Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Obergefreiter
    Registriert seit
    27.12.2007
    Beiträge
    67


    Standard Neuer Intel Rechner - Offene Fragen

    Guten Morgen,

    werde mir demnächst (sobald in Österreich verfügbar) einen neuen PC mit I7-8700K zusammenstellen.
    Ein paar Fragen zu den Komponenten hätte ich bitte noch.

    CPU: Intel Core i7-8700K, 6x 3.70GHz, boxed ohne Kühler
    Graka: eine Nvidia 1080Ti --> Frage - welche Marke? - Asus, MSI, Zotac, EVGA?
    Board: Auch hier die Frage: AsRock, Asus oder MSI?
    RAM: 16 oder 32 Gig - und welche?
    SSDs: sind vorhanden, ich werde mir aber noch eine Samsung SSD 960 EVO 250GB fürs OS (WIN 10) kaufen
    Sound: Hab ich eine SB Z Karte
    Kühler: ?
    Netzteil: ?
    Gehäuse: Hab aktuell ein Fractal - wird wohl wieder in diese Richtung gehen 80-100 Euro

    Übertakten hätte ich mal nicht geplant. Monitor wart ich mal noch die Black Friday Tage ab. Wird aber wohl Richtung WHQD gehen. Aktuell hab ich ein IIyama mit MVA Panel.
    Bei den offenen Komponenten sollte P/L halbwegs passen.

    Danke!

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Admiral Avatar von [W2k]Shadow
    Registriert seit
    22.09.2007
    Beiträge
    17.245


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Hirn
      • Kühlung:
      • Wasser
      • Gehäuse:
      • Antec P182 Gunmetallblack
      • RAM:
      • Kühlschrank ;)
      • Grafik:
      • siehe Monitor
      • Storage:
      • Dachboden und Keller
      • Monitor:
      • Ich kann das ohne sehen ;)
      • Netzwerk:
      • Lagerfeuer für Rauchzeichen
      • Sound:
      • Braucht man das?
      • Netzteil:
      • Ja ist eins drin
      • Betriebssystem:
      • Erfahrung
      • Notebook:
      • Thinkpads und n paar andere "Schrottdinger"

    Standard

    Moin, da du nicht übertakten willst, sollte eigentlich der i7 8700 ohne k reichen, afaik verliert man sagenhafte 100MHz

    Board: einfach nach ausstattung aussuchen, muss ja eh Z370 sein.
    Gute Erfahrungen hab ich mit Asrock bei den neueren Boards...

    Netzteil: BeQuiet E10 500W oder Cooler Master V550 sind da so Standard.

    Case: nimm bei der GPU was, wo die Lüfter nicht die Luft durch kleine Ritzen ziehen müssen, das ist nicht optimal.
    Das Meshify ist n Blick wert.

    RAM reicht erst mal 16GB, die Preise sind irre, aber ruhig 3200+, dank Z370 board geht RAM-OC ja

    Ob sich für dich ne NVMe SSD lohnt? Nur für das OS und games würde ich es lassen, und 256gb wäre mir dann auch zu klein.

    GPU: wenn ich so viel geld ausgebe, würde ich auf lange Garantie achten, aber das musst du wissen

    Kühler: ohne OC würde ich sagen, EKL Ben Nevis Advanced müsste reichen, gibts neuerdings auch in schwarz, aber der ist dann so teuer, dass der sich wohl nicht lohnt, da es dann schon bessers gibt.
    Die bisher schon üblichen verdächtigen sind weiterhin aktuell, sprich Macho, Mugen 5, Olymp, ...
    Auch wenn ich im hellen gut sehen kann, mit dem Hellsehen hapert es noch.

  4. #3
    Obergefreiter
    Registriert seit
    27.12.2007
    Beiträge
    67
    Themenstarter


    Standard

    Alles klar. Danke für die ANtworten. Falls ich doch mal im Sinn habe zu übertakten?
    Was bräucht ich dann für ein Netzteil bzw. Kühler?
    SSDs hab ich 2 x 256 in meinem aktuellen rechner. Das reicht für 1-2 spiele und os locker aus.

    Danke

  5. #4
    Admiral Avatar von [W2k]Shadow
    Registriert seit
    22.09.2007
    Beiträge
    17.245


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Hirn
      • Kühlung:
      • Wasser
      • Gehäuse:
      • Antec P182 Gunmetallblack
      • RAM:
      • Kühlschrank ;)
      • Grafik:
      • siehe Monitor
      • Storage:
      • Dachboden und Keller
      • Monitor:
      • Ich kann das ohne sehen ;)
      • Netzwerk:
      • Lagerfeuer für Rauchzeichen
      • Sound:
      • Braucht man das?
      • Netzteil:
      • Ja ist eins drin
      • Betriebssystem:
      • Erfahrung
      • Notebook:
      • Thinkpads und n paar andere "Schrottdinger"

    Standard

    Wenn du nur normal übertakten willst, also mit etwas Köpfchen, ist das beim netzteil egal, Kühler auf der CPU sind dann EKL Olymp, Macho HR-02 oder bis zum Noctua NH-D15 möglich. Wenn es sein muss auch ne AiO Wasserkühlung, allerdings würde ich da unter nem 240er nix nehmen, sonst lohnt das gar nicht.
    Einen i7 8700k würde ich (erwähnenswert) nur dann übertakten, wenn er geköpft wurde. Den Allcore auf 4,2-4,5GHz bei nicht veränderter Spannung sollte aber nicht der Erwähnung wert sein. Das müsste eigentlich gehen, wenn ich da nicht falsch liege.

    Für OS und Games wäre mri der Aufpreis einer M.2-NVMe zu hoch, denn der Unterschied ist von ner 850 Evo auf ne 960 Evo nicht so extrem, dass mir das des Geld wert wäre.
    Musst du aber wissen.
    Zum richtig drauf arbeiten, sprich, mit größeren Dateien; Datenbanken usw. ist ne 256Gb aber ggf. zu klein.
    Auch wenn ich im hellen gut sehen kann, mit dem Hellsehen hapert es noch.

  6. #5
    OSL
    OSL ist offline
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    22.07.2017
    Beiträge
    464


    Standard

    Habe den 8700 mit einem ASUS Board. Da war der Bus bei 102,3 und die Core Voltage auf 1,396V. Da lohnt sich für mich der 8700K mit dem Aufpreis nicht. Allcore war zw. 4,5 und 4,7 GHz. Ob das nun ein Auslesefehler war, kann ich Dir nicht sagen. Ging über mehrere Tage und Messungen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •