Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Korvettenkapitän Avatar von Zaucher
    Registriert seit
    31.12.2008
    Beiträge
    2.049


    Standard Messrechner fürs Busverarbeitung

    Hallo zusammen,

    ich suche einen etwas anderen Rechner.
    Anforderung:

    Der Rechner wird als Messrechner eingesetzt. Er sollwährend unseren Messfahrten knapp 21000 Bus Signale aufzeichnen, die Synchron aufgezeichnet werden müssen.
    Gleichzeitig wird neben her ein Simulink Modell ausgeführt, dass gewisse Signale in ein m.file speichert.
    Es ist also einiges an CPU Power notwendig.
    Ebenfalls sollen später auf dem Rechner Bildverarbeitungsprozesse ausgeführt werden, allerdings nicht so aufwendig.

    Das Problem ist nun, dass der Rechner im Auto laufen muss. Das heißt gewöhnliche Netzteile können nicht verwendet werden.
    Auch sollte der Rechner nicht so groß sein, da neben der Messtechnik kaum noch Platz im Kofferraum vorhanden ist.

    Kann mir da jemand weiter helfen.

    Gruß Zaucher

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    15.01.2015
    Beiträge
    3.362


    Standard

    mit derartig wenig Infos nicht wirklich ("21000 Signale" → pro Sekunde/Fahrt, was ist ein Signal, wieviele Daten generiert ein Signal ????)?!

    Vllt. wendest du dich wegen den Anforderungen an den Hersteller deiner Interface-Karte oder an die Leute, die das bisher gemacht haben/deine Software geschrieben haben. Für die PCs im Auto findet sich sicherlich auch ein Betrieb, der das herstellt...
    Geändert von flxmmr (16.04.19 um 14:41 Uhr)
    Meine Beiträge können Ironie enthalten, bitte bei Problemen eure Medikamentation mit eurem Psychiater abstimmen. Danke!

  4. #3
    Korvettenkapitän Avatar von Zaucher
    Registriert seit
    31.12.2008
    Beiträge
    2.049
    Themenstarter


    Standard

    Ja das ist ein bisschen schwierig. Der rechner den wir aktuell haben hat einen dual core Prozessor drin. Ich hab mir mal was zusammen gestellt. Wir würden die Komponenten in ein bisheriges Gehäuse bauen. Das Netzteil das sich darin befindet hat 100W. Würde das für diese Komponenten ausreichen?

    Messrechner Preisvergleich geizhals.eu EU

    Wichtig ist halt möglichst viel core Leistung heraus zu holen aus den 100W.

    Gesendet von meinem CLT-L29 mit Tapatalk

  5. #4
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    15.01.2015
    Beiträge
    3.362


    Standard

    oook, bist du dort der arme Praktikant, der jetzt einfach eine 0€-Lösung für ein von vielen Seiten gelöstes Problem suchen muss? Oder hast du selbst gesagt: bauen wir selber, ist billiger? (im zweiten Fall bin ich fast der Meinung: löffle selbst deine Suppe aus).
    - was für ein Netzteil ist in dem Gehäuse? Ein ATX-2.x mit 100W glaube ich eher nicht. Vmtl. ist das eben so ein Industrial-PC, den man auch heute mit aktueller CPU noch kaufen können wird - kostet halt mehr...
    - ein Gamer-Board wird dir wenig beim Stromsparen bringen.
    - könnt ihr kein größeres Netzteil einbauen? Wieviel Rechenleistung braucht ihr? (wenn ihr nämlich noch mehr Leistung braucht, müsst ihr entweder die Software anpassen oder irgendwann die verfügbare elektrische Leistung erhöhen)

    Da du offensichtlich relativ wenig Ahnung von den zur Lösung des Problem nötigen Schritten hast und dir hier niemand etwas zusammbauen kann, ohne sehr genau zu wissen was du tust, wende dich doch einfach an Experten, z.B:
    In-Vehicle Computers | Kontron

    EDIT: google hilft dir mit einer Menge an Angeboten: in vehicle xeon - Google-Suche
    Geändert von flxmmr (22.04.19 um 13:28 Uhr)
    Meine Beiträge können Ironie enthalten, bitte bei Problemen eure Medikamentation mit eurem Psychiater abstimmen. Danke!

  6. #5
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    19.09.2004
    Beiträge
    3.612


    Standard

    "Messrechner" und Strix Gaming Board.... :facepalm:

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •