Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 51
  1. #1
    Obergefreiter Avatar von HACK3RS
    Registriert seit
    20.09.2016
    Beiträge
    69


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus P6T Deluxe v2
      • CPU:
      • Intel Core i7-940
      • Kühlung:
      • Noctua Lüfter
      • Gehäuse:
      • Antec P182 (Gunmetal)
      • RAM:
      • 12 GB Triple Channel
      • Grafik:
      • GTX 980 (vorher: GTX 295)
      • Storage:
      • 128 SSD + 1 TB HDD
      • Monitor:
      • Acer G24 (ohne "Predator")
      • Sound:
      • Soundblaster X-Fi Fatal1ty Titanium Professional
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard Gaming-Build für 5000 € - Komponentenwahl & Bau zsm. mit der Community

    Hallo liebe Community,

    ich möchte einen neuen PC bauen!

    Ich möchte eure Meinung und brauche eure Hilfe.
    Im Gegenzug werde ich euch natürlich jederzeit an meinen Gedanken, Entscheidungen und Fortschritten teilhaben lassen.

    Was ist mein Ziel:
    Komplett neuer High-End-PC mit Custom-Hardtube-Wasserkühlung und neuer Peripherie für zusammen etwa 5000 €.


    Ich hoffe mit diesen einleitenden Worten konnte ich eure Aufmerksamkeit und euer Interesse gewinnen!


    Jetzt zum eigentlichen Projekt

    Was möchte ich:

    • Absolute High-End-Hardware
    • Custom Hardtube Wasserkühlung
    • Custom gesleevte Kabel
    • Optik: Clean und edel. Nicht zuviele Elemente/Formen. Nicht zuviele Farben. Schlicht und sexy.


    Aufgabe 1: Auswahl der richtigen Komponenten

    Hier bereits meine bisherigen Überlegungen zu den Komponenten (man kann fast alles mit mir diskutieren):

    Komponente Must-Have Nice to have Produkt Alternative
    CPU 8 Kerne/Hyperthreading Mehr als 16 PCIe Lanes i7-9800X i9-9900K
    GPU Erhöhtes Powerlimit RTX 2080 Ti ?
    RAM DDR4-3200 o. höher; 32GB+ RGB-Beleuchtung Trident Z RGB 32GB
    Mainboard M.2-Slot per CPU-Lanes angebunden Asus Rampage VI Extreme Asus ROG Strix X299-E
    Soundkarte abhängig vom MB Kopfhörerverstärker Asus Xonar Essence STX II SoundblasterX AE-5
    Netzteil Voll-modular Reserven für künftiges SLI Corsair HX1200i Be Quiet Dark Pro
    SSD 1x M.2; 1x SATA Samsung EVO 970 und 860 Crucial MX500 ??
    Case Genug Platz für Radis Schlicht und Sexy Lian Li PC-O11 Dynamic tendenziell keines
    Pumpe Drehzahl steuerbar Leise Aquastream XT ?
    CPU-Kühler von EK RGB EK Velocity RGB EK Monoblock (je nach MB)
    GPU-Kühler von EK RGB ? ?
    Radiator Passform EK PE Serie
    Lüfter Leise Optisch ansprechend Noctua NF-F12 Chromax NB eloop
    Reservior Groß, Röhre RGB EK X3-Res ??
    Monitor 144Hz, 27 Zoll, WQHD G-Sync Asus PG27VQ Acer Predator Z271 => oder IPS??
    Tastatur Razer RGB Razer Blackwidow V2 Chroma Orange-SW nicht diskutierbar
    Maus Razer RGB Razer Basilisk Razer Mamba Elite
    Headset Klarer Sound Geschlossene Bauweise Beyerdynamic MMX300 Gen 2 Sennheiser GSP 600
    Mauspad Razer RGB Razer Firefly Cloth Edition ??

    Kann jemand beurteilen ob ich eine Soundkarte brauche? Das Beyerdynamic als Headset liegt grade weit vorne und soll auch entsprechend angetrieben werden...


    Was habe ich nicht aufgeführt? Die Custom Sleeves für die Kabel. Hier möchte ich mir Extensions machen, die lediglich vom sichtbaren Teil des Gehäuses rausführen und dort mit den regulären Kabeln des Netzteils verbunden sind. Damit erhalte ich die Garantie für diese Kabel und habe insgesamt auch weniger Aufwand.
    Auch die Tubes habe ich noch nicht aufgeführt. Kleineres Zubehör (z.B. Shoggy-Sandwich) sind ebenfalls noch nicht dabei...


    Jetzt seid ihr gefragt!
    Was würdet ihr anders machen? Warum?
    Welche Komponenten würdet ihr empfehlen?
    Welche Ergänzungen brauche ich noch?


    Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe







    Noch etwas im Nachgang - nicht wichtig fürs Projekt aber vielleicht interessant für euch

    Einige Infos über mich:

    Charakter:
    • Perfektionist => Alles muss bis ins kleinste Detail stimmen!
    • Analyst/Planer => Wochenlange genaue Feinplanung, Recherche und Vorbereitung
    • Realist => Klar könnte man eine "Titan" einbauen, macht aber keinen Sinn

    Motivation:
    • Mehrjährige Begeisterung für Hardtube WaKü und custom gesleevte Kabel
    • Bedarf: Mein PC ist nun 10 Jahre alt und obwohl er noch gute Dienste leistet, merkt man ihm sein Alter langsam an

    Einstellung zu Hardware:
    Es gibt 2 Typen von Menschen:
    • Die einen kaufen sich Hardware aus der Kategorie "Preis-Leistungs-Sieger" und v.a. aus dem Mittelklasse-Bereich. Das gesparte Geld nutzen sie um damit alle 2 Jahren diesen Prozess zu wiederholen. Damit können Sie etwa 1 bis 1,5 Jahre recht flott spielen und haben rein technisch immer recht "aktuelle" Hardware.
    • Die anderen kaufen sich absolute High-End-Hardware um für diesen Moment den absoluten Thrill zu bekommen. Die Hardware ist viel teurer und eigentlich überdimensioniert aber es ist schlicht "geil" sie zu haben. Sie hoffen darauf, dass sie mit dem höheren Aufwand auch in eine längere Haltbarkeit investiert haben und entsprechend erst nach 4-5 Jahren neue Hardware oder teilweise Nachrüstung brauchen.
    => Ich gehöre zu den Letzteren!

    Marken-Präferenzen:
    • Mainboard: Unbedingt Asus! Ich kann es nicht erklären aber es ist einfach so.
    • CPU: Zu 99% von Intel. Intel hat einfach seit jeher die Leistungsführerschaft. Da kann der Ryzen noch so billig sein. Der "Schnellste" kommt von Intel.
    • Graka: Zu 99% von Nvidia. Ähnlich wie Intel bei CPUs hat Nvidia einfach die Leistungsführerschaft inne. Und mal ganz nebenbei schaffen sie es durch gekonntes Marketing viel mehr den Wunsch auszulösen, dass man ihre Produkte "haben muss". Wissenschaftlich nennt man das "Desire" und kommt vom AIDA-Prinzip des Marketings aber das führt jetzt zu weit...

    Shops:
    Früher habe ich vor allem nach dem Preis geschaut und damit teilweise bei mehreren Shops bestellt.
    Bei einem Projekt wie diesem scheint für mich aber der Service, die Kompetenz, die Erfahrung und auch das Verhalten im Reklamationsfall entscheidender zu sein als der letzte Euro.
    Der Shop meines Vertrauens ist inzwischen Caseking.
    Ein No-Go für mich ist Mindfactory (inzwischen).
    Grundsätzlich lege ich die Messlatte so: Wenn es kein Service-relevantes Produkt ist (z.B. SSD, die kann man überall kaufen), dann bestelle ich woanders, sobald ich gegenüber dem Caseking-Preis ca. 10% einsparen kann. Wenn die Einsparung weniger ist, würde ich wohl trotzdem bei Caseking bestellen.


    Habt ihr noch Fragen zu mir und wie ich so ticke? => Immer her damit. Gerne per Antwort oder PN.
    Geändert von HACK3RS (11.01.19 um 17:23 Uhr)

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Kackbratze Avatar von Scrush
    Registriert seit
    31.12.2008
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    32.863


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Aorus Master
      • CPU:
      • i9 9900K
      • Systemname:
      • Schrottkiste
      • Kühlung:
      • Corsair H150i Pro RGB
      • Gehäuse:
      • LianLi O11-Dynamic White
      • RAM:
      • 32Gb Corsair 3200Mhz RGB Pro
      • Grafik:
      • KFA² GTX 1080 HOF
      • Storage:
      • Samsung 960, 850, 840, WD Red
      • Monitor:
      • ASUS ROG Swift PG279Q & Dell u2414h
      • Netzwerk:
      • Speedport 724v Type B
      • Sound:
      • Beyerdynamic DT1990Pro @ AUNE T1SE
      • Netzteil:
      • Be-Quiet SP11-650W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S10

    Standard

    das netzteil ist eifnach nur übertriebene. das muss echt net sein..

    peripherie ist dein bier. razer ist bei mir und vielen unten durch. die haben nur fehlerhafte hardware. hatte glaub 3 defekte mäuse mit einem serien hardware defekt.

    wenn du was gescheites willst

    Maus: Logitech G Pro wireless (wohl mit die beste funkmaus quasi ohne inputlag, ultra leicht und guter akkulaufzeit, ladezeit ca 30 bis 50 min)

    die soundkarte würd ich gegen was externes tauschen. die soundkarte sieht zudem einfach nicht gut aus in diesem gehäuse

    die soundkarte ist viel zu übertrieben für das headset..mit deinem budget hast du besseres zu auswahl, vor allem wenn du mal von deinem high end trip runterkommst.

    wenn das ne zockerkiste wird ist der x299 samt cpu einfach tonnenweise geld zum fenster rausgeschmissen, welches woanders deutlich besser aufehoben wäre wie z.b. kopfhörer und DAC/KHV und Monitor


    was soll denn mit der kiste gemacht werden?

    Reserven für künftiges SLI
    das kauft man in der regel sofort oder kurz danach oder lässt es weil man sonst bei der nächsten gen von einer günstigeren karte überholt wird

    wobei ich erstmal schauen würde ob du mit ner custom wakü im O11 Dyanmic überhuapt einen x299 oder 9900 + 2x RTX TI´s gekühlt kriegst.

    du kannst natürlich dein 5k in die von dir gewünschte hardware ballern aber ein 9700k/9900k + z390 board ist in sachen gaming das schnellste was du kriegen kannst und deutlich günstiger.
    Geändert von Scrush (10.01.19 um 20:12 Uhr)

  4. #3
    Obergefreiter Avatar von HACK3RS
    Registriert seit
    20.09.2016
    Beiträge
    69
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus P6T Deluxe v2
      • CPU:
      • Intel Core i7-940
      • Kühlung:
      • Noctua Lüfter
      • Gehäuse:
      • Antec P182 (Gunmetal)
      • RAM:
      • 12 GB Triple Channel
      • Grafik:
      • GTX 980 (vorher: GTX 295)
      • Storage:
      • 128 SSD + 1 TB HDD
      • Monitor:
      • Acer G24 (ohne "Predator")
      • Sound:
      • Soundblaster X-Fi Fatal1ty Titanium Professional
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Zitat Zitat von Scrush Beitrag anzeigen
    das netzteil ist eifnach nur übertriebene. das muss echt net sein..
    Ich habe mir grob meine Wünsche auf outervision berechnen lassen und bin auf 550 W gekommen. Meine Überlegung ist: Wenn ich irgendwann doch mal SLI will oder noch hungrigere Komponenten, dann reicht das Netzteil noch.
    Und selbst wenn ich es nicht brauche: Die meisten Netzteile sind bei ca. 40-60% ihrer Leistung am effizientesten. Soll heißen: Wenn ich 500 Watt brauche, ist ein 1000W Netzteil genau bei 500W Dauerauslastung am effizientesten. So schlage ich mit 1000W 2 Fliegen mit einer Klappe: Effizient und genug Reserven.

    Was würdest du empfehlen?


    Zitat Zitat von Scrush Beitrag anzeigen
    peripherie ist dein bier. razer ist bei mir und vielen unten durch. die haben nur fehlerhafte hardware. hatte glaub 3 defekte mäuse mit einem serien hardware defekt.

    wenn du was gescheites willst

    Maus: Logitech G Pro wireless (wohl mit die beste funkmaus quasi ohne inputlag, ultra leicht und guter akkulaufzeit, ladezeit ca 30 bis 50 min)
    Ich stehe leider sehr auf Razer und mir gefällt die Synapse-Software. Ich hab jetzt die dritte Tastatur von denen und war mit jeder absolut zufrieden und keine Probleme gehabt. Bei der Maus habe ich bisher ne Roccat Kone XTD aber da geht die Oberfläche so schnell "kaputt" bzw. wird porös. Außerdem nervt es mich, dass ich die RGB-Effekte nicht ordentlich mit Razer synchronisieren kann. Deshalb jetzt alles von Razer

    Zitat Zitat von Scrush Beitrag anzeigen
    was soll denn mit der kiste gemacht werden?
    Ausschließlich Gamig in WQHD, hohen Einstellungen und optimalerweise >100 Fps. Keine Videobearbeitung oder irgendwelche Berechnungen, etc.

  5. #4
    Kackbratze Avatar von Scrush
    Registriert seit
    31.12.2008
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    32.863


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Aorus Master
      • CPU:
      • i9 9900K
      • Systemname:
      • Schrottkiste
      • Kühlung:
      • Corsair H150i Pro RGB
      • Gehäuse:
      • LianLi O11-Dynamic White
      • RAM:
      • 32Gb Corsair 3200Mhz RGB Pro
      • Grafik:
      • KFA² GTX 1080 HOF
      • Storage:
      • Samsung 960, 850, 840, WD Red
      • Monitor:
      • ASUS ROG Swift PG279Q & Dell u2414h
      • Netzwerk:
      • Speedport 724v Type B
      • Sound:
      • Beyerdynamic DT1990Pro @ AUNE T1SE
      • Netzteil:
      • Be-Quiet SP11-650W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S10

    Standard

    Ich stehe leider sehr auf Razer und mir gefällt die Synapse-Software. Ich hab jetzt die dritte Tastatur von denen und war mit jeder absolut zufrieden und keine Probleme gehabt. Bei der Maus habe ich bisher ne Roccat Kone XTD aber da geht die Oberfläche so schnell "kaputt" bzw. wird porös. Außerdem nervt es mich, dass ich die RGB-Effekte nicht ordentlich mit Razer synchronisieren kann. Deshalb jetzt alles von Razer
    dann bist du ein glücklicher von sehr wenigen^^

    Ausschließlich Gamig in WQHD, hohen Einstellungen und optimalerweise >100 Fps. Keine Videobearbeitung oder irgendwelche Berechnungen, etc.
    und hier bist du mit dem x299 einfach nur teurer aber nicht schneller
    Geändert von Scrush (10.01.19 um 20:15 Uhr)

  6. #5
    Obergefreiter Avatar von HACK3RS
    Registriert seit
    20.09.2016
    Beiträge
    69
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus P6T Deluxe v2
      • CPU:
      • Intel Core i7-940
      • Kühlung:
      • Noctua Lüfter
      • Gehäuse:
      • Antec P182 (Gunmetal)
      • RAM:
      • 12 GB Triple Channel
      • Grafik:
      • GTX 980 (vorher: GTX 295)
      • Storage:
      • 128 SSD + 1 TB HDD
      • Monitor:
      • Acer G24 (ohne "Predator")
      • Sound:
      • Soundblaster X-Fi Fatal1ty Titanium Professional
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Zitat Zitat von Scrush Beitrag anzeigen

    die soundkarte würd ich gegen was externes tauschen. die soundkarte sieht zudem einfach nicht gut aus in diesem gehäuse
    die soundkarte ist viel zu übertrieben für das headset..mit deinem budget hast du besseres zu auswahl, vor allem wenn du mal von deinem high end trip runterkommst.
    Ja das Thema Soundkarte ist so ne Geschichte...
    Ich habe aktuell halt eine Soundkarte drin und bin verunsichert, ob ich mit Onboard-Sound (wenn auch mit 10 Jahren Verbesserung dazwischen) nicht eine "Verschlechterung" kriegen werde...
    Jetzt scheint es so, dass das Asus Rampage VI Extreme zwar ebenfalls "nur" den AL1220 von Realtek verbaut aber immerhin Kopfhörer AMPs. Die anderen MB nutzen nur den AL1220 und diverse Tests die ich mir durchgelesen habe bezeugen, dass selbst eine 3 Jahre alte Asus XONAR noch immer besseren Sound liefert als die Onboard-Lösungen...

    Die Optik => Volle Zustimmung !! Aber es gibt kaum interne Soundkarten mehr... diese oder Soundblaster ZxR (obwohl die wohl schlechter ist)

    Was empfiehlst du?
    Welches Headset und welche Sound-Lösung?

    - - - Updated - - -

    Zitat Zitat von Scrush Beitrag anzeigen

    wenn das ne zockerkiste wird ist der x299 samt cpu einfach tonnenweise geld zum fenster rausgeschmissen, welches woanders deutlich besser aufehoben wäre wie z.b. kopfhörer und DAC/KHV und Monitor
    Welchen Monitor meinst du? Aus meiner Sicht sind die beiden DIE Empfehlungen schlechthin beim Sweet spot aus WQHD und 144 Hz. Sind halt TN aber ich hatte bisher einen extrem schnellen TN und habe "Sorge" dass mir ein IPS Panel zu langsam vorkommt.
    das kauft man in der regel sofort oder kurz danach oder lässt es weil man sonst bei der nächsten gen von einer günstigeren karte überholt wird
    Da hast du Recht aber dann gilt immer noch das Thema "Leistungsspitzen", "Effizienz" und eben Zukunftssicherheit weil ich das Netzteil vielleicht auch beim nächsten Build wieder nutzen kann.

    wobei ich erstmal schauen würde ob du mit ner custom wakü im O11 Dyanmic überhuapt einen x299 oder 9900 + 2x RTX TI´s gekühlt kriegst.
    Ich habe vor mit 2 360ern und einem 240er oder sogar einen dritten 360er zu arbeiten. Sollte gehen Wenn auch natürlich nur theoretische Überlegung.

    du kannst natürlich dein 5k in die von dir gewünschte hardware ballern aber ein 9700k/9900k + z390 board ist in sachen gaming das schnellste was du kriegen kannst und deutlich günstiger.
    Ja, ich stimme dir zu Was mich ehrlich gesagt richtig anpisst ist eher, dass der i9-9900K nur 16 PCIe Lanes hat. Hinsichtlich Erweiterbarkeit finde ich das echt schlecht :/
    Klar, ich kann alle Sachen am PCH anbinden aber der PCH ist ja selbst nur mit ca. 4 Lanes am CPU angebunden...
    Geändert von HACK3RS (10.01.19 um 20:19 Uhr)

  7. #6
    Super Moderator Avatar von thom_cat
    Registriert seit
    01.02.2006
    Ort
    Hessen\LDK
    Beiträge
    42.029


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Crosshair VII Hero
      • CPU:
      • AMD Ryzen 5 2600x
      • Kühlung:
      • Wasser
      • Gehäuse:
      • LianLi PC-011 Dynamic
      • RAM:
      • G.Skill Trident Z 16GB 3600
      • Grafik:
      • ASUS ROG Strix GTX1080
      • Storage:
      • SanDisk Extreme Pro 1TB
      • Monitor:
      • LG 27UD68P
      • Netzteil:
      • Seasonic Prime Titanium 650W
      • Betriebssystem:
      • WIN 10 Home 64bit
      • Notebook:
      • MacBook Pro 13
      • Handy:
      • IPhone 7

    Standard

    schau dir doch einfach mal an wie die heutige unterstützung für sli ist.
    was man so liest wird das immer schwieriger dort flächendeckend die leistung der zweiten karte auf den bildschirm zu bekommen.

    von daher solltest du dir ernsthaft überlegen ob dein vorhaben alles auf sli auszulegen überhaupt zielführend erscheint und du dich da nicht an die falschen vorstellungen "klammerst".

  8. #7
    Obergefreiter Avatar von HACK3RS
    Registriert seit
    20.09.2016
    Beiträge
    69
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus P6T Deluxe v2
      • CPU:
      • Intel Core i7-940
      • Kühlung:
      • Noctua Lüfter
      • Gehäuse:
      • Antec P182 (Gunmetal)
      • RAM:
      • 12 GB Triple Channel
      • Grafik:
      • GTX 980 (vorher: GTX 295)
      • Storage:
      • 128 SSD + 1 TB HDD
      • Monitor:
      • Acer G24 (ohne "Predator")
      • Sound:
      • Soundblaster X-Fi Fatal1ty Titanium Professional
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Zitat Zitat von thom_cat Beitrag anzeigen
    schau dir doch einfach mal an wie die heutige unterstützung für sli ist.
    was man so liest wird das immer schwieriger dort flächendeckend die leistung der zweiten karte auf den bildschirm zu bekommen.

    von daher solltest du dir ernsthaft überlegen ob dein vorhaben alles auf sli auszulegen überhaupt zielführend erscheint und du dich da nicht an die falschen vorstellungen "klammerst".
    SLI ist vom Tisch danke für das Feedback.
    Allerdings bin ich trotzdem unsicher wieviel Watt das Netzteil haben sollte...
    Ohne SLI aber mit allem drum und dran etwa 550 Watt laut Outervision. Mit Reserven und um leistungsspitzen abzufangen würde ich es so auf 800 Watt wählen.. Was meint ihr?

  9. #8
    Fregattenkapitän Avatar von P4LL3R
    Registriert seit
    02.08.2011
    Ort
    Österreich/Steiermark
    Beiträge
    2.629


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock X370 Gaming-ITX
      • CPU:
      • Ryzen 5 1600
      • Kühlung:
      • Noctua NH-U12S SE-AM4
      • Gehäuse:
      • Fractal Node 304
      • RAM:
      • 16GB Corsair Vengeance LPX
      • Grafik:
      • EVGA GTX 1080 SC2
      • Storage:
      • Samsung 970 Pro
      • Monitor:
      • Dell S2719DGF
      • Sound:
      • Fiio E10K + DT 880 Pro + BeoPlay A1
      • Netzteil:
      • Corsair SF450
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Sonstiges:
      • iPad Pro 9.7
      • Notebook:
      • HP Elitebook 8470w
      • Photoequipment:
      • Sony A7 II
      • Handy:
      • Galaxy S10 Plus

    Standard

    Ein ordentliches 650W Netzteil und gut ist. Dann hast du mehr als genug Reserven für OC und kein komplett überdimensioniertes Netzteil. Wenn du dann besser schlafen kannst, nimm eines mit 750W oder 850W, so groß ist der Preisunterschied auch wieder nicht. Je nach Modell sind es gerade einmal 10, 20€ Aufpreis, aber eigentlich kannst du es dir sparen.

    Da du auf die Optik viel Wert legst, würde ich vorher evtl. noch schauen, ob es für das Netzteil passende Kabel von Cablemod gibt.

    Ansonsten zum System - 9900K, 2080 Ti usw. ist momentan eh so ziemlich das maximum, was man kaufen kann und preislich noch irgendwie vertretbar ist. Wasserkühlung ist sicher auch toll, ich würde mir den Stress aber nicht mehr antun. Ich hab mir von ca. 3 Jahren auch einen dicken PC mit WaKü um ~4000€ zusammengebaut und eigentlich war es eine reine Geldvernichtungsmaschine. Gut ein Jahr später hab ich das Teil dann um ca. 2500€ verkauft. Das Problem mit WaKü ist halt, dass alles am PC viel komplizierter wird. Grafikkarte tauschen dauert statt 2 Minuten gleich einmal 2 Stunden usw.
    Wenn du aber ein High-End System willst, dann kauf es, du wirst sicher deinen Spaß bzw. deine Freude daran haben

  10. #9
    Obergefreiter Avatar von HACK3RS
    Registriert seit
    20.09.2016
    Beiträge
    69
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus P6T Deluxe v2
      • CPU:
      • Intel Core i7-940
      • Kühlung:
      • Noctua Lüfter
      • Gehäuse:
      • Antec P182 (Gunmetal)
      • RAM:
      • 12 GB Triple Channel
      • Grafik:
      • GTX 980 (vorher: GTX 295)
      • Storage:
      • 128 SSD + 1 TB HDD
      • Monitor:
      • Acer G24 (ohne "Predator")
      • Sound:
      • Soundblaster X-Fi Fatal1ty Titanium Professional
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Danke für das Feedback. Ja "sinnvoll" ist das meist nicht aber das Basteln ist für mich schon die Hälfte des Spaßes

    Zwecks cablemod: Ich will mir eigentlich selbstgebaute Extensions machen, die ich nur vom sichtbaren bis zum unsichtbaren Teil nutze und dann an den beiliegenden Kabeln anschließe.
    Vorteil:
    - Maximale Auswahl bei den Sleeves und dem Aussehen
    - ich kann die original-Kabel nutzen ohne Garantie-Verlust

  11. #10
    Fregattenkapitän Avatar von P4LL3R
    Registriert seit
    02.08.2011
    Ort
    Österreich/Steiermark
    Beiträge
    2.629


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock X370 Gaming-ITX
      • CPU:
      • Ryzen 5 1600
      • Kühlung:
      • Noctua NH-U12S SE-AM4
      • Gehäuse:
      • Fractal Node 304
      • RAM:
      • 16GB Corsair Vengeance LPX
      • Grafik:
      • EVGA GTX 1080 SC2
      • Storage:
      • Samsung 970 Pro
      • Monitor:
      • Dell S2719DGF
      • Sound:
      • Fiio E10K + DT 880 Pro + BeoPlay A1
      • Netzteil:
      • Corsair SF450
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Sonstiges:
      • iPad Pro 9.7
      • Notebook:
      • HP Elitebook 8470w
      • Photoequipment:
      • Sony A7 II
      • Handy:
      • Galaxy S10 Plus

    Standard

    Ich bin kein Freund von Verlängerungen, vor allem bei vollmodularen Netzteilen.
    Das mit dem selbermachen ist auch so eine Sache. Hast du schon einmal selber gemacht? Ich hab zwei komplette Netzteile gesleeved und würde es nie mehr selber machen, den 100er für die fertigen Kabel zahl ich gerne. Du verbrennst dir ca. 100x die Finger und am Ende ist das Ergebnis trotzdem nicht wie gewünscht, war zumindest bei mir so. Und bei Cablemod gibt es eh den Konfigurator, du kannst also aussuchen, welche Farbkombinationen du willst. Und es gibt auch Cablecombs dazu.

  12. #11
    Obergefreiter Avatar von HACK3RS
    Registriert seit
    20.09.2016
    Beiträge
    69
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus P6T Deluxe v2
      • CPU:
      • Intel Core i7-940
      • Kühlung:
      • Noctua Lüfter
      • Gehäuse:
      • Antec P182 (Gunmetal)
      • RAM:
      • 12 GB Triple Channel
      • Grafik:
      • GTX 980 (vorher: GTX 295)
      • Storage:
      • 128 SSD + 1 TB HDD
      • Monitor:
      • Acer G24 (ohne "Predator")
      • Sound:
      • Soundblaster X-Fi Fatal1ty Titanium Professional
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Zitat Zitat von P4LL3R Beitrag anzeigen
    Ich bin kein Freund von Verlängerungen, vor allem bei vollmodularen Netzteilen.
    Das mit dem selbermachen ist auch so eine Sache. Hast du schon einmal selber gemacht? Ich hab zwei komplette Netzteile gesleeved und würde es nie mehr selber machen, den 100er für die fertigen Kabel zahl ich gerne. Du verbrennst dir ca. 100x die Finger und am Ende ist das Ergebnis trotzdem nicht wie gewünscht, war zumindest bei mir so. Und bei Cablemod gibt es eh den Konfigurator, du kannst also aussuchen, welche Farbkombinationen du willst. Und es gibt auch Cablecombs dazu.
    Schau ich mir direkt mal an! Danke für den Tipp!

    - - - Updated - - -

    Zitat Zitat von Phoenix2000 Beitrag anzeigen
    Streich mal die Aquastream XT und nimm ne Laing DDC 3.2 PWM.Die Laing kannst du runterdrosseln mit Deckel ist die dann extremst Leise und hat genug Power, ne Aquastream XT ist zu schwach vom Durchfluss.
    Die Laing kannst du von 4500 auf 2500 drosseln.Bringt dann noch bei mir 100L.Die Aquastream schafft keine 50L auf max. und ist dann Sau Laut.Durch die höhe Abwärme brauchst du Durchfluss, sprich mehr als 50L.
    Tatsächlich? Hab mal nen Test der PCGH gelesen, dass die Aquastream um einiges stärker als ne Laing ist... müsst ich aber mal hersuchen. Ich bin für alles offen wenn es a) gut und b) leise ist Aber schau ich mir auf jeden Fall gleich mal an! Danke!

    Beim Speicher auf B-Die Single ranked achten, sprich 8GB Module, der Rest ist nicht soo wichtig.
    Dual-Ranked sollen doch pauschal schneller sein? Meist sind aber nur die 16GB-Module dual-ranked...

    Falls das nen reiner Game PC sein soll, bist du mit nen 9900k mit Asus APEX XI, GeneXI oder Maximus Extreme XI Board besser dran.
    Dort drauf achten das du Asus nimmst sonst wird es schlecht mit OC bei 4 Modulen.
    Wird reiner Gaming PC und mein Mainboard wird sicher Asus!!

  13. #12
    Super Moderator Avatar von thom_cat
    Registriert seit
    01.02.2006
    Ort
    Hessen\LDK
    Beiträge
    42.029


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Crosshair VII Hero
      • CPU:
      • AMD Ryzen 5 2600x
      • Kühlung:
      • Wasser
      • Gehäuse:
      • LianLi PC-011 Dynamic
      • RAM:
      • G.Skill Trident Z 16GB 3600
      • Grafik:
      • ASUS ROG Strix GTX1080
      • Storage:
      • SanDisk Extreme Pro 1TB
      • Monitor:
      • LG 27UD68P
      • Netzteil:
      • Seasonic Prime Titanium 650W
      • Betriebssystem:
      • WIN 10 Home 64bit
      • Notebook:
      • MacBook Pro 13
      • Handy:
      • IPhone 7

    Standard

    also wenn sli vom tisch ist, dann kannst du auch sockel 2066 von der liste streichen.
    zum reinen spielen fährst du dann mit nem 9900k besser und brauchst dann auch nicht mehr so hoch dimensioniert ins netzteil zu gehen.

  14. #13
    Obergefreiter Avatar von HACK3RS
    Registriert seit
    20.09.2016
    Beiträge
    69
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus P6T Deluxe v2
      • CPU:
      • Intel Core i7-940
      • Kühlung:
      • Noctua Lüfter
      • Gehäuse:
      • Antec P182 (Gunmetal)
      • RAM:
      • 12 GB Triple Channel
      • Grafik:
      • GTX 980 (vorher: GTX 295)
      • Storage:
      • 128 SSD + 1 TB HDD
      • Monitor:
      • Acer G24 (ohne "Predator")
      • Sound:
      • Soundblaster X-Fi Fatal1ty Titanium Professional
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Zitat Zitat von Phoenix2000 Beitrag anzeigen
    Streich mal die Aquastream XT und nimm ne Laing DDC 3.2 PWM.Die Laing kannst du runterdrosseln mit Deckel ist die dann extremst Leise und hat genug Power, ne Aquastream XT ist zu schwach vom Durchfluss.
    Die Laing kannst du von 4500 auf 2500 drosseln.Bringt dann noch bei mir 100L.Die Aquastream schafft keine 50L auf max. und ist dann Sau Laut.Durch die höhe Abwärme brauchst du Durchfluss, sprich mehr als 50L.
    Beim Speicher auf B-Die Single ranked achten, sprich 8GB Module, der Rest ist nicht soo wichtig.

    Falls das nen reiner Game PC sein soll, bist du mit nen 9900k mit Asus APEX XI, GeneXI oder Maximus Extreme XI Board besser dran.
    Dort drauf achten das du Asus nimmst sonst wird es schlecht mit OC bei 4 Modulen.
    Zitat Zitat von thom_cat Beitrag anzeigen
    also wenn sli vom tisch ist, dann kannst du auch sockel 2066 von der liste streichen.
    zum reinen spielen fährst du dann mit nem 9900k besser und brauchst dann auch nicht mehr so hoch dimensioniert ins netzteil zu gehen.
    Ja, aktuell tendiere ich zum i9-9900K mit Asus-Board mit Z390er Chipsatz. Spart Geld und der i9-9900K ist in reiner Spieleleistung (abseits von Lanes) eh Referenz grade.
    Netzteil werde ich wohl auf 800 Watt runter gehen. Spart ebenfalls Geld und sollte ausreichen, das habe ich jetzt erkannt.
    Viel weniger als 800 möchte ich aber nicht nehmen, weil ich sowohl von der 2080-Reihe als auch vom i9 durch diverse Tests weiß, dass sie beide gerne mal zu Peaks neigen und viel saugen.
    Entsprechend möchte ich einfach die "Beruhigungs-Reserve" haben

    - - - Updated - - -

    Zitat Zitat von P4LL3R Beitrag anzeigen
    Ich bin kein Freund von Verlängerungen, vor allem bei vollmodularen Netzteilen.
    Das mit dem selbermachen ist auch so eine Sache. Hast du schon einmal selber gemacht? Ich hab zwei komplette Netzteile gesleeved und würde es nie mehr selber machen, den 100er für die fertigen Kabel zahl ich gerne. Du verbrennst dir ca. 100x die Finger und am Ende ist das Ergebnis trotzdem nicht wie gewünscht, war zumindest bei mir so. Und bei Cablemod gibt es eh den Konfigurator, du kannst also aussuchen, welche Farbkombinationen du willst. Und es gibt auch Cablecombs dazu.
    Fuck sind die teuer
    Also grundsätzlich ist der Konfigurator cool und die Auswahl ok.
    Aber der Preis ist echt happig. Dazu kommt noch eine Besonderheit: Wenn ich die 3 (!) PCI-e Stromkabel der Grafikkarte (8-Pin + 8-Pin + 6-Pin) in einen Kabelkamm packen will, geht das nicht... Zumindest nicht über den Konfigurator.

  15. #14
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    11.07.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    217


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z370 Extreme 4 Intel Z370 So.1151
      • CPU:
      • i7 8700k
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15 Tower Kühler
      • Gehäuse:
      • be quiet! Silent Base 800
      • RAM:
      • 2x 8192MB Corsair DDR4-3200
      • Grafik:
      • 8GB Gainward GeForce GTX 1080
      • Storage:
      • 525GB Crucial MX300 M.2 2280 SATA 6Gb/s 3D-NAND
      • Monitor:
      • AW3418DW (3440x1440)
      • Sound:
      • Dali Opticon 8 (stereo)
      • Netzteil:
      • 600 Watt be quiet! Pure Power
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 engl.
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S9

    Standard

    ich wuerde auch den i9-9900K nehmen. scheint preis-leistung so ganz in ordnung zu sein...

    die 2080Ti wuerde ich im moment noch nicht kaufen, weil man davon zu viel schlechtes hoert. vllt bei der grafikkarte doch nicht direkt highend einbauen, sondern erstmal mit einer 1080 Ti vorlieb nehmen und die restlichen 700 euro beiseite legen, damit du in 2 jahren ne neue graka kaufen kannst?

  16. #15
    Obergefreiter Avatar von HACK3RS
    Registriert seit
    20.09.2016
    Beiträge
    69
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus P6T Deluxe v2
      • CPU:
      • Intel Core i7-940
      • Kühlung:
      • Noctua Lüfter
      • Gehäuse:
      • Antec P182 (Gunmetal)
      • RAM:
      • 12 GB Triple Channel
      • Grafik:
      • GTX 980 (vorher: GTX 295)
      • Storage:
      • 128 SSD + 1 TB HDD
      • Monitor:
      • Acer G24 (ohne "Predator")
      • Sound:
      • Soundblaster X-Fi Fatal1ty Titanium Professional
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Zitat Zitat von golem1989 Beitrag anzeigen
    ich wuerde auch den i9-9900K nehmen. scheint preis-leistung so ganz in ordnung zu sein...

    die 2080Ti wuerde ich im moment noch nicht kaufen, weil man davon zu viel schlechtes hoert. vllt bei der grafikkarte doch nicht direkt highend einbauen, sondern erstmal mit einer 1080 Ti vorlieb nehmen und die restlichen 700 euro beiseite legen, damit du in 2 jahren ne neue graka kaufen kannst?
    EDIT: was hört man denn schlechtes?? Bisher Ausfälle/Probleme? Oder meinst du bezüglich P/L?

    Ja, das wäre vernünftig. Aber ich will doch so gerne unvernünftig sein und den High-End-Thrill haben... ach menno
    Siehe oben im Abschnitt "Über mich"
    Geändert von HACK3RS (11.01.19 um 17:12 Uhr)

  17. #16
    Obergefreiter Avatar von HACK3RS
    Registriert seit
    20.09.2016
    Beiträge
    69
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus P6T Deluxe v2
      • CPU:
      • Intel Core i7-940
      • Kühlung:
      • Noctua Lüfter
      • Gehäuse:
      • Antec P182 (Gunmetal)
      • RAM:
      • 12 GB Triple Channel
      • Grafik:
      • GTX 980 (vorher: GTX 295)
      • Storage:
      • 128 SSD + 1 TB HDD
      • Monitor:
      • Acer G24 (ohne "Predator")
      • Sound:
      • Soundblaster X-Fi Fatal1ty Titanium Professional
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Zitat Zitat von Scrush Beitrag anzeigen

    die soundkarte würd ich gegen was externes tauschen. die soundkarte sieht zudem einfach nicht gut aus in diesem gehäuse
    die soundkarte ist viel zu übertrieben für das headset..mit deinem budget hast du besseres zu auswahl, vor allem wenn du mal von deinem high end trip runterkommst.
    Habe mal das Beyerdymanic ins Auge gefasst. Soll ziemlich das beste sein, was man momentan am Markt bekommt (solange man Kopfhörer und Mikro nicht separiert).
    Was für eine Sound-Lösung empfiehlst du?

  18. #17
    Kapitän zur See Avatar von Champloo
    Registriert seit
    05.02.2011
    Beiträge
    3.152


    Standard

    Zitat Zitat von HACK3RS Beitrag anzeigen
    Habe mal das Beyerdymanic ins Auge gefasst. Soll ziemlich das beste sein, was man momentan am Markt bekommt (solange man Kopfhörer und Mikro nicht separiert).
    Was für eine Sound-Lösung empfiehlst du?
    Für das Geld gibt es bessere Kopfhörer und Mikro
    GeizLUXX

  19. #18
    Obergefreiter Avatar von HACK3RS
    Registriert seit
    20.09.2016
    Beiträge
    69
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus P6T Deluxe v2
      • CPU:
      • Intel Core i7-940
      • Kühlung:
      • Noctua Lüfter
      • Gehäuse:
      • Antec P182 (Gunmetal)
      • RAM:
      • 12 GB Triple Channel
      • Grafik:
      • GTX 980 (vorher: GTX 295)
      • Storage:
      • 128 SSD + 1 TB HDD
      • Monitor:
      • Acer G24 (ohne "Predator")
      • Sound:
      • Soundblaster X-Fi Fatal1ty Titanium Professional
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Zitat Zitat von Champloo Beitrag anzeigen
    Für das Geld gibt es bessere Kopfhörer und Mikro
    Nämlich? Bin für jeden Vorschlag dankbar

  20. #19
    Kapitänleutnant Avatar von Fatal Justice
    Registriert seit
    06.06.2007
    Beiträge
    1.989


    Standard

    Zitat Zitat von HACK3RS Beitrag anzeigen
    Und selbst wenn ich es nicht brauche: Die meisten Netzteile sind bei ca. 40-60% ihrer Leistung am effizientesten. Soll heißen: Wenn ich 500 Watt brauche, ist ein 1000W Netzteil genau bei 500W Dauerauslastung am effizientesten.
    Die Effizienz ist tatsächlich um die 50% Last am höchsten, dennoch ist es quatsch ein Netzteil zu kaufen, was so überdimensioniert ist, das es sich da unter Volllast aufhält.
    Ausnahme wäre noch jemand, der ständig andere Komponenten testet.
    Ansonsten wird nur unnötig Geld verbrannt und tendenziell ist ein stärkeres Netzteil lauter, da der Lüfter schlicht mehr Wärme abführen muss.
    Ein modernes Netzteil ist selbst bei 100% Last noch effizienter als bei 5-10% Last, in die man mit den vielen Stromsparmechanismen im Leerlauf durchaus fallen kann.
    Wesentlich ist nur, welche Komponenten mit welchem Grad an Übertaktung betrieben werden sollen. Wenn das klar ist, reichen 10% Luft nach oben und die Wattklasse sollte es sein.
    Ein Beispiel: Mein altes als Stromfresser verschrienes X58 System hat stromoptimiert (leichte Übertaktung bei maximaler Untervoltung aller wesentlichen Teile) beim Spielen
    etwas über 500W aus der Dose gezogen. Mein damaliges 1000W Netzteil hätte zwei der Rechner betreiben können. Mit maximaler Übertaktung unter deutlicher Anhebung der Spannungen hätte
    die Sache ganz anders ausgesehen. Deshalb sollte vorher klar sein, wohin die Reise geht...
    Ich würde 750W anpeilen für LGA1151 und eine 2080ti mit viel aber nicht extremer Übertaktung.
    Der externe Strommesser muss gut 800W anzeigen, wenn das 750er Netzteil bei Titanium fast voll belastet ist.
    Ohne Übertaktung aller Teile reicht auch ein 600er.
    Geändert von Fatal Justice (11.01.19 um 20:58 Uhr)
    System CPU:AMD Ryzen Threadripper 1900X CLK:--Mhz VCore:-,--V AIO:BeQuiet SilentLoop 360 PUMP:12V FAN:3xCorsair ML120 White, 500RPM TIM:CM Maker Nano PSU:Seasonic Prime Ultra Titanium 850W MB:Gigabyte X399 Designare EX Bios:F10 RAM:4x8192MB G.Skill Tident Z RGB 1,35V DDR4 3200 Cl-16 GFX:3xEVGA GTX980Ti 6144MB, Hi-Flow Bracket, 3xBackplate CLK:135/202,5Mhz; 0,845V - 1102/1190/7010Mhz; 1,175V (2-3D) SSD:3xSamsung 960EVO 1x250GB+2x1TB CHS:Cooltek TG01 FEATURES:BeQuiet Hexagone Structure, EPDM CHS-FAN:1xCorsair ML120 White, 600RPM SFX:Onboard SPK:Teufel Concept E DRV:LG BR TFT:AOC U3277PWQU HID:Logitech MX Master, Cougar K200 OS:Windows 10 Professional 64Bit http://www.sysProfile.de/id74388
    Notebook Lenovo S110 CPU:Intel Celeron N3060 RAM:1x2048MB DDR3L GFX:Intel HD400 HD:32GB Flash HID:Logitech MX Anywhere2 OS:Windows 10 Home 32Bit

  21. #20
    Kackbratze Avatar von Scrush
    Registriert seit
    31.12.2008
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    32.863


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Aorus Master
      • CPU:
      • i9 9900K
      • Systemname:
      • Schrottkiste
      • Kühlung:
      • Corsair H150i Pro RGB
      • Gehäuse:
      • LianLi O11-Dynamic White
      • RAM:
      • 32Gb Corsair 3200Mhz RGB Pro
      • Grafik:
      • KFA² GTX 1080 HOF
      • Storage:
      • Samsung 960, 850, 840, WD Red
      • Monitor:
      • ASUS ROG Swift PG279Q & Dell u2414h
      • Netzwerk:
      • Speedport 724v Type B
      • Sound:
      • Beyerdynamic DT1990Pro @ AUNE T1SE
      • Netzteil:
      • Be-Quiet SP11-650W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S10

    Standard

    Zitat Zitat von HACK3RS Beitrag anzeigen
    Nämlich? Bin für jeden Vorschlag dankbar
    ist mit etwas aufwand verbunden außer du möchtest ein headset und 100% gaming

    wenns richtung kopfhörer gehen darf und du musik damit hören möchtest neben dem gaming würde ich an deiner stelle mal zu einem laden fahren wo man mehrere modelle probehören kann. zwischen den herstellern unterschied sich der Klang deutlich.

    dein budget ist wenn du dich beim pc auf z390 + 2080/2080ti "begnügst" üppig weshalb man in sachen audio auch optimieren kann. ergibt am ende ein besseres gesamtpaket als ein x299 + gaming headset

    dasselbe würd ich dir auch bei tastatur und maus vorschlagen.

    nicht blind zu razer greifen sondern auch mal über den tellerrand schauen. es gibt im bereich mechas so viele alternativen die einfach besser sind. da reicht schon ein abnehmbares kabel aus um fast alle "gaming" hersteller ins aus zu befördern.

    klar wenn du hersteller mischst wird das RGB concept nicht aufgehen. deswegen habe ich mich für corsair für pc entschieden und die peripherie bleibt ohne rgb sync. zumal die beleuchtung im PC meist static blue bei mir ist
    Geändert von Scrush (11.01.19 um 21:52 Uhr)

  22. #21
    Bootsmann
    Registriert seit
    30.08.2012
    Beiträge
    712


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Rampage IV Extreme
      • CPU:
      • INTEL i7 3970x @ 4,8 GHz
      • Kühlung:
      • PHANTEKS PH-TC14PE Black
      • Gehäuse:
      • NZXT Phantom 820 Black
      • RAM:
      • 64GB gSKILL Sniper@1300 CL9
      • Grafik:
      • EVGA GTX 970 FTW/980 TI Classi
      • Storage:
      • SAMSUNG 840/950 Pro 256/512 GB WD Red/Black 3/6 TB
      • Monitor:
      • ASUS PG279Q & P348Q
      • Sound:
      • ASUS RoG Xonar Phoebus
      • Netzteil:
      • BEQUIET Dark Power Pro 10 1200
      • Betriebssystem:
      • Windows 10x64
      • Sonstiges:
      • RAZER Naga 2014 LH, Orbweaver, Mamba TE, Blackwidow v2 CHROMA
      • Notebook:
      • ASUS GM501-GS
      • Handy:
      • Honor 8 Premium

    Standard

    Zitat Zitat von HACK3RS Beitrag anzeigen

    Komponente Must-Have Nice to have Produkt Alternative
    Pumpe Drehzahl steuerbar Leise Aquastream XT ?
    CPU-Kühler von EK RGB EK Velocity RGB EK Monoblock (je nach MB)
    GPU-Kühler von EK RGB ? ?
    Radiator Passform EK PE Serie
    Reservior Groß, Röhre RGB EK X3-Res ??
    Wenn du ins Wasserkühlungsforum reinschaust, wirst Du als Referenzen für die Blocks Aquacomputer oder Watercool empfohlen bekommen. Interne Radiatoren Hardwarelabs. Qualitativ besser als EK. Es sei denn, Optik ist in dem Punkt für dich das Alleinstellungsmerkmal. Wenn du das beste vom Besten haben willst, steht EK nicht ganz oben auf dem Treppchen.

  23. #22
    Obergefreiter Avatar von HACK3RS
    Registriert seit
    20.09.2016
    Beiträge
    69
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus P6T Deluxe v2
      • CPU:
      • Intel Core i7-940
      • Kühlung:
      • Noctua Lüfter
      • Gehäuse:
      • Antec P182 (Gunmetal)
      • RAM:
      • 12 GB Triple Channel
      • Grafik:
      • GTX 980 (vorher: GTX 295)
      • Storage:
      • 128 SSD + 1 TB HDD
      • Monitor:
      • Acer G24 (ohne "Predator")
      • Sound:
      • Soundblaster X-Fi Fatal1ty Titanium Professional
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Danke Fatal Justice das bedeutet doch, dass ich zwischen 750 und 850 gut unterwegs bin, oder?

    - - - Updated - - -

    ist mit etwas aufwand verbunden außer du möchtest ein headset und 100% gaming

    wenns richtung kopfhörer gehen darf und du musik damit hören möchtest neben dem gaming würde ich an deiner stelle mal zu einem laden fahren wo man mehrere modelle probehören kann. zwischen den herstellern unterschied sich der Klang deutlich.

    dein budget ist wenn du dich beim pc auf z390 + 2080/2080ti "begnügst" üppig weshalb man in sachen audio auch optimieren kann. ergibt am ende ein besseres gesamtpaket als ein x299 + gaming headset
    Ist ausschließlich für Gaming, keine Musik, keine Filme. Soll außerdem ein typisches "Headset" sein, also Kopfhörer und Mikro in einem. Ich bin kein Freund eines "Streamer-Setups" aus Kopfhörern und Standmikro oder ggf. an einem Ständer befestigt.
    Als klassisches Headset ist vor allem ein neutraler Sound wichtig ohne zu krasse Betonung der Höhen (wird oft gemacht um krampfhaft "klaren Sound" zu liefern) und ohne krasse Betonung der Tiefen (wird oft gemacht um mehr "Druck" zu erzeugen und mit kräftigem Bass zu werben). Dabei scheinen sich nach meinen Recherchen rein Sound-technisch 3 Hersteller als Leistungsführer heraus zu kristallisieren:
    Sennheiser, Beyerdynamic und das Start-Up Audeze.
    Letzteres ist mir zu vollgestopft mit Technik, die ich nicht brauche.
    Aktuell nutze ich Sennheiser Game Zero und bei unseren Multiplayer-Matches habe ich von Ortung und Sound oft gegenüber meinen Mates die Nase vorn. Liegt entweder am Sound oder daran dass ich besser höre
    Aber weil ich bereits Sennheiser nutze, tendiere ich mal zum Beyerdynamic.
    Kein LED, keine gute Ausstattung aber angeblich Sound-technisch so gut, dass das trotzdem Referenz ist...

    dasselbe würd ich dir auch bei tastatur und maus vorschlagen.

    nicht blind zu razer greifen sondern auch mal über den tellerrand schauen. es gibt im bereich mechas so viele alternativen die einfach besser sind. da reicht schon ein abnehmbares kabel aus um fast alle "gaming" hersteller ins aus zu befördern.

    klar wenn du hersteller mischst wird das RGB concept nicht aufgehen. deswegen habe ich mich für corsair für pc entschieden und die peripherie bleibt ohne rgb sync. zumal die beleuchtung im PC meist static blue bei mir ist
    Da bin ich bisher verwöhnt. Ich besitze schon die Blackwidow V2 Chroma und auch das Firefly. Ich könnte sogar die Blackwidow weiter nutzen (nur das Firefly ist bisschen abgenutzt).
    Mir gefallen die Komponenten sowohl von QUalität als auch Optik und Leistung. Hatte bisher keine technischen Probleme und der Druckpunkt am Blackwidow ist optimal
    Also ist nicht ganz "blind zu Razer gegriffen" sondern hat schon System. Jetzt allerdings ergänzt durch eine Razer Maus (aktuell Roccat Kone XTD)

    - - - Updated - - -

    Zitat Zitat von Kalorean Beitrag anzeigen
    Wenn du ins Wasserkühlungsforum reinschaust, wirst Du als Referenzen für die Blocks Aquacomputer oder Watercool empfohlen bekommen. Interne Radiatoren Hardwarelabs. Qualitativ besser als EK. Es sei denn, Optik ist in dem Punkt für dich das Alleinstellungsmerkmal. Wenn du das beste vom Besten haben willst, steht EK nicht ganz oben auf dem Treppchen.
    Bin da noch unentschlossen. Mir gefällt die Optik von EK schon sehr und es gefällt mir, dass ich alle Komponenten "aus einer Hand" nehmen kann und mich tatsächlich alle ansprechen.
    Bin etwas unsicher wieviel das am Ende ausmacht...bei den Radis könnte ich mir durchaus einen Wechsel vorstellen, die sieht man eh kaum.
    Bei den CPU-Blocks habe ich diverse Tests gelesen in denen entweder EK mit die besten waren oder alle etwa gleich gut waren so dass als Fazit im Test stand "man kann getrost nach Aussehen und Geldbeutel entscheiden"...

    Welcher Thread ist da meine erste Anlaufstelle?

    P.S.: Danke für das Feedback Ist sehr hilfreich für mich hier mit Experten zu diskutieren als nur die ganze Zeit selbst hin- und her zu überlegen :P
    Geändert von HACK3RS (12.01.19 um 00:25 Uhr)

  24. #23
    Master of Wakü-Pics Avatar von Maeximum30
    Registriert seit
    23.05.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    5.690


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus X399 Prime
      • CPU:
      • AMD Threadripper 16X 4Ghz
      • Systemname:
      • Lord
      • Kühlung:
      • Custom Wakü
      • Gehäuse:
      • Corsair Graphite 760T
      • RAM:
      • 32GB DDR4 Corsair VengeanceRGB
      • Grafik:
      • 1 x Radeon VII
      • Storage:
      • Samsung SSD 960Pro 1TB
      • Monitor:
      • Asus PA329Q
      • Sound:
      • Questyle CMA 400i Æon open
      • Netzteil:
      • Corsair HXi 750
      • Betriebssystem:
      • Win10
      • Sonstiges:
      • Ducky Year of the Rooster, Zowie Fk1
      • Notebook:
      • Zenbook
      • Photoequipment:
      • DSLR
      • Handy:
      • Xperia ZX Premium

    Standard

    Zitat Zitat von HACK3RS Beitrag anzeigen
    Nämlich? Bin für jeden Vorschlag dankbar
    Audeze Mobius, dann brauchst auch keine Soundkarte mehr damit sieht das Sys auch gleich besser aus

    Mobius Headphone | Audeze
    Geändert von Maeximum30 (12.01.19 um 00:50 Uhr)

  25. #24
    Obergefreiter Avatar von HACK3RS
    Registriert seit
    20.09.2016
    Beiträge
    69
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus P6T Deluxe v2
      • CPU:
      • Intel Core i7-940
      • Kühlung:
      • Noctua Lüfter
      • Gehäuse:
      • Antec P182 (Gunmetal)
      • RAM:
      • 12 GB Triple Channel
      • Grafik:
      • GTX 980 (vorher: GTX 295)
      • Storage:
      • 128 SSD + 1 TB HDD
      • Monitor:
      • Acer G24 (ohne "Predator")
      • Sound:
      • Soundblaster X-Fi Fatal1ty Titanium Professional
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    Zitat Zitat von Maeximum30 Beitrag anzeigen
    Audeze Mobius, dann brauchst auch keine Soundkarte mehr damit sieht das Sys auch gleich besser aus
    Hab ich schon auf der Rechnung
    Aber das Audeze ist nochmal 100 Euro teurer als ein Beyerdynamic und hat soviel Technik drin, die ich eigentlich nicht brauche. Diese ganzen Head-Tracking-Geschichten... Und Anschluss über USB/Bluetooth/Klinke... Nice but not needed ^^

  26. #25
    Master of Wakü-Pics Avatar von Maeximum30
    Registriert seit
    23.05.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    5.690


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus X399 Prime
      • CPU:
      • AMD Threadripper 16X 4Ghz
      • Systemname:
      • Lord
      • Kühlung:
      • Custom Wakü
      • Gehäuse:
      • Corsair Graphite 760T
      • RAM:
      • 32GB DDR4 Corsair VengeanceRGB
      • Grafik:
      • 1 x Radeon VII
      • Storage:
      • Samsung SSD 960Pro 1TB
      • Monitor:
      • Asus PA329Q
      • Sound:
      • Questyle CMA 400i Æon open
      • Netzteil:
      • Corsair HXi 750
      • Betriebssystem:
      • Win10
      • Sonstiges:
      • Ducky Year of the Rooster, Zowie Fk1
      • Notebook:
      • Zenbook
      • Photoequipment:
      • DSLR
      • Handy:
      • Xperia ZX Premium

    Standard

    Der Beyer kostet mit der Soundkarte aber mehr und geht deutlich schlechter

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •