Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    20.04.2012
    Beiträge
    297


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI K9A2 Neo-F
      • CPU:
      • AMD PII X4 955BE 3200Mhz
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define R5
      • RAM:
      • GEIL 4GB DDR2-800
      • Grafik:
      • Sapphire 380 Nitro 4GB
      • Monitor:
      • LG W2343 23in 1080p
      • Netzteil:
      • 530W be quiet! Pure Power L7

    Standard Die Zeit ist reif für Zen!

    Moin Leute,

    nach Weihnachten wird aufgerüstet! Da bräuchte ich mal eure Hilfe. Hab mich schon auf den 3700x festgelegt, müsste nur noch die anderen Komponenten darauf abstimmen.

    CPU: AMD 3700x - 300€
    MB: MSI B450 Tomahawk - 100€
    ODER ein X570 Board, das wohl zukunftssicherer ist mit PCIe 4.0. etc. aber direkt schon 100€ mehr kostet - lohnt der Aufpreis, was meint ihr?
    RAM: 2x16GB G.Skill RipJaws V 3200 CL16 - 120€ oder besser 3600 nehmen? Lohnt das bei der CPU?

    Habe derzeit 3 HHDs und eine SSD am SATA Port. Hinzu käme noch eine weitere SSD 500-1000GB für Betriebssystem und Games - welchen Port nimmt man da heutzutage? M.2 oder so?

    Grafikkarte folgt dann irgendwann später je nach Bedarf.

    Ich würde im Zuge der Aufrüstung auch von Win 7 auf 10 umsteigen. Wie stellt man das am smartesten an, damit es zu keinen Problemen kommt? Schon mal Win10 jetzt installieren und später die Komponenten tauschen oder alles zusammen machen und hoffen, dass es läuft?
    Geändert von IlDuce (04.12.19 um 15:49 Uhr)

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    23.04.2008
    Beiträge
    347


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Strix B450-I
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 3700X @ HK IV
      • Kühlung:
      • MO-RA3 420
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Core 500
      • RAM:
      • Crucial Ballistix 3000 CL15
      • Grafik:
      • Inno3D 1080 Ti X2 @ EK-FC
      • Storage:
      • Samsung 970 EVO 1TB
      • Netzteil:
      • Corsair SF600

    Standard

    Zitat Zitat von IlDuce Beitrag anzeigen
    MB: MSI B450 Tomahawk - 100€
    ODER ein X570 Board, das wohl zukunftssicherer ist mit PCIe 4.0. etc. aber direkt schon 100€ mehr kostet - lohnt der Aufpreis, was meint ihr?
    Den Aufpreis würde ich mir sparen.

    Zitat Zitat von IlDuce Beitrag anzeigen
    RAM: 2x16GB G.Skill RipJaws V 3200 CL16 - 120€ oder besser 3600 nehmen? Lohnt das bei der CPU?
    Ideal sind 3600er. Hier AMDs Ryzen 3000 trifft Samsung, Micron und Hynix - Hardwareluxx gibts einen sehr guten Artikel mit mehr Informationen.
    Ein guter 3600er Ram der kein Vermögen kostet wäre G.Skill Trident Z Neo DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-19-19-39 (F4-3600C16D-32GTZNC) ab Preisvergleich Geizhals Deutschland

    Zitat Zitat von IlDuce Beitrag anzeigen
    welchen Port nimmt man da heutzutage? M.2 oder so?
    M2 bietet sich da schon an, der Aufpreis zu SATA ist für vernünftige SSDs nicht mehr so hoch.
    Mit Silicon Power P34A80 1TB ab Preisvergleich Geizhals Deutschland, PNY XLR8 CS3030 M.2 NVMe SSD 1TB ab Preisvergleich Geizhals Deutschland oder Corsair Force Series MP510 960GB ab Preisvergleich Geizhals Deutschland würdest du nichts falsch machen.

    Zitat Zitat von IlDuce Beitrag anzeigen
    Ich würde im Zuge der Aufrüstung auch von Win 7 auf 10 umsteigen. Wie stellt man das am smartesten an, damit es zu keinen Problemen kommt? Schon mal Win10 jetzt installieren und später die Komponenten tauschen oder alles zusammen machen und hoffen, dass es läuft?
    Ich würde hier das System nach dem Upgrade der Hardware sauber mit Win 10 neu installieren. Vorher alle Zugänge und Einstellungen sichern und vom alten System nochmal ein Backup machen - ich nutze dafür immer Macrium Reflect Macrium Software | Macrium Reflect Free. Da kannst du das Backup später per Klick in Windows als normale Festplatte mounten, solltest du doch irgendwas vergessen haben.

  4. #3
    Admiral
    Registriert seit
    10.12.2006
    Beiträge
    8.600


    Standard

    Ehm.. sorry aber 50-70€ aufpreis für jemanden der offensichtlich keinen allzu hohen Anspruch an manuellem OC und co hat nennst du gut?
    G.Skill RipJaws V rot DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL19-20-20-40 (F4-3600C19D-32GVRB) ab Preisvergleich Geizhals Deutschland

    Alternativ wären Gskill FLAREX (AMD Optimierte Ram) für 119€ bei Alternate im Angebot...
    G.Skill Flare X schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16D-32GFX) ab Preisvergleich Geizhals Deutschland

  5. #4
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    23.04.2008
    Beiträge
    347


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Strix B450-I
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 3700X @ HK IV
      • Kühlung:
      • MO-RA3 420
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Core 500
      • RAM:
      • Crucial Ballistix 3000 CL15
      • Grafik:
      • Inno3D 1080 Ti X2 @ EK-FC
      • Storage:
      • Samsung 970 EVO 1TB
      • Netzteil:
      • Corsair SF600

    Standard


    Er fragte ob sich 3600er lohnt. Ich hab ihm einen Artikel genannt, damit er sich selbst eine Meinung bilden kann. Einen vernünftigen 3200er hatte er schon selbst gefunden, also benötigte er nur noch einen Vorschlag für einen 3600er mit guten Timings (weil er sonst auch einfach beim 3200er CL16 bleiben kann...), bei dem er nicht mehr von Hand übertakten muss, er aber auch nicht den großen Aufpreis für B-Dies bezahlt (daher kein Vermögen).

  6. #5
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    20.04.2012
    Beiträge
    297
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI K9A2 Neo-F
      • CPU:
      • AMD PII X4 955BE 3200Mhz
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define R5
      • RAM:
      • GEIL 4GB DDR2-800
      • Grafik:
      • Sapphire 380 Nitro 4GB
      • Monitor:
      • LG W2343 23in 1080p
      • Netzteil:
      • 530W be quiet! Pure Power L7

    Standard

    Danke schon mal für die Tipps.

    Speicher-OC ist für mich tatsächlich kein Thema. Es soll einfach "out of the box" gut auf die CPU abgestimmt sein. Bei den Trident Z hab ich das Gefühl, ich bezahl n Aufpreis für die bunten Lichter, die ich nicht wirklich brauche.
    Wären die hier ein guter P/L Kompromiss? 3600 Cl16 für unter 150€. G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-19-19-39 ab Preisvergleich Geizhals Deutschland

    @Genbzo warum rätst du von X570 Boards ab? Ich versuche zukunftssicher zu planen, da ich sehr upgradefaul geworden bin. Im Zweifel soll das Board+CPU wieder 10 Jahre halten und ein paar GPU Upgrades verkraften können.

  7. #6
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    10.12.2009
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    4.644


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Strix B450-I Gaming
      • CPU:
      • AMD Ryzen 5 3600
      • Systemname:
      • Kleine Schlampe
      • Kühlung:
      • Noctua NH-L9a-AM4
      • Gehäuse:
      • Raijintek Ophion Mini-ITX
      • RAM:
      • 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38
      • Grafik:
      • ASUS AREZ Strix RX Vega 56
      • Storage:
      • WD Blue 3D NAND SATA SSD 500GB, M.2
      • Monitor:
      • LG 27UD58-B
      • Netzteil:
      • Straight Power 11 550W
      • Betriebssystem:
      • Windo0fs 10 pro
      • Sonstiges:
      • 2x be quiet! Silent Wings 3 PWM, 120mm
      • Notebook:
      • kann ich mir net leisten
      • Photoequipment:
      • Huawei P20 pro
      • Handy:
      • Huawei P20 pro

    Standard

    Wofür braucht er überhaupt 32GB Speicher oder eine NVMe SSD?

    Mehr FPS bekommt von beidem nicht und der Pimmel wird entgegen der Forums Philosophie auch nicht länger...

    Zitat Zitat von IlDuce Beitrag anzeigen
    ...Ich versuche zukunftssicher zu planen, da ich sehr upgradefaul geworden bin...
    So etwas gibt es nicht... du kannst jetzt zwar Geld in unnötig teure HW stecken aber altern tut dein System davon auch nicht besser.
    Geändert von r4u$ch (05.12.19 um 10:40 Uhr)
    ╭∩╮( ° ͜ʖ͡°)╭∩╮

  8. #7
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    23.04.2008
    Beiträge
    347


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Strix B450-I
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 3700X @ HK IV
      • Kühlung:
      • MO-RA3 420
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Core 500
      • RAM:
      • Crucial Ballistix 3000 CL15
      • Grafik:
      • Inno3D 1080 Ti X2 @ EK-FC
      • Storage:
      • Samsung 970 EVO 1TB
      • Netzteil:
      • Corsair SF600

    Standard

    Nicht? Warum hat mir das nicht mal vorher einer gesagt, dann hätte ich statt in 32GB Ram das Geld lieber in einen Porsche SUV investiert

    Nein Spaß, ich versteh dein Argument schon, aber Gaming scheint ja auch gar nicht der Hauptverwendungszweck für den Rechner zu sein, sonst würde er nicht erst mal die olle 380 behalten wollen.

    @IlDuce
    Die RipJaws sind im Prinzip die Trident Z Neo ohne RGB, aber momentan einfach schwierig zu bekommen. Deswegen hab ich die nicht genannt.

    Von 10 Jahren Nutzung hast du nix gesagt und das finde ich auch mehr als sportlich, wobei dir das beim aktuellen System ja wohl gelungen ist. In dem Kontext würde es dann allerdings doch Sinn machen auf X570 und PCIe4 zu setzen - bspw. mit dem Gigabyte X570 Aorus Elite ab Preisvergleich Geizhals Deutschland
    Ob das Vorgehen an sich allerdings Sinn macht, steht auf einem anderen Blatt.
    Geändert von genzo (05.12.19 um 10:56 Uhr)

  9. #8
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    20.04.2012
    Beiträge
    297
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI K9A2 Neo-F
      • CPU:
      • AMD PII X4 955BE 3200Mhz
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define R5
      • RAM:
      • GEIL 4GB DDR2-800
      • Grafik:
      • Sapphire 380 Nitro 4GB
      • Monitor:
      • LG W2343 23in 1080p
      • Netzteil:
      • 530W be quiet! Pure Power L7

    Standard

    Naja, ich kauf lieber jetzt 32GB als in ein paar Jahren ein zweites Modul nachkaufen zu müssen. So hab ich länger was vom Überschuss; mehr RAM ist prinzipiell nie verkehrt.

    Nur beim Board bin ich mir nicht so sicher. Die aktive Kühlung bei den X570 Chips turnt mich ab. Aber mal angenommen ich will in ein paar Jahren eine 4.0 GPU einbauen, will ich nicht das MB neu kaufen müssen.

    - - - Updated - - -

    Zitat Zitat von genzo Beitrag anzeigen

    Von 10 Jahren Nutzung hast du nix gesagt und das finde ich auch mehr als sportlich, wobei dir das beim aktuellen System ja wohl gelungen ist. In dem Kontext würde es dann allerdings doch Sinn machen auf X570 und PCIe4 zu setzen - bspw. mit dem Gigabyte X570 Aorus Elite ab Preisvergleich Geizhals Deutschland
    Ob das Vorgehen an sich allerdings Sinn macht, steht auf einem anderen Blatt.
    Das hat sich halt so ergeben. Ich wollte eigentlich schon vor Jahren auf Zen umsteigen, aber wenn man nicht mehr die neuesten Games zocken will (bzw. kann aus Zeitgründen) und das System an sich noch "läuft" schiebt man das immer weiter vor sich her.

  10. #9
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    10.12.2009
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    4.644


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Strix B450-I Gaming
      • CPU:
      • AMD Ryzen 5 3600
      • Systemname:
      • Kleine Schlampe
      • Kühlung:
      • Noctua NH-L9a-AM4
      • Gehäuse:
      • Raijintek Ophion Mini-ITX
      • RAM:
      • 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38
      • Grafik:
      • ASUS AREZ Strix RX Vega 56
      • Storage:
      • WD Blue 3D NAND SATA SSD 500GB, M.2
      • Monitor:
      • LG 27UD58-B
      • Netzteil:
      • Straight Power 11 550W
      • Betriebssystem:
      • Windo0fs 10 pro
      • Sonstiges:
      • 2x be quiet! Silent Wings 3 PWM, 120mm
      • Notebook:
      • kann ich mir net leisten
      • Photoequipment:
      • Huawei P20 pro
      • Handy:
      • Huawei P20 pro

    Standard

    hmkay...

    Zitat Zitat von IlDuce Beitrag anzeigen
    Naja, ich kauf lieber jetzt 32GB als in ein paar Jahren ein zweites Modul nachkaufen zu müssen. So hab ich länger was vom Überschuss; mehr RAM ist prinzipiell nie verkehrt.
    Was hat man denn vorteilhaftes an einem "Überschuss" an Arbeitsspeicher? Genau nix... hättest jetzt wenigstens mit dem niedrigen Preis zur Zeit argumentiert... aber geschenkt.

    Zitat Zitat von IlDuce Beitrag anzeigen
    Nur beim Board bin ich mir nicht so sicher. Die aktive Kühlung bei den X570 Chips turnt mich ab. Aber mal angenommen ich will in ein paar Jahren eine 4.0 GPU einbauen, will ich nicht das MB neu kaufen müssen.
    Bis zukünftige Grafikkarten von der höheren Bandbreite von PCIe 4.0 profitieren wird dein System wohl nicht überleben und es gibt PCIe 5.0. Kannst ja mal in deinem BIOS auf PCIe 2.0 stellen und messen wie viel Leistung du verlierst...

    Bei dir ist alles irgendwie nur Kaffeesatzleserei...
    ╭∩╮( ° ͜ʖ͡°)╭∩╮

  11. #10
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    20.04.2012
    Beiträge
    297
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI K9A2 Neo-F
      • CPU:
      • AMD PII X4 955BE 3200Mhz
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define R5
      • RAM:
      • GEIL 4GB DDR2-800
      • Grafik:
      • Sapphire 380 Nitro 4GB
      • Monitor:
      • LG W2343 23in 1080p
      • Netzteil:
      • 530W be quiet! Pure Power L7

    Standard

    Zitat Zitat von r4u$ch Beitrag anzeigen
    Bei dir ist alles irgendwie nur Kaffeesatzleserei...
    Klar. Ist tricky abzuschätzen, was ich in ein paar Jahren an Hardware brauche. Deswegen versuch ich hier Meinungen einzuholen, um eine fundierte Entscheidung treffen zu können. Weißt wie ich meine?

    Der Unterschied zwischen 2.0 und 3.0 ist bei Games natürlich minimal. Aber die modernen SSDs nutzen doch auch PCI lanes, oder? Es ist theoretisch vorstellbar, dass ich nach und nach komplett auf SSD umstellen und ein paar davon einbauen will und die HDDs nur noch als Backup nutze. Bleibt dann noch genug PCI Bandbreite für die GPU übrig?

  12. #11
    Oberbootsmann Avatar von Chr1st14n
    Registriert seit
    31.01.2014
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    885


    Standard

    Anstelle von teuren RAM, nVME SSD und X570 Mainboard würde ich lieber dort nur das wirklich notwendige kaufen und das gesparte Geld in einen 3900X oder eine bessere Grafikkarte stecken.
    Intel Core i9 9900k | Asus Z370 Prime-A | G.SKILL Trident Z RGB 3200MHZ CL14 32GB | EKWB RTX 2080 | Bequiet Dark Power Pro 10 550W | Corsair 570X

  13. #12
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    20.04.2012
    Beiträge
    297
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI K9A2 Neo-F
      • CPU:
      • AMD PII X4 955BE 3200Mhz
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define R5
      • RAM:
      • GEIL 4GB DDR2-800
      • Grafik:
      • Sapphire 380 Nitro 4GB
      • Monitor:
      • LG W2343 23in 1080p
      • Netzteil:
      • 530W be quiet! Pure Power L7

    Standard

    Zitat Zitat von Chr1st14n Beitrag anzeigen
    Anstelle von teuren RAM, nVME SSD und X570 Mainboard würde ich lieber dort nur das wirklich notwendige kaufen und das gesparte Geld in einen 3900X oder eine bessere Grafikkarte stecken.
    Eine CPU die marginal schneller ist aber fast das doppelte kostet? But why? Eine vernünftige GPU kommt sowieso irgendwann später, soll jetzt erstmal nicht Thema des Threads sein.

  14. #13
    Oberbootsmann Avatar von Chr1st14n
    Registriert seit
    31.01.2014
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    885


    Standard

    Dass ein 3900X für Gaming aktuell wenig Sinn macht ist klar aber bevor überschüssiges Geld in ein unnötiges X570 Board gesteckt wird ist es dann doch besser im Prozessor aufgehoben. Am sinnvollsten ist aber natürlich ein 3700X mit günstigen RAM und B450 Mainboard.
    Intel Core i9 9900k | Asus Z370 Prime-A | G.SKILL Trident Z RGB 3200MHZ CL14 32GB | EKWB RTX 2080 | Bequiet Dark Power Pro 10 550W | Corsair 570X

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •