Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 36
  1. #1
    Matrose
    Registriert seit
    10.09.2018
    Beiträge
    10


    Post 08-15 Rechner ? Update/Ersatz von intel e2140 und 8800gt

    Servus,

    interessantes Forum hier, find ich top

    Ich wollte eure Hilfe mal kurz in Anspruch nehmen, da ich irgendwie seit einigen Jahren raus aus der Materie bin...

    Habe aktuell einen
    intel e2140
    350W Enermax Netzteil (welches älter sein müsste als der Prozessor, da meines wissens nach vom alten Rechner übernommen wurde...)
    8800 GT
    4 GB Ram
    2x HDD
    sowie eine nicht SSD Samsung 750 eVO 500gb, aber noch nicht in Benutzung (schäm)

    meine Frage:
    De Rechner nervt aktuell einfach ...
    und da ich schon mit der SSD ein Update machen wollte, aber letzendlich nie gemacht habe, wollte ich nun die ganze Kiste austauschen

    Früher war ich mal stark am zocken (meine Güte, Age of Empires (erstes) und Counter-Strike zu frühen Betaphasen eingestiegen...), heute kannst es im Jahr, zeitlich bedingt, wohl abzählen an beiden Händen...
    Keine Videobearbeitung
    Quasi Bürorechner, am Tag ca 4-6 Std an.
    Höchste der Gefühle ist Lightroom für Urlaubsfotos...
    sonst primär ein Explorer mit Internetanbindung

    Dachte an einen Ryzen 2200G
    der sollte mir wohl auch mit der integrierten GPU ein gutes Update darstellen, oder?! Wohl ein paar Schritte vorran im Vergleich zu meiner jetzigen Konfi...

    Sonst sagt mir doch einfach, ob 8 oder 16gb ram und welches Mainboard. Netzteil soll wohl was von bequiet gut sein, 450watt sollten dicke reichen, oder?

    habt ihr noch ein nicht allzu hohes Gehäuse parat? hätte noch ein altes Sharkoon... passt das überhaupt noch von den Bohrungen her?!

    ach ja, leise wäre super


    vielen Dank

    CrocoD

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Flottillenadmiral Avatar von Elmario
    Registriert seit
    21.01.2006
    Beiträge
    4.099


    Standard

    Hallo im Forum!

    Also, wenn dein Ziel ist für ein sehr geringes Budget deutlich mehr CPU-Power und gleichzeitig noch ein nennenswertes GPU-Upgrade zu erhalten, dann ist der Ryzen 2200G schon eine Wahl mit einem sehr guten Preis/Leistungsverhältnis. Ein 450 Watt Netzteil wäre für ein kleines 2200G-Systen schon überdimensioniert. Da es aber schon ein Straight-Power sein sollte (die Pure sind recht billig aufgebaut) und das schwächste Straight-Power die 400Watt Version ist, würde ich dir z.B. das Straight-Power 10 mit 400Watt empfehlen (Das aktuelle und im Verhältnis nur minimalst verbesserte 11er ist übertrieben teuer).

    Dein altes Gehäuse passt problemlos, so lange es jünger als ca 20 Jahre ist Nur wird es vermutlich keinen vorgesehenen Platz für die 2,5"-SSD haben, so dass du da entweder einen Adapterrahmen brauchst, oder aber die SSD irgendwo am Blech in ein vorhandenes Loch schraubst; dazu müssen aber die Kabellängen reichen. Auch solltest du darauf achten, dass das System brauchbar belüftet ist (also mindestes einer der vorne unten einsaugt und hinten, oben 'raus pustet.)
    Moderne Gehäuse haben in der Regel Platz für größere Lüfter, was die Betriebsgeräusche angenehmer macht. Sofern du also in das alte Gehäuse nicht mindestens 120mm Lüfter, oder noch besser 140er einbauen kannst, solltest du dir ein neues Gehäuse zulegen.
    Geändert von Elmario (10.09.18 um 02:41 Uhr)
    Danke an nvidia für das Abschaffen von 3D Vision! Nun kann ich endlich wieder die besseren Grafikkarten-Angebote von AMD kaufen, ohne dadurch auf das Beste zu verzichten, was PC-Gaming jemals erreicht hat und erspare mir auch noch das Herumgebastel wegen veralteter Standards und schlechtem Support!

  4. #3
    Moderator Avatar von PitGST
    Registriert seit
    10.01.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    31.218


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z97 Extreme4
      • CPU:
      • i7-4790K
      • Kühlung:
      • Thermalright HR-02 Macho
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define R5
      • RAM:
      • 16GB G.Skill Ares
      • Grafik:
      • Gainward GTX 1070 Phoenix
      • Storage:
      • Crucial M550 512GB
      • Monitor:
      • Hyundai W241D
      • Netzwerk:
      • ASUS RT-AC66U
      • Sound:
      • Creative Sound Blaster X-Fi Titanium
      • Netzteil:
      • be quiet! Straight Power 10-C
      • Betriebssystem:
      • Win7 64Bit
      • Notebook:
      • Dell Vostro 3550, HP Elitebook 8460p
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S6

    Standard

    Wie wärs mit einem INTEL NUC?

    Intel NUC Kit NUC7PJYH - June Canyon ab Preisvergleich Geizhals Deutschland

    dazu Crucial SO-DIMM 8GB, DDR4-2400, CL17 (CT8G4SFS824A) ab Preisvergleich Geizhals Deutschland

    und deine vorhandene SSD

    Dazu kommt noch ein Adapter für dein Monitor. Je nachdem welchen Anschluss du benötigst.
    Intel Core i7-4790K @ 4,4GHz @ 1,15V | Thermalright HR-02 Macho Rev. B | ASRock Z97 Extreme4 | Gainward GTX 1070 Phoenix | G.Skill Ares DIMM Kit 16GB DDR3-2400 | be quiet! Straight Power 10-CM 500W | Crucial M550 512GB | Western Digital WD Red 2TB | Creative Sound Blaster X-Fi Titanium | Fractal Design Define R5 | Dell S2716DG

  5. #4
    Vizeadmiral
    Registriert seit
    09.09.2008
    Beiträge
    6.665


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Z68MA-D2H-B3
      • CPU:
      • 2600k@4Ghz
      • Kühlung:
      • Lukü
      • Gehäuse:
      • Thermaltake Soprano
      • RAM:
      • 16GB 1333Mhz
      • Grafik:
      • HD7850
      • Storage:
      • 256GB Crucial M4
      • Monitor:
      • Samsung 2433BW
      • Sound:
      • Sony Ta-E7B/Sony Ta-N7B +Infinity Regalboxen
      • Netzteil:
      • BQT E9 400W
      • Betriebssystem:
      • W7
      • Notebook:
      • tot
      • Handy:
      • Nexus 5

    Standard

    Ist benchmarktechnisch schwierig zu vergleichen, aber ist die Vega 8 wirklich schneller als die 8800GT?

    Ich Versuche es mal grob zu rekonstruieren:
    1030 ~ Vega 8 ~ halb so schnell wie eine 1050Ti. Bzw. Sagen wir mal 1/3 einer Ti.

    Die Ti ist ca. so flott wie eine hd7970, welche ca. doppelt so schnell wie eine HD5850 war?
    Diese wiederum müsste auch ca. doppelt so schnell wie eine. 88GT gewesen sein. Wenn ich das alles richtig in Erinnerung habe, wäre Vega 8 ca. 33% schneller als die 88GT.

    Das würde bedeuten dass man mit der igp spiele wie COD4 @FHD@max zocken könnte... Kann man das?
    "Solange der Prozessor nicht im hörbaren Bereich taktet ist alles okay. "

  6. #5
    Admiral
    Registriert seit
    10.12.2006
    Beiträge
    8.598


    Standard

    Zitat Zitat von mastergamer Beitrag anzeigen
    Ist benchmarktechnisch schwierig zu vergleichen, aber ist die Vega 8 wirklich schneller als die 8800GT?
    ... schwierig?

    8800 GT mit nem 2600k Nvidia Geforce 8800 GT Review + Benchmark 2017 - YouTube
    BF4 1920x1200 low Settings avg: 38 fps
    GTA 5 800x600 low settings avg: 30 fps


    2200g mit Vega8 Battlefield 4 Gaming AMD 2200G BF4 Benchmark - YouTube
    Bf4 FullHD mid settings: 45-55 fps

    2200g Vega8 GTA5 GTA V on Ryzen 3 2200g with vega 8 iGPU (stock) - YouTube
    Full HD "normal" Preset mit reduzierter population wenn ichs richtig sehe: 48-80 fps gesehen
    Zweiter Benchmark GTA V Ryzen 3 2200G vs Ryzen 5 2400G vs GeForce GT 1030 - YouTube
    Geändert von Syrokx (10.09.18 um 09:32 Uhr)

  7. #6
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    15.01.2015
    Beiträge
    3.435


    Standard

    Zitat Zitat von Syrokx Beitrag anzeigen
    ... schwierig?
    Weil das in erster Linie Youtube-Videos mit mehr als zweifelhafter Qualität sind?
    Meine Beiträge können Ironie enthalten, bitte bei Problemen eure Medikamentation mit eurem Psychiater abstimmen. Danke!

  8. #7
    Admiral Avatar von [W2k]Shadow
    Registriert seit
    22.09.2007
    Beiträge
    22.174


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • leider schon eATX ;)
      • CPU:
      • Hirn
      • Kühlung:
      • Wasser
      • Gehäuse:
      • Dark Base 700
      • RAM:
      • Kühlschrank ;)
      • Grafik:
      • siehe Monitor
      • Storage:
      • Dachboden und Keller
      • Monitor:
      • Ich kann das ohne sehen ;)
      • Netzwerk:
      • Lagerfeuer für Rauchzeichen
      • Sound:
      • Braucht man das?
      • Netzteil:
      • Ja ist eins drin
      • Betriebssystem:
      • Erfahrung
      • Notebook:
      • Thinkpads und n paar andere "Schrottdinger"

    Standard

    Da sist trotzdem nicht richtig bzgl deiner Herleitung, eine 1050Ti ist nicht so schnell wie ne hd7970, die wildert eher im Bereich der r9 380x-oc udn die war für ne 960 mit OC schon nicht zu erreichen.
    da ist der passendere vergleich eine rx570 Entspricht ner hd7970

    die 8800gt mit dem g92 war zwar gut, aber die ist eher mit auf dem niveau einer hd4870, ...
    das ist schon n nettes upgrade, zumal die 8800gt ggf. mit 512MB sowieso massiv im VRAM hängt, udn de rist nicht mal schneller als der RAM im Ryzen
    Auch wenn ich im Hellen gut sehen kann, mit dem Hellsehen hapert es noch.

  9. #8
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    15.01.2015
    Beiträge
    3.435


    Standard

    Zitat Zitat von [W2k]Shadow Beitrag anzeigen
    das ist schon n nettes upgrade, zumal die 8800gt ggf. mit 512MB sowieso massiv im VRAM hängt, udn de rist nicht mal schneller als der RAM im Ryzen
    Ja, von der Rohleistung mag die Rechnung von Mastergamer durchaus stimmen, aber praktisch sind Speicher und Treiber dann halt die Dinge, die heute die effektive (Nicht-)Performance alter Karten ausmachen.

    Gut zu sehen hier, HD6870 und 5770 fast gleichauf und (in den meisten Spielen mit mehr VRAM-Verbrauch, als DOTA) weit abgeschlagen von der ersten Karte mit 2GB als Standard (HD7870) – habe ich auch selbst festgestellt, OW z.B. läuft mit meiner 6850 auch schön auf WQHD, aber halt nur mit Matschtexturen, die auch schon 800MB brauchen:
    AMD-Grafikkarten im Test: Radeon 5770, 6870, 7870, 270X, 380, 480 und 580 im Vergleich (Seite 2) - ComputerBase
    Schaut man mal zu Release der 7870, dann war damals die 6870 nur 30% langsamer und deutlich vor der 5770: AMD Radeon HD 7870 und HD 7850 im Test: Deutlich besser als der Vorgänger (Seite 5) - ComputerBase
    Und noch viel früher war die 5770 nur rund 20% schneller als eine 9800GT (die ja weitgehend der 8800 entsprach?):
    Radeon HD 5770 im Test: Nicht ganz die optimale Leistung für 140 Euro (Seite 6) - ComputerBase

    Insofern kann man wohl von der Rohleistung festhalten 1050TI ~ R9 380 ~ 1.3*HD7870 → HD7870 ~ 1.8*HD6770 → HD6770 ~ 1.3*8800GT. Demnach mag die 1050Ti tatsächlich etwa die 3fache Rohleistung einer 8800GT in DirectX9 haben, praktisch ist das aber von eher geringerer Relevanz, wenn man neuere Titel spielen mag.
    Meine Beiträge können Ironie enthalten, bitte bei Problemen eure Medikamentation mit eurem Psychiater abstimmen. Danke!

  10. #9
    Admiral Avatar von [W2k]Shadow
    Registriert seit
    22.09.2007
    Beiträge
    22.174


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • leider schon eATX ;)
      • CPU:
      • Hirn
      • Kühlung:
      • Wasser
      • Gehäuse:
      • Dark Base 700
      • RAM:
      • Kühlschrank ;)
      • Grafik:
      • siehe Monitor
      • Storage:
      • Dachboden und Keller
      • Monitor:
      • Ich kann das ohne sehen ;)
      • Netzwerk:
      • Lagerfeuer für Rauchzeichen
      • Sound:
      • Braucht man das?
      • Netzteil:
      • Ja ist eins drin
      • Betriebssystem:
      • Erfahrung
      • Notebook:
      • Thinkpads und n paar andere "Schrottdinger"

    Standard

    im zweiten Link bei dir ist ne einstufung der GTS450 zu sehen, ist das nicht ne umgelabelte G92 Karte gewesen?
    Auch wenn ich im Hellen gut sehen kann, mit dem Hellsehen hapert es noch.

  11. #10
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    15.01.2015
    Beiträge
    3.435


    Standard

    Ne, war die erste untere Mittelklasse mit Fermi.
    Meine Beiträge können Ironie enthalten, bitte bei Problemen eure Medikamentation mit eurem Psychiater abstimmen. Danke!

  12. #11
    Admiral Avatar von [W2k]Shadow
    Registriert seit
    22.09.2007
    Beiträge
    22.174


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • leider schon eATX ;)
      • CPU:
      • Hirn
      • Kühlung:
      • Wasser
      • Gehäuse:
      • Dark Base 700
      • RAM:
      • Kühlschrank ;)
      • Grafik:
      • siehe Monitor
      • Storage:
      • Dachboden und Keller
      • Monitor:
      • Ich kann das ohne sehen ;)
      • Netzwerk:
      • Lagerfeuer für Rauchzeichen
      • Sound:
      • Braucht man das?
      • Netzteil:
      • Ja ist eins drin
      • Betriebssystem:
      • Erfahrung
      • Notebook:
      • Thinkpads und n paar andere "Schrottdinger"

    Standard

    Ah ok. Dann war es die 250.
    Auch wenn ich im Hellen gut sehen kann, mit dem Hellsehen hapert es noch.

  13. #12
    Matrose
    Registriert seit
    10.09.2018
    Beiträge
    10
    Themenstarter


    Standard

    oookay... also, vom Grunde her sagt mir die HD7870 noch etwas, aber heute bin ich da echt raus aus dem Thema

    aber zunächst mal danke und wow, für die ganz vielen und schnellen Beiträge von euch hier - und das für n Neuling der hier für das Forum wohl keinen Mehrwert bringen wird - Respekt
    War in meiner Jugend wohl auch Geber damals

    Das mit dem NUC hatte ich kurz auch überlegt, aber verworfen, habe noch 2 Festplatten die rammelvoll sind mit Fotos, die ich gerne irgendwo untergebracht hätte (Samsung SP2504C sowie HD502HJ).
    Eventuell wäre es sinnvoll auch diese langsam zu ersetzen? Nicht dass eine den Geist aufgibt ... die tun ihren Dienst ja schon recht lange.

    Wie erwähnt, werde ich aus meiner aktuellen Sicht und Situation froh sein, wenn ich die Zeit finde, die Kiste zusammen zu bauen - spielen ist aussen vor. Obwohl mich die Videos oben schon reizen, mal wieder damit anzufangen
    hätte ich die Zeit dafür, würd ich es machen, aber der Job, Freunde und Sport und schon ist der Tag voll...

    Von daher, mir geht es nicht darum, dass die eventuellen Spiele heute oder gar in 2 Jahren noch mit maximalen Details etc. laufen... es wäre nur schön, wenn Sie irgendwie gehen. Denke, für Gelegenheitsspieler, die vielleicht 2 - 3 mal im Monat n Game zocken, macht das doch auch keinen Unterschied, oder?
    Und, wie erwähnt, kann ich den Flaschenhals der GPU auch in 2 Jahren mit einer GraKa dann lösen - die CPU sollte ja mit der Rechenleistung auch in Zukunft nicht zu den lahmen Krücken gehören, oder?!
    bzw. ist die Vega 8 denn langsamer als die 8800GT? Doch lieber den mit Vega 11? Oder dann gleich etwas mit externer, leiser GraKa?

    Danke für den Tipp mit dem Netzteil!
    Gehäuselüfter sind auch jetzt schon vorhanden - frag mich nicht welche. Damals waren Sie gut
    Hersteller ist n Markending, Lüfterrahmen schwarz, Propeller weiss wie ein Golfball (mit Einkerbungen), einige werden es wissen, was gemeint ist. 2 Saugen vorne, einer bläst hinten raus.
    Das Netzteil hat auch im Boden einen saugenden, der aus dem Gehäuse absaugt und hinten einen der raus bläst.

    Wichtig wäre mir, dass es eben leiser wird, daher die Frage nach einem anderen Gehäuse.

    Also ist der Ryzen 2200G für meine Planung eine der besseren Lösungen, korrekt?
    Alternativen?!

    Wie schaut es mit dem Mainboard aus?!
    welchen Ram?

    Es geht mir nicht um 50 oder 100 Euro bei dem Rechner - nur, es ist eben ein Anforderungsprofil, das erfüllt werden soll, und nicht mit Kanonen auf Spatzen zu schießen. Klar ist, dass ich mich gerne verbessern würde, aber denke das geht auch fast nicht, sich schlechter zu stellen als mit dem alten System.
    Ich fahr auch nicht mit einem Sattelschlepper auf die Arbeit... Ihr wisst, was ich meine

  14. #13
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    16.08.2016
    Beiträge
    496


    Standard

    Zitat Zitat von Elmario Beitrag anzeigen
    Ein 450 Watt Netzteil wäre für ein kleines 2200G-Systen schon überdimensioniert. Da es aber schon ein Straight-Power sein sollte (die Pure sind recht billig aufgebaut) und das schwächste Straight-Power die 400Watt Version ist, würde ich dir z.B. das Straight-Power 10 mit 400Watt empfehlen (Das aktuelle und im Verhältnis nur minimalst verbesserte 11er ist übertrieben teuer).
    Meinst du, dass das Straight Power für so einen Rechner wirklich einen Mehrwert hat?
    Theoretisch würde doch auch ein PP10 300W ausreichen, oder? Klar, Puffer für eine GPU ist dann eher weniger, allerdings wird man zum 2200G in 2 3 Jahren auch keine HighEnd GPU stecken.

    Zitat Zitat von CrocoD Beitrag anzeigen

    aber zunächst mal danke und wow, für die ganz vielen und schnellen Beiträge von euch hier - und das für n Neuling der hier für das Forum wohl keinen Mehrwert bringen wird - Respekt

    Eventuell wäre es sinnvoll auch diese langsam zu ersetzen? Nicht dass eine den Geist aufgibt ... die tun ihren Dienst ja schon recht lange.


    Wichtig wäre mir, dass es eben leiser wird, daher die Frage nach einem anderen Gehäuse.

    Zunächst einmal: pass auf, dass dich der neue Rechner nicht anfixt, sonst verbringst du wieder mehr Zeit hier im Forum, als dir eigentlich lieb ist. So manch einer wird sich hier wiederfinden können.

    Die Festplatten (ohne die Modelle jetzt nachgeschlagen zu haben) ersetzen musst du mMn. nicht, allerdings: Backup! Niemals auf nur eine (auch nicht auf eine Neue!!!) verlassen. Festplatten können schon mal ausfallen und dann wirds meist (richtig) teuer noch Daten zu retten
    Daher würd ich dir dringend ein oder zwei externe Festplatten für eine Sicherung deiner Bilder usw. empfehlen.

    Wie leise soll es denn werden? Es gibt auch bereits schallgedämmte Gehäuse zu kaufen.
    Geändert von Capone2901 (10.09.18 um 19:25 Uhr)
    Ignoriert: chauken

  15. #14
    Flottillenadmiral Avatar von Elmario
    Registriert seit
    21.01.2006
    Beiträge
    4.099


    Standard

    Zitat Zitat von Capone2901 Beitrag anzeigen
    Meinst du, dass das Straight Power für so einen Rechner wirklich einen Mehrwert hat?
    Theoretisch würde doch auch ein PP10 300W ausreichen, oder? Klar, Puffer für eine GPU ist dann eher weniger, allerdings wird man zum 2200G in 2 3 Jahren auch keine HighEnd GPU stecken.

    ......
    Ja, es würde auch weniger reichen. Es ging mir dabei eher um die sekundären Merkmale, wie den etwas ruhigeren Lüfter, die besseren Garantiebedingungen und die deutlich bessere Chance, später evtl. doch mal eine Grafikkarte dazustecken zu können. Der Preisunterschied ist mit ca. 17€ ja auch nicht so groß. Ob es das CrocoD wert ist, kann er ja nun an Hand der Kriterien auch selbst entscheiden
    Danke an nvidia für das Abschaffen von 3D Vision! Nun kann ich endlich wieder die besseren Grafikkarten-Angebote von AMD kaufen, ohne dadurch auf das Beste zu verzichten, was PC-Gaming jemals erreicht hat und erspare mir auch noch das Herumgebastel wegen veralteter Standards und schlechtem Support!

  16. #15
    Admiral Avatar von [W2k]Shadow
    Registriert seit
    22.09.2007
    Beiträge
    22.174


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • leider schon eATX ;)
      • CPU:
      • Hirn
      • Kühlung:
      • Wasser
      • Gehäuse:
      • Dark Base 700
      • RAM:
      • Kühlschrank ;)
      • Grafik:
      • siehe Monitor
      • Storage:
      • Dachboden und Keller
      • Monitor:
      • Ich kann das ohne sehen ;)
      • Netzwerk:
      • Lagerfeuer für Rauchzeichen
      • Sound:
      • Braucht man das?
      • Netzteil:
      • Ja ist eins drin
      • Betriebssystem:
      • Erfahrung
      • Notebook:
      • Thinkpads und n paar andere "Schrottdinger"

    Standard

    Netzteil:
    Wenn später ggf. eine Grafikkarte rein soll, würde ich, auch Gründen der Technik ein 400W PurePower 10 nehmen. Das bietet schon DC-DC Regelung, was für Grafikkarten durchaus seine Vorteile bietet, aber selbst bei Nutzung ohne GPU kann man den Vorteil ruhig mit nehmen.

    Die Vega-iGP im Prozessor ist in jedem Fall besser als deine 8800GT

    Edit:
    HDDs:
    Ja bitte, neue wären gut. Und Backup nicht vergessen.
    Geändert von [W2k]Shadow (10.09.18 um 19:59 Uhr)
    Auch wenn ich im Hellen gut sehen kann, mit dem Hellsehen hapert es noch.

  17. #16
    Matrose
    Registriert seit
    10.09.2018
    Beiträge
    10
    Themenstarter


    Standard

    Na wie gesagt, wenn das netzteil effizienter ist und dann auch noch leiser, ist das gedetzt. Die 17 euro sind egal.
    Die kiste läuft ja bei mir relativ lang und auch zeitlich eventuell, wenn möglich, wieder ein Jahrzehnt

    DAnke für die Info. Wenn die GraKa definitiv besser ist, klingt das nach gefphktem Benefit von 20 30 Prozent. Ist doch super.
    Ich muss sagen, es macht auch spass sowas zu suchen und zu bastrln... hoffe, das wird nicht zur Sucht, noch weniger als 6 Std. Schlaf am Tag halt ich auf dauer nicht durch xD

    Wie leise? So leise wie möglich, aber das Gehäuse sollte nicht dreistellig kosten. Denke für Blech steht das dann in keiner Relation mehr.
    So leise, dass die HDD das lauteste Teil ist also wäre schon cool wenn man nicht viel hört.

  18. #17
    Vizeadmiral
    Registriert seit
    09.09.2008
    Beiträge
    6.665


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Z68MA-D2H-B3
      • CPU:
      • 2600k@4Ghz
      • Kühlung:
      • Lukü
      • Gehäuse:
      • Thermaltake Soprano
      • RAM:
      • 16GB 1333Mhz
      • Grafik:
      • HD7850
      • Storage:
      • 256GB Crucial M4
      • Monitor:
      • Samsung 2433BW
      • Sound:
      • Sony Ta-E7B/Sony Ta-N7B +Infinity Regalboxen
      • Netzteil:
      • BQT E9 400W
      • Betriebssystem:
      • W7
      • Notebook:
      • tot
      • Handy:
      • Nexus 5

    Standard

    Zitat Zitat von CrocoD Beitrag anzeigen
    Wie leise? So leise wie möglich, aber das Gehäuse sollte nicht dreistellig kosten. Denke für Blech steht das dann in keiner Relation mehr.
    So leise, dass die HDD das lauteste Teil ist also wäre schon cool wenn man nicht viel hört.
    "Leise" und "HDD" kann man in keinen sinnvollen Zusammenhang bringen. Man muss schon bewusst alles falsch machen, damit die HDD nicht das lauteste Teil im Rechner ist.

    -HDD muss ohne Diskussion raus
    -alle Lüfter müssen sinnvoll gesteuert/geregelt werden

    Und erst dann kann man sich um eine Dämmung Gedanken machen.


    Um mal nen Referenzwert zu haben:
    Bei mir ist seit Jahren die Zimmerlampe bzw. der Monitor das lauteste im Raum.
    Geändert von mastergamer (10.09.18 um 23:17 Uhr)
    "Solange der Prozessor nicht im hörbaren Bereich taktet ist alles okay. "

  19. #18
    The Saint Avatar von Holzmann
    Registriert seit
    02.05.2017
    Ort
    Luzern
    Beiträge
    13.842


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Crosshair VIII Formula, x570
      • CPU:
      • AMD R9 3900x Zen2
      • Kühlung:
      • Corsair Hydro H115i Platinum
      • Gehäuse:
      • Corsair 460x
      • RAM:
      • Corsair Dominator Platinum
      • Grafik:
      • AMD Radeon7 by MSI
      • Storage:
      • Corsair NX 500 PCI SSD 400 GB
      • Monitor:
      • Dell
      • Netzteil:
      • Corsair AX 860i
      • Betriebssystem:
      • Win10

    Standard

    Zitat Zitat von mastergamer Beitrag anzeigen
    Um mal nen Referenzwert zu haben:
    Bei mir ist seit Jahren die Zimmerlampe bzw. der Monitor das lauteste im Raum.
    Liegt bestimmt daran, dass bei der Kaltlichtröhre der Starter kaputt ist, die machen dann sehr nervige Geräuschen, aber zum Monitor fällt mir jetzt nichts ein.
    "Niemals aufgeben, niemals kapitulieren!"
    Jason Nesmith, Commander NSEA Protector

    Verkaufe:
    Forum de Luxx
    Neu:
    [Sammelthread] Historischer Benchmark (Spiele) Teil I
    [Sammelthread] Benchmark (Spiele) Teil II

  20. #19
    Matrose
    Registriert seit
    10.09.2018
    Beiträge
    10
    Themenstarter


    Standard

    Zitat Zitat von mastergamer Beitrag anzeigen
    "Leise" und "HDD" kann man in keinen sinnvollen Zusammenhang bringen. Man muss schon bewusst alles falsch machen, damit die HDD nicht das lauteste Teil im Rechner ist.

    -HDD muss ohne Diskussion raus
    -alle Lüfter müssen sinnvoll gesteuert/geregelt werden

    Und erst dann kann man sich um eine Dämmung Gedanken machen.


    Um mal nen Referenzwert zu haben:
    Bei mir ist seit Jahren die Zimmerlampe bzw. der Monitor das lauteste im Raum.
    Na dann, nenn mir mal preiswerte, guta und lang haltbare Alternativen zu den HDDs.

    Vom Geräuschpegel würde ich behaupten, sind die Kühler aktuell die lautesten im Gehäuse. Müssten die Sharkoon silent eagle sein, wenn mich nicht alles täuscht. Vom Gehäuse entkoppelt mit diesen Silikonnoppeln.

  21. #20
    Flottillenadmiral Avatar von Elmario
    Registriert seit
    21.01.2006
    Beiträge
    4.099


    Standard

    Wenn das HDDs über 1TB sind wird das mit "Preiswert" schwierig
    Danke an nvidia für das Abschaffen von 3D Vision! Nun kann ich endlich wieder die besseren Grafikkarten-Angebote von AMD kaufen, ohne dadurch auf das Beste zu verzichten, was PC-Gaming jemals erreicht hat und erspare mir auch noch das Herumgebastel wegen veralteter Standards und schlechtem Support!

  22. #21
    Matrose
    Registriert seit
    10.09.2018
    Beiträge
    10
    Themenstarter


    Standard

    nein, das sind 500 und 250GB.

    1tb wäre aber schon schön zu erreichen - wobei mit der ssd ja noch 500gb rein kommen, was mir erst einmal wieder luft verschafft.
    eine externe HDD mit einem TB ist vorhanden mit den Fotos als backup und anderem schnickschnack drauf keine sorge. nachdem ich schon 2 mal den fall hatte, dass es nur noch "kllllick, klllick, kllllilck" macht, hab ich gelernt

  23. #22
    Admiral Avatar von [W2k]Shadow
    Registriert seit
    22.09.2007
    Beiträge
    22.174


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • leider schon eATX ;)
      • CPU:
      • Hirn
      • Kühlung:
      • Wasser
      • Gehäuse:
      • Dark Base 700
      • RAM:
      • Kühlschrank ;)
      • Grafik:
      • siehe Monitor
      • Storage:
      • Dachboden und Keller
      • Monitor:
      • Ich kann das ohne sehen ;)
      • Netzwerk:
      • Lagerfeuer für Rauchzeichen
      • Sound:
      • Braucht man das?
      • Netzteil:
      • Ja ist eins drin
      • Betriebssystem:
      • Erfahrung
      • Notebook:
      • Thinkpads und n paar andere "Schrottdinger"

    Standard

    Naja, wenn mal mal schaut, ne 1tb ssd liegt bei grob 170€, also durchaus bezahlbar.
    Oder man nimmt ne WD red 1tb mit 5400upm, die ist schön leise.
    Denke nicht, dass der TE mit dem Ohr ans Case wollte.
    Wenn dann im Case eh nur die hdd, ne ssd und der 2200g auf dem Board sitzt, ist eh wenig Abwärme da, da kann man mir nem mittelklasse-cpu-kühler und brauchbaren case lüftern schon viel erreichen.

    Netzteil:
    Das PP10 ist schon recht effizient, aber n deutlich effizienteres Netzteil kostet so viel mehr, dass es sich meistens niemals rechnet, du hast ja keinen 180W Kloppen im 24/7 Betrieb.
    Auch wenn ich im Hellen gut sehen kann, mit dem Hellsehen hapert es noch.

  24. #23
    Matrose
    Registriert seit
    10.09.2018
    Beiträge
    10
    Themenstarter


    Standard

    Die gröbsten Sachen haben wir ja geklärt.

    Wie schaut es noch mit dem mainboard aua für den ryzen?!
    Und - ein leises nettes Gehäuse was keik Vermögen kostet?!

  25. #24
    Vizeadmiral
    Registriert seit
    09.09.2008
    Beiträge
    6.665


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Z68MA-D2H-B3
      • CPU:
      • 2600k@4Ghz
      • Kühlung:
      • Lukü
      • Gehäuse:
      • Thermaltake Soprano
      • RAM:
      • 16GB 1333Mhz
      • Grafik:
      • HD7850
      • Storage:
      • 256GB Crucial M4
      • Monitor:
      • Samsung 2433BW
      • Sound:
      • Sony Ta-E7B/Sony Ta-N7B +Infinity Regalboxen
      • Netzteil:
      • BQT E9 400W
      • Betriebssystem:
      • W7
      • Notebook:
      • tot
      • Handy:
      • Nexus 5

    Standard

    Wenn du weiterhin auf ne HDD setzt ist das Gehäuse quasi egal.
    Das Gehäuse ist kaum ausschlaggebend für die Lautstärke, sondern die verbauten Lüfter. Diese sind jedoch bei fast allen Gehäusen (Fractal Design R5, Nanoxia Deep Silence 6 etc.) billiger schrott der nicht für einen leisen Betrieb taugt. Die billigsten leisen Lüfter dürften die BeQuiet PureWings sein (7-8€), diese sind bei den BQ Gehäusen schon mit dabei, können aber auch bei jedem anderen nachgerüstet werden.
    "Solange der Prozessor nicht im hörbaren Bereich taktet ist alles okay. "

  26. #25
    Matrose
    Registriert seit
    10.09.2018
    Beiträge
    10
    Themenstarter


    Standard

    Okay, danke für die info. Dann schaue ich mir diese mal an.

    Die lüfter müssen nicht billig sein. Aber ich sehe einen aufpreis von 100 prozent wegen 0.5db weniger bspw. Nicht ein.

    Ich empfinde eine HDD im zugriff nicht supet laut - also nicht die, die ich habe.
    Klar ist eine ssd besser - aber auch hier ist es ne sache des nutzens.
    Da ich primär am surfen bin oder word dokumente bearbeite ist die hdd eh meist nicht am arbeiten. Und im leerlauf ist es ja nicht so schlimm.

    Wie schaut es mit dem mainboard an?! Dort noch einen tipp?
    Lüftersteuerung sinnvoll?!

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •