Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 102
  1. #26
    Fregattenkapitän Avatar von KeBeNe
    Registriert seit
    28.03.2010
    Beiträge
    2.721


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Meg X399
      • CPU:
      • 2990WX
      • Kühlung:
      • Enermax TR 360
      • Gehäuse:
      • Lian Li
      • RAM:
      • 128gb 2666Mhz DDR4
      • Grafik:
      • 2x Quadro P5000
      • Storage:
      • 1x 500gb NVME + 1x 1TB NVME
      • Monitor:
      • 2x 34" LG
      • Netzwerk:
      • Gbit W-Lan, 10G LAN(fibre)
      • Netzteil:
      • 1000W
      • Betriebssystem:
      • W10 (Linux)
      • Notebook:
      • Dell M4800/HP ZBook
      • Photoequipment:
      • Sony A7R II + Altglas

    Standard

    weil in deinen screen kein/kaum Zugriff auf die Platte erfolgt, also puffert er es übern RAM?
    Gehen auf dem Board auch 6.Gen. CPU´s?
    Wenn ja, dann vielleicht 6850K oder 6900er? (Gebraucht)

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #27
    Computer Schach Freak Avatar von Kullberg
    Registriert seit
    18.02.2005
    Beiträge
    3.839


    Standard

    Ich würde für den Zweck tatsächlich einen Rechner mit 9900K und 64 GB RAM bauen - kann ggf. später auf 128 GB aufgerüstet werden. Asrock Bretter unterstützen das schon jetzt. Und ne gute NVMe SSD einbauen.
    Ich hab gerade einen ähnlichen Rechner für ein CUDA Projekt gebaut, wo zeitweise die CPU limitiert.
    Computer Schach Projekt
    http://rybkachess.com/

    Meine ignore list:
    Stefan Payne
    Infi88

  4. #28
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    261
    Themenstarter


    Standard

    Ich freunde mich auch grade mit dem Gedanken an, einfach einen neuen Rechner aufzubauen und den alten entweder in der Hinterhand (zum Rendern mal) zu behalten oder abzustoßen.

  5. #29
    Computer Schach Freak Avatar von Kullberg
    Registriert seit
    18.02.2005
    Beiträge
    3.839


    Standard

    Falls meine Kombo interessiert:
    I9 9900K
    ASRock Z390 Phantom Gaming 7
    Samsung 960 Pro 2TB (hatte ich noch rumliegen, sonst würde ich eher ne 970 Pro nehmen)
    4 x Samsung DIMM 16GB, DDR4-2666, CL19-19-19 (M378A2K43CB1-CTD)
    Noctua NH-D15
    ASUS ROG Strix GeForce RTX 2080 Ti OC, ROG-STRIX-RTX2080TI-O11G-GAMING, 11GB GDDR6, 2x HDMI, 2x DP, USB-C (90YV0CC0-M0NM00)
    Recyceled:
    Chieftec Mesh Gehäuse
    Seasonic X-Series 650W (wird demnächst getauscht, da es mehrere Jahre Dauerbetrieb hinter sich hat.)
    Gehäuse
    Computer Schach Projekt
    http://rybkachess.com/

    Meine ignore list:
    Stefan Payne
    Infi88

  6. #30
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    261
    Themenstarter


    Standard

    Danke für die Auflistung deines Systems.
    Tatsächlich möchte ich, wenn schon, am zukünftigen Mainboard mal gut 3-4 (oder mehr) USB 3.1 Ports sowie 2-3 M.2 Ports haben.

    Thunderbolt 3 ist wohl immer noch sehr selten bei Einzelkomponenten...


    Ansonsten halt den 9900K, 970er SSD und die restlichen Komponenten eher von der leiseren Sorte.
    Die 2070 RTX würde ich mitnehmen, in den alten käme dann wieder die ursprüngliche 960 GTX...
    Mac Pro 6.1 (2013) // Mac OS 10.14.5 • 3,5 Ghz 6-Core Xeon • 512 GB PCIe • 64GB DDR3 • AMD D500 3GB
    Windowskiste // Windows 10 Pro 64 • MSI X99A • i7 5820K • 64 GB DDR4 • RTX 2070 Strix AC 8GB • 1TB MX500

  7. #31
    Computer Schach Freak Avatar von Kullberg
    Registriert seit
    18.02.2005
    Beiträge
    3.839


    Standard

    Tatsächlich hat So. 1151v2 nur eine sehr magere Anzahl an PCIe Lanes - da bist Du mit Deinem bisherigen System natürlich verwöhnt.
    Computer Schach Projekt
    http://rybkachess.com/

    Meine ignore list:
    Stefan Payne
    Infi88

  8. #32
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    261
    Themenstarter


    Standard

    Zitat Zitat von HisN Beitrag anzeigen
    Mit Primo eine 32GB dynamische Ramdisk einrichten, in die Du die Scratch-Verzeichnisse von Windows und von Photoshop legst.
    Also die Geschwindigkeiten einer 30 GB großen Ramdisk sind schon beeindruckend...

    ramdisk.jpg

    Allerdings sagt Photoshop schon beim Öffnen (wenn die Datei in der Ramdisk liegt) oder direkt nach dem Öffnen (wenn sie aus der SSD liegt), dass das Arbeitsvolume voll ist - bei als Arbeitsvolume definierter Ramdisk.
    Nach dem Öffnen liegt dort schon eine 15 Gb große Photoshop Temp Datei...

    - - - Updated - - -

    Nachtrag:
    Da ich die normale SSD ebenfalls als Arbeitsvolume (an zweiter Stelle) deklarieren musste, damit überhaupt etwas möglich ist, kann ich jetzt keine eindeutige Aussage treffen... aber der Ebenen kopieren und Smartobjekt erstellen - Test läuft auch mit Ramdisk nicht flotter ab.
    Mac Pro 6.1 (2013) // Mac OS 10.14.5 • 3,5 Ghz 6-Core Xeon • 512 GB PCIe • 64GB DDR3 • AMD D500 3GB
    Windowskiste // Windows 10 Pro 64 • MSI X99A • i7 5820K • 64 GB DDR4 • RTX 2070 Strix AC 8GB • 1TB MX500

  9. #33
    Kackbratze Avatar von HisN
    Registriert seit
    09.06.2006
    Beiträge
    30.108


    Standard

    Naja, wenn die RAMDISK voll ist, dann wird wieder auf die lahme (im Vergleich) SSD zugegriffen.
    Bei Deinen Dateien scheint echt nur mehr RAM zu helfen.

  10. #34
    Oberleutnant zur See
    Registriert seit
    29.12.2015
    Ort
    FFM
    Beiträge
    1.508


    Standard

    Jetzt sollte erstmal ermittelt werden, welchen Einfluss die Ramdisk - genauer das Auslagern des Arbeitsverzeichnisses auf eine schnellere r Partition- bei einer eine kleineren Datei hat. Wenn das wirklich was rausreisst, lohnt es sich entweder a) über eine NVME statt der über SATA angebundenen SSD nachzudenken.. und erst dann b) über einen Neukauf. Und wo wir schon dabei sind: Auch mal den CPU ein UV/OC angedeihen lassen.

    Wird schon werden

    EDIT:
    Mir kommt auch dein RAM realtiv langsam vor.. mein DDR3- 1600er macht in Crystaldiskmark r6500/w11000

    Edit2:
    When running XMP at DDR4 3200Mhz or higher, system stability depends on the CPU’s capabilities 2. When using 2 or more memory sticks, it is recommended to use memory module of the same brand, capacity, speed, memory chip
    https://de.msi.com/Motherboard/support/X99A-SLI-PLUS#support-mem-0
    Geändert von ClearEyetemAA55 (11.06.19 um 15:38 Uhr)

  11. #35
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    261
    Themenstarter


    Standard

    So, grade mal folgendes Szenario getestet:

    700 MB PSB-Datei

    1. In laufendem Photoshop öffnen.
    2. Die einzige Gruppe in der alle Ebenen enthalten sind in ein Smartobjekt konvertieren.
    3. Die Datei neu abspeichern.


    Version 1: Alles spielt sich auf der SATA SSD ab - inklusive Arbeitsvolume.
    Version 2: Die Daten liegen in der RamDisk und werden auch dorthin gespeichert, das Arbeitsvolume bleibt aber die SSD.
    Version 3: Alles spielt sich in der RamDisk ab - inklusive Arbeitsvolume.

    Fazit: Die jeweiligen Ladezeiten sind exakt gleich: 12s, 47s, 14s

    - - - Updated - - -

    Grade sehe ich, dass der i9 9900K nicht für zwei Grafikkarten ausgelegt ist (nur 16 Lanes)... das wäre ja doof
    Mac Pro 6.1 (2013) // Mac OS 10.14.5 • 3,5 Ghz 6-Core Xeon • 512 GB PCIe • 64GB DDR3 • AMD D500 3GB
    Windowskiste // Windows 10 Pro 64 • MSI X99A • i7 5820K • 64 GB DDR4 • RTX 2070 Strix AC 8GB • 1TB MX500

  12. #36
    Computer Schach Freak Avatar von Kullberg
    Registriert seit
    18.02.2005
    Beiträge
    3.839


    Standard

    Ja, die PCIe lanes sind halt mager. Aber bei 2x 8 Lanes hat man kaum Einbußen.
    Computer Schach Projekt
    http://rybkachess.com/

    Meine ignore list:
    Stefan Payne
    Infi88

  13. #37
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    261
    Themenstarter


    Standard

    Zitat Zitat von Kullberg Beitrag anzeigen
    Ja, die PCIe lanes sind halt mager. Aber bei 2x 8 Lanes hat man kaum Einbußen.
    Ok, denn die 2070 RTX soll dieses Jahr noch eine zweite zur Seite gestellt bekommen: Da rendert es sich deutlich besser mit Redshift und Co.
    Mac Pro 6.1 (2013) // Mac OS 10.14.5 • 3,5 Ghz 6-Core Xeon • 512 GB PCIe • 64GB DDR3 • AMD D500 3GB
    Windowskiste // Windows 10 Pro 64 • MSI X99A • i7 5820K • 64 GB DDR4 • RTX 2070 Strix AC 8GB • 1TB MX500

  14. #38
    Oberleutnant zur See
    Registriert seit
    29.12.2015
    Ort
    FFM
    Beiträge
    1.508


    Standard

    Zitat Zitat von Death-Gaze Beitrag anzeigen
    700 MB PSB-Datei
    Die jeweiligen Ladezeiten sind exakt gleich: 12s, 47s, 14s
    Ich will dich nicht daran hindern, etwas neues zu kaufen, aber vllt. versuchst du den Test mal mit einem Vorgang der etwa 5min dauert. Damit 10% Verbesserung auch realistisch messbar sind. Das wären bei deiner Messung gerade mal 1,5sek. Schwierig, so irgendwas nachzuvollziehen...

    Und, falls wirklich ein Neukauf ansteht geh doch zuerst mal auf den RAM (>=3200MHz). Vielleicht reisst der ja schon was raus

    EDIT: XMP-Profil ist aber schon geladen, oder? Sry, muss fragen
    Geändert von ClearEyetemAA55 (11.06.19 um 17:08 Uhr)

  15. #39
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    261
    Themenstarter


    Standard

    Naja, es ist schwer, grade so einen 5 Minuten Vorgang zu inszenieren, wenn Photoshop beim Öffnen schon eine gleichgroße Temp auf dem Arbeitsvolume ablegt wie die eigentliche Datei groß ist...

    Nur schnellerer Ram soll reichen? Macht das so viel aus?
    Mac Pro 6.1 (2013) // Mac OS 10.14.5 • 3,5 Ghz 6-Core Xeon • 512 GB PCIe • 64GB DDR3 • AMD D500 3GB
    Windowskiste // Windows 10 Pro 64 • MSI X99A • i7 5820K • 64 GB DDR4 • RTX 2070 Strix AC 8GB • 1TB MX500

  16. #40
    Leutnant zur See Avatar von Morpheuz
    Registriert seit
    20.08.2004
    Beiträge
    1.270


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Prime X299-A
      • CPU:
      • Intel i7-7820X
      • Kühlung:
      • PHANTEKS PH-TC14PE
      • Gehäuse:
      • Corsair Obsidian 750D
      • RAM:
      • 32GB G.Skill RipJaws V-2400
      • Grafik:
      • EVGA GTX 1080 Ti SC B.E.
      • Storage:
      • Samsung SM841 512GB + Crucial M550 1024GB
      • Monitor:
      • Samsung U32H850
      • Netzwerk:
      • UAP-AC-Lite; FB7490;TL-SG3424
      • Sound:
      • Gaming: Mackie CR4; Musik/Filme: Dali Zensor 7
      • Netzteil:
      • Seasonic P-Series XP2 760W
      • Betriebssystem:
      • W10 Pro
      • Handy:
      • Google Pixel XL

    Standard

    Für ne Renderkiste auf keinen Fall auf den Consumer Sockel setzen. Unter 2066/TR4 geht da nix wirklich gescheites, vor allem wenn C4D mit Redshift ins Spiel kommt. Und wenn du auch irgendwann mal noch mit xparticles arbeiten willst -> mehr kerne !
    Gaming/Workstation: Intel Core i7-7820X, PHANTEKS PH-TC14PE, ASUS Prime X299-A, 32GB G.Skill RipJaws V DDR4-2400, EVGA GTX 1080 Ti SC Black Edition, Corsair Obsidian 450D, Samsung SM841 512GB + Crucial M550 1024GB, Seasonic P-Series XP2 80 760W @ W10 Pro
    HyperV 1: Dell PowerEdge R610, 2x Intel X5680, 56GB RAM, 1x Intel DC S3500 240GB, 3x HP 146GB SAS 10k @ Server 2019 Datacenter
    HyperV 2: Intel Xeon E5-2690 v3, Noctua NH-U12DX i4, Supermicro X10DAI, 64 GB DDR4 ECC-Reg 2133MHz, 2x Intel DC S3500 240GB, 10 TB Seagate Exos X10, Corsair Obsidian 750D @Server 2019 Datacenter
    Sonstiges: Google Pixel XL @ Android (9) Pie

  17. #41
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    261
    Themenstarter


    Standard

    Ich sehe schon... die Photoshop Wunderkiste und der Render Olymp passen nicht in ein Gehäuse...
    Mac Pro 6.1 (2013) // Mac OS 10.14.5 • 3,5 Ghz 6-Core Xeon • 512 GB PCIe • 64GB DDR3 • AMD D500 3GB
    Windowskiste // Windows 10 Pro 64 • MSI X99A • i7 5820K • 64 GB DDR4 • RTX 2070 Strix AC 8GB • 1TB MX500

  18. #42
    Kackbratze Avatar von HisN
    Registriert seit
    09.06.2006
    Beiträge
    30.108


    Standard

    Zitat Zitat von Death-Gaze Beitrag anzeigen
    Ok, denn die 2070 RTX soll dieses Jahr noch eine zweite zur Seite gestellt bekommen: Da rendert es sich deutlich besser mit Redshift und Co.
    Warum nicht eine einzelne Graka mit doppelt so vielen Shadern?

  19. #43
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    261
    Themenstarter


    Standard

    Weil zwei 2070 in Redshift mehr bringen als eine 2080ti. So zumindest der Redshift Vergleich.

  20. #44
    Computer Schach Freak Avatar von Kullberg
    Registriert seit
    18.02.2005
    Beiträge
    3.839


    Standard

    Wenn die Grakas rendern, braucht man sicher keinen Threadripper und auch kein So. 2066 System. Wenn man mit der CPU rendert, lohnt sich ein Threadripper 2990WX. Ich hab so einen für Computer Schach (+ diverse dual Sockel Xeons + einen quad Sockel Xeon). So. 2066 Xeons sind gefragt, wenn richtig viel Speicher erforderlich ist. Allerdings sind die CPUs schweineteuer - wenn man mehr als 4 Cores haben will. Ich hab 2 solche Systeme für CUDA - aber der i9 9900K ist da etwas besser. Consumer So. 2066 Systeme (ich hab einen i7 7820X und einen i9 7940X) sind teurer als Threadripper / haben bei ähnlichem Preis weniger Renderleistung. Meine Rechner sind übrigens gewerblich im Einsatz.
    Bei 2 Grakas kann es übrigens Probleme mit der Kühlung geben - hab ich gerade bei den beiden So. 2066 Xeon Systemen
    Computer Schach Projekt
    http://rybkachess.com/

    Meine ignore list:
    Stefan Payne
    Infi88

  21. #45
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    261
    Themenstarter


    Standard

    Klar, die Grafik soll in Zukunft eher mehr denn weniger rendern.
    Aber wie der Kollege schon meinte, Cinema 4D mag gerne viele Kerne - vor allem, wenn man dann noch mit Particles loslegen will.

    Jetzt ist so ein 32-Kerner sicher toll dafür, aber es gibt ja noch Abstufungen mit 24 oder 16...

  22. #46
    Admiral Avatar von [W2k]Shadow
    Registriert seit
    22.09.2007
    Beiträge
    22.178


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • leider schon eATX ;)
      • CPU:
      • Hirn
      • Kühlung:
      • Wasser
      • Gehäuse:
      • Dark Base 700
      • RAM:
      • Kühlschrank ;)
      • Grafik:
      • siehe Monitor
      • Storage:
      • Dachboden und Keller
      • Monitor:
      • Ich kann das ohne sehen ;)
      • Netzwerk:
      • Lagerfeuer für Rauchzeichen
      • Sound:
      • Braucht man das?
      • Netzteil:
      • Ja ist eins drin
      • Betriebssystem:
      • Erfahrung
      • Notebook:
      • Thinkpads und n paar andere "Schrottdinger"

    Standard

    Naja, was Cinema 4D mag ersieht man ja immer recht gut am aktuellen Cinebench, fraglos, das ist nur leider eben nicht hilfreich, wenn man auch abseits von C4D unterwegs sein wird
    Auch wenn ich im Hellen gut sehen kann, mit dem Hellsehen hapert es noch.

  23. #47
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    261
    Themenstarter


    Standard

    Die Frage ist dann, wo ist der beste Kompromis in der Hardware-Zusammenstellung zwischen Cinema 4D und Photoshop
    Mac Pro 6.1 (2013) // Mac OS 10.14.5 • 3,5 Ghz 6-Core Xeon • 512 GB PCIe • 64GB DDR3 • AMD D500 3GB
    Windowskiste // Windows 10 Pro 64 • MSI X99A • i7 5820K • 64 GB DDR4 • RTX 2070 Strix AC 8GB • 1TB MX500

  24. #48
    Computer Schach Freak Avatar von Kullberg
    Registriert seit
    18.02.2005
    Beiträge
    3.839


    Standard

    Ist halt die Frage: was nervt mehr - die Warterei bei Photoshop oder beim Rendern?
    Computer Schach Projekt
    http://rybkachess.com/

    Meine ignore list:
    Stefan Payne
    Infi88

  25. #49
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    261
    Themenstarter


    Standard

    Da stellt sich mir dann wiederum die Frage: Würde eine NVMe und mehr und schnellerer Ram in Photoshop spürbar was bewirken?
    Mich hat's ja schon immer gewundert, dass Ram-seitig mein Mac Pro der Windowskiste das Wasser reichen kann – er nutzt aber auch ECC Ram?
    Mac Pro 6.1 (2013) // Mac OS 10.14.5 • 3,5 Ghz 6-Core Xeon • 512 GB PCIe • 64GB DDR3 • AMD D500 3GB
    Windowskiste // Windows 10 Pro 64 • MSI X99A • i7 5820K • 64 GB DDR4 • RTX 2070 Strix AC 8GB • 1TB MX500

  26. #50
    Computer Schach Freak Avatar von Kullberg
    Registriert seit
    18.02.2005
    Beiträge
    3.839


    Standard

    ECC hat keinen Einfluss auf die Geschwindigkeit. Schnellerer RAM hat, besonders bei Intel Systemen, wenig Einfluss auf die gefühlte Geschwindigkeit. Er kann geringfügig bei Spielen helfen, stärker bei AM4 und TR4 Systemen. Ob eine NVMe SSD was bringt kannst Du rausfinden. Besorg eine + eine dazu passende Adapterkarte und bau die in Deinen Rechner ein. Falls dann doch ein neuer Rechner erforderlich wird, kannst Du die ja dann da drin verwenden.
    Du kannst es aber auch etwas anders angehen und beim Arbeiten mit Photoshop den Task Manager offen haben und sehen, ob die bisherige SSD überhaupt voll gefordert wird.
    Computer Schach Projekt
    http://rybkachess.com/

    Meine ignore list:
    Stefan Payne
    Infi88

Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •