Ergebnis 1 bis 17 von 17
  1. #1
    Redakteur Avatar von Morphium
    Registriert seit
    22.07.2001
    Beiträge
    5.256


    Standard Synology DS415+ im Test

    ds415play hs251 teaserPassend zur  Veröffentlichung von Synologys neuer Diskstation, der DS415+, konnten wir ein Vorab-Exemplar zum Test ergattern. Optisch unterscheidet sich die kleine Box kaum von der zuletzt getesteten DS415play, unter der Haube hat sich jedoch einiges getan und auch der Anwender-Fokus ist ein anderer. Wir haben uns die neue DS415+ und dessen Features im Detail angeschaut und auch die Leistung auf Herz und Nieren geprüft.


    Beim Design des DS415+ hat sich kaum etwas geändert, es...

    ... weiterlesen

    Die Vorratsdatenspeicherung ist die pauschale Kriminalisierung des Individiuums innerhalb der vernetzten Gesellschaft

    Die Terroristen sind überall!

    Merke: Datenschutz ist kein Täterschutz !

    "Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren"

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    MuP
    MuP ist offline
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    29.06.2004
    Beiträge
    340


    Standard

    Sorry, aber die 415+ ist definitiv nicht der nachfolger zur 415play sondern ergänzt eben das portfolio und ist oberhalb der 415, 415se und 415play angesiedelt.

    außerdem steht beim fazit Positive/negative Aspekte der Synology DS415play...

  4. #3
    Chefredakteur Avatar von Andi [HWLUXX]
    Registriert seit
    07.10.2003
    Ort
    Franken
    Beiträge
    9.247


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • DFI X58 Jr.
      • CPU:
      • Intel Core i7-920
      • Kühlung:
      • Prolimatech Megahelms
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-B70
      • RAM:
      • 6 GB Corsair Dominator GT
      • Grafik:
      • XFX GeForce 6600 - 2x DVI
      • Storage:
      • 128 GB SSD + 300 GB Velociraptor
      • Monitor:
      • 2x Dell 2407 WFP-HC
      • Sound:
      • Auzentech X-Fi Prelude
      • Netzteil:
      • Silverstone Nightjar 450W
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Ultimate
      • Notebook:
      • Apple MacBook Unibody Late 08
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 5D + Objektive
      • Handy:
      • Apple iPhone 3Gs

    Standard

    Das war einfach noch ein Formulierungsfehler - und wurde im weiteren Verlauf ohnehin anders dargestellt. :)

  5. #4
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    09.03.2008
    Ort
    Schweinfurt
    Beiträge
    464


    Standard

    "Professionellen Einsatz". Metal irgendwo am Gehäuse ist hier irrelevant. SSD Cache ist gut, wenn allerdings ein Slot dafür flöten geht ist es bei 4 Slots ja nicht der Bringer. Wäre ein mSATA Slot intern besser dafür geeignet.
    Davor: Asus P5W DH Deluxe, [email protected]
    Aktuell: Asus P8Z77-V, [email protected],[email protected],168V

    HTPC: ASRock FM2A88X-ITX+, AMD 7850K, 16GB 2400Mhz Ram, mSATA, SSD, 4x 4TB RED, Node 304

  6. #5
    Der Saft ist mit euch! Avatar von L0rd_Helmchen
    Registriert seit
    01.01.2007
    Ort
    Exil
    Beiträge
    8.493


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Rampage VI Apex
      • CPU:
      • Intel Core i9-7900X
      • Kühlung:
      • Watercool Heatkiller, MO-RA
      • Gehäuse:
      • Corsair Obsidian 700D
      • RAM:
      • Corsair 32GB DDR4-3800
      • Grafik:
      • Asus GeForce GTX 1080 Ti
      • Storage:
      • Intel Optane 900P 480GB
      • Sound:
      • Asus Xonar Essence STX
      • Netzteil:
      • Corsair AX1200i Platinum

    Standard

    Also nur zum Verständnis: Das Teil ist ein kleiner Plastik-Atomserver und kostet 500€ OHNE Festplatten?

  7. #6
    Leutnant zur See Avatar von EveryDayISeeMyDream
    Registriert seit
    21.02.2013
    Beiträge
    1.237


    Standard

    Zitat Zitat von L0rd_Helmchen Beitrag anzeigen
    Also nur zum Verständnis: Das Teil ist ein kleiner Plastik-Atomserver und kostet 500€ OHNE Festplatten?
    An sich ja, aber du darfst ja auch die Entwicklung, Tests, Abstimmungen, Marketing etc. nicht vergessen, das kostet halt.

    Klar kannst du für das Geld auch einen guten i3 - Server mit mehr Arbeitsspeicher bekommen, der ist dann aber größer, kommt ebenso ohne Platten und du musst alles selber zusammenbauen und einrichten. Und das kostet auch...
    Geändert von EveryDayISeeMyDream (23.09.14 um 16:03 Uhr)

  8. #7
    Hauptgefreiter Avatar von resonic
    Registriert seit
    16.01.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    219


    Standard

    Die ausgezeichnete Software nicht zu vergessen. Mit dem DSM ist die Diskstation halt wirklich kinderleicht einzurichten. Man kann zwar auch selbst ständig an einer Linux Distribution herum fummeln und in configs per VI editieren oder macht das Ganze im DSM einfach mit paar Mausklicks.

    Das hervorragende Audiostation und Videostation Streaming mal außen vor gelassen. Das funktioniert mit den dazugehörigen Synology Apps nämlich vorbildlich. Da kann selbst die Freundin daheim einfach am PC oder am iPad ihre Lieblingssongs aus deiner Musiksammlung hören ohne dich vorher zig mal fragen zu müssen wie das funktioniert. Die Tatsache, dass das allein schon die Nerven schont, ist das Geld wert.

    Achja und die 19 Watt bei Volllast und 7 Watt im Sleep die meine DS durchbrennt sind mir dann auch sowas von egal. Ein Server im Eigenbau muss das erstmal schaffen und das vorallem auch absolut lautlos.
    Geändert von resonic (23.09.14 um 16:37 Uhr)

  9. #8
    Kapitänleutnant Avatar von p4n0
    Registriert seit
    07.08.2012
    Ort
    Raum Stuttgart
    Beiträge
    1.875


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Rampage IV Formula
      • CPU:
      • i7 3820
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D14
      • Gehäuse:
      • Nanoxia DeepSilence 1
      • RAM:
      • Corsair Vengeance, 16GB/1600
      • Grafik:
      • Sapphire 280x
      • Storage:
      • Samsung 840Pro 256GB
      • Monitor:
      • Samsung 2450
      • Sound:
      • SB ZxR, Adam F5, KRK 10s, DT990Pro, ModMic4.0
      • Netzteil:
      • BeQuiet E9-580W CM
      • Betriebssystem:
      • Win7 Prof x64
      • Notebook:
      • Dell Latitude5580
      • Handy:
      • Iphone7

    Standard

    Sehr ausgezeichnete Software, mit kaum Sicherheitsluecken wo einem kurzerhand mal das ganze NAS verschluesselt wird...

  10. #9
    MuP
    MuP ist offline
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    29.06.2004
    Beiträge
    340


    Standard

    Das hat nutzer betroffen die DSM <4.x verwendet haben und seit >1 jahr nicht mehr upgedatet werden. Kann man da echt dem hersteller die schuld geben? da ist der nutzer schuld und nicht die software, aber meckern lässt sich halt sehr leicht...

  11. #10
    Hauptgefreiter Avatar von resonic
    Registriert seit
    16.01.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    219


    Standard

    Die Updates für diese Lücke standen seit November 2013 und Dezember 2013 zur Verfügung.

    Wer einfach jegliche Updates ignoriert und mit einer 4.2 oder 4.3 statt der aktuellen 5.0 unterwegs ist - für die es diese Updates aber ebenso gab - der ist einfach selbst Schuld.

    Aber naja ich kann auch mit einem XP in der Ur-Fassung und IE5 ohne jegliche Updates online gehen und mir einen Wurm einfangen nachdem ich 300 Updates ignoriert habe. Ist dann MS weiterhin Schuld?

  12. #11
    Bootsmann
    Registriert seit
    17.08.2009
    Beiträge
    737


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASrock Z77 Pro4
      • CPU:
      • Intel i5-3570k @ 4GHz
      • RAM:
      • 16GB - DDR3 1600
      • Grafik:
      • ZOTAC GTX 1070 Founders Ed.
      • Monitor:
      • AGON AG271QG 27&quot; IPS

    Standard

    Zitat Zitat von resonic Beitrag anzeigen
    Aber naja ich kann auch mit einem XP in der Ur-Fassung und IE5 ohne jegliche Updates online gehen und mir einen Wurm einfangen nachdem ich 300 Updates ignoriert habe. Ist dann MS weiterhin Schuld?
    Sauber übers Maul gefahren.
    Genau so sieht es nämlich aus.

    - - - Updated - - -

    Zitat Zitat von L0rd_Helmchen Beitrag anzeigen
    Also nur zum Verständnis: Das Teil ist ein kleiner Plastik-Atomserver und kostet 500€ OHNE Festplatten?
    Also nur zum Verständnis...
    Du selbst bist so ein Mensch der einen Linuxkernel nimmt, Hardware zusammenstellt, alle benötigten Dinge optimal aufeinander abstimmt, das alles
    in ein grafisches Nutzerinterface packt und dann allen Menschen der Welt zum Selbstkostenpreis zur Verfügung stellst ?
    Weiterhin (da Du ja ein sehr sorgsamer Mensch bist), gibt es natürlich über mehrere Jahre kostenlos Updates.

    Frage: WANN KANN ICH SO EIN NAS für 200 EUR BEI DIR KAUFEN ?

    Oder habe ich Dich einfach nur falsch verstanden ?
    Die Grammatikalische Blutgrätsche: WEM SEINE JACKE GEHÖRTN DIE ?

  13. #12
    Der Saft ist mit euch! Avatar von L0rd_Helmchen
    Registriert seit
    01.01.2007
    Ort
    Exil
    Beiträge
    8.493


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Rampage VI Apex
      • CPU:
      • Intel Core i9-7900X
      • Kühlung:
      • Watercool Heatkiller, MO-RA
      • Gehäuse:
      • Corsair Obsidian 700D
      • RAM:
      • Corsair 32GB DDR4-3800
      • Grafik:
      • Asus GeForce GTX 1080 Ti
      • Storage:
      • Intel Optane 900P 480GB
      • Sound:
      • Asus Xonar Essence STX
      • Netzteil:
      • Corsair AX1200i Platinum

    Standard

    Ja hast du, ich wollte nicht in den NAS Markt einsteigen. Von weiterer Diskussion sehe ich ab, merke schon wohin das führen würde.

  14. #13
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    09.03.2008
    Ort
    Schweinfurt
    Beiträge
    464


    Standard

    Ja die Preise sind nicht mehr ganz sauber, weswegen ich zum Selbstbau gegriffen habe.
    Davor: Asus P5W DH Deluxe, [email protected]
    Aktuell: Asus P8Z77-V, [email protected],[email protected],168V

    HTPC: ASRock FM2A88X-ITX+, AMD 7850K, 16GB 2400Mhz Ram, mSATA, SSD, 4x 4TB RED, Node 304

  15. #14
    Matrose
    Registriert seit
    20.08.2014
    Beiträge
    9


    Standard

    Zusammenfassung Seite 7: Positive/Negative Aspekte der Synology DS415play - Typo?

  16. #15
    Stabsgefreiter Avatar von Noxolos
    Registriert seit
    18.09.2002
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    336


    Standard

    Kann man die beiden LAN-Ports eigentlich auch mit unterschiedlichen IPs versehen und dann weder im Failover- noch im Link-Aggregation Modus verwenden sondern als normale Ports? So könnte man bei zwei Clients die Last auf beide Ports verteilen, ohne einen Switch zu benötigen, der Link-Aggregation beherrscht. Man würde einfach von dem einen nur IP A ansprechen und von dem anderen aus nur IP B. Kann mir jemand sagen, ob das geht?

    Beim DS415+ ist die WD Red 6TB nich als kompatibel gelistet, beim DS415play und dem eigentlich Vorgänger DS412+ dagegen schon. Sind die nur noch nicht validiert worden oder gibt es dann tatsächlich Probleme?

  17. #16
    Leutnant zur See Avatar von Timbaloo
    Registriert seit
    31.05.2010
    Beiträge
    1.080


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Maximus Gene V
      • CPU:
      • i5 3570k (stock)
      • Systemname:
      • Ivy-Mike
      • Kühlung:
      • Thermalright Silver Arrow
      • Gehäuse:
      • Define R3 (HD-Käfig entfernt)
      • RAM:
      • KHX1600C9D3P1K2/8G
      • Grafik:
      • Asus GTX 560ti DCU2 @ Shaman
      • Storage:
      • 240GB+160GB Intel SSD
      • Monitor:
      • SyncMaster 204b (jaja, 4:3 das ist)
      • Netzteil:
      • Seasonic X-660

    Standard

    @Redaktion: Ich fände es wesentlich informativer wenn ihr im ausgeschaltenen Zustand statt 0dB(A) lieber auch die Geräuschmessung (also des dann "ruhigen" Raumes) angeben würdet, da bekommt man imho ein besseres Gespür für die Werte.

    @Synology: Absolut unverständlich, dass in H2/2014 immernoch kein USB3 in der Front verfügbar ist...

  18. #17
    Kapitänleutnant Avatar von bagger
    Registriert seit
    21.10.2006
    Ort
    Bumshausen
    Beiträge
    1.867


    Standard

    Ich habe nun auch mal meine Meinung zu DS415+ aufgeschrieben und ähnliche Kritikpunkte gefunden, wie viele andere hier auch. Aber trotzdem ist dieses NAS schon ein sehr geiles und potentes Teilchen.

    Synology DS415+ im Test - DSM 6.0 | Fotoblog web-done.de

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •