Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 30
  1. #1
    Matrose
    Registriert seit
    29.08.2017
    Beiträge
    14


    Standard Office Pc unter 100€

    Hallo liebe Computerfreunde,

    Ich wollte meinem Vater einen Pc zusammenbauen weil sein alter so langsam den Geist aufgibt.
    Er benutzt ihn zu 98% für office und selten guckt er auch mal ein video oder ist auf facebook unterwegs.
    Zurzeit hat er 4GB ddr3 ram welche auch vollkommen ausgereicht haben. Er ist ein Silentfanatiker. Und hätte gerne ein leises Netzteil. Min 3 usb 3.0 und ein HDMI hinten und vorne ein USB 3.0,einen SD karten leser und ein optisches laufwerk. Die Frage die sich mir nun stellt ist: worauf kann ich hier verzichten? Ich bin es gewohnt gaming Pcs zu bauen deswegen überfordert mich das ganze auch etwas weil ich keine sachen kaufen will die nicht gebraucht werden. Zudem ist es möglich für den Preisbereich? Er muss echt nur Office und ab und zu mal ein video auf youtube hinbekommen.

    Danke euch!

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Bootsmann
    Registriert seit
    19.01.2013
    Beiträge
    608


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI B350 PC MATE
      • CPU:
      • AMD Ryzen 5 1600
      • Kühlung:
      • BeQuiet Shadow Rock 2
      • Gehäuse:
      • be quiet! Pure Base 600
      • RAM:
      • 32GB Crucial Ballistix 2400
      • Grafik:
      • MSI GTX 1060 Armor 6GB
      • Storage:
      • 250GB Samsung 960 Evo M.2 + QNAP TS431-P2
      • Netzteil:
      • be quiet! Dark Power Pro 11
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64

    Standard

    sorry, aber selbst mit den schlechtesten Komponenten kommt man nicht hin. Wenn dann etwas gebrauchtes aufbereitetes (wie ein Lenovo ThinkCentre), was dann aber Gen2 i5 hat und auch lauter ist, oder das Budget auf minimum 250€ anheben.

    edit: vielleicht hilft auch schon eine SSD und das System mal entmüllen?
    Geändert von Zwitschack (13.09.17 um 14:09 Uhr)
    Computer: AMD Ryzen 5 1600 :: MSI B350 PC MATE :: 32GB Crucial Ballistix Sport DDR4-2400 :: MSI GTX 1060 Armor 6G :: be quiet! Dark Power Pro 11 550W :: be quiet! Pure Base 600

  4. #3
    Oberbootsmann
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    868


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z370 Extreme4
      • CPU:
      • 8700K 4,9
      • Kühlung:
      • Dark Rock Pro 3
      • Gehäuse:
      • Fractal Define R5
      • RAM:
      • 16GB G.Skill [email protected]
      • Grafik:
      • KFA2 GTX 1080
      • Storage:
      • Samsung EVO 960 500GB m2
      • Monitor:
      • Zowie XL2540 240 hz
      • Sound:
      • ASUS STX, Beyerdynamic MMX 300, KRK Rokit 2x6+s10
      • Netzteil:
      • Corsair HX450
      • Betriebssystem:
      • Windows 8.1 64bit
      • Notebook:
      • Macbook Air
      • Handy:
      • Iphone 6s Schwarz

    Standard

    Welche CPU, Board, Festplatte und Betriebssystem hat er aktuell?

  5. #4
    Bootsmann Avatar von BillyRay
    Registriert seit
    10.03.2011
    Ort
    Hoch im Norden
    Beiträge
    604


    • Systeminfo
      • Monitor:
      • DELL Ultrasharp U2715H
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Sonstiges:
      • DELL E-Port Replicator Dockingstation
      • Notebook:
      • DELL Latitude E6440
      • Handy:
      • Nokia Lumia 930

    Standard

    Da solltest Du schon etwas tiefer in die Tasche greifen. 100,- Euro sind da nicht wirklich viel. Kannst Du ausser den RAM noch etwas anderes übernehmen?
    Der Mensch hat dreierlei Wege, klug zu handeln:
    Erstens durch Nachdenken - das ist das Edelste.
    Zweitens durch Nachahmen - das ist das Leichteste.
    Drittens durch Erfahrung - das ist das Bitterste.


    (Konfuzius)


    DELL Latitude E 6440, i5-4300M, 250 GB Samsung 850 EVO SSD, 8 GB RAM, Windows 10
    DELL PowerEdge T20 XEON E3-1225 v3, 1 x 1 TB & 3 x 2 TB HDD, 24 GB RAM, Windows Server 2012R2

  6. #5
    Flottillenadmiral Avatar von Shariela
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    5.102


    Standard

    Sofern der PC "schon" DDR 3 verbaut hat dürfte der Rest auch noch gut für das Aufgabengebiet zu gebrauchen sein.

    Windows auf eine SSD und weitere 4GB dürften da schon Wunder bewerken.

    Inwiefern gibt er den Geist auf? Kannst du das erläutern? Welche anderen Komponenten sind verbaut?

    Ein Neukauf ist dann nicht unbedingt nötig, sofern man die Kiste mit einer SSD, Neuinstallation und evtl. weiteren 4GB wieder flott bekommt.
    Geändert von Shariela (13.09.17 um 14:16 Uhr)

  7. #6
    Matrose
    Registriert seit
    29.08.2017
    Beiträge
    14
    Themenstarter


    Standard

    Jaa 2 hdd festplatten werden übernommen. Den arbeitspeicher würde ich aber erneuern.

  8. #7
    Oberbootsmann Avatar von Vogelbecker
    Registriert seit
    11.08.2006
    Ort
    Südniedersachsen
    Beiträge
    945


    Standard

    Liste doch mal auf, was akutell verbaut ist.
    Home Dell Precision T7610 | Intel Xeon E5-2687W v2 | 64 GB RAM | Nvidia Geforce GTX 1060 6GB | 512 GB SSD | 4x1TB HDD Raid 10 | Win10
    Mobil Dell Latitude E5570 | Core i7-6820HQ | 16 GB RAM | 500GB Samsung 960 Evo | Ubuntu 17.04
    Server Dell T20 | 16 GB RAM | 2x 500 GB für OS | 8x 2 TB an RaidContoller für Storage | ESXi 5.5
    Mein Blog zum Hausbau, Elektronik-Bastelei, etc.

  9. #8
    Flottillenadmiral Avatar von Shariela
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    5.102


    Standard

    Zitat Zitat von JohnMcGree Beitrag anzeigen
    Jaa 2 hdd festplatten werden übernommen. Den arbeitspeicher würde ich aber erneuern.
    DDR 3 reicht aber für nen Office-PC und youtube mehr als aus.

  10. #9
    Matrose
    Registriert seit
    29.08.2017
    Beiträge
    14
    Themenstarter


    Standard

    Zitat Zitat von Shariela Beitrag anzeigen
    Sofern der PC "schon" DDR 3 verbaut hat dürfte der Rest auch noch gut für das Aufgabengebiet zu gebrauchen sein.

    Windows auf eine SSD und weitere 4GB dürften da schon Wunder bewerken.

    Inwiefern gibt er den Geist auf? Kannst du das erläutern? Welche anderen Komponenten sind verbaut?
    Naja ich habe noch nicht reingeschaut er hat es mir nur so andeutend gesagt alle teile sind 7-8 Jahre alt. Er hat halt angst dass er den geist aufgibt. Und er ist wegen der Arbeit darauf angewiesen und kann sich keinen Ausfall leisten. Deswegen würde er gerne seinen Pc als zweit Pc benutzen und den neuen als ersten.

  11. #10
    Bootsmann
    Registriert seit
    19.01.2013
    Beiträge
    608


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI B350 PC MATE
      • CPU:
      • AMD Ryzen 5 1600
      • Kühlung:
      • BeQuiet Shadow Rock 2
      • Gehäuse:
      • be quiet! Pure Base 600
      • RAM:
      • 32GB Crucial Ballistix 2400
      • Grafik:
      • MSI GTX 1060 Armor 6GB
      • Storage:
      • 250GB Samsung 960 Evo M.2 + QNAP TS431-P2
      • Netzteil:
      • be quiet! Dark Power Pro 11
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64

    Standard

    wenn er arbeitsmäßig drauf angewiesen ist, dann sollte er tiefer in die Tasche greifen...

    sollte er arbeitnehmer sein, dann sollte vielleicht mal der arbeitgeber mit angesprochen werden
    Computer: AMD Ryzen 5 1600 :: MSI B350 PC MATE :: 32GB Crucial Ballistix Sport DDR4-2400 :: MSI GTX 1060 Armor 6G :: be quiet! Dark Power Pro 11 550W :: be quiet! Pure Base 600

  12. #11
    Bootsmann Avatar von BillyRay
    Registriert seit
    10.03.2011
    Ort
    Hoch im Norden
    Beiträge
    604


    • Systeminfo
      • Monitor:
      • DELL Ultrasharp U2715H
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Sonstiges:
      • DELL E-Port Replicator Dockingstation
      • Notebook:
      • DELL Latitude E6440
      • Handy:
      • Nokia Lumia 930

    Standard

    Wenn er darauf angewiesen ist, und Angst vor Ausfall hat, dann solltest Du nich wirklich auf gebrauchte Teile zurückgreifen und dann musst Du wieder etwas tiefer in die Tasche greifen.
    Der Mensch hat dreierlei Wege, klug zu handeln:
    Erstens durch Nachdenken - das ist das Edelste.
    Zweitens durch Nachahmen - das ist das Leichteste.
    Drittens durch Erfahrung - das ist das Bitterste.


    (Konfuzius)


    DELL Latitude E 6440, i5-4300M, 250 GB Samsung 850 EVO SSD, 8 GB RAM, Windows 10
    DELL PowerEdge T20 XEON E3-1225 v3, 1 x 1 TB & 3 x 2 TB HDD, 24 GB RAM, Windows Server 2012R2

  13. #12
    Kapitänleutnant Avatar von unich
    Registriert seit
    04.08.2013
    Beiträge
    1.790


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z370m Gaming Pro AC
      • CPU:
      • i5 8600k
      • Kühlung:
      • Noctua nh-l9 x65
      • Gehäuse:
      • Fractal Define Mini C
      • RAM:
      • 32gb Corsair Vengeance LPX
      • Grafik:
      • GTX 1070ti Founders Edition
      • Storage:
      • 960EVO 250+500gb, 840EVO 500gb
      • Monitor:
      • LG 24EA53V, IIyama B2206WS
      • Sound:
      • Fiio E10k Olympus 2
      • Netzteil:
      • Corsair SF450
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Handy:
      • Galaxy S8

    Standard

    Da wirds nicht mal klappen, wenn man ein altes Laptop nimmt...Wenn es ein Arbeitsgerät ist, bezahlt das doch die Firma.
    PC1: i5 8600k, GTX 1070ti Founders Edition, 32gb Corsair Vengeance LPX, MSI Z370M Gaming Pro AC, 960 Evo 250gb+500gb, 840 Evo 500gb, Fractal Define Mini C, Corsair SF450, Noctua nh-l9 X 65
    PC2: Intel e7500, 4gb DDR3, Fujitsu Board, Palit GTX 650, Bequiet Pure Power 10 300W, Samsung 120gb SSD, Cooler Master Q300L, Windows XP

  14. #13
    Flottillenadmiral Avatar von Shariela
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    5.102


    Standard

    Zitat Zitat von JohnMcGree Beitrag anzeigen
    Naja ich habe noch nicht reingeschaut er hat es mir nur so andeutend gesagt alle teile sind 7-8 Jahre alt. Er hat halt angst dass er den geist aufgibt. Und er ist wegen der Arbeit darauf angewiesen und kann sich keinen Ausfall leisten. Deswegen würde er gerne seinen Pc als zweit Pc benutzen und den neuen als ersten.
    Ok, verstehe. Dann kann man natürlich neu kaufen. Aber mit 100€ ein ganzes System ist echt zu wenig. Würde dann ein G4560 System vorschlagen. Dürfe dann um die 200-250€ kosten.

  15. #14
    OSL
    OSL ist offline
    Korvettenkapitän
    Registriert seit
    22.07.2017
    Beiträge
    2.113


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Prime Z370-A
      • CPU:
      • I7- 8700
      • Kühlung:
      • DRP3 2x 140 +120 Silent Wings3
      • Gehäuse:
      • Fractal Define C
      • RAM:
      • Corsair LPX 16GB 3000 MHz CL15
      • Grafik:
      • MSI 1060 Gaming X 6G
      • Storage:
      • 2x Samsung SSD 960 EVO 500GB, M.2 NVMe
      • Monitor:
      • 3x LG 34UM95C-P
      • Netzteil:
      • be quiet! Straight Power 10-CM
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro

    Standard

    Zitat Zitat von JohnMcGree Beitrag anzeigen
    Er hat halt angst dass er den geist aufgibt. Und er ist wegen der Arbeit darauf angewiesen und kann sich keinen Ausfall leisten.
    Mal ganz ehrlich; wenn ich darauf arbeitsmäßig angewiesen bin, habe ich auch mehr als die 100€ dafür übrig.
    Geändert von OSL (13.09.17 um 14:22 Uhr)

  16. #15
    soy
    soy ist offline
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    12.08.2006
    Beiträge
    330


    Standard

    Mach doch ma eine Erhebung was im Inneren des PCs so abgeht. Es wird sonst sehr schwierig auch nur irgendwie an die 100€ für einen neuen Rechner ranzukommen, wenn alles erneuert werden muss.

    Ansonsten halt sowas

    Jetzt noch leicht OT:
    100 € und voll drauf angewiesen, dass es funktioniert.
    Warum wird im Beruf daran gespart, womit man tagtäglich arbeitet?
    Das ist wie der Dielenschleifer mit dem 3€ Atemschutz. Schwer nachzuvollziehen.
    e: ninja'd

  17. #16
    Matrose
    Registriert seit
    29.08.2017
    Beiträge
    14
    Themenstarter


    Standard

    Zitat Zitat von OSL Beitrag anzeigen
    Mal ganz ehrlich; wenn ich darauf arbeitsmäßig angewiesen bin, habe ich auch mehr als die 100€ dafür übrig.
    Klar wollte nur wissen ob man es auch unter 100€ halten kann. Kann auch ruhig 200 € kosten aber sollte halt nicht allzuteuer sein.

    - - - Updated - - -

    Zitat Zitat von Shariela Beitrag anzeigen
    Ok, verstehe. Dann kann man natürlich neu kaufen. Aber mit 100€ ein ganzes System ist echt zu wenig. Würde dann ein G4560 System vorschlagen. Dürfe dann um die 200-250€ kosten.
    Nur raus damit

    - - - Updated - - -

    Zitat Zitat von soy Beitrag anzeigen
    Mach doch ma eine Erhebung was im Inneren des PCs so abgeht. Es wird sonst sehr schwierig auch nur irgendwie an die 100€ für einen neuen Rechner ranzukommen, wenn alles erneuert werden muss.

    Ansonsten halt sowas

    Jetzt noch leicht OT:
    100 € und voll drauf angewiesen, dass es funktioniert.
    Warum wird im Beruf daran gespart, womit man tagtäglich arbeitet?
    Das ist wie der Dielenschleifer mit dem 3€ Atemschutz. Schwer nachzuvollziehen.
    e: ninja'd
    Ja verstehe ich ganz deiner meinung

    - - - Updated - - -

    Zitat Zitat von unich Beitrag anzeigen
    Da wirds nicht mal klappen, wenn man ein altes Laptop nimmt...Wenn es ein Arbeitsgerät ist, bezahlt das doch die Firma.
    Er ist selbstständig

  18. #17
    Bootsmann Avatar von BillyRay
    Registriert seit
    10.03.2011
    Ort
    Hoch im Norden
    Beiträge
    604


    • Systeminfo
      • Monitor:
      • DELL Ultrasharp U2715H
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Sonstiges:
      • DELL E-Port Replicator Dockingstation
      • Notebook:
      • DELL Latitude E6440
      • Handy:
      • Nokia Lumia 930

    Standard

    Für ein reines Office System ist selbst der G4560 oversized. Da reicht ein Celeron 3930 oder ein Pentium G4400 aus und er hat dabei noch ein paar Euro gespart.
    Der Mensch hat dreierlei Wege, klug zu handeln:
    Erstens durch Nachdenken - das ist das Edelste.
    Zweitens durch Nachahmen - das ist das Leichteste.
    Drittens durch Erfahrung - das ist das Bitterste.


    (Konfuzius)


    DELL Latitude E 6440, i5-4300M, 250 GB Samsung 850 EVO SSD, 8 GB RAM, Windows 10
    DELL PowerEdge T20 XEON E3-1225 v3, 1 x 1 TB & 3 x 2 TB HDD, 24 GB RAM, Windows Server 2012R2

  19. #18
    OSL
    OSL ist offline
    Korvettenkapitän
    Registriert seit
    22.07.2017
    Beiträge
    2.113


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Prime Z370-A
      • CPU:
      • I7- 8700
      • Kühlung:
      • DRP3 2x 140 +120 Silent Wings3
      • Gehäuse:
      • Fractal Define C
      • RAM:
      • Corsair LPX 16GB 3000 MHz CL15
      • Grafik:
      • MSI 1060 Gaming X 6G
      • Storage:
      • 2x Samsung SSD 960 EVO 500GB, M.2 NVMe
      • Monitor:
      • 3x LG 34UM95C-P
      • Netzteil:
      • be quiet! Straight Power 10-CM
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro
    Geändert von OSL (13.09.17 um 14:33 Uhr)

  20. #19
    Flottillenadmiral Avatar von Shariela
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    5.102


    Standard

    Zitat Zitat von BillyRay Beitrag anzeigen
    Für ein reines Office System ist selbst der G4560 oversized. Da reicht ein Celeron 3930 oder ein Pentium G4400 aus und er hat dabei noch ein paar Euro gespart.
    Jep, bei dem G4400 bin ich auch gerade gelandet. Der reicht defintiv. War auch mehr als Wegweiser zu verstehen.

    Ihr macht das schon, bin da nicht ganz up to date.
    Geändert von Shariela (13.09.17 um 14:32 Uhr)

  21. #20
    Matrose
    Registriert seit
    29.08.2017
    Beiträge
    14
    Themenstarter


    Standard

    Zitat Zitat von BillyRay Beitrag anzeigen
    Für ein reines Office System ist selbst der G4560 oversized. Da reicht ein Celeron 3930 oder ein Pentium G4400 aus und er hat dabei noch ein paar Euro gespart.
    Hatte bisher nur den celeron gesehen aber der pentium gefällt mir auch.

    - - - Updated - - -

    Sind die 8gb nicht etwas zu viel?

  22. #21
    Bootsmann Avatar von BillyRay
    Registriert seit
    10.03.2011
    Ort
    Hoch im Norden
    Beiträge
    604


    • Systeminfo
      • Monitor:
      • DELL Ultrasharp U2715H
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Sonstiges:
      • DELL E-Port Replicator Dockingstation
      • Notebook:
      • DELL Latitude E6440
      • Handy:
      • Nokia Lumia 930

    Standard

    Der Pentium G4400 ist etwa 30,- Euro günstiger und als Board reicht ein ASRock H110 M HDV für etwa 57,- Euro.

    - - - Updated - - -

    Sind die 8gb nicht etwas zu viel?

    8 GByte dürfen es schon sein, aber wenn Du sparen möchtest, dann nimmst Du "nur" 4 GByte.
    Der Mensch hat dreierlei Wege, klug zu handeln:
    Erstens durch Nachdenken - das ist das Edelste.
    Zweitens durch Nachahmen - das ist das Leichteste.
    Drittens durch Erfahrung - das ist das Bitterste.


    (Konfuzius)


    DELL Latitude E 6440, i5-4300M, 250 GB Samsung 850 EVO SSD, 8 GB RAM, Windows 10
    DELL PowerEdge T20 XEON E3-1225 v3, 1 x 1 TB & 3 x 2 TB HDD, 24 GB RAM, Windows Server 2012R2

  23. #22
    Matrose
    Registriert seit
    29.08.2017
    Beiträge
    14
    Themenstarter


    Standard

    Zitat Zitat von BillyRay Beitrag anzeigen
    8 GByte dürfen es schon sein, aber wenn Du sparen möchtest, dann nimmst Du "nur" 4 GByte.
    Ja danke

  24. #23
    OSL
    OSL ist offline
    Korvettenkapitän
    Registriert seit
    22.07.2017
    Beiträge
    2.113


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Prime Z370-A
      • CPU:
      • I7- 8700
      • Kühlung:
      • DRP3 2x 140 +120 Silent Wings3
      • Gehäuse:
      • Fractal Define C
      • RAM:
      • Corsair LPX 16GB 3000 MHz CL15
      • Grafik:
      • MSI 1060 Gaming X 6G
      • Storage:
      • 2x Samsung SSD 960 EVO 500GB, M.2 NVMe
      • Monitor:
      • 3x LG 34UM95C-P
      • Netzteil:
      • be quiet! Straight Power 10-CM
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro

    Standard

    Hatte die 8 schon verbessert.

    Meine Erfahrung ist, nicht immer unbedingt das billgste zu nehmen. Meines Erachtens wird immer der 4560 und der 4600 empfohlen. Da momentan der 4560 teurer ist, hab ich den 4600 reingesetzt.

  25. #24
    Matrose
    Registriert seit
    29.08.2017
    Beiträge
    14
    Themenstarter


    Standard

    Zitat Zitat von OSL Beitrag anzeigen
    Hatte die 8 schon verbessert.

    Meine Erfahrung ist, nicht immer unbedingt das billgste zu nehmen. Meines Erachtens wird immer der 4560 und der 4600 empfohlen. Da momentan der 4560 teurer ist, hab ich den 4600 reingesetzt.
    Klingt logisch😂

    Also meint ihr, dass das hier der dafür am zutreffendsten build ist ?

  26. #25
    Leutnant zur See
    Registriert seit
    28.01.2016
    Beiträge
    1.147


    Standard

    Der 4560/4600 ist P/L technisch schon echt Top - und die iGPU hat sogar einen Hevc encoder - was in nicht allzuferner Zukunft bei Videos (youtube zb) auch sein Verbreitung haben wird. Würde nur überlegt ob man vllt ein H110 Board mit DDR3 nimmt (das ist günstiger - nur aktuelles Bios ist plfcht)

    PS: Und nim auf jedenfall eine SSD - das macht gerade bei diesen Aufgaben einen unterschied wie Tag und Nacht. Wenns mitm Geld nicht passt kauf erst die SSD, und mach dann später ein Upgrade vom Rest.
    Geändert von kozfogel (13.09.17 um 14:51 Uhr)

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •