Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Matrose
    Registriert seit
    22.11.2013
    Beiträge
    7


    Standard USB 3.x (Typ-c) Anschluss Case und Frontpanel an Asrock B 450 Pro 4

    hallo forumsfreunde,

    nach knapp 30 jahren pc-einsatz will ich ich mich erstmals an den eigenbau wagen.... als nicht-spieler benötige ich einen universal-midi-pc, der schön aussehen soll und möglichst ruhig arbeitet.. für meine umfangreiche foto-und musiksammlung benötige ich etwas üppigere festplatten.... hab mich natürlich schon mega eingearbeitet.. zum einsatz soll u.a. ein ryzen 3200g + 1 ssd samsung 500 gb + 2 hds a 2 tp western digital blue. als gehäuse hab ich das be quiet midi 600 pure base gewählt wg. des schlichten designs und der oben liegenden schalter bzw. usb-anschlüsse..

    unbedingt soll das gerät einen cardreader haben, der möglichst auch noch ein paar schnelle usb 3.x v.a. auch als Typ-C mitbringen sollte. hab da v.a. von silverstone das sst-fp59 gefunden.. obwohl mir dort eigentlich dieser schieber nicht gefällt. es hat aber auch einen USB 3.1-Gen1-Typ-C-Anschluss

    bin aber momentan gerade ohnehin in der usb-krise völlig verwirrt. vielleicht könnte ihr mir helfen.. wenn ich das silverstone frontpanel einbaue, dann hat das einen anschluss über einen 2x usb. 2.1 gen 1 19 pin-connector mit 5 gb... das mainboard hat einen dieser 19 pin-header, wenn ich das richtig sehe....

    aber auch das gehäuse hat aber selbst zwei frontanschlüsse usb 3.0, die eigentlich auch aufs mainboard müssten, aber wohin dann?

    das mainboard hat extern hinten einen usb 3.1 gen 2 mit 10 gb..... mit dem kann ich da hinten ohnehin nix anfangen, vielleicht wäre ein eind lösung auf den kartenleser/usb-hub zu verzichten und über den externen hinteren anschluss elegant irgendeine (welche?) multibox anzuschliessen, die ich elegant auf den schreibtisch stelle (v.a. nat mit cardreader und usb....)

    habt ihr empfehlungen? hab ich einen denkfehler?

    bin mir auch gerade nicht ganz sicher, wofür ich den usb-c-anschluss am desktop wirklich brauche (perspektivisch), sonst könnte ich auch ein anderes panel oder externes kästchen wählen, was mir besser gefällt...

    ps. bin natürlich auch für jede andere hardware-empfehlung dankbar.....sollte nur nicht oversized sein wg. universal-pc ohne videoschnitt, spielaktivitäten o.ä.
    gruß aus ostwestfalen
    klaus

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    23.04.2008
    Beiträge
    347


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Strix B450-I
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 3700X @ HK IV
      • Kühlung:
      • MO-RA3 420
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Core 500
      • RAM:
      • Crucial Ballistix 3000 CL15
      • Grafik:
      • Inno3D 1080 Ti X2 @ EK-FC
      • Storage:
      • Samsung 970 EVO 1TB
      • Netzteil:
      • Corsair SF600

    Standard

    Der Typ-C Stecker ist erst mal nur das, eine Stecker-Typ. USB 3.1 kann auch als ganz normaler Typ-A Stecker ausgeführt sein.

    Ich hab bisher schon ein paar Geräte mit geräteseitigem USB-C Anschluss in der Hand gehabt (Handy, Dockingstation) und bei allen lag ein Kabel bei, dass auf der PC-Seite einen USB-A Stecker hatte.

    Wenn du nicht regelmäßig externe Geräte mit sehr hohen möglichen Transferraten (bspw. externe SSDs) einsetzt, würde ich mir um USB3.1 keine so großen Gedanken machen.

    Meine Empfehlung für deine Ansprüche wäre:

    CPU: AMD Ryzen 3 3200G, 4x 3.60GHz, boxed ab Preisvergleich Geizhals Deutschland

    CPU-Kühler: Kannst du den beiligenden verwenden, wenn du allerdings geräuschempfindlich bist, wäre Alpenf Preisvergleich Geizhals Deutschland eine Investition wert.

    Mainboard: MSI A320M-A Pro Max ab Preisvergleich Geizhals Deutschland (mATX)
    Bei diesem Board sind keine USB 3.1 (und kein USB-C) Anschlüsse auf der Rückseite vorhanden. Dafür müsstest du MSI B450M Mortar Max ab Preisvergleich Geizhals Deutschland (mATX) bzw. MSI B450-A Pro Max ab Preisvergleich Geizhals Deutschland (ATX) nehmen.

    Ram: G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB, DDR4-3000 ab Preisvergleich Geizhals Deutschland
    Für deine Ansprüche würden sicher auch 8GB ausreichen, aber Ram ist momentan ziemlich günstig und der Aufpreis von 8GB auf 16GB ist eher gering. Wenn du hier wirklich noch ein paar Euro sparen willst, dann nimm Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 8GB, DDR4-3000, CL16-18-18-36 ab Preisvergleich Geizhals Deutschland.

    SSD: Patriot P200 512GB ab Preisvergleich Geizhals Deutschland
    Der Samsung-Aufpreis macht gerade bei deinen Anforderungen keinen Sinn. Wenn du auf den zusätzliche SATA-Kabelsalat verzichten möchtest, kannst du auch Western Digital WD Blue 3D NAND SATA SSD 500GB, M.2 ab Preisvergleich Geizhals Deutschland (M2 SATA) oder Silicon Power P34A80 512GB ab Preisvergleich Geizhals Deutschland (M2 PCIe) nehmen. Die Funktion ist bei allen gleich, nur die Anschlussart unterscheidet sich. Die PCIe ist theoretisch die schnellste, im normalen Hausgebrauch würde dir das aber kaum bis gar nicht auffallen.

    HDD: Wenn beide 2TB HDDs intern verbaut werden sollen und nicht eine für ein externes Backup gedacht ist, würde ich hier auf eine Western Digital WD Blue 4TB ab Preisvergleich Geizhals Deutschland setzen (+ natürlich eine zweite im externen USB3-Gehäuse fürs Backup).

    Gehäuse: Ich bin kein großer Fan der Pure Base Reihe. Ich würde hier zum Fractal Design Define C, schallged Preisvergleich Geizhals Deutschland (ATX) oder zum etwas kleineren Fractal Design Define Mini C, schallged Preisvergleich Geizhals Deutschland (mATX) greifen. Noch etwas günstiger wäre das Sharkoon M25 Silent PCGH Edition ab Preisvergleich Geizhals Deutschland (ATX). Wenn du auf Dämmung verzichtest wäre auch bspw. das Sharkoon V1000 ab Preisvergleich Geizhals Deutschland (mATX) eine Möglichkeit.
    Bei der Kombination Gehäuse und Mainboard bitte Aufpassen. ATX-Mainboards passen nur in ATX-Gehäuse, mATX-Mainboards in mATX- und ATX-Gehäuse.

    Netzteil: be quiet! Pure Power 11 300W ATX 2.4 ab Preisvergleich Geizhals Deutschland

    Cardreader: Hier würde ich einfach was externes nutzen. Bspw. Transcend RDF8 v2 schwarz Multi-Slot-Cardreader ab Preisvergleich Geizhals Deutschland oder wenn du nur SD benötigst Transcend RDF5 Dual-Slot-Cardreader schwarz ab Preisvergleich Geizhals Deutschland.

  4. #3
    Matrose
    Registriert seit
    22.11.2013
    Beiträge
    7
    Themenstarter


    Standard

    Zitat Zitat von genzo Beitrag anzeigen
    Gehäuse: Ich bin kein großer Fan der Pure Base Reihe. Ich würde hier zum Fractal Design Define C, schallged Preisvergleich Geizhals Deutschland (ATX) oder zum etwas kleineren Fractal Design Define Mini C, schallged Preisvergleich Geizhals Deutschland (mATX) greifen. Noch etwas günstiger wäre das Sharkoon M25 Silent PCGH Edition ab Preisvergleich Geizhals Deutschland (ATX). Wenn du auf Dämmung verzichtest wäre auch bspw. das Sharkoon V1000 ab Preisvergleich Geizhals Deutschland (mATX) eine Möglichkeit.
    Bei der Kombination Gehäuse und Mainboard bitte Aufpassen. ATX-Mainboards passen nur in ATX-Gehäuse, mATX-Mainboards in mATX- und ATX-Gehäuse.

    hallo genzo,
    super auflistung.....super tipps danke. das hilft mir schon weiter... hatte mich seelisch auch schon vom panel mit usb-c anschluss verabschiedet. am altrechner hatte ich aus so eine panel,den cardreader brauche ich oft die zusätzlichen usb hab ich nie genutzt....

    interessant dein gehäusetipp...der letzte rechner hatte ein midi sharkoon nightfall pcgh,mit dem war ich schwer zufrieden auch von der optik und v.a. mit den schaltern oben und 3 usb.. hat bei mir einfach mit der bedienung zu tun, will da nicht unten immer so lange suchen (war auch lästig beim eingebauten cardreader)... ich guck mir mal deine gehäusetipps an, was spricht aber gegen daspure pase? wird mir überall schwer angeboten....

    die zweite hd hatt mehrheitlich (solange der platz reichen wird) tatsächlich nur backup-funktion, finde ich immer praktischer wenn ich das intern habe, muss ich nicht so viel rumstöpseln. wenn ich mal ganz vorsichtig bin sichere ich noch zusätzlich auf meiner nas im netz....das aber eher schlampig.

    deine msi-board-empfehlungen schau ich mir auch mal an... ich hatte im titel geschreiben, dass ich mir eigentlich das asrock b450 pro ausgeguckt hatte. fand ich ganz gut mit den usb 3.x auch als typ-c auf der rückseite als reserve...... was hälst du von dem board im gegensatz zu deinen empfehlungen?

    nochmals tausend dank.
    gruß aus ostwestfalen
    klaus
    Geändert von willkomm2000 (04.12.19 um 10:16 Uhr)

  5. #4
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    23.04.2008
    Beiträge
    347


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Strix B450-I
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 3700X @ HK IV
      • Kühlung:
      • MO-RA3 420
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Core 500
      • RAM:
      • Crucial Ballistix 3000 CL15
      • Grafik:
      • Inno3D 1080 Ti X2 @ EK-FC
      • Storage:
      • Samsung 970 EVO 1TB
      • Netzteil:
      • Corsair SF600

    Standard

    Das Pure Base ist mir einfach zu sehr abgespeckt. Ihm fehlt bspw. vorne ein vernünftiger Staubfilter. Ich würde an deiner Stelle entweder zum Define Mini C (Dämmung, Staubfilter, entkoppelte Festplatten, vernünftige Lüfter) oder zum V1000 (deutlich günstiger) greifen. Ich hab ein Mini C als Arbeitsrechner im Büro und finde die nach oben ausgerichteten Anschlüsse noch ein bisschen praktischer als die nach vorne ausgerichteten (wie bpsw. bei Sharkoon).

    Bei der Festplatte muss ich jetzt allerdings mal mahnend den Finger heben...
    Eine zweite interne HDD hat keinerlei Backup-Funktion. Selbst wenn dir jetzt ein zeitgleicher Hardware Defekt unwahrscheinlich vorkommt (aber möglich ist), wäre ein Datenverlust auf Softwareebene ein reales Szenario (Virus, Ransomware, menschliches Versagen/kurz mal blöd angestellt etc.). Bau nur eine HDD intern ein und fang an regelmäßig zu sichern, egal ob auf dein NAS oder eine entsprechende externe Festplatte, Hauptsache im normalen Betrieb vom System getrennt.

    Das als Alternative vorgeschlagene MSI B450M Mortar Max ab Preisvergleich Geizhals Deutschland hat auf der Rückseite ebenfalls USB3.1 als Typ A und Typ C.
    Beim Asrock Board weißt du nicht mit Sicherheit, ob du da eine Version mit aktuellem BIOS bekommst. Das ist aber zwingend für den Betrieb des 3200G erforderlich, sonst bleibt der Bildschirm schwarz. Die MSI Max Modelle werden dagegen alle sicher mit dem aktuellen BIOS ausgeliefert. Wen es unbedingt das Asrock Board sein muss (wofür ich aber keinen Grund sehe), solltest du statt des 3200G lieber einen 2200G nehmen.

  6. #5
    Matrose
    Registriert seit
    22.11.2013
    Beiträge
    7
    Themenstarter


    Standard

    Zitat Zitat von genzo Beitrag anzeigen
    Das Pure Base ist mir einfach zu sehr abgespeckt. Ihm fehlt bspw. vorne ein vernünftiger Staubfilter. Ich würde an deiner Stelle entweder zum Define Mini C (Dämmung, Staubfilter, entkoppelte Festplatten, vernünftige Lüfter) oder zum V1000 (deutlich günstiger) greifen. Ich hab ein Mini C als Arbeitsrechner im Büro und finde die nach oben ausgerichteten Anschlüsse noch ein bisschen praktischer als die nach vorne ausgerichteten (wie bpsw. bei Sharkoon).



    Das als Alternative vorgeschlagene MSI B450M Mortar Max ab Preisvergleich Geizhals Deutschland hat auf der Rückseite ebenfalls USB3.1 als Typ A und Typ C.
    Beim Asrock Board weißt du nicht mit Sicherheit, ob du da eine Version mit aktuellem BIOS bekommst. Das ist aber zwingend für den Betrieb des 3200G erforderlich, sonst bleibt der Bildschirm schwarz. Die MSI Max Modelle werden dagegen alle sicher mit dem aktuellen BIOS ausgeliefert. Wen es unbedingt das Asrock Board sein muss (wofür ich aber keinen Grund sehe), solltest du statt des 3200G lieber einen 2200G nehmen.
    ja der mini c gefällt mir auch sehr gut, v.a. finde ich das auch gut mit den nach oben ausgerichteten anschlüssen, hatte mein alters gehäuse auch. ist ein muss, weil der @home neben meinem schreibtisch steht und da alles ein wenig eng ist....was ich nicht ersehe bei dem minic ist die frontblende. oder ist das eine klappe? ich muss aus nostalgischen gründen ein dvd-laufwerk einbauen. wenn das keine klappe ist, sehe ich auch keine aussparungen für den einbau??? klappe geht auch gar nicht, stösst immer irgendwie gegen schreibtischfuß.

    das mit dem bios-problem hab ich schön gelöst. gottseidank hab ich einen alt-kumpel an der hand, der früher sehr viel pcs berufsmässig zusammengebaut hat - heute nur noch sehr selten.. von daher verfolgt er die aktuelle hardwareszene auch nicht mehr. der hilft mir beim zusammenbau nur auf prozessor und lüfter einsetzen hat er auch keine lust (da was falsch zu machen). von daher kaufe ich das board mit bios-update-prozessor-und-kühlereinbau... den rest erledigen wir...

    gruß aus ostwestfalen
    klaus

  7. #6
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    23.04.2008
    Beiträge
    347


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Strix B450-I
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 3700X @ HK IV
      • Kühlung:
      • MO-RA3 420
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Core 500
      • RAM:
      • Crucial Ballistix 3000 CL15
      • Grafik:
      • Inno3D 1080 Ti X2 @ EK-FC
      • Storage:
      • Samsung 970 EVO 1TB
      • Netzteil:
      • Corsair SF600

    Standard

    Ah, das gute alte DVD-Laufwerk mal wieder Wann hast du das denn das letzte Mal genutzt?
    Viele moderne Gehäuse haben mittlerweile gar keine 5,25" Schächte mehr, weil sie kaum noch jemand nutzt. Das Define (Mini) C gehört auch dazu.

    Da bezahlst du für das Asrock + BIOS-Update am Ende mehr als fürs MSI und hast das schlechtere Board...

  8. #7
    Matrose
    Registriert seit
    22.11.2013
    Beiträge
    7
    Themenstarter


    Standard

    Zitat Zitat von genzo Beitrag anzeigen
    Ah, das gute alte DVD-Laufwerk mal wieder Wann hast du das denn das letzte Mal genutzt?
    Viele moderne Gehäuse haben mittlerweile gar keine 5,25" Schächte mehr, weil sie kaum noch jemand nutzt. Das Define (Mini) C gehört auch dazu.

    Da bezahlst du für das Asrock + BIOS-Update am Ende mehr als fürs MSI und hast das schlechtere Board...
    tja, so 3 - 5 mal im jahr muss eine cd/dvd eingeworfen werden.....tatsächlich. hab da noch ein paar nostalgiker im umfeld, die damit manchmal arbeiten.....

    deine super tipps nehme ich mir auf jeden fall zu herzen, schau mir das alles mal in ruhe an heute abend.... aber ich denke, die kuh ist schon mal vom eis.. mit der usb-c krise. vielleicht das ganze noch vor weihnachten geordert, dann braucht es noch einen ruhigen januar-abend und das ganze ist erledigt :-)

    danke..
    aber das dvd-laufwerk brauch ich
    gruß aus ostwestfalen
    klaus

  9. #8
    Kapitän zur See Avatar von DFHighSpeedLine
    Registriert seit
    25.09.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.785


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus ROG CROSSHAIR VI HERO
      • CPU:
      • RyZEN 7 2700X 3,70 + PBO
      • Systemname:
      • RyZEN 7 2700X
      • Kühlung:
      • Custom-Loop
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define R5
      • RAM:
      • G.Skill TridentZ 32GB 3200 14
      • Grafik:
      • Zotac Gaming RTX2070 Super 8GB
      • Storage:
      • Crucial MX500 500GB M.2, Samsung 860 Evo 1TB
      • Monitor:
      • Asus VG278
      • Netzwerk:
      • Fritzbox 7590, Netgear
      • Sound:
      • ALC1220 + Logitech Z313 2.1
      • Netzteil:
      • Bequiet DarkPower Pro 11 550
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro 64-Bit
      • Sonstiges:
      • Hab noch 4 weitere lauffähige PC's
      • Photoequipment:
      • Apple Iphone 5S, MS LifeCam HD3000
      • Handy:
      • Apple Iphone 5S

    Standard

    Zitat Zitat von willkomm2000 Beitrag anzeigen
    tja, so 3 - 5 mal im jahr muss eine cd/dvd eingeworfen werden.....tatsächlich. hab da noch ein paar nostalgiker im umfeld, die damit manchmal arbeiten.....

    deine super tipps nehme ich mir auf jeden fall zu herzen, schau mir das alles mal in ruhe an heute abend.... aber ich denke, die kuh ist schon mal vom eis.. mit der usb-c krise. vielleicht das ganze noch vor weihnachten geordert, dann braucht es noch einen ruhigen januar-abend und das ganze ist erledigt :-)

    danke..
    aber das dvd-laufwerk brauch ich
    gruß aus ostwestfalen
    klaus
    Ich schlage Dir das Define-R6 (Achtung: das gibt es in 2 verschiedenen Ausstattungsvarianten= einmal mit USB-C am Front-Panel und und einmal ohne), dazu kommt halt noch der 5,25“-Schacht für optische Laufwerke


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  10. #9
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    23.04.2008
    Beiträge
    347


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Strix B450-I
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 3700X @ HK IV
      • Kühlung:
      • MO-RA3 420
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Core 500
      • RAM:
      • Crucial Ballistix 3000 CL15
      • Grafik:
      • Inno3D 1080 Ti X2 @ EK-FC
      • Storage:
      • Samsung 970 EVO 1TB
      • Netzteil:
      • Corsair SF600

    Standard

    An das R6 hatte ich auch direkt gedacht, aber das hat ja dann eine Fronttür, was ja nicht gewünscht war.

    Alternativ könnte man sich auch LG Electronics GP57EB40 schwarz ab Preisvergleich Geizhals Deutschland in den Schrank legen (um dann irgendwann festzustellen, dass es da jetzt schon monatelang liegt ) oder den Nostalgikern die Vorzüge des USB-Sticks näher bringen.

  11. #10
    Matrose
    Registriert seit
    22.11.2013
    Beiträge
    7
    Themenstarter


    Standard

    Zitat Zitat von genzo Beitrag anzeigen
    An das R6 hatte ich auch direkt gedacht, aber das hat ja dann eine Fronttür, was ja nicht gewünscht war.

    Alternativ könnte man sich auch LG Electronics GP57EB40 schwarz ab Preisvergleich Geizhals Deutschland in den Schrank legen (um dann irgendwann festzustellen, dass es da jetzt schon monatelang liegt ) oder den Nostalgikern die Vorzüge des USB-Sticks näher bringen.
    hast mich schon überzeugt. nehme das fractal c. externer cardreader und externes dvd-laufwerk bleibt im schrank... die boards schau ich mir noch mal genau an, beim 3200g wollt ich eigentlich bleiben.

    1000 dank
    gruß aus ostwestfalen
    klaus

  12. #11
    Matrose
    Registriert seit
    22.11.2013
    Beiträge
    7
    Themenstarter


    Standard

    sonderbarerweise ist dsas fractal c bei allen einschlägigen händlern grad nicht lieferbar... hab aber noch bis januar zeit. mal sehen, was sich da tut...
    gruß aus ostwestfalen
    klaus

  13. #12
    Kapitän zur See Avatar von DFHighSpeedLine
    Registriert seit
    25.09.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.785


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus ROG CROSSHAIR VI HERO
      • CPU:
      • RyZEN 7 2700X 3,70 + PBO
      • Systemname:
      • RyZEN 7 2700X
      • Kühlung:
      • Custom-Loop
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define R5
      • RAM:
      • G.Skill TridentZ 32GB 3200 14
      • Grafik:
      • Zotac Gaming RTX2070 Super 8GB
      • Storage:
      • Crucial MX500 500GB M.2, Samsung 860 Evo 1TB
      • Monitor:
      • Asus VG278
      • Netzwerk:
      • Fritzbox 7590, Netgear
      • Sound:
      • ALC1220 + Logitech Z313 2.1
      • Netzteil:
      • Bequiet DarkPower Pro 11 550
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro 64-Bit
      • Sonstiges:
      • Hab noch 4 weitere lauffähige PC's
      • Photoequipment:
      • Apple Iphone 5S, MS LifeCam HD3000
      • Handy:
      • Apple Iphone 5S

    Standard

    Zitat Zitat von genzo Beitrag anzeigen
    An das R6 hatte ich auch direkt gedacht, aber das hat ja dann eine Fronttür, was ja nicht gewünscht war.

    Alternativ könnte man sich auch LG Electronics GP57EB40 schwarz ab Preisvergleich Geizhals Deutschland in den Schrank legen (um dann irgendwann festzustellen, dass es da jetzt schon monatelang liegt ) oder den Nostalgikern die Vorzüge des USB-Sticks näher bringen.
    Die Tür kann man doch abbauen


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •