Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Leutnant zur See Avatar von erichmetzger
    Registriert seit
    16.04.2006
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    1.160


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Xeon X5650
      • RAM:
      • 24 GB DDR3
      • Storage:
      • Samsung 830, Kingston A400
      • Monitor:
      • Dell E2213
      • Betriebssystem:
      • Windows 7, Ubuntu, CentOS
      • Notebook:
      • Thinkpad X200 und T520
      • Photoequipment:
      • Ipad Mini 2
      • Handy:
      • Nokia 6

    Standard Workstation für CFD mit 64 GB Ram gesucht

    Hallo,

    ich suche für einen Freund, der im Frauenhofer Institut mit Star CCM+ arbeitet, einen neuen Unterbau aus CPU, Mainboard und Ram mit 64 GB Ram.
    Eventuell, wenn noch etwas Luft ist, noch eine gebrauchte Workstationgrafikkarte.

    Ausgeben möchte er max. 600 Euro.

    Gedacht habe ich erst an ein X79 System (Sockel 2011), das wegen Quadchannel schon ganz gut für CFD wäre. Dualsocket käme sicherlich am Ende über sein Preislimit.

    Dann habe ich die Rampreise für unbuffed also normalen DDR3 Ram gesehen und nun denke ich, dass ein System (mit Xeon E5-1650) mit Intel C602 Chipsatz mit registered Ram doch günstiger kommen würde.

    Was meint Ihr? Ich freue mich über jeden Rat von Euch.

    Viele Grüße

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    OSL
    OSL ist offline
    Korvettenkapitän
    Registriert seit
    22.07.2017
    Beiträge
    2.113


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Prime Z370-A
      • CPU:
      • I7- 8700
      • Kühlung:
      • DRP3 2x 140 +120 Silent Wings3
      • Gehäuse:
      • Fractal Define C
      • RAM:
      • Corsair LPX 16GB 3000 MHz CL15
      • Grafik:
      • MSI 1060 Gaming X 6G
      • Storage:
      • 2x Samsung SSD 960 EVO 500GB, M.2 NVMe
      • Monitor:
      • 3x LG 34UM95C-P
      • Netzteil:
      • be quiet! Straight Power 10-CM
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro

    Standard

    Braucht Dein Freund den beruflich oder privat, dann wäre es egal wo er arbeitet.

  4. #3
    Tzk
    Tzk ist gerade online
    Admiral
    Registriert seit
    13.02.2006
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    10.129


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z170i
      • CPU:
      • 7700k
      • Kühlung:
      • Thermalright SI-128SE
      • Gehäuse:
      • NCase M1 V5 Black
      • RAM:
      • 2x8gb Ballistix Tactical 2666
      • Grafik:
      • Zotac 1060 6gb
      • Storage:
      • Crucial Mx100 512gb
      • Monitor:
      • 2x Dell S2740L
      • Netzteil:
      • Corsair SF450
      • Betriebssystem:
      • Win 8.1 x64
      • Notebook:
      • Dell XPS 15 L501x

    Standard

    An welche Cpu hättest du denn auf X79 überhaupt gedacht? Im Consumerbereich wäre man ja auf einen i7 4960X beschränkt, wenn ich das richtig sehe. Also einen Hexacore. Warum keinen RyZen 1700X, 1800 oder 2700X? Haben immerhin 8 Kerne und was solche Aufgaben angeht schon gut Rechenleistung.

  5. #4
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    20.07.2017
    Ort
    Irgendwo hinter den blauen Bergen
    Beiträge
    1.635


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Intel i7 3960X @ 4,5Ghz
      • Systemname:
      • Helios V2
      • Kühlung:
      • Custom Waterloop
      • Gehäuse:
      • Casecon Schreibtisch
      • RAM:
      • GeiL [email protected] 9-10-9-28
      • Grafik:
      • Nvidia GTX 980ti @ EK
      • Sound:
      • Superluxx HD 681 EVO WH
      • Netzteil:
      • Seasonic X-650
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Sonstiges:
      • https://www.3dmark.com/fs/14867683
      • Handy:
      • Huawei P9

    Standard

    Wegen den RAM Preisen schau mal was 64GB DDR4 kosten dafür stellen andere ganze Systeme zusammen


  6. #5
    Leutnant zur See Avatar von erichmetzger
    Registriert seit
    16.04.2006
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    1.160
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Xeon X5650
      • RAM:
      • 24 GB DDR3
      • Storage:
      • Samsung 830, Kingston A400
      • Monitor:
      • Dell E2213
      • Betriebssystem:
      • Windows 7, Ubuntu, CentOS
      • Notebook:
      • Thinkpad X200 und T520
      • Photoequipment:
      • Ipad Mini 2
      • Handy:
      • Nokia 6

    Standard

    Vielen Dank für Eure Posts.

    @OSL
    Also er hat vor das System sowohl beruflich als auch privat zu nutzen. Spielen in FullHD will er damit auch können.
    Das Problem ist, das ich hier sehe, einen Unterbau mit genug Single Thread Leistung zu finden, das jedoch auch über viele Kerne (Threads) für die Optimierung bei CFD-Projekten verfügt.
    Momentan denke ich an eine gebrauchte HP Z800 mit zwei x5680, oder an ein Supermicro Board mit den 1366-er CPUs. Damit wären 24 Threads für Optimierung drin, und die SP Leistung dürfte für FullHD Gaming denke noch gehen. Die 600 Euro Preislimit wären damit denke voll ausgereizt. Die HP Z600 kann ja nur mit max. 48GB Ram, im Gegensatz zur HP Z800 mit 192 GB Ram, bestückt werden. Eine Workstation mit Dual 2011 mit Xeon e2650 (32 Threads) dürfte im Gegensatz zu zweimal x5680 CPUs sicherlich mehr MP aber weniger SP Leistung haben. Dual 2011 mit den kleinen e2650 wäre dann zum Spielen ungeeignet, so wie das sehe.

    @Tzk
    Also bei x79 dachte ich an einen i7 3930k bzw. 4930k. Für X79 bräuchte ich dann aber XMP Profile Ram für die 64 GB Ram?
    Mit dem Xeon E1650 mit Intel C602 Board kann man ja günstig mit reg ECC Ram aufrüsten.

    @wwwnutzer
    Ja, deshalb habe ich bisher kein System mit DDR4 Ram in Erwägung gezogen. Dann kaufe ich lieber gebrauchten DDR3 reg ECC Ram.

    - - - Updated - - -

    Vielen Dank für Eure Posts.

    @OSL
    Also er hat vor das System sowohl beruflich als auch privat zu nutzen. Spielen in FullHD will er damit auch können.
    Das Problem ist, das ich hier sehe, einen Unterbau mit genug Single Thread Leistung zu finden, das jedoch auch über viele Kerne (Threads) für die Optimierung bei CFD-Projekten verfügt.
    Momentan denke ich an eine gebrauchte HP Z800 mit zwei x5680, oder an ein Supermicro Board mit den 1366-er CPUs. Damit wären 24 Threads für Optimierung drin, und die SP Leistung dürfte für FullHD Gaming denke noch gehen. Die 600 Euro Preislimit wären damit denke voll ausgereizt. Die HP Z600 kann ja nur mit max. 48GB Ram, im Gegensatz zur HP Z800 mit 192 GB Ram, bestückt werden. Eine Workstation mit Dual 2011 mit Xeon e2650 (32 Threads) dürfte im Gegensatz zu zweimal x5680 CPUs sicherlich mehr MP aber weniger SP Leistung haben. Dual 2011 mit den kleinen e2650 wäre dann zum Spielen ungeeignet, so wie das sehe.

    @Tzk
    Also bei x79 dachte ich an einen i7 3930k bzw. 4930k. Für X79 bräuchte ich dann aber XMP Profile Ram für die 64 GB Ram?
    Mit dem Xeon E1650 mit Intel C602 Board kann man ja günstig mit reg ECC Ram aufrüsten.

    @wwwnutzer
    Ja, deshalb habe ich bisher kein System mit DDR4 Ram in Erwägung gezogen. Dann kaufe ich lieber gebrauchten DDR3 reg ECC Ram.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •