Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Kapitänleutnant Avatar von amdpc
    Registriert seit
    04.03.2007
    Ort
    Ostsachsen
    Beiträge
    1.614


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI P7N Platinium
      • CPU:
      • E8500
      • Kühlung:
      • 1 120mm Lüfter, HyperTX2 CPU
      • Gehäuse:
      • Sharkoon Rebel 9 Eco
      • RAM:
      • Kingston 4 GB Vaule
      • Grafik:
      • 5770+Accelero L2 Pro
      • Storage:
      • WD 160 GB IDE, Seagate 500GB Sata
      • Monitor:
      • 2x Dell 2210H
      • Netzwerk:
      • Fritzbox 7272
      • Netzteil:
      • Cougar 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 7, Windows 7, Windows7
      • Notebook:
      • Dell E6320, Dell E4200, Dell D820,Samsung R505
      • Handy:
      • iPhone 4

    Standard Nach 8 Jahren muss dann doch mal was neues her !

    Hallo zusammen,

    nach mittlerweile 8 Jahren soll nun doch mal wieder ein neuer Rechner ins Haus.
    Aktuell bin ich noch auf der Phenom IIx4 Plattform, aus dem Setup ist nur noch die SSD zu retten.

    Daher habe ich mir folgendes zusammengestellt:

    Warenkorb | Mindfactory.de

    Bitte um Feedback, insbesondere beim Netzteil sehe ich hier immer wieder dass z.T. Netzteile jenseits der 60€ empfohlen werden.
    Hier würde ich gern wissen was die "teueren" Netzteile besser machen, aktuell hab ich ein Cougar aus der gefühlt 1. Generation, das hat mich beispielsweise die letzten 8 Jahre nie im Stich gelassen und hat damals glaube auch "nur" um die 40-50€ gekostet.

    Vielen Dank !

    MfG
    amdpc
    Hyper-V + Systemcenter = Private Cloud

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Kapitän zur See Avatar von Sweetangel1988
    Registriert seit
    11.10.2013
    Beiträge
    3.688


    • Systeminfo
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional 64 Bit

    Standard

    @amdpc

    Das Board muss durch ein B450 Max Tomahawk oder Gaming ausgetauscht werden, das B450 non Max läuft in verbindung mit nen ryzen 3000 OHNE BIOS UPDATE NICHT.
    nen Bios update würd bei mindfactory ca 30-40 euro kosten, nen B450 Max 90-100 euro.


    Zum Thema Netzteil : deins hat Bronze effizenz, ich würd nen Pure Power 11 nehmen mit 400 watt für <60 euro. Das mit der effizenz also Gold, du sparst stromkosten pro Jahr. Das Rechnewt sich.
    Glaub dir schon, das , das billig netzteil lange gehalten hatte für <50 euro . Aber es war nicht effizenz bzw. ggf nicht alle Schutzschaltungen etc.

    am Gehäuse könnteste sparen, gibt von Sharkoon ne PCGH editon für <60 euro gedämmt .
    Oder nen nicht gedämmtes für <40-50 euro.

    Würd noch nen Extra Kühler bei kaufen nen mugen 5 rev b oder nen macho rev b , der boxed ist laut und kühlt nicht besonders gut.

  4. #3
    Leutnant zur See
    Registriert seit
    20.07.2017
    Beiträge
    1.244


    Standard

    Zitat Zitat von amdpc Beitrag anzeigen
    Hier würde ich gern wissen was die "teueren" Netzteile besser mache
    Sie liefern die nötigen Spannungen stabiler, können auch z.B. Spannungsschwankungen besser ab, sie arbeiten effizienter, sie haben "Extras" wie modulare Kabel, oder wie meins einen USB-Anschluss über den man den aktuellen Zustand, Stromverbrauch, Temperaturen, etc auslesen kann dabei, sind leiser und vorallem: Sie altern langsamer und halten dadurch länger.

    Netzteile sind Verschleißteile. Die altern nunmal.

    Wie immer gilt das nicht pauschal nur weil ein Netzteil teurer ist und es heisst ebenfalls nicht, das ein Netzteil unter <60€ garantiert nach 3 Jahren kaputt geht.

    Die Zusammenstellung sieht ganz brauchbar aus. Irgendein Guru hier wird dir aber sicher noch Verbesserungsvorschläge machen können.

  5. #4
    Kapitänleutnant Avatar von amdpc
    Registriert seit
    04.03.2007
    Ort
    Ostsachsen
    Beiträge
    1.614
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI P7N Platinium
      • CPU:
      • E8500
      • Kühlung:
      • 1 120mm Lüfter, HyperTX2 CPU
      • Gehäuse:
      • Sharkoon Rebel 9 Eco
      • RAM:
      • Kingston 4 GB Vaule
      • Grafik:
      • 5770+Accelero L2 Pro
      • Storage:
      • WD 160 GB IDE, Seagate 500GB Sata
      • Monitor:
      • 2x Dell 2210H
      • Netzwerk:
      • Fritzbox 7272
      • Netzteil:
      • Cougar 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 7, Windows 7, Windows7
      • Notebook:
      • Dell E6320, Dell E4200, Dell D820,Samsung R505
      • Handy:
      • iPhone 4

    Standard

    Zitat Zitat von Sweetangel1988 Beitrag anzeigen
    @amdpc

    Das Board muss durch ein B450 Max Tomahawk oder Gaming ausgetauscht werden, das B450 non Max läuft in verbindung mit nen ryzen 3000 OHNE BIOS UPDATE NICHT.
    nen Bios update würd bei mindfactory ca 30-40 euro kosten, nen B450 Max 90-100 euro.


    Zum Thema Netzteil : deins hat Bronze effizenz, ich würd nen Pure Power 11 nehmen mit 400 watt für <60 euro. Das mit der effizenz also Gold, du sparst stromkosten pro Jahr. Das Rechnewt sich.
    Glaub dir schon, das , das billig netzteil lange gehalten hatte für <50 euro . Aber es war nicht effizenz bzw. ggf nicht alle Schutzschaltungen etc.

    am Gehäuse könnteste sparen, gibt von Sharkoon ne PCGH editon für <60 euro gedämmt .
    Oder nen nicht gedämmtes für <40-50 euro.

    Würd noch nen Extra Kühler bei kaufen nen mugen 5 rev b oder nen macho rev b , der boxed ist laut und kühlt nicht besonders gut.

    Bzgl. des Mainboad: Gut das wir drüber sprechen, ich war so naiv zu glaube dass das schon laufen wird.. Aber stimmt, da war ja was.
    Gibt es auch preiswertere Mainboards die den Ryzen 3 direkt "fressen" ?

    Bei den Netzteilen: Das Thema Effizienz spielt keine große Rolle. Der Rechner läuft vielleicht 6-10h/MONAT.

    Ich hab das Gehäuse von Sharkoon auch gesehen, möchte allerdings den PCGH Aufdruck vorn nicht und gefällt mir vom Design her auch nicht. Bin da vielleicht etwas komisch Gedämmt sollte es auf jeden Fall sein.

    Mit dem extra Kühler wollte ich erstmal den Boxed Kühler abwarten und lauschen. Ggf. kommt das im Nachgang mal.


    Danke schon mal für das Feedback !
    Hyper-V + Systemcenter = Private Cloud

  6. #5
    Kapitän zur See Avatar von Sweetangel1988
    Registriert seit
    11.10.2013
    Beiträge
    3.688


    • Systeminfo
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional 64 Bit

    Standard

    Zitat Zitat von amdpc Beitrag anzeigen
    Bzgl. des Mainboad: Gut das wir drüber sprechen, ich war so naiv zu glaube dass das schon laufen wird.. Aber stimmt, da war ja was.
    Gibt es auch preiswertere Mainboards die den Ryzen 3 direkt "fressen" ?

    Das die direkt laufen, aber es gibt günstigere alternativen. Du brauchst , dafür nen kleinen usb stick und die gebrauchs anweisung.
    Geht mit den MSI boards mit flashback button. Du musst auf den USB Stick , das aktuelle bios vorher ziehen, es umbennen. Den stick im Board packen bzw. board an strom im case anschließen (ohne cpu/kühler9. Drückst den bios flash back knopf (hinten den schwarzen) und lässt es 5 minuten flashen. Wenns fertig ist steckste, die ryzen 3000 cpu ein und den kühle rund es läuft.


    Hier ist nen video von MSI wies geht : https://www.youtube.com/watch?v=iTkXunUAriE


    Bei den Board würds gehen jedoch matx und nur 2 ram dims (statt 4) : https://geizhals.de/msi-b450m-gaming...loc=at&hloc=de für unter 80 euro.


    bei den atx : MSI B450-A Pro für <87 euro auch : https://geizhals.de/msi-b450-a-pro-7...loc=at&hloc=de


    ca 90 euro : MSI B450M Bazook Plus 4 dimms (matx ) : https://geizhals.de/msi-b450m-bazook...loc=at&hloc=de


    Nur ab den Budget , kriegste nen B450 Max schon , wo du es nicht selber flashen muss:

    MSI B450 Gaming PLUS MAX ATX , aktuell für <90 euro als Mindstar bei Mindfactory im Angebot : https://www.mindfactory.de/product_i...l_1322478.html

    Alternativ halt noch die (MAX) boards : 1. https://geizhals.de/msi-b450-a-pro-m...-a2111701.html

    2. https://geizhals.de/msi-b450-tomahaw...-a2106584.html


    3. das für unter 70 euro noch gefunden jedoch nur 2 dimms und matx : https://geizhals.de/msi-b450m-a-pro-...-a2112021.html


    4. https://geizhals.de/msi-b450m-mortar...-a2111703.html


    5. https://geizhals.de/msi-b450m-pro-vd...-a2111702.html



    Aber direkt ohne Bios update /flashback button oder als Max version gibts keine anderen Boards.

  7. #6
    Oberstabsgefreiter Avatar von Hastemaster
    Registriert seit
    04.01.2018
    Ort
    Chiemgau
    Beiträge
    481


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock Z370 Killer SLI
      • CPU:
      • Core i7 8700
      • Kühlung:
      • Scythe Ashura Dual Fan
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define R5
      • RAM:
      • 32GB G.Skill RipjawsV 3200CL16
      • Grafik:
      • Gigabyte GTX 1070 Windforce OC
      • Netzteil:
      • be quiet! Straight P 11 550W
      • Sonstiges:
      • DeskMini A300 (Ryzen 5 2400G)

    Standard

    Zitat Zitat von Sweetangel1988 Beitrag anzeigen
    Das die direkt laufen, aber es gibt günstigere alternativen. Du brauchst , dafür nen kleinen usb stick und die gebrauchs anweisung.
    Geht mit den MSI boards mit flashback button. Du musst auf den USB Stick , das aktuelle bios vorher ziehen, es umbennen. Den stick im Board packen bzw. board an strom im case anschließen (ohne cpu/kühler9. Drückst den bios flash back knopf (hinten den schwarzen) und lässt es 5 minuten flashen. Wenns fertig ist steckste, die ryzen 3000 cpu ein und den kühle rund es läuft.
    Was man finde ich noch erwähnen muss. Flashback Button ist schön und gut, allerdings haben die Boards ohne den Max-Zusatz grundsätzlich nen Bios Chip mit zu wenig Speicher.
    D.h. du musst ggf. mit verringerten Funktionsumfang rechen. Ist halt mehr oder weniger eine Notnagellösung mit einem "Bios Lite".

    Wenn B450 und Zen 2 dann würde ich wirklich derzeit nur auf die Max Versionen gehn, da bei denen der doppelte Speicherplatz für's Bios vorhanden ist und alle vorgesehenen Funktionen implementiert sind.
    Meine CPU Zeitlinie
    (Hersteller, Produktbezeichnung, Taktrate)
    Intel 486SX 25 MHz -> Intel Pentium 133 MHz -> AMD K6 266 MHz -> Intel Celeron 600 MHz -> AMD Athlon 1 GHz -> AMD Athlon XP 1,6 GHz -> AMD Athlon 64 2,2 GHz -> Intel Core 2 Duo E6850 2 x 3 GHz -> Intel Core i5 750 4 x 2,66 - 3,2 GHz -> Intel Core i7 2600 4 x 3,4 - 3,8 GHz -> Intel Core i7 8700 6 x 3,2 - 4,6 GHz

  8. #7
    Kapitän zur See Avatar von Sweetangel1988
    Registriert seit
    11.10.2013
    Beiträge
    3.688


    • Systeminfo
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional 64 Bit

    Standard

    Zitat Zitat von Hastemaster Beitrag anzeigen
    Was man finde ich noch erwähnen muss. Flashback Button ist schön und gut, allerdings haben die Boards ohne den Max-Zusatz grundsätzlich nen Bios Chip mit zu wenig Speicher.
    D.h. du musst ggf. mit verringerten Funktionsumfang rechen. Ist halt mehr oder weniger eine Notnagellösung mit einem "Bios Lite".

    Wenn B450 und Zen 2 dann würde ich wirklich derzeit nur auf die Max Versionen gehn, da bei denen der doppelte Speicherplatz für's Bios vorhanden ist und alle vorgesehenen Funktionen implementiert sind.

    Nur das Bios lite mir schon angeguckt, das ist nicht weiter schlimm. Die Funktionen haste alles, nur das Bios ist quasi wie die uralten bios von der pentium 4/amd athlon reihe. Wirklich total grafisch abgespeckt, in der regel kannste dran arbeiten (auch overclocken).

  9. #8
    Oberstabsgefreiter Avatar von Hastemaster
    Registriert seit
    04.01.2018
    Ort
    Chiemgau
    Beiträge
    481


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock Z370 Killer SLI
      • CPU:
      • Core i7 8700
      • Kühlung:
      • Scythe Ashura Dual Fan
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define R5
      • RAM:
      • 32GB G.Skill RipjawsV 3200CL16
      • Grafik:
      • Gigabyte GTX 1070 Windforce OC
      • Netzteil:
      • be quiet! Straight P 11 550W
      • Sonstiges:
      • DeskMini A300 (Ryzen 5 2400G)

    Standard

    Stimmt schon, das meiste funktioniert.
    Meine Sata-Raid (wers braucht) derzeit nicht funktioniert.
    Ausserdem mit dem Lite Bios ist halt wirklich der Biosspeicher zum brechen voll, da darf halt nix mehr dazukommen. Bei den Max ist hingegen noch locker Luft.
    Meine CPU Zeitlinie
    (Hersteller, Produktbezeichnung, Taktrate)
    Intel 486SX 25 MHz -> Intel Pentium 133 MHz -> AMD K6 266 MHz -> Intel Celeron 600 MHz -> AMD Athlon 1 GHz -> AMD Athlon XP 1,6 GHz -> AMD Athlon 64 2,2 GHz -> Intel Core 2 Duo E6850 2 x 3 GHz -> Intel Core i5 750 4 x 2,66 - 3,2 GHz -> Intel Core i7 2600 4 x 3,4 - 3,8 GHz -> Intel Core i7 8700 6 x 3,2 - 4,6 GHz

  10. #9
    Kapitänleutnant Avatar von amdpc
    Registriert seit
    04.03.2007
    Ort
    Ostsachsen
    Beiträge
    1.614
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI P7N Platinium
      • CPU:
      • E8500
      • Kühlung:
      • 1 120mm Lüfter, HyperTX2 CPU
      • Gehäuse:
      • Sharkoon Rebel 9 Eco
      • RAM:
      • Kingston 4 GB Vaule
      • Grafik:
      • 5770+Accelero L2 Pro
      • Storage:
      • WD 160 GB IDE, Seagate 500GB Sata
      • Monitor:
      • 2x Dell 2210H
      • Netzwerk:
      • Fritzbox 7272
      • Netzteil:
      • Cougar 400W
      • Betriebssystem:
      • Windows 7, Windows 7, Windows7
      • Notebook:
      • Dell E6320, Dell E4200, Dell D820,Samsung R505
      • Handy:
      • iPhone 4

    Standard

    Zitat Zitat von Hastemaster Beitrag anzeigen
    Stimmt schon, das meiste funktioniert.
    Meine Sata-Raid (wers braucht) derzeit nicht funktioniert.
    Ausserdem mit dem Lite Bios ist halt wirklich der Biosspeicher zum brechen voll, da darf halt nix mehr dazukommen. Bei den Max ist hingegen noch locker Luft.
    BIOS Speicherplatz ? WTF ??
    Ich hab mich echt schon länger nicht mehr mit Hardware beschäftigt
    Hyper-V + Systemcenter = Private Cloud

  11. #10
    Oberbootsmann
    Registriert seit
    05.08.2012
    Beiträge
    842


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Maximus X Code
      • CPU:
      • i7-8700k 5300/5000 MHz
      • Kühlung:
      • Loop @420/280/MO-RA3 420
      • Gehäuse:
      • Phanteks Evolv X
      • RAM:
      • 2x8 GB @4000 MHz
      • Grafik:
      • RTX 2080ti @2150/8000 MHz
      • Storage:
      • 512 GB &amp; 1 TB ADATA XPG SX8200 Pro
      • Netzteil:
      • 850W Dark Power Pro 11
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 64bit

    Standard

    Zitat Zitat von amdpc Beitrag anzeigen
    BIOS Speicherplatz ? WTF ??
    Ich hab mich echt schon länger nicht mehr mit Hardware beschäftigt
    Ist in dem Fall auch nicht wirklich wichtig. Auch die "kleinen" BIOS-Speicher laufen in der Regel anstandslos und ob das etwas ist, bei dem normalerweise noch was dazu kommt, ist auch fraglich.
    Allerdings liegen die MAX-Versionen preislich so nah bei den älteren, dass ich auch direkt dazu greifen würde.

    Hier mal ein Setup inkl. Max-Board:

    1 AMD Ryzen 5 3600, 6x 3.60GHz, boxed (100-100000031BOX)
    1 G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16D-16GVKB)
    1 KFA2 GeForce GTX 1660 [1-Click OC], 6GB GDDR5, DVI, HDMI, DP (60SRH7DSY91K)
    1 MSI B450-A Pro Max (7B86-022R)
    1 Sharkoon M25 Silent PCGH Edition, schallgedämmt
    1 be quiet! Pure Power 11 400W ATX 2.4 (BN292)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •