline
    [printed]-Redakteur
    Tweety
    Avatar von Don
    Registriert seit
    15.11.2002
    Ort
    www.twitter.com/aschilling
    Beiträge
    31.453


    • Systeminfo
      • CPU:
      • 2x Xeon E5520 (2,26 GHz)
      • Systemname:
      • Mac Pro
      • RAM:
      • 16 GB DDR3 1066 MHz
      • Grafik:
      • ATI Radeon HD 4870
      • Storage:
      • 1x 160 GB SSD + 3x 1 TB HDD
      • Monitor:
      • Apple 24" Cinema-Display
      • Netzwerk:
      • Gigabit
      • Betriebssystem:
      • Mac OS X - Lion
      • Notebook:
      • Apple MacBook Air
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 1D Mark II
      • Handy:
      • Apple iPhone

    Standard Netflix re-encodiert seine kompletten Inhalte für geringere Übertragungsraten

    netflixÜber die vergangenen Monate und Jahre hat Netflix an einer neuen Codierung gearbeitet, welche bei gleicher bzw. eventuell sogar besseren Bildqualität ein geringeres Datenvolumen für das Streaming von Videos verlangen soll. Dazu wurden einige Mitarbeiter vor zwei TV-Geräte gesetzt, die jeweils den gleichen Inhalt abspielten. Auf dem einen Gerät wurde mit der alten Codierung gearbeitet, auf dem anderen mit der neuen. Netflix tüftelte so lange an dem neuen Verfahren, bis im Blindtest keinerlei Unterschiede mehr festzustellen waren. Diesen Punkt hat man nun offenbar erreicht und will die neue Codierung schnellstmöglich auf all seinen Inhalten umsetzen.


    Warum Netflix eine...

    ... weiterlesen


  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    10.12.2009
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    3.995


    Standard

    "Netflix re-encodiert seine kompletten Inhalte für bessere Videoqualität"

    eher

    "Netflix re-encodiert seine kompletten Inhalte aus Kostengründen"

    Es wird KEINE bessere Bildqualität geben. Sie haben wohl einfach Testpersonen mit dem üblichen Abstand 3-4m vor 50" TVs gesetzt und solange die Qualität reduziert bis einer gemeckert hat.

    Die Lücke zwischen Netflix und BD Qualität wird dadurch noch deutlich grösser.

  4. #3
    Oberbootsmann Avatar von G00fY
    Registriert seit
    13.10.2009
    Beiträge
    891


    Standard

    Der Titel ist komplett falsch. Der Codec ist vllt jetzt effizienter, aber einzig aus Sicht der Bandbreite oder von mir aus noch "Streaming"-Qualität. NICHT jedoch der "Video"-Qualität...
    Geändert von G00fY (15.12.15 um 09:45 Uhr)

  5. #4
    Oberleutnant zur See Avatar von Smagjus
    Registriert seit
    10.10.2013
    Beiträge
    1.513


    Standard

    Eine Reduktion der Bitrate um 20% würde dann ja heißen, dass die USA plötzlich etwa 7% des Datenverkehrs einspart. Nicht schlecht, wenn das tatsächlich so kommt.

  6. #5
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    24.12.2006
    Beiträge
    5.573


    Standard

    Das netflix an einer neuen Codierung gearbeitet hat bezweifle ich mal stark.
    Was verwendet netflix jetzt? HEVC? 8bit? 10bit?

    Ich denke auch, dass wir erstmal einen Transfer in Richtung niedrigerer Datenrate bei gleichbleibender Bildqualität erleben werden.
    Das ist grundsätzlich aber auch nicht schlecht würde ich meinen.
    HTPC 1: Intel i3-3225 | MSI Z77MA-G45 | 4GB 1600er DDR3 RAM | AMD HD6570 | Antec New Solution NSK2400 | 2,5" Hitachi HDD | MCE V2 Remote
    A/V Kette: HTPC / PS3 -> Dvdo Edge -> Denon DN 500 -> Samsung PS64D8090 / Adam Artist Serie, 4x Versacube

    HTPC 2: Intel G630T | MSI B75IA | 4GB 1600er DDR3 RAM | 2,5" Samsung HDD | MCE V2 Remote | Samsung 32" B650 | Cupid2 + PicoPSU

  7. #6
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    15.04.2007
    Beiträge
    239


    Standard

    Für Konsumenten mit einer niedrigeren Datenübertragungsrate auf jeden Fall interessant. Solange man wirklich keinen Unterschied wahrnimmt, finde ich es eine tolle Sache. :)

  8. #7
    Don
    Don ist offline
    [printed]-Redakteur
    Tweety
    Avatar von Don
    Registriert seit
    15.11.2002
    Ort
    www.twitter.com/aschilling
    Beiträge
    31.453
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • CPU:
      • 2x Xeon E5520 (2,26 GHz)
      • Systemname:
      • Mac Pro
      • RAM:
      • 16 GB DDR3 1066 MHz
      • Grafik:
      • ATI Radeon HD 4870
      • Storage:
      • 1x 160 GB SSD + 3x 1 TB HDD
      • Monitor:
      • Apple 24" Cinema-Display
      • Netzwerk:
      • Gigabit
      • Betriebssystem:
      • Mac OS X - Lion
      • Notebook:
      • Apple MacBook Air
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 1D Mark II
      • Handy:
      • Apple iPhone

    Standard

    Ich habe den Titel angepasst. Ist natürlich vollkommen richtig - Netflix verbessert nicht direkt die Bildqualität, sondern reduziert nur die Übertragungsraten.

  9. #8
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    1.720


    Standard

    da werden die server farmen aber bischen was zu tun haben, rechenleistungstechnisch

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •