Ergebnis 1 bis 22 von 22
  1. #1
    Matrose
    Registriert seit
    05.10.2011
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    27


    Question Gaming PC ~1600€ WaKü - Intel | Nvidia

    Moin,
    mein Bruder hat die letzten Jahre immer meine alten Rechner bekommen .
    Mittlerweile verdient er endlich genug, dass er sich mal seinen eigenen leisten
    kann und möchte sich was vernünftiges holen.
    Nun bin ich schon seit einigen Jahren raus aus dem Zusammenbauen und raus
    suchen von Komponenten, weshalb ich die Hilfe des Schwarmwissens benötige.

    Einsatzgebiet:
    Der Rechner wird ausschließlich zum zocken verwendet. Überwiegend Triple A Games.

    Gegebenheiten:
    Budget: ~1600€
    Monitor - 144hz 1440p (wird gegen Weihnachten angeschafft, Empfehlungen gern gesehen, nicht Teil dieses Budgets)
    CPU - Intel (Ich weiss der Ryzen soll wohl aktuell sehr gut sein)
    GPU - Nvidia
    Gehäuse - Etwas schlichtes, wie die von der Firma Fractal
    WaKü

    Optional:
    Ein Anbieter der dass alles fertig montiert liefert, da ich 500km weit weg wohne. (Ich dachte da an Mindfactory)


    Vielen Dank jetzt schon mal für eure Hilfe

    Viele Grüße
    7rinak3r
    Geändert von 7rinak3r (08.10.19 um 18:43 Uhr)

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Bootsmann Avatar von Maschinengott
    Registriert seit
    20.02.2016
    Ort
    Mechanicum
    Beiträge
    606


    Standard

    Warum festgefahren auf Intel? Der Ryzen 3600 oder evtl. der 3700X wären da eine gute Empfehlung.
    Bei WQHD 144 Hz seid ihr ziemlich im GPU-Limit, da kann man eher den Ryzen 3600 nehmen und dazu besser eine schnelle Grafikkarte. Wenn noch Budget übrig ist, kann auch der 3700X gekauft werden.
    Alternativen aus dem Hause Intel wären die 9700(K). Der 9700 ist mir schon zu teuer und hat kein SMT, der 9900K dürfte erst recht rausfallen, wenn alles neu gekauft werden muss und Fokus auf eine sehr gute Grafikkarte liegt.

    Welche Teile sind denn noch vorhanden und können/sollen wiederverwendet werden?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Maschinengott (09.10.19 um 09:56 Uhr)

  4. #3
    Matrose
    Registriert seit
    05.10.2011
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    27
    Themenstarter


    Standard

    Hey Maschinengott,
    danke für Dein Feedback.

    Warum festgefahren auf Intel?
    Im letzten Jahrzent einfach zu schlechte Erfahrung gemacht. Hier ist eher die Rede von Langzeit Nutzen.
    Irgendwie haben uns in der Familie die AMD CPUs immer nur 2-4 Jahre begleitet. Während die Intel uns nie im Stich gelassen haben. Der i7-2600k läuft immer noch bei meinen Eltern und tut für kleine Video Editings seinen Job erstaunlich gut.

    Der 9700 ist mir schon zu teuer und hat kein SMT...
    Kommt SMT beim Gaming überhaupt richtig zum tragen? Der Rechner wird wirklich ausschließlich fürs zocken benutzt.

    Welche Teile sind denn noch vorhanden und können/sollen wiederverwendet werden?
    Der alte Rechner ist 6 Jahre alt. GTX960 und auch ein i7-2600k wenn ich mich recht entsinne. Allerdings geht wird der in der Verwandschaft weiter gereicht.

  5. #4
    Vizeadmiral
    Registriert seit
    10.12.2006
    Beiträge
    8.124


    Standard

    Typisches Schubladendenken aus der Zeit vor Ryzen bei AMD...

  6. #5
    Matrose
    Registriert seit
    05.10.2011
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    27
    Themenstarter


    Standard

    Zitat Zitat von Syrokx Beitrag anzeigen
    Typisches Schubladendenken aus der Zeit vor Ryzen bei AMD...
    Ich lasse mich eines besseren belehren und Frage nach. Man siehe bzgl. SMT. Deswegen bin ich hier.

    Und @Syrokx:
    Wenn Du 3 mal in Folge ein Auto von Firma X kaufst und du jedes mal Probleme mit dem Auto hast, wirst Du dann nicht skeptisch beim nächsten Kauf.
    Das Angebot kann noch so gut sein, Du wirst es Dir mehrmals überlegen ob Du den Deal eingehst.
    Geändert von 7rinak3r (09.10.19 um 10:32 Uhr)

  7. #6
    Vizeadmiral
    Registriert seit
    10.12.2006
    Beiträge
    8.124


    Standard

    Selbstverständlich, aber man könnte dem ganzen ja auch nochmal ne Chance geben.
    Is ja ned so als platzen die AMD Kaufempfehlungen aus allen Hüten seit Ryzen, muss ja nen Grund haben

  8. #7
    Matrose
    Registriert seit
    05.10.2011
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    27
    Themenstarter


    Standard

    @syrokx Danke, hast mich noch mal zum Nachdenken gebracht. Ich denke es wird ein Ryzen.
    Danke @Maschinengott für die Empfehlung

    Beitrag kann geschlossen werden.

  9. #8
    Oberbootsmann
    Registriert seit
    05.08.2012
    Beiträge
    1.016


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Maximus X Code
      • CPU:
      • i7-8700k 5300/5000 MHz
      • Kühlung:
      • Loop @420/280/MO-RA3 420
      • Gehäuse:
      • Phanteks Evolv X
      • RAM:
      • 2x8 GB @4000 MHz
      • Grafik:
      • RTX 2080ti @2150/8000 MHz
      • Storage:
      • 512 GB & 1 TB ADATA XPG SX8200 Pro
      • Netzteil:
      • 850W Dark Power Pro 11
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 64bit

    Standard

    Bzgl. 144Hz WQHD wäre halt wichtig, wie teuer der passende zukünftige Monitor werden darf?

    Je nachdem sind die 2070 Super und zB eine 5700XT in der Verlosung. Willst du G-Sync für einen Monitor an dem die 2070 hängt, kostet das einen saftigen Aufpreis.

    Außerdem würde ich bei einem Ryzen-Setup beim Wunsch nach 144Hz auch direkt schnelleren RAM nehmen, der nahe am Sweetspot von AMD's IF liegt (also 3600-3733 MHz).

  10. #9
    Bootsmann Avatar von Maschinengott
    Registriert seit
    20.02.2016
    Ort
    Mechanicum
    Beiträge
    606


    Standard

    RAM ist nochmal ein guter Hinweis.
    Die 3.600 MHz mit CL 16 kann er mit den von mir verlinkten Modulen ziemlich einfach erreichen, ggf. auch mehr. Allerdings muss man dazu bereit sein, sich ein bisschen in die Thematik einzuarbeiten. Aber mittlerweile gibt es mit dem DRAM Calculator ja eine einfache Vorlage.

    Wenn RAM OC gar nicht in Frage kommt, müsste man in der Tat über teurere Module nachdenken.

  11. #10
    Oberbootsmann
    Registriert seit
    05.08.2012
    Beiträge
    1.016


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Maximus X Code
      • CPU:
      • i7-8700k 5300/5000 MHz
      • Kühlung:
      • Loop @420/280/MO-RA3 420
      • Gehäuse:
      • Phanteks Evolv X
      • RAM:
      • 2x8 GB @4000 MHz
      • Grafik:
      • RTX 2080ti @2150/8000 MHz
      • Storage:
      • 512 GB & 1 TB ADATA XPG SX8200 Pro
      • Netzteil:
      • 850W Dark Power Pro 11
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 64bit

    Standard

    Zitat Zitat von Maschinengott Beitrag anzeigen
    RAM ist nochmal ein guter Hinweis.
    Die 3.600 MHz mit CL 16 kann er mit den von mir verlinkten Modulen ziemlich einfach erreichen, ggf. auch mehr. Allerdings muss man dazu bereit sein, sich ein bisschen in die Thematik einzuarbeiten. Aber mittlerweile gibt es mit dem DRAM Calculator ja eine einfache Vorlage.

    Wenn RAM OC gar nicht in Frage kommt, müsste man in der Tat über teurere Module nachdenken.
    Habe das grade nich im Blick, aber sind das die aktuell günstigsten B-Dies?

    Ansonsten ist das Kit nämlich relativ teuer und man bekommt für weniger bereits 3600er / 3733er mit gar-nicht-mal-so-üblen Timings.

    EDIT: Grade gesehen, dass du ihm 32GB eingepackt hast. Kann man machen, aber die reine Gaming-Leistung wird das nur sehr selten positiv beeinflussen würde ich sagen.

  12. #11
    Flottillenadmiral Avatar von PayDay
    Registriert seit
    17.05.2004
    Beiträge
    4.778


    • Systeminfo
      • CPU:
      • 6700K
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • Lian Li
      • RAM:
      • 16gb
      • Grafik:
      • EVGA 1080 GTX Wassergekühlt
      • Storage:
      • Samsung M.2 970 evo 1tb
      • Monitor:
      • lg 34gk950g
      • Netzwerk:
      • Telekom 100mbit
      • Sound:
      • Adam F5
      • Netzteil:
      • Be Quiet Power irgendwas 550W
      • Betriebssystem:
      • Win 10
      • Handy:
      • Iphone XS

    Standard

    Zitat Zitat von 7rinak3r Beitrag anzeigen
    Der i7-2600k läuft immer noch bei meinen Eltern und tut für kleine Video Editings seinen Job erstaunlich gut.
    der 2600k (bzw 2500k) war halt DER große wurf im letzten jahrzehnt, was jetzt der ryzen 3600 dastellt. der 3700(X) ist preis leistungstechnisch im spiele bereich quatsch, da er in allen gametests 0 mehrleistung rausbringt. der vorteil der 3600 ist halt, das er super mit 100€ mainboards der letzten generation zusammen arbeitet. der kauf eines X570 ist quatsch, da der preisvorteil dahingeschieden ist und man auch wieder nen 9700K kaufen könnte.

  13. #12
    Oberbootsmann
    Registriert seit
    05.08.2012
    Beiträge
    1.016


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Maximus X Code
      • CPU:
      • i7-8700k 5300/5000 MHz
      • Kühlung:
      • Loop @420/280/MO-RA3 420
      • Gehäuse:
      • Phanteks Evolv X
      • RAM:
      • 2x8 GB @4000 MHz
      • Grafik:
      • RTX 2080ti @2150/8000 MHz
      • Storage:
      • 512 GB & 1 TB ADATA XPG SX8200 Pro
      • Netzteil:
      • 850W Dark Power Pro 11
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 64bit

  14. #13
    Matrose
    Registriert seit
    05.10.2011
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    27
    Themenstarter


    Lightbulb

    Danke @dimi0815

    Monitor kommt später

    Bin aktuell bei folgender Konfig:
    Mindfactory Warenkorb

    Hat jemand Verbesserungsvorschläge?

  15. #14
    Oberbootsmann
    Registriert seit
    05.08.2012
    Beiträge
    1.016


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Maximus X Code
      • CPU:
      • i7-8700k 5300/5000 MHz
      • Kühlung:
      • Loop @420/280/MO-RA3 420
      • Gehäuse:
      • Phanteks Evolv X
      • RAM:
      • 2x8 GB @4000 MHz
      • Grafik:
      • RTX 2080ti @2150/8000 MHz
      • Storage:
      • 512 GB & 1 TB ADATA XPG SX8200 Pro
      • Netzteil:
      • 850W Dark Power Pro 11
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 64bit

    Standard

    Schnelleren RAM nehmen, siehe das von mir vorgeschlagene Kit oben.

    Und ein kleineres Netzteil, wie das Straight Power 11 550W, ist auch locker ausreichend.
    Weder die Bezeichnung "Dark Power Pro" noch die 100W mehr sind den Aufpreis wert.

    Und dann solltest du ggf. überlegen, ob du wirklich Seitenfenster mit Luftkühler kombinieren willst. Ist klar Gesschmackssache, aber die Erfahrung zeigt, dass das die wenigsten mögen, wenn es mal vor ihnen steht.

  16. #15
    Matrose
    Registriert seit
    05.10.2011
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    27
    Themenstarter


    Standard

    Zitat Zitat von dimi0815 Beitrag anzeigen
    Schnelleren RAM nehmen, siehe das von mir vorgeschlagene Kit oben.

    Und ein kleineres Netzteil, wie das Straight Power 11 550W, ist auch locker ausreichend.
    Weder die Bezeichnung "Dark Power Pro" noch die 100W mehr sind den Aufpreis wert.

    Und dann solltest du ggf. überlegen, ob du wirklich Seitenfenster mit Luftkühler kombinieren willst. Ist klar Gesschmackssache, aber die Erfahrung zeigt, dass das die wenigsten mögen, wenn es mal vor ihnen steht.
    Netzteil und Case habe ich angepasst, Du hast vollkommen recht bzgl. Netzleistung und dem Fenster.

    Hast Du ein gute Alternative zum Patriot Viper 4 Blackout. Den gibt es leider bei Mindfactory nicht.

  17. #16
    Oberbootsmann
    Registriert seit
    05.08.2012
    Beiträge
    1.016


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Maximus X Code
      • CPU:
      • i7-8700k 5300/5000 MHz
      • Kühlung:
      • Loop @420/280/MO-RA3 420
      • Gehäuse:
      • Phanteks Evolv X
      • RAM:
      • 2x8 GB @4000 MHz
      • Grafik:
      • RTX 2080ti @2150/8000 MHz
      • Storage:
      • 512 GB & 1 TB ADATA XPG SX8200 Pro
      • Netzteil:
      • 850W Dark Power Pro 11
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 64bit

  18. #17
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    23.04.2008
    Beiträge
    153


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Strix B450-I
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 3700X @ HK IV
      • Kühlung:
      • MO-RA3 420
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Core 500
      • RAM:
      • Crucial Ballistix 3000 CL15
      • Grafik:
      • Inno3D 1080 Ti X2 @ EK-FC
      • Storage:
      • Samsung 970 EVO 1TB
      • Netzteil:
      • Corsair SF600

    Standard

    Zum Case und zum Netzteil wurde ja schon was gesagt, aber die SSD solltest du mal noch gegen PNY XLR8 CS3030 M.2 NVMe SSD 1TB ab Preisvergleich Geizhals Deutschland tauschen. Wenn schon M2 (was Sinn macht), dann auch PCIe und nicht mehr SATA.

    Beim Ram und Ryzen dran denken, dass über 3600 der IF-Teiler erhöht wird, es also zumindest theoretisch erstmal wieder langsamer wird. Wenn du oder dein Bruder den Ram eh noch von Hand optimieren wollen, kannst du auch den verlinkten 3733er nehmen und einfach auf 3600 stellen. Wenn ihr lieber gar nicht ins Bios schauen wollte und die Kiste einfach nur laufen soll, dann nimm lieber Patriot Viper Steel DIMM Kit 16GB, DDR4-3600 ab Preisvergleich Geizhals Deutschland auch wenn er genauso teuer wie der 3733er ist (und ziemlich sicher genau die gleichen Ram-Module drauf hat).

  19. #18
    Oberbootsmann
    Registriert seit
    05.08.2012
    Beiträge
    1.016


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Maximus X Code
      • CPU:
      • i7-8700k 5300/5000 MHz
      • Kühlung:
      • Loop @420/280/MO-RA3 420
      • Gehäuse:
      • Phanteks Evolv X
      • RAM:
      • 2x8 GB @4000 MHz
      • Grafik:
      • RTX 2080ti @2150/8000 MHz
      • Storage:
      • 512 GB & 1 TB ADATA XPG SX8200 Pro
      • Netzteil:
      • 850W Dark Power Pro 11
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 64bit

    Standard

    Zitat Zitat von genzo Beitrag anzeigen
    Zum Case und zum Netzteil wurde ja schon was gesagt, aber die SSD solltest du mal noch gegen PNY XLR8 CS3030 M.2 NVMe SSD 1TB ab Preisvergleich Geizhals Deutschland tauschen. Wenn schon M2 (was Sinn macht), dann auch PCIe und nicht mehr SATA.

    Beim Ram und Ryzen dran denken, dass über 3600 der IF-Teiler erhöht wird, es also zumindest theoretisch erstmal wieder langsamer wird. Wenn du oder dein Bruder den Ram eh noch von Hand optimieren wollen, kannst du auch den verlinkten 3733er nehmen und einfach auf 3600 stellen. Wenn ihr lieber gar nicht ins Bios schauen wollte und die Kiste einfach nur laufen soll, dann nimm lieber Patriot Viper Steel DIMM Kit 16GB, DDR4-3600 ab Preisvergleich Geizhals Deutschland auch wenn er genauso teuer wie der 3733er ist (und ziemlich sicher genau die gleichen Ram-Module drauf hat).
    Offiziell gibt AMD wohl die 3733 MHz als Teiler-Sweetspot an bzw. ist das auch CPU-abhängig, was die IF schafft.

    Da das allerdings wieder mit BIOS-Arbeit verbunden ist, kann man auch auf Nummer Sicher gehen und den 3600er verwenden.

  20. #19
    Matrose
    Registriert seit
    05.10.2011
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    27
    Themenstarter


    Standard

    Danke dimi0815 und auch Danke @Genzo für den Einwand bzgl. des Rams. Ihr seid wirklich eine super Hilfe!!!!


    Mindfactory - Warenkorb Version 2.0


    @genzo: Ich dachte PNY sei voll die billig Marke welche nichts taugt

  21. #20
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    23.04.2008
    Beiträge
    153


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Strix B450-I
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 3700X @ HK IV
      • Kühlung:
      • MO-RA3 420
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Core 500
      • RAM:
      • Crucial Ballistix 3000 CL15
      • Grafik:
      • Inno3D 1080 Ti X2 @ EK-FC
      • Storage:
      • Samsung 970 EVO 1TB
      • Netzteil:
      • Corsair SF600

    Standard

    Den Eindruck hatte ich bisher nie. Ich bezweifle auch stark, dass PNY dann Nvidias Quadro Grafikkarten vertreiben dürfte (sogar ziemlich exklusiv). Und selbst wenn, ein paar zugekaufte Speicherchips und einen zugekauften Controller auf ein Board löten ist jetzt ja nicht ganz so schwer

  22. #21
    Vizeadmiral
    Registriert seit
    10.12.2006
    Beiträge
    8.124


    Standard

    Nja zu den Premium Herstellern gehören se jetzt nicht.
    Ist halt eine amerikanische und keine taiwanesische/chinesische Marke.

  23. #22
    Bootsmann Avatar von Maschinengott
    Registriert seit
    20.02.2016
    Ort
    Mechanicum
    Beiträge
    606


    Standard

    Falls nicht schon bestellt: den RAM als 2x 16 GB und nicht 4x 8 GB nehmen!
    Die Vollbestückung wird eher für Probleme oder zumindest geringere Übertaktungsmöglichkeiten sorgen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •