Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Matrose
    Registriert seit
    09.10.2019
    Beiträge
    2


    Question PC- - Aufrüstung

    Hallo,

    ich möchte gerne meinen PC aufrüsten. Zurzeit habe ich 16GB Ram und einen i7 - 6700K.

    Das ist mein Mainboard:
    ASRock > Z170 Extreme4

    Zurzeit habe ich 2x 8GB Ram.

    ( Ist es möglich 1x 8GB Ram Karte und 1x 32GB Ram Karte zu Mischen ? )

    Was mir ins Auge gefallen ist sind diese Komponenten:

    - Prozessor: Intel Core i7 8700K 6x 3.70GHz So.1151 WOF - Sockel 1151 | Mindfactory.de
    - Ram: 32GB Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit - DDR4-3200 (PC4-25600U) ( Die 2x 8GB Ram sind auch von Corsia )

    Passen diese zum Mainboard ?
    Oder gibt es bessere Alternativen ?

    Ich hoffe ihr könnt mir ein wenig weiterhelfen =)

    Grüße

    Vitnir

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Kapitän zur See Avatar von Sweetangel1988
    Registriert seit
    11.10.2013
    Beiträge
    3.795


    • Systeminfo
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional 64 Bit

    Standard

    Zitat Zitat von VitnirTL Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich möchte gerne meinen PC aufrüsten. Zurzeit habe ich 16GB Ram und einen i7 - 6700K.

    Das ist mein Mainboard:
    ASRock > Z170 Extreme4

    Zurzeit habe ich 2x 8GB Ram.

    ( Ist es möglich 1x 8GB Ram Karte und 1x 32GB Ram Karte zu Mischen ? )

    Was mir ins Auge gefallen ist sind diese Komponenten:

    - Prozessor: Intel Core i7 8700K 6x 3.70GHz So.1151 WOF - Sockel 1151 | Mindfactory.de
    - Ram: 32GB Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit - DDR4-3200 (PC4-25600U) ( Die 2x 8GB Ram sind auch von Corsia )

    Passen diese zum Mainboard ?
    Oder gibt es bessere Alternativen ?

    Ich hoffe ihr könnt mir ein wenig weiterhelfen =)

    Grüße

    Vitnir


    Also 1stens

    1x 32 GB wird dein Mainboard nicht unterstützten Maximal 4 x 16gb = 64 gb (total) also ram.

    2tens: Der i7 8700K passt auf den Z170 nicht, du brauchst dafür nen H310/H370/Z370/Z390/B360 Mainboard, damit das läuft.

    3tens : Wenn du ram bereits hast, sollteste dein alten ram posten bzw. dir module hollen mit den selben timmings, dan kannste die mischen bzw. auf den selben timmings laufen lassne.

    4tens : Du hast 16 gb ram , wenne dran spielst reicht doch.

    5tens : Würd statt nen i7 8700k eher nen Ryzen 5 3600 nehmen oder nen 3700x, haste mehr von.

  4. #3
    Matrose
    Registriert seit
    09.10.2019
    Beiträge
    2
    Themenstarter


    Standard

    Ich würde die Ram-Riegel generell austauschen wollen. Auf 2x 16GB.
    Welche würden da infrage kommen ? =)
    Und zum Prozessor, gibt es da auch eine Alternative im Sinne von Intel. Habe mit AMD bis jetzt keine guten Erfahrungen gemacht.

    Grüße

    Vitnir

  5. #4
    Kapitän zur See Avatar von Sweetangel1988
    Registriert seit
    11.10.2013
    Beiträge
    3.795


    • Systeminfo
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional 64 Bit

    Standard

    Zitat Zitat von VitnirTL Beitrag anzeigen
    Ich würde die Ram-Riegel generell austauschen wollen. Auf 2x 16GB.
    Welche würden da infrage kommen ? =)
    Und zum Prozessor, gibt es da auch eine Alternative im Sinne von Intel. Habe mit AMD bis jetzt keine guten Erfahrungen gemacht.

    Grüße

    Vitnir

    Die gelinkten corsair ram riegel sind in ordnung 3200 mhz cl16 (2x 16 gb)

    Bei Intel zahlste dich tod.

    nen i7 8700k würd ich aus prinzip nicht mehr kaufen, zahlst 140 euro mehr für wirklich garnichts.
    Kannst da nen ryzen 5 3600 er k aufen.
    i7 9700K fürs reine Gaming, sofern du Streaming nicht in betracht ziehst wäre ne möglichkeit, Alternativ nen i9 9900k aber kannst da ca 400-500 euro für die cpu einplanen
    Für nen Gutes Z390 Mainboard zb das MSI Z390 Tomahawk oder das Asus Z390 Prime oder Asrock Z390 board oder nen Asus Strix model kannste zwischen 150-230 euro einplanen (je nachdem wasse brauchst/willst).



    AMD ist Aktuell P/L das beste. Würds wie gesagt nochmal überlegen.

    Für nen Ryzen 5 3600 Zahlste ca 190 euro , passended b450 max dazu 90-105 euro und dein ram dazu für 130 oder was das war ,kommste ziemlich billg bei weg.
    der i7 8700k bietet das selbe nen paar prozent mehr leistung aber für alleine den prozessor 140-150 euro mehr, bei selber kernananzhl und nen paar prozent mehr leistung , ist geld verbrennerei.
    Für den preis eines i7 8700k kriegste nen ryzen 3700x mit 8 kernen /16 threads.

    Hier der 8700k bietet z war nen paar fps mehr, aber P/L technisch ist der grottig.

    Geändert von Sweetangel1988 (09.10.19 um 22:55 Uhr)

  6. #5
    The Saint Avatar von Holzmann
    Registriert seit
    02.05.2017
    Ort
    Luzern
    Beiträge
    12.956


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Aorus Pro AMD X399
      • CPU:
      • AMD Threadripper 2950X
      • Kühlung:
      • Corsair Hydro H115i Platinum
      • Gehäuse:
      • Corsair 460x
      • RAM:
      • Corsair Dominator Platinum
      • Grafik:
      • AMD Radeon7 by MSI
      • Storage:
      • Corsair NX 500 PCI SSD 400 GB
      • Monitor:
      • Dell
      • Netzteil:
      • Corsair AX 860i
      • Betriebssystem:
      • Win10

    Standard

    Zitat Zitat von VitnirTL Beitrag anzeigen
    Und zum Prozessor, gibt es da auch eine Alternative im Sinne von Intel. Habe mit AMD bis jetzt keine guten Erfahrungen gemacht.
    Vergiss dein Brett, da ginge maximal ein 7700k drauf mit lächerlichen 4 Kernen, bringt also nichts.

    Wenn du hier nach einer Empfehlung fragst, lautet die AMD, der Rest ist natürlich deine Entscheidung.
    "Ich bin nur ein einfacher demütiger Arbeiter im Weinberg des Herrn."
    XVI

  7. #6
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    15.08.2016
    Beiträge
    257


    Standard

    Aufrüsten mit deinen Komponenten ist nicht bis auf den RAM und gpu.

    Bei dem RAM musst du einmal plausibel erklären warum 2x 16 GB gewünscht werden, das bringt dir nix außer du bearbeitest 24/7 Videos und Bilder.

    CPU würde ich einen Ryzen R5 3600 oder gleich den R7 3700X nehmen.

    Mainboard neu wäre ein X570 von Asus oder das ASRock x570 Taichi als Alternative auch jeweils ein X470 Mainboard mit BIOS Update, von den B450 für Zen2 halte ich nicht viel.

    R5 3600 + asrock x470 taichi = 390€

    Gesendet von meinem RNE-L21 mit Tapatalk

  8. #7
    Admiral Avatar von fortunes
    Registriert seit
    13.06.2003
    Ort
    RheinMain
    Beiträge
    10.545


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Epox MVP4A
      • CPU:
      • Pentium 200 MMX
      • Kühlung:
      • 08/15
      • Gehäuse:
      • Vobis Highscreen Midi
      • RAM:
      • 64MB PC100
      • Grafik:
      • 8MB Trident 3D AGP + Voodoo2
      • Storage:
      • 2x CF-IDE-Adapter via SD-Card
      • Monitor:
      • 19" Philips TFT
      • Netzwerk:
      • INTEL PRO/100
      • Sound:
      • Logitech 2.0
      • Netzteil:
      • LC Power 300W
      • Betriebssystem:
      • DOS 6.22 / Win98SE
      • Notebook:
      • SurfTab duo W1 3G
      • Photoequipment:
      • Panasonic Lumix DMC-FT5
      • Handy:
      • Samsung Galaxy A3 (2017)

    Standard

    Zitat Zitat von VitnirTL Beitrag anzeigen
    ( Ist es möglich 1x 8GB Ram Karte und 1x 32GB Ram Karte zu Mischen ? )
    Nein. Du kannst maximal 4x16GB verbauen. Du könntest also noch 2x16GB kaufen und dazustecken.

    Nein, der passt nicht. Das Maximum für dein Mainboard ist der Intel Core i7-7700K, 4x 4.20GHz, boxed ohne K Preisvergleich Geizhals Deutschland , der sich aber nicht lohnt, weil er nur ein etwas besserer 6700K ist. Du musst dein Mainboard und deine CPU komplett ersetzen, wenn du etwas wirklich besseres haben willst.

    Zitat Zitat von VitnirTL Beitrag anzeigen
    Das kannst du kaufen, das sind 2x16GB. Die kannst du zu deinen 2x8GB dazustecken.

    Zitat Zitat von VitnirTL Beitrag anzeigen
    Oder gibt es bessere Alternativen ?
    Den RAM kannst du kaufen, wie du vorgeschlagen hast, wenn du das möchtest. Ein anderer Prozessor auf deinem Mainboard lohnt sich nicht.

    Wenn du dich bei der CPU verbessern willst, dann solltest du zu einem AMD Ryzen 5 3600, 6x 3.60GHz, boxed ab Preisvergleich Geizhals Deutschland und einem ASRock B450M-HDV R4.0 ab Preisvergleich Geizhals Deutschland greifen. Das ist für 250€ die derzeit günstigste Lösung im Neukauf, von der du wirklich profitierst.

    Wenn du sagst, du kannst aber mehr als 250€ ausgeben und willst noch mehr Leistung haben, dann ist der momentane Kassenschlager der AMD Ryzen 7 3700X, 8x 3.60GHz, boxed ab Preisvergleich Geizhals Deutschland auf einem ASRock X570 Pro4 ab Preisvergleich Geizhals Deutschland für insgesamt knapp über 500€. Damit bist du für die Zukunft bestens gerüstet.

    Aber falls du dir sagst "nein, ich will jetzt doch das Beste vom Besten zum Zocken", dann musst du zu einem Intel Core i9-9900KF, 8x 3.60GHz, boxed ohne K Preisvergleich Geizhals Deutschland auf einem ASRock Z390 Pro4 ab Preisvergleich Geizhals Deutschland greifen und fast 600€ hinlatzen.

    Letztere Option macht aber kaum Sinn, weil der Aufpreis von 20% nur einer Gaming-Mehrleistung von ca. 10% gegenübersteht. Aber das musst du entscheiden. Du bezahlst.


    Retro-Station
    Pentium 200 MMX @ 133MHz @ 1.8V @ passiv | Epox MVP4A | 8MB Trident3D AGP | 64MB PC100 | 2x CF-IDE-Adapter via SD-Card | USB-Floppy EMU | LS-120 SuperDisk | Toshiba DVD-ROM
    (finishing in progress...)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •