Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 62
  1. #26
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    15.01.2015
    Beiträge
    3.415


    Standard

    ja, da passt auch ein i7 rein, übertakten kannst du den dann halt nicht.
    Ob sich 25€ für 100MHz auf einen 6100 lohnen, bleibt dir überlassen...; 16GB RAM, ein low-profile-Noctua (:?), die 250GB MX200 und ein GB mit 3 PCI-Slots abgerundet mit einem 500W Netzteil sind allerdings schon ein bisschen seltsam – da wäre der CSL schon deutlich sinnvoller...

    EDIT: Seite laden, abgelenkt sein, schreiben ist keine gute Idee: nimm das von daInci. Kannst du mir dann noch erklären, wozu du einen USB-C Port hinten am Gehäuse brauchst, wo du mit 100%-Wahrscheinlichkeit niemals einen USB-Stick direkt anstecken wirst (und die bandbreitenintensiven USB-Geräte, die man heute so rumstehen hat, kenne ich nicht)?!
    Geändert von flxmmr (27.05.16 um 01:22 Uhr)

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #27

  4. #28
    Flottillenadmiral Avatar von oooverclocker
    Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    5.635


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock AB350 Pro4
      • CPU:
      • Ryzen 7 1700X @3,8 GHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15S
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define r4
      • RAM:
      • 2x16GiB CrucialECC@3333MHzCl20
      • Grafik:
      • XFX RX 480RS 8GiB@1339/2250MHz
      • Storage:
      • Samsung SM961 512GB, Crucial m4 512GB
      • Monitor:
      • Eizo Foris FS2735
      • Netzwerk:
      • Gigabyte GC-EB867D-I 802.11ac
      • Sound:
      • ASUS Xonar Essence STX
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum Series 1000W
      • Betriebssystem:
      • openSUSE, Ubuntu 17.10
      • Sonstiges:
      • Slimline BluRay Brenner

    Standard

    Zitat Zitat von dA_iNci* Beitrag anzeigen
    Naja, bisschen offtopic von mir jetzt, da Overwatch weder ein MMO noch RTS oder RPG-Genre Spiel, wie die anderen genannten Spiele ist. Gibt's denn überhaupt schon brauchbare CPU Benchmarks? Nur weil im Taskmanager mehrere Threads teilweise ausschlagen, heisst es nicht, dass auch alle in dem Moment effektiv genutzt werden. Bei WoW hast du im Taskmanager auch eine Auslastung auf mehreren Cores.
    Das war nicht im Taskmanager sondern im Afterburner Overlay und da war die Auslastung auf 6 Threads ca. 50-60% mit leichten Peaks nach oben. Für Blizzard- Verhältnisse extrem fortschrittlich. Wenn ich so alles zusammenrechne, komme ich da ungefär drauf, dass ein i7-6700K ganz knapp damit zurecht kommen müsste. Wenn ich aber die Grafikkarte upgraden würde(über 1080, anders macht's keinen Sinn)- die ja momentan definitiv noch limitiert, würde ein Quadcore limitieren, egal wie viele Threads er hätte.
    WoW belastet ja auch tatsächlich mehrere Threads - aber einen halt so stark, dass man die anderen eigentlich problemlos alle in einen zweiten verlegen kann, ohne dass der auch ganz voll wird. Es bringt halt nichts, wenn man 5 Threads auf 5% laufen lässt und einen auf 80. Da braucht man dann weder Six- noch Quadcore. Auf den Threads ist so lächerliches Zeug wie der Sound und ein CPU- basiertes Anti Aliasing. Mehr läuft da nicht wirklich. Schafft ein G3258 mit ordentlich Übertaktung und ein i3 erst recht locker, ohne den Hauptthread anzukratzen.

    Bei Overwatch muss man noch bedenken, dass ich in 1440p auf 120-144Hz/FPS(natürlich auch mit meinem 1125MHz- Bios, nicht auf 900MHz...) gezockt habe, und das im Youtube- Link wahrscheinlich 1080p war. Somit muss die CPU bei Effekten bei mir auch deutlich mehr Partikel berechnen. Das habe ich nicht bedacht - hier wird ja sowieso nur in 1080p gezockt.

    Vielleicht wäre dann auch ein 6600 nicht schlecht, weil er zumindest aktuell noch alles ziemlich packt - dass die Leistung aktuell aber nicht gebraucht wird, ist eigentlich sicher... Man muss im Hinterkopf behalten, dass das mit den Quad- und Sixcores nur so lange gut geht, wie auf den niedrigsten Threads nur 50% der CPU- Leistung abverlangt wird(Bei Sixcores natürlich etwas länger, weil es noch wenige Acht- Thread- Games gibt). Wenn es darüber geht, und die beiden Threads auf einen Kern müssen, gelangt man automatisch ins CPU- Limit und dann hat man sowas wie 90 FPS Min. und 200 Max. und wenn es dann dumm läuft, irgendwann 40 Min. und 150 Max. oder noch schlimmer - richtige Drops auf 0.
    bei HT hat man zumindest noch 15% mehr Spielraum... Ich denke aber, wenn AMD mit der Singlethread- Performance auf Intel- Niveau kommt, werden auch Spieleentwickler die CPUs mehr belasten. Wahrscheinlich hat man bisher eher versucht, die Belastung möglichst so zu halten, dass mit einem AMD- Vier/Sechs/Achtkerner auch noch halbwegs läuft. Und wenn man dann auf einen i7 aufrüstet wird er wahrscheinlich deutlich günstiger sein als heute.

    Zurück zum Hauptthema:
    Zitat Zitat von Gorbadas Beitrag anzeigen
    Und eine gtx 960 bzw gtx 970
    In das Bord kann man ja dann später auch mal ein i7 verbauen?
    Jep, kann man. Man hat alle Optionen offen und die Skylake- CPUs wird es sicherlich auch noch eine ganze Weile zu kaufen geben. Man kann wie gesagt auch den i5-6600 nehmen, der dem i3 dann in nichts nachsteht, aber er kostet halt einiges mehr und wäre nur in anderen als den genannten Spielen besser. Ob das 80€ wert ist, wenn man vielleicht erst in 2 Jahren mehr Leistung braucht, wo man dann mit dem 6600 auch nicht mehr mithält, weil man vielleicht die 8 Threads braucht, bezweifle ich halt.

    Am Netzteil würde ich nicht so sparen um einen Quadcore zu rechtfertigen, zumal der i5-6600 sowieso auch im Budget wäre, wenn er einem den Aufpreis wert ist - muss der TE selbst entscheiden. Beim Kühler kann man natürlich verschiedener Meinung sein. Ein großer Teil des Geldes gilt dem sehr guten, laufruhigen Lüfter, der guten Verarbeitung und der Handhabung. Leistungsmäßig tut es der Ben Nevis genauso. Beim Netzteil kann man auch die 400W- Variante nehmen, die dann halt kein Kabelmanagement hat. Mit 500W kann man halt ziemlich beliebig upgraden - gerade in dem Preisbereich kommt man normalerweise da nie drüber.

    Edit:
    Zitat Zitat von flxmmr Beitrag anzeigen
    die 250GB MX200 und ein GB mit 3 PCI-Slots abgerundet mit einem 500W Netzteil sind allerdings schon ein bisschen seltsam
    Und was ist daran inhaltlich jetzt seltsam? Die MX sollte noch einen Tick schneller als eine BX sein, preislich macht es kaum einen Unterschied. Die 3 PCI- Slots sind für die Tonne; bei der Auswahl haben mich aber nur die 2 PCIe- Slots interessiert. Warum soll er jetzt für blöde Slots mehr zahlen, wenn er sogar Crossfire damit machen könnte? - Ich mein wie viele Karten steckst Du Dir denn in den PC rein? . Man muss ja auch ein wenig realistisch bleiben und nicht irgendwas empfehlen, was er sowieso nie braucht(wie mehr als 2 PCIe- Slots) 500W- Netzteil Erklärung siehe oben.

    Edit2: Die 4GiB kleinen Riegel verstopfen Dir gleich 2 Slots und wenn Du sie wieder verkaufen willst, will sie keiner mehr haben. Da wollen natürlich alle 16GiB Riegel, damit mehr aufs Board passt. Zudem sind sie extrem teuer und damit sie mit dem angegebenen Takt laufen, musst Du übertakten. Wenn Du nicht übertakten willst, macht alles über 2133MHz keinen Sinn. Die Kühlelemente bringen kaum Vorteile gegenüber "nacktem" RAM. Aber natürlich haben die auch was Positives: Sie sehen schick aus und Du hast mit 2 Riegeln die doppelte Bandbreite(Die Dir nicht wirklich viel bringt). Wenn DualChannel genutzt werden soll, würde ich auf 2x 8GiB setzen, zumal es bei 16GiB auch für den Cache der Grafikkarte nicht eng wird. Ansonsten sind 16GiB am wertstabilsten, bringen keinen spürbaren Nachteil und lassen noch 3 Slots frei zum Aufrüsten.
    Zitat Zitat von Gorbadas Beitrag anzeigen
    Der für Dich ausschlaggebende Unterschied zum Z170- Chipsatz ist, dass man damit übertakten kann. Da Du das nicht möchtest, ist es relativ teuer ohne dass Du was davon hast. Wenn es Dir das Design einfach wert ist, kannst Du natürlich trotzdem so ein Board nehmen.

    Der Rest ist in Ordnung und zum Teil natürlich auch von Deinem Geschmack abhängig - das Netzteil hast Du noch vergessen, das ist zum Betrieb des PCs nötig.
    Geändert von oooverclocker (27.05.16 um 02:25 Uhr)

  5. #29
    Kapitän zur See Avatar von DFHighSpeedLine
    Registriert seit
    25.09.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.692


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus ROG CROSSHAIR VI HERO
      • CPU:
      • RyZEN 7 2700X 3,70 + PBO
      • Systemname:
      • RyZEN 7 2700X
      • Kühlung:
      • Custom-Loop
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define R5
      • RAM:
      • G.Skill TridentZ 32GB 2866 14
      • Grafik:
      • Sapphire RX580 Nitro+
      • Storage:
      • Samsung 850 Pro 256GGB, Samsung 860 Evo 1TB
      • Monitor:
      • Asus VS247HR
      • Netzwerk:
      • Fritzbox 7590, Netgear
      • Sound:
      • ALC1150 + Logitech Z313 2.1
      • Netzteil:
      • Bequiet DarkPower Pro 11 550
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro 64-Bit
      • Sonstiges:
      • Hab noch 4 weitere lauffähige PC's
      • Photoequipment:
      • Apple Iphone 5S, MS LifeCam HD3000, LG E430
      • Handy:
      • Apple Iphone 5S; LG E430

    Standard

    Zitat Zitat von dA_iNci* Beitrag anzeigen
    Naja, bisschen offtopic von mir jetzt, da Overwatch weder ein MMO noch RTS oder RPG-Genre Spiel, wie die anderen genannten Spiele ist. Gibt's denn überhaupt schon brauchbare CPU Benchmarks? Nur weil im Taskmanager mehrere Threads teilweise ausschlagen, heisst es nicht, dass auch alle in dem Moment effektiv genutzt werden. Bei WoW hast du im Taskmanager auch eine Auslastung auf mehreren Cores.
    Overwatch habe ich noch nicht gespielt, aber wenn ich mir zwei Videos mit einem Standard i5-2500 oder i5-4590 und einem 144Hz Monitor ansehe, dann liegen die Frames eigentlich ziemlich konstant über 100 - eher Richtung 120+ und das mit einer 970.
    https://youtu.be/9SYjwEzrGHs?t=23
    Vorschlag, Jungs: ich schmeiß Samstag meinen Live-Stream-Kanal inklusive MSI-Afterburner an und Ihr könnt dann Live sehen wie hoch die CPU-Auslastung ist

    Bin bei Twitch.tv unter dem Nick "NosOne123" auffindbar


    Gesendet von iPhone mit der Hardwareluxx-APP

  6. #30

  7. #31
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    15.01.2015
    Beiträge
    3.415


    Standard

    @overclocker: naja, also eine Netzwerk-, Sound- oder USB-Karte kann man schon mal brauchen, ist zumindest wahrscheinlicher als Crossfire, denke ich – die Kritik am Board kam dann eigentlich nur im Zusammenspiel mit der MX200 (die in der 250GB-Variante def. keine so tollen Benches hat) und dem Noctua, bei dem man sicher nicht 20€ nur für Verarbeitung/Lüfter/etc zahlt, sondern auch ein paar Euro für das Nischenprodukte HTPC-Lüfter von Noctua.

    @TE: meiner Meinung nach kannst du das Netzteil weiterverwenden, da gibt es aber sicher andere Meinungen dazu (bevor du ein weiteres Pure Power kaufen willst, bleib' dabei...). Sonst würde ich mir überlegen, ob bei deinem Budget nicht tatsächlich Einschränkungen beim Case (muss es ein 100€-Teil sein), RAM (8GB "reichen") und Board (nochmal: was willst du an USB-C hängen?) für mehr allgemeine Leistung oder ein insgesamt günstigeres System sorgen könnten. Zu den Cases: Geschmackssache, du musst halt eines passend zum Board auswählen also (ATX in der letzten Zusammenstellung!), das CM passt z.B. nicht (und da wäre ohne Dämmung das N200 mal 20€ billiger) (und was wurde aus dem Define S ?)

  8. #32
    Kackbratze Avatar von Scrush
    Registriert seit
    31.12.2008
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    33.253


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Aorus Master
      • CPU:
      • i9 9900K
      • Systemname:
      • Schrottkiste
      • Kühlung:
      • Corsair H150i Pro RGB
      • Gehäuse:
      • LianLi O11-Dynamic White
      • RAM:
      • 32Gb Corsair 3200Mhz RGB Pro
      • Grafik:
      • KFA² GTX 1080 HOF
      • Storage:
      • Samsung 960, 850, 840, WD Red
      • Monitor:
      • ASUS ROG Swift PG279Q & Dell u2414h
      • Netzwerk:
      • Speedport 724v Type B
      • Sound:
      • Beyerdynamic DT1990Pro @ AUNE T1SE
      • Netzteil:
      • Be-Quiet SP11-650W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S10

    Standard

    das TT suppressor istn fractal Klon. ^^

    ich würd schauen ob die ne lüftersteuerung an board haben. das nanoxia deep silcence 3 hat gleich 2 stück an board

    würd ich persönlich ein matx nehmen. ist einfach kompakter und sofern die anschlüsse ausreichen würd ich matx nehmen :

    https://geizhals.de/asrock-h170m-pro...loc=at&hloc=de

  9. #33
    Fregattenkapitän Avatar von plutoniumsulfat
    Registriert seit
    01.12.2015
    Beiträge
    2.728


    • Systeminfo
      • CPU:
      • i5-4460@3,2Ghz
      • Kühlung:
      • Luft
      • RAM:
      • 8GB
      • Grafik:
      • RX 470 8G
      • Storage:
      • zu viel; ferromagnetisch- und siliziumbasiert
      • Monitor:
      • 25'' WQHD + 24'' FullHD
      • Netzwerk:
      • RJ45
      • Betriebssystem:
      • Win 7 Pro N x64
      • Notebook:
      • E6510
      • Photoequipment:
      • Handy
      • Handy:
      • S4

    Standard

    Definitiv ein neues Netzteil, wenn dir deine Komponenten was wert sind.

  10. #34
    Matrose
    Registriert seit
    25.05.2016
    Beiträge
    11
    Themenstarter


    Standard

    An RAM sind es ja 16 GB ja jetzt
    Warum usb 3.1 Type C
    Ich denke so möchte den pc ja dann schon so 5-10 Jahre verwende und durch erweitern eines neues CPU und Grafikkarte denke ich das es möglich ist so lange hatte mein alter pc für wow auch gereicht, und wer weiß für was der Anschluss dann doch noch in der Zeit zum gebrauchen ist deswegen würde ich ihn auch gerne habe

    - - - Updated - - -

    Denke auch das es Sinn macht auf das Netzteil
    http://www.mindfactory.de/product_info.php/400-Watt-be-quiet--Pure-Power-9-Modular-80--Silver_1032106.html
    Umzusteigen
    Da dann auch nur die Kabeln eingebaut sind wo gebraucht werden und die anderen nicht wo herum hängen

  11. #35
    Fregattenkapitän Avatar von plutoniumsulfat
    Registriert seit
    01.12.2015
    Beiträge
    2.728


    • Systeminfo
      • CPU:
      • i5-4460@3,2Ghz
      • Kühlung:
      • Luft
      • RAM:
      • 8GB
      • Grafik:
      • RX 470 8G
      • Storage:
      • zu viel; ferromagnetisch- und siliziumbasiert
      • Monitor:
      • 25'' WQHD + 24'' FullHD
      • Netzwerk:
      • RJ45
      • Betriebssystem:
      • Win 7 Pro N x64
      • Notebook:
      • E6510
      • Photoequipment:
      • Handy
      • Handy:
      • S4

    Standard

    Das PP9 ist der Nachfolger, also auch nicht gerade das gelbe vom Ei. Spare lieber nicht am Netzteil.

    Kabelmanagement ist höchstens gut beim einbauen, ansonsten sparst du dir auch nur ein einziges Kabel

  12. #36
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    15.01.2015
    Beiträge
    3.415


    Standard

    wenn das Board keinen M.2-Slot hat, wüsste ich nicht, welche Hardware du dann findest, für die du 10GBit/s Bandbreite brauchst (außer Massenspeicher kenn' ich nämlich heute im durchschnittlichen Privatbereich auch nix, wofür man USB3 ggü. USB2 bräuchte).
    Bevor du ein neues Pure Power kaufst, kannst du auch dein altes weiterverwenden, was am Ende sooo schlecht auch wieder nicht ist (die Mehrheit gerade der GTX960e läuft wahrscheinlich ganz munter auf ähnlichen Plattformen (auch wenn das in dem Forum keiner glaubt...))...

  13. #37
    Fregattenkapitän Avatar von plutoniumsulfat
    Registriert seit
    01.12.2015
    Beiträge
    2.728


    • Systeminfo
      • CPU:
      • i5-4460@3,2Ghz
      • Kühlung:
      • Luft
      • RAM:
      • 8GB
      • Grafik:
      • RX 470 8G
      • Storage:
      • zu viel; ferromagnetisch- und siliziumbasiert
      • Monitor:
      • 25'' WQHD + 24'' FullHD
      • Netzwerk:
      • RJ45
      • Betriebssystem:
      • Win 7 Pro N x64
      • Notebook:
      • E6510
      • Photoequipment:
      • Handy
      • Handy:
      • S4

    Standard

    Natürlich läuft das, nur das Risiko, seinen Platten zu schaden, muss man ja nicht eingehen. Mag gut gehen, kann aber auch mehr oder weniger in die Hose gehen.

  14. #38
    Flottillenadmiral Avatar von oooverclocker
    Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    5.635


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock AB350 Pro4
      • CPU:
      • Ryzen 7 1700X @3,8 GHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15S
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define r4
      • RAM:
      • 2x16GiB CrucialECC@3333MHzCl20
      • Grafik:
      • XFX RX 480RS 8GiB@1339/2250MHz
      • Storage:
      • Samsung SM961 512GB, Crucial m4 512GB
      • Monitor:
      • Eizo Foris FS2735
      • Netzwerk:
      • Gigabyte GC-EB867D-I 802.11ac
      • Sound:
      • ASUS Xonar Essence STX
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum Series 1000W
      • Betriebssystem:
      • openSUSE, Ubuntu 17.10
      • Sonstiges:
      • Slimline BluRay Brenner

    Standard

    Zitat Zitat von flxmmr Beitrag anzeigen
    wenn das Board keinen M.2-Slot hat, wüsste ich nicht, welche Hardware du dann findest, für die du 10GBit/s Bandbreite brauchst
    Der USB- Anschluss kann auch Monitorsignale übertragen und als Stromquelle für Peripherie dienen. So doof ist es sicherlich nicht, wenn man ihn sicherheitshalber drin hat.

  15. #39
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    15.01.2015
    Beiträge
    3.415


    Standard

    das glaube ich nicht (also nicht besser, als ein normaler USB3)
    Geändert von flxmmr (27.05.16 um 15:36 Uhr)

  16. #40
    Flottillenadmiral Avatar von oooverclocker
    Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    5.635


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock AB350 Pro4
      • CPU:
      • Ryzen 7 1700X @3,8 GHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15S
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define r4
      • RAM:
      • 2x16GiB CrucialECC@3333MHzCl20
      • Grafik:
      • XFX RX 480RS 8GiB@1339/2250MHz
      • Storage:
      • Samsung SM961 512GB, Crucial m4 512GB
      • Monitor:
      • Eizo Foris FS2735
      • Netzwerk:
      • Gigabyte GC-EB867D-I 802.11ac
      • Sound:
      • ASUS Xonar Essence STX
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum Series 1000W
      • Betriebssystem:
      • openSUSE, Ubuntu 17.10
      • Sonstiges:
      • Slimline BluRay Brenner

    Standard

    USB 3.0 ist nur zur Datenübertragung gedacht und liefert maximal 900 Ampère bei 5V. USB 3.1 ist in Form der C- Ausführung eine Art "Display Port- Wrapper", kann nicht nur Daten übertragen sondern auch bis 8K@60Hz. Zudem 5-20V @ 1,5-5A. Macht also maximal 20V x 5A = 100W. Das heißt Du steckst den Monitor mit einem Kabel an und dein internes ATX- Netzteil wird zur Stromwandlung benutzt, statt dem zusätzlichen extra- Netzteil, dass der Monitor normalerweise hat. Zumindest sind das die offiziellen Spezifikationen - wie das genau im Board implementiert ist, ist die andere Frage.

  17. #41
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    15.01.2015
    Beiträge
    3.415


    Standard

    ja, das ganze heißt Alternate-Mode und entspricht dann im wesentlichen TB3 – schau einfach mal in die Anleitung des Boards und du wirst sehen, dass das ganze USB 3.1 einfach nur USB3 mit doppelter Bandbreite ist... Von Displayport 1.3 bei einem 80€-Board ist man noch gaaanz weit entfernt.

  18. #42
    Matrose
    Registriert seit
    25.05.2016
    Beiträge
    11
    Themenstarter


    Standard

    nach überlegen könnte ich ja auch ein gutes mainbord nehmen und später wenn es ist mit
    dem panel erweitern?

    1 x ASRock Front USB 3.1 Panel, 5.25" Multifunktionspanel (90-CXG5C0-00UAYZ)

  19. #43
    Flottillenadmiral Avatar von oooverclocker
    Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    5.635


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock AB350 Pro4
      • CPU:
      • Ryzen 7 1700X @3,8 GHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15S
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define r4
      • RAM:
      • 2x16GiB CrucialECC@3333MHzCl20
      • Grafik:
      • XFX RX 480RS 8GiB@1339/2250MHz
      • Storage:
      • Samsung SM961 512GB, Crucial m4 512GB
      • Monitor:
      • Eizo Foris FS2735
      • Netzwerk:
      • Gigabyte GC-EB867D-I 802.11ac
      • Sound:
      • ASUS Xonar Essence STX
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum Series 1000W
      • Betriebssystem:
      • openSUSE, Ubuntu 17.10
      • Sonstiges:
      • Slimline BluRay Brenner

    Standard

    Wenn überhaupt die Zusatzfunktionen mit implementiert sind, dann bei der Variante wo der Anschluss schon auf dem Board ist. Bei einem zusätzlichen Panel etc. wird nur das weitergegeben, was schon auf dem Board drauf ist.

  20. #44

  21. #45
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    15.01.2015
    Beiträge
    3.415


    Standard

    mir gefällt's

  22. #46
    Flottillenadmiral Avatar von oooverclocker
    Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    5.635


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock AB350 Pro4
      • CPU:
      • Ryzen 7 1700X @3,8 GHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15S
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define r4
      • RAM:
      • 2x16GiB CrucialECC@3333MHzCl20
      • Grafik:
      • XFX RX 480RS 8GiB@1339/2250MHz
      • Storage:
      • Samsung SM961 512GB, Crucial m4 512GB
      • Monitor:
      • Eizo Foris FS2735
      • Netzwerk:
      • Gigabyte GC-EB867D-I 802.11ac
      • Sound:
      • ASUS Xonar Essence STX
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum Series 1000W
      • Betriebssystem:
      • openSUSE, Ubuntu 17.10
      • Sonstiges:
      • Slimline BluRay Brenner

    Standard

    Jo, passt.

  23. #47
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    15.01.2015
    Beiträge
    3.415


    Standard

    wobei sogar das https://geizhals.de/nanoxia-deep-sil...a-a971376.html reichen würde (von der Größe)

  24. #48
    Matrose
    Registriert seit
    25.05.2016
    Beiträge
    11
    Themenstarter


    Standard

    ok dann danke ich euch alle bei der hilfe für mich was zu finden

  25. #49
    Obergefreiter
    Registriert seit
    21.05.2008
    Beiträge
    92


    Standard

    Hallo,

    ich hoffe es ist in Ordnung, wenn ich diesen alten Beitrag wiederverwerte. Für mich ist es aber nur wichtig, dass ich die Einstellungen auf Ultra stellen kann und alles vernünftig läuft.

    Hier mein System:

    Prozessor:
    Intel Core i5-2500K, 4x 3.30GHz [Übertaktet auf ~4.00 Ghz]

    Mainboard:
    ASRock Z68 Extreme3 Gen3, Z68 (dual PC3-10667U DDR3)
    Chipsatz: Intel Z68 (B3)
    Speicher: 4x DDR3 DIMM, dual PC3-17000U/DDR3-2133 (OC), max. 32GB (UDIMM)

    Arbeitsspeicher:
    Mushkin Enhanced Silverline Stiletto DIMM Kit 8GB PC3-10667U CL9-9-9-24 (DDR3-1333)

    Grafikkarte:
    NVIDIA GeForce GTX 760 Ti OEM

    Festplatten:
    SSD: Corsair Force GT 128GB
    SSD: Toshiba OCZ TR150 256 GB
    HDD: SAMSUNG HD502IJ (500.1GB, SATA300, 3.5", 7200rpm, NCQ, 16MB Cache)

    DVD-Rom
    HL-DT-ST DVDRAM GH20NS10 (ATAPI, DVD+-RW, CD-RW, 2MB Cache)

    Netzteil:
    Modu 82+ 525 Watt

    Monitor:
    Dell U2515H über HDMI (WQHD)
    SyncMaster 226BW (als Nebenschirm)
    wo wären die größten Optimierungspunkte?

    Vielen Dank für eure Tipps

  26. #50
    Flottillenadmiral Avatar von oooverclocker
    Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    5.635


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock AB350 Pro4
      • CPU:
      • Ryzen 7 1700X @3,8 GHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15S
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define r4
      • RAM:
      • 2x16GiB CrucialECC@3333MHzCl20
      • Grafik:
      • XFX RX 480RS 8GiB@1339/2250MHz
      • Storage:
      • Samsung SM961 512GB, Crucial m4 512GB
      • Monitor:
      • Eizo Foris FS2735
      • Netzwerk:
      • Gigabyte GC-EB867D-I 802.11ac
      • Sound:
      • ASUS Xonar Essence STX
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum Series 1000W
      • Betriebssystem:
      • openSUSE, Ubuntu 17.10
      • Sonstiges:
      • Slimline BluRay Brenner

    Standard

    Es hat sich in WoW einiges getan. Ich habe es letztens mal gespielt und wenn ich alles auf Ultra stelle, inclusive smaa + cmaa, sind nicht nur die Kanten alle vollständig weg, sondern meine 290X @ 1,1GHz war dann alles andere als CPU- limitiert und lief auf Anschlag. So gutes Anti Aliasing war bis vor kurzem bei weitem nicht möglich. Das war zwar in WQHD, aber selbst mit FullHD kann man ganz sicher so eine Karte voll nutzen.
    Deshalb kann ich mittlerweile auch eine deutlich bessere Grafikkarte für WoW empfehlen. Mit den aktuell üblichen Verdächtigen, RX 470 & RX 480 / GTX 1060 ist man da gut bedient.

    Da Du fast das gleiche System hast, möchte ich Dich mal auf folgenden Beitrag von mir verweisen:
    https://www.hardwareluxx.de/community...l#post24790662

    Edit: Ich sehe gerade, dass ich dort geschrieben habe:
    Zitat Zitat von oooverclocker
    Außerdem sollte man den VRAM auf 16 GiB aufrüsten.
    Damit ist natürlich der RAM gemeint .
    Geändert von oooverclocker (29.07.16 um 15:22 Uhr)

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •