Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Gefreiter Avatar von WhiteSh33p
    Registriert seit
    23.09.2014
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    48


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z97 Gaming 5
      • CPU:
      • i7-4790k @4,8GHz
      • Kühlung:
      • Custom Watercooled
      • Gehäuse:
      • BeQuiet! Silentbase 800
      • RAM:
      • 16GB DDR3 Corsair V. 1600 MHz
      • Grafik:
      • Asus GTX1080 Strix @Stock
      • Storage:
      • 2x 120GB SSD+3x10TB HDD +div.Externe
      • Monitor:
      • 3x BenQ XL2411Z
      • Sound:
      • Xonar DGX/Yamaha RX-397/Infinity+Behringer Boxen
      • Netzteil:
      • BeQuiet Powerzone 750W
      • Betriebssystem:
      • Win7 64bit Ultimate
      • Notebook:
      • Aldi/Medion Notebook XD
      • Handy:
      • LG G4

    Standard Entscheidungshilfe für Zweitrechner (AMD FX6300 vs G2030)

    Guten Mittag meine lieben Luxxer.

    Da ich einen zweites und ein drittes System aufbauen möchte, frage ich mich, welche der CPUs (AMD FX6300 6c bzw Intel G2030 2c) ich eher als Zweitsystem aufbauen sollte, und ob es gepaart mit einer GTX760 OEM (2GB Version) auch relativ was taugt. Im Prinzip sind beide CPUS bereits in ein System aufgebaut, jedoch möchte ich die jeweilig geeignetere CPU in ein Neues Case verschachteln und ein aktuelleres/neueres MB verpassen.
    Welche der CPU taugt mehr? Und sollte ich vielleicht doch noch eine andere Grafikkarte (GTX 9xx) besorgen und die Potentere CPU damit ausrüsten?

    Ich danke für Antworten/Tipps/Hilfe.

    Lg
    WhiteSh33p

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Korvettenkapitän Avatar von DFHighSpeedLine
    Registriert seit
    25.09.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.476


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Prime B350-Plus
      • CPU:
      • AMD RyZEN 5 1500X @ 3,80
      • Systemname:
      • Eigenbau
      • Kühlung:
      • Noctua NH-U12S SE-AM4 @ Push-P
      • Gehäuse:
      • Nanoxia Deep Silence 1 Rev. B
      • RAM:
      • Corsair Venegance LPX 8GB DDR4
      • Grafik:
      • EVGA Geforce GTX 970 4GB SC
      • Storage:
      • WD Green 1TB, WD Red 2TB, Samsung 960 Evo 250GB
      • Monitor:
      • Medion Lifetech LED-TV FullHD 21,5"
      • Netzwerk:
      • Fritzbox 7330 SL, IPhone, HP
      • Sound:
      • ALC887 + Logitech Z313 2.1
      • Netzteil:
      • Bequiet StraightPower 1 400
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro 64-Bit, IOS 9.3.5
      • Sonstiges:
      • Logitech G710
      • Photoequipment:
      • Apple Iphone 4S, MS LifeCam HD3000, LG E430
      • Handy:
      • Apple Iphone 4S; LG E430

    Standard

    Moin WhiteSh33p, was soll denn damit gemacht werden ?

    Ich persönlich würde an Deiner Stelle den FX-CPU nehmen und auf einem Asus-970-Aura-Board (genaue Board-Bezeichnung hab ich gerade nicht zur Hand leider) verbauen, dazu ein Case mit Window-Kit nach Deinem Geschmack, und schon sollte das ganze laufen


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Haupt-PC: Intel Core i7-4790k @ 4,50 GHz (ungeköpft) - Custom-WaKü mit 2 Noctua-NF-A14-PWM-140mm-Lüftern - Asus Z97-Pro-Gamer - 256GB Samsung 850 Pro - LG GH24NSD1 - EVGA GTX970 SC ACX2.0 - 4 x 8GB G.Skill Ares DDR3-2400 - Fractal Design Define R5 mit 3 140mm Noctua-NF-A14-PWM-Lüftern - Enermax Revolution X't2 650Watt - Win8.1-Pro-X64
    Zweit-Rechner: AMD RyZEN 5 1500X @ 3,80 GHz - Noctua NH-U12S-SE-AM4 - Asus Prime B350-Plus (Uefi 0806 inkl AGESA 1.0.0.6.A) -250GB Samsung 960 EVO - 1TB Samsung 850 EVO - - 2TB WesternDigital Red - Pioneer S09-XLT - Sapphire RX580 Nitro+ - 4 x 4GB Corsair Venegance LPX CMK8GX4M2A2400C14 DDR4-2400 (ist das Kit aus der QVL vom Prime B350-Plus-Board) - Fractal Design Define R5 mit 6 Noctua 140mm NF-A14 PWM inkl. 2 Phobya-PWM-3Fach-Adapter - Enermax Revolution X't2 650Watt - Win10-Pro-X64 Version 1703

  4. #3
    Matrose
    Registriert seit
    05.07.2017
    Beiträge
    27


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus ROG Strix Z270F Gaming
      • CPU:
      • i7 7700k 4,8GHz
      • Systemname:
      • RGB Maschine
      • Kühlung:
      • be quiet! Dark Rock Pro 3
      • Gehäuse:
      • be quiet! Silent Base 800
      • RAM:
      • 16GB G.Skill Trident Z 3200MHz
      • Grafik:
      • 2x Nvidia GTX 1080
      • Storage:
      • 1 TB SSD Samsung 850
      • Netzteil:
      • 750 Watt Dark Power Pro 11
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    Ich würde auch den FX Prozessor nehmen.

  5. #4
    Bootsmann Avatar von Aries1337
    Registriert seit
    13.05.2016
    Beiträge
    602


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI C236A WORKSTATION Intel C236
      • CPU:
      • Pentium G4560
      • Kühlung:
      • Cryorig C7
      • Gehäuse:
      • Jonsbo UMX4
      • RAM:
      • 2x8GB Kingston DDR4 reg. ECC
      • Grafik:
      • MSI 750ti TwinFrozr
      • Storage:
      • 480GB OCZ Trion
      • Monitor:
      • Samsung U28E590
      • Sound:
      • Onboard
      • Netzteil:
      • EVGA Supernova G2 550W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Handy:
      • iPhone 7 Plus

    Standard Entscheidungshilfe für Zweitrechner (AMD FX6300 vs G2030)

    Ganz klar den FX, der Celeron hat dagegen kaum Leistung

  6. #5
    Gefreiter Avatar von WhiteSh33p
    Registriert seit
    23.09.2014
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    48
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z97 Gaming 5
      • CPU:
      • i7-4790k @4,8GHz
      • Kühlung:
      • Custom Watercooled
      • Gehäuse:
      • BeQuiet! Silentbase 800
      • RAM:
      • 16GB DDR3 Corsair V. 1600 MHz
      • Grafik:
      • Asus GTX1080 Strix @Stock
      • Storage:
      • 2x 120GB SSD+3x10TB HDD +div.Externe
      • Monitor:
      • 3x BenQ XL2411Z
      • Sound:
      • Xonar DGX/Yamaha RX-397/Infinity+Behringer Boxen
      • Netzteil:
      • BeQuiet Powerzone 750W
      • Betriebssystem:
      • Win7 64bit Ultimate
      • Notebook:
      • Aldi/Medion Notebook XD
      • Handy:
      • LG G4

    Standard

    Naja, denn FX würde ich mir als zweitgaming PC vorstellen und den G2030 als kleinen Office Rechner an den Fernseher anschließen, deswegen die Frage welche der CPU fürs gaming mehr taugt.

  7. #6
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    04.01.2008
    Beiträge
    187


    Standard

    Was ist denn dann dein Ziel?
    Sind die PCs dann trotzdem im gleichen Raum und sollen unabhängig voneinander genutzt werden?

    Ich hab z.B meinen Haupt PC auch einfach per hdmi am TV um bei Bedarf mal drüber zu zocken (Controller oä.)

    Man muss sich halt immer überlegen wie nutzt man etwas und lohnt es sich überhaupt zusätzliche Rechner zu haben.
    Intel i7 [email protected],6GHz | Noctua NH-U14S | G.Skill TridentX 16GB 2400 CL10 | Palit Super Jestream 980Ti | be quiet! E10 500W CM | Gigabyte Z87 UD4H| Windows 10 Pro | Samsung 840 Evo 500GB + Crucial MX200 500GB + HDDs | Fractal Design Define XL R2 | Dell U2412M, Asus PG279Q (Gsync) + Sony 55" W905 | Ton: Denon AVR X4000 -> Epos M16i, Epos Elan 20, NuBox 380, Sub: NuBox AW 850 und Beyerdynamics MMX 300 an X-Fi Titanium

  8. #7
    Fregattenkapitän
    Registriert seit
    15.01.2015
    Beiträge
    2.620


    Standard

    Der FX ist doch vmtl. mit der GTX760 ein ganz gut abgestimmtes Low-End-Gaming-Paket (alles läuft mindestens in 720p). Wozu man da allerdings sinnlos Geld für ein neues Mainboard rauswerfen muss, wüsste ich nicht. Der Intel läuft doch auch ganz einfach als Office-System mit IGP?
    Meine Beiträge können Ironie enthalten, bitte bei Problemen eure Medikamentation mit eurem Psychiater abstimmen. Danke!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •