Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 27
  1. #1
    [online]-Redakteur Avatar von iToms
    Registriert seit
    25.11.2011
    Beiträge
    1.389


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus M5A990X Evo
      • CPU:
      • AMD FX 8350
      • Kühlung:
      • Coolermaster 212 Plus
      • Gehäuse:
      • FractalDesign Define R5
      • RAM:
      • 12GB DDR3 1866 Mhz RAM
      • Grafik:
      • AMD Radeon R9 Fury X
      • Storage:
      • 3,5 TB
      • Monitor:
      • Dell U2412M
      • Netzteil:
      • BeQuiet E9 480W CM
      • Betriebssystem:
      • Windows 8.1 Pro
      • Handy:
      • Lumia 930 / Lumia 630

    Standard Firefox veröffentlicht ersten Hardware-Report

    Firefox 2013 LogoManche Programme wie beispielsweise Steam stellen den Nutzern diverse Statistiken zu den genutzten Systemen mit der Plattform zur Verfügung. So kann man beispielsweise anhand der Steamdaten ganz gut sehen, was für Hardware die spielende Nutzerschaft verwendet. Mozilla hat nun ebenfalls eine eigene Statistik veröffentlicht, die anhand der Firefoxinstallationen ermittelt worden ist. Erfasst werden beispielsweise der genutzte Prozessor, die zur Verfügung stehende Anzahl an Prozessorkernen, der verbaute Arbeitsspeicher und weitere Hardwarespecs.



    Firefox Hardware Report
    ... weiterlesen


  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Kapitän zur See Avatar von black-avenger
    Registriert seit
    06.10.2006
    Ort
    Ba-Wü & WÜ
    Beiträge
    3.952


    Standard

    Zeigt schön, auf was für kartoffeligen Systemen weite Teile der Welt doch unterwegs sind, und wie krass aufgerüstet der Großteil der Nutzer hier im Vergleich dazu doch ist

    Grüße
    Thomas

  4. #3
    Admiral Avatar von DragonTear
    Registriert seit
    06.02.2014
    Ort
    Im sonnigen Süden
    Beiträge
    10.549


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z87M-G43
      • CPU:
      • Xeon e3-1230v3
      • Kühlung:
      • Big Shuriken 2
      • Gehäuse:
      • Sharkoon MA-w1000
      • RAM:
      • AVEXIR Core Series 16Gb 1866
      • Grafik:
      • HIS RX 480 8GB
      • Storage:
      • Intel 480 GB SSD + WD 1Tb HDD
      • Monitor:
      • Dell U2415
      • Netzteil:
      • Seasonic G550
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • MS Surface Pro 4 256Gb
      • Photoequipment:
      • Panasonic FZ 200
      • Handy:
      • Samsung Galaxy Note 4

    Standard

    Erstaunt mich auch dass 33% noch auf 32 bit setzen o.o

  5. #4
    Moderator
    A very special one
    Kölsche Würmche
    Tupper-Tussie

    Registriert seit
    12.07.2009
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    7.320


    • Systeminfo
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define XL R2
      • Monitor:
      • Dell 29"
      • Netzwerk:
      • Fritz!Box 7490
      • Netzteil:
      • Super Flower SF500P14FG
      • Betriebssystem:
      • Windows 10

    Standard

    @Dragon: Willkommen in der Welt großer Firmen mit langsamer IT.

  6. #5
    Banned
    Registriert seit
    24.08.2016
    Beiträge
    745


    Standard

    Zitat Zitat von black-avenger Beitrag anzeigen
    Zeigt schön, auf was für kartoffeligen Systemen weite Teile der Welt doch unterwegs sind
    nicht unbedingt, Intel hat einen so hohen anteil, weil sobald eine APU verbaut ist eine dGPU einfach nicht erfasst wird.

    Die 34% AMD/ NVIDIA Anteil, sind Rechner die keine APU haben.

  7. #6
    Bootsmann Avatar von Ali G
    Registriert seit
    06.03.2016
    Beiträge
    735


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • X99 E-WS 3.1
      • CPU:
      • [email protected],7GHz
      • Kühlung:
      • Orangensaftkühlung
      • Gehäuse:
      • Caselabs SM8 inverted
      • RAM:
      • 32GB Klevv Cras white
      • Grafik:
      • Titan X Pascal @ EKWB
      • Storage:
      • 950Pro - 512GB, WD Black 2TB
      • Netzwerk:
      • Intel X540
      • Sound:
      • STX II - MMX300, Monkey Banana Turbo 6
      • Netzteil:
      • Seasonic Prime 850W
      • Notebook:
      • MacBook Pro Retina

    Standard

    Zitat Zitat von Energiegetraenk Pfirsich Beitrag anzeigen
    nicht unbedingt, Intel hat einen so hohen anteil, weil sobald eine APU verbaut ist eine dGPU einfach nicht erfasst wird.

    Die 34% AMD/ NVIDIA Anteil, sind Rechner die keine APU haben.
    Woher weisst du das? Ich halte die zahl für recht realistisch, wer hat heute noch ne Grafikkarte im System außer richtigen Gamern?
    [S] 6950X oder 6900k

  8. #7
    Banned
    Registriert seit
    24.08.2016
    Beiträge
    745


    Standard

    Weil da nur sehr alte dGPUs aufscheinen, aus der Zeit als APUs noch nicht am Markt waren.
    Das ist doch eindeutig erkennbar, schau dir an welche dGPUs da aufgelistet werden.

    Du hast da aber einen Denkfehler, gerade die Gamer scheinen NICHT auf, weil sie eine APU haben!
    Die dGPUs in der Statistik sind von Leuten die KEINE Gamer sind!

  9. #8
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    09.12.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.248


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z97 Extreme4
      • CPU:
      • Intel Xeon E3-1230 v3
      • Kühlung:
      • Scythe Mugen 4
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define R4 PCGH
      • RAM:
      • Crucial Ballistix Sport 8 GB
      • Grafik:
      • EVGA GTX 980 SC ACX 2.0
      • Storage:
      • Crucial MX100 512 GB, Samsung 840 EVO 128 GB
      • Monitor:
      • Samsung S24C750P
      • Netzwerk:
      • FritzBox 7490, ASUS PCE-AC68
      • Sound:
      • QPad QH-85 Pro
      • Netzteil:
      • Seasonic X-650
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Sonstiges:
      • Corsair K70 RGB, Roccat Kone Pure
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S8

    Standard

    Oh Windows 7 verreckt langsam

  10. #9
    Banned
    Registriert seit
    24.08.2016
    Beiträge
    745


    Standard

    Nicht wirklich, W7 hat noch einen sehr hohen Anteil, das wird noch lange so bleiben.

  11. #10
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    01.04.2006
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    1.758


    Standard

    Die Eltern von einem meiner Bekannten nutzen noch einen Athlon 1GHz Sockel A / 768MB RAM / 120GB Festplatte / Windows XP / 56k analoges Modem. Von daher ...
    P.S.: Allerdings werden sie erst umsteigen wenns nicht mehr geht, da das Telefonnetz über 3 Etagen mit mehreren Telefonen, Eumex, Fax usw. geht - allein wegen zu erwartenden Kosten der Umrüstung.
    Wobei es durchaus reicht für 25 E-Mails die Woche zu schreiben. :d

  12. #11
    Der Saft ist mit euch! Avatar von L0rd_Helmchen
    Registriert seit
    01.01.2007
    Ort
    Exil
    Beiträge
    8.206


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus X99 Strix
      • CPU:
      • Intel Core i7-5960X
      • Kühlung:
      • Wasser
      • Gehäuse:
      • Corsair Obsidian 700D
      • RAM:
      • Corsair 32GB DDR4-3000
      • Grafik:
      • Asus GeForce GTX 1080 Ti SLI
      • Storage:
      • Samsung 950 Pro 256GB
      • Sound:
      • Asus Xonar Essence STX
      • Netzteil:
      • Corsair AX1200i Platinum

    Standard

    Wie zum Geier kann denn der Linux-Anteil so gering sein? Da ist doch irgendwas unter den Tisch gefallen, Firefox ist gefühlt in jeder Distri enthalten, nie im Leben sind die macOS User so in der Überzahl.

  13. #12
    Banned
    Registriert seit
    24.08.2016
    Beiträge
    745


    Standard

    Mobiles Internet wäre keine Alternative zu 56k?

    Wird bei vielen Distris die Telemetrie nicht standardmässig deaktiviert?

  14. #13
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    09.12.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.248


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z97 Extreme4
      • CPU:
      • Intel Xeon E3-1230 v3
      • Kühlung:
      • Scythe Mugen 4
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define R4 PCGH
      • RAM:
      • Crucial Ballistix Sport 8 GB
      • Grafik:
      • EVGA GTX 980 SC ACX 2.0
      • Storage:
      • Crucial MX100 512 GB, Samsung 840 EVO 128 GB
      • Monitor:
      • Samsung S24C750P
      • Netzwerk:
      • FritzBox 7490, ASUS PCE-AC68
      • Sound:
      • QPad QH-85 Pro
      • Netzteil:
      • Seasonic X-650
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Sonstiges:
      • Corsair K70 RGB, Roccat Kone Pure
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S8

    Standard

    Zitat Zitat von Energiegetraenk Pfirsich Beitrag anzeigen
    Nicht wirklich, W7 hat noch einen sehr hohen Anteil, das wird noch lange so bleiben.
    Aber im Sinkflug und bei Windows 10 genau andersrum

  15. #14
    Banned
    Registriert seit
    24.08.2016
    Beiträge
    745


    Standard

    Auch nicht, die letzten Monate ist W7 da stabil.

  16. #15
    Admiral Avatar von DragonTear
    Registriert seit
    06.02.2014
    Ort
    Im sonnigen Süden
    Beiträge
    10.549


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z87M-G43
      • CPU:
      • Xeon e3-1230v3
      • Kühlung:
      • Big Shuriken 2
      • Gehäuse:
      • Sharkoon MA-w1000
      • RAM:
      • AVEXIR Core Series 16Gb 1866
      • Grafik:
      • HIS RX 480 8GB
      • Storage:
      • Intel 480 GB SSD + WD 1Tb HDD
      • Monitor:
      • Dell U2415
      • Netzteil:
      • Seasonic G550
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • MS Surface Pro 4 256Gb
      • Photoequipment:
      • Panasonic FZ 200
      • Handy:
      • Samsung Galaxy Note 4

    Standard

    Man sieht an dem Graphen gut dass halt die Zunahme von Win 10 (und Abnahme von W7) recht plötzlich aufgehört hat, seit das Gratisupdate beendet wurde.
    Denke MS wird sich da irgendwas einfallen lassen, das wieder zu bringen ohne dass die Leute ihnen die Pause übel nehmen. Mit dem Preis dratisch runter können sie allerdings leider nicht weil dann auch das OEM Geschäft leiden würde wo wegen des Supports die Kunden problemlos bereit sind zu zahlen.

  17. #16
    Banned
    Registriert seit
    24.08.2016
    Beiträge
    745


    Standard

    Warum sollte das OEM-Geschäft darunter leiden?

    W10 um 50€ würde schon reichen, aber eigentlich würden dann auch nicht viel mehr wechseln.
    Warum sollte jemand auf W10 umsteigen, wenn er jetzt W7 oder W8 hat und sein Firefox/Chrome/... darauf eh läuft?

    Solche Leute haben W10, wenn sie einen neuen Rechner kaufen.

  18. #17
    Admiral Avatar von DragonTear
    Registriert seit
    06.02.2014
    Ort
    Im sonnigen Süden
    Beiträge
    10.549


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z87M-G43
      • CPU:
      • Xeon e3-1230v3
      • Kühlung:
      • Big Shuriken 2
      • Gehäuse:
      • Sharkoon MA-w1000
      • RAM:
      • AVEXIR Core Series 16Gb 1866
      • Grafik:
      • HIS RX 480 8GB
      • Storage:
      • Intel 480 GB SSD + WD 1Tb HDD
      • Monitor:
      • Dell U2415
      • Netzteil:
      • Seasonic G550
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • MS Surface Pro 4 256Gb
      • Photoequipment:
      • Panasonic FZ 200
      • Handy:
      • Samsung Galaxy Note 4

    Standard

    Zitat Zitat von Energiegetraenk Pfirsich Beitrag anzeigen
    Warum sollte das OEM-Geschäft darunter leiden?
    Meinte der Umsatz dort würde leiden, denn zumindest manche würden dann eventuell öfters beim "Consumer" ne Pro-Version kaufen anstelle der Volumenlizenzen.

    Zitat Zitat von Energiegetraenk Pfirsich Beitrag anzeigen
    W10 um 50€ würde schon reichen, aber eigentlich würden dann auch nicht viel mehr wechseln.
    Dachte da eher an 15-20€ um auch die Win7 Lizenzen auf Ebay zu unterbieten...

    Zitat Zitat von Energiegetraenk Pfirsich Beitrag anzeigen
    Warum sollte jemand auf W10 umsteigen, wenn er jetzt W7 oder W8 hat und sein Firefox/Chrome/... darauf eh läuft?
    Richtig. Auch als Win 10 Nutzer kann ich dem Argument was Desktop-Rechenr angeht nicht viel entgegenbringen.
    Höchstens DX12 und die etwas komfortabler ereichbare Suchfunktion.

    Zitat Zitat von Energiegetraenk Pfirsich Beitrag anzeigen
    Solche Leute haben W10, wenn sie einen neuen Rechner kaufen.
    Ja.. immerhin hat MS vor ein paar Monaten den Verkauf von Win7 Lizenzen an Systemhäuser endgültig eingestellt.

  19. #18
    Bootsmann Avatar von Ali G
    Registriert seit
    06.03.2016
    Beiträge
    735


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • X99 E-WS 3.1
      • CPU:
      • [email protected],7GHz
      • Kühlung:
      • Orangensaftkühlung
      • Gehäuse:
      • Caselabs SM8 inverted
      • RAM:
      • 32GB Klevv Cras white
      • Grafik:
      • Titan X Pascal @ EKWB
      • Storage:
      • 950Pro - 512GB, WD Black 2TB
      • Netzwerk:
      • Intel X540
      • Sound:
      • STX II - MMX300, Monkey Banana Turbo 6
      • Netzteil:
      • Seasonic Prime 850W
      • Notebook:
      • MacBook Pro Retina

    Standard

    Zitat Zitat von Energiegetraenk Pfirsich Beitrag anzeigen
    Weil da nur sehr alte dGPUs aufscheinen, aus der Zeit als APUs noch nicht am Markt waren.
    Das ist doch eindeutig erkennbar, schau dir an welche dGPUs da aufgelistet werden.

    Du hast da aber einen Denkfehler, gerade die Gamer scheinen NICHT auf, weil sie eine APU haben!
    Die dGPUs in der Statistik sind von Leuten die KEINE Gamer sind!
    Jo Tatsache, komische Art die Statistik zu erheben aber gut. Mich würden da mal die Statistiken einzelner Länder oder Regionen interessieren, schade das man das nicht auch sehen kann.
    [S] 6950X oder 6900k

  20. #19
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    09.12.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.248


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z97 Extreme4
      • CPU:
      • Intel Xeon E3-1230 v3
      • Kühlung:
      • Scythe Mugen 4
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define R4 PCGH
      • RAM:
      • Crucial Ballistix Sport 8 GB
      • Grafik:
      • EVGA GTX 980 SC ACX 2.0
      • Storage:
      • Crucial MX100 512 GB, Samsung 840 EVO 128 GB
      • Monitor:
      • Samsung S24C750P
      • Netzwerk:
      • FritzBox 7490, ASUS PCE-AC68
      • Sound:
      • QPad QH-85 Pro
      • Netzteil:
      • Seasonic X-650
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Sonstiges:
      • Corsair K70 RGB, Roccat Kone Pure
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S8

    Standard

    Zitat Zitat von Energiegetraenk Pfirsich Beitrag anzeigen
    Auch nicht, die letzten Monate ist W7 da stabil.
    Deswegen habe ich auch langsam geschrieben aber trotzdem sprechen die Zahlen für sich und man darf nicht vergessen, dass Unternehmen sich in Deutschland an Windows 7 festklammern


    Windows 7:

    03/2016 | 48,48%
    09/2016 | 44,86%

    Windows 10:

    03/2016 | 17.41%
    09/2016 | 25,67%
    Geändert von FB07 (20.12.16 um 12:23 Uhr)

  21. #20
    Fregattenkapitän Avatar von KurantRubys
    Registriert seit
    26.08.2012
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    2.735


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z97 Gaming 5
      • CPU:
      • Intel i5 4690K
      • Kühlung:
      • Cryorig R1 Ultimate
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-9FB
      • RAM:
      • 16GB Kingston HyperX 1600 CL10
      • Grafik:
      • EVGA GTX 1070 SC
      • Storage:
      • Samsung 850 EVO 250GB, 840 120GB; 2 & 3TB WD RED
      • Monitor:
      • LG Flatron IPS224; BenQ GW2250
      • Netzwerk:
      • Zyxel USG20
      • Sound:
      • AKG K7XX
      • Netzteil:
      • Antec Edge 550
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro X64
      • Sonstiges:
      • CM Masterkeys Pro S; Corsair Vengeance K70; QPAD MK-50; Logitech MX Master; Razer Naga & Vespula
      • Notebook:
      • Toshiba Satellite P855-32U
      • Photoequipment:
      • Fuji X-E2, Minolta X-700, Ricoh KR-10X
      • Handy:
      • Sony XPERIA Z3; Sony XPERIA Z1

    Standard

    Naja was heißt Festklammern, das liegt eher an der eingesetzten Software. Ich hab auf meinem Außendienst-Notebook mehrere TK-Tools, die meisten laufen ohne Probleme unter Win10. Zwei drei sind dabei die werden zwar ne Fehlermeldung aus, funktionieren aber trotzdem. Bei anderer Individualsoftware kann das entsprechend noch schlimmer sein.

  22. #21
    Banned
    Registriert seit
    24.08.2016
    Beiträge
    745


    Standard

    Langsam ist relativ, W7 hat einmal verloren udn ist jetzt wieder sehr stabil.
    Wenn das so weiter geht, hat es Ende 2017 noch so ca. 40%.

    Ich sehr auch keinen Grund auf meinem Rechner von W7 zu wechseln, auch wenn ich es kostenlos bekomme würde ich mir die Arbeit nicht antun.
    W10 nutzt ich erst, wenn ich einen neuen Rechner kaufe, also nicht vor Jahresende, weil es ein AM4-System werden soll.

  23. #22
    Korvettenkapitän
    Registriert seit
    01.05.2007
    Beiträge
    2.277


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS M5A97 EVO R2.0
      • CPU:
      • AMD FX-6300
      • Kühlung:
      • Luft
      • Gehäuse:
      • Jet Computer GEH-SKE468.B
      • RAM:
      • Corsair Vengeance 16384 MB
      • Grafik:
      • AMD Radeon HD 7770 1GB
      • Storage:
      • Samsung 840 Pro 128 GB
      • Monitor:
      • Dell U2713HM
      • Netzteil:
      • BeQuiet BQT-L8 CM 530 Watt
      • Betriebssystem:
      • Win 7 Ultimate 64 bit
      • Notebook:
      • JVC MP-XP 731

    Standard

    Zitat Zitat von FB07 Beitrag anzeigen
    dass Unternehmen sich in Deutschland an Windows 7 festklammern
    Das hat nichts mit festklammern zu tun, sondern mit rein wirtschaftlichen Erwägungen.
    Ein neues Betriebssystem, neue Softwareversionen etc. werden in Unternehmen erst eingeführt, wenn die auch tatsächlich einen produktiven Vorteil für das Unternehmen bringen.
    Das ist bei Windows 10 wohl kaum der Fall.
    DX12, Medienplayer, etc. spielt in Unternehmen keine Rolle.
    Was eine Rolle spielt, ist z.B.:
    Startet unter Windows 10 ein Programm schneller?
    Werden Dateien schneller geladen/gespeichert?
    Ist der allgemeine Programmablauf schneller?

    Hinzu kommt der Schulungsaufwand für die Benutzer, insbesonderen bei Systemen, deren Bedienkonzept sich ändert, wie bei Windows 10.
    Die Schulungszeit ist unproduktive Zeit, die einem Unternehmen Geld kostet.

    Dann kommt die Abhängigkeit von der verwendeten Software.
    Jedes einzelne Programm, das vom Hersteller nicht explizit für Windows 10 freigegeben ist, muß von der EDV-Abteilung auf Kompatibilitätsprobleme überprüft werden.

    Und auf Sicherheitsaspekte reagieren Unternehmen auch sehr viel empfindlicher als Privatleute.
    Die ganzen Schnüffelfunktionen in Windows 10 sind für Unternehmen ein no go.
    Insbesondere, da sich die nicht komplett abschalten lassen.
    Ergo muß Windows 10 ganz genau auf die Finger geschaut werden, um dann die entsprechenden Schnüffelpakete, die an MS gesendet werden, in der Hardwarefirewall blocken zu können.

    etc. etc.
    Home 1: AMD FX-6300 / 2 x 8192MB Corsair Vengeance DDR3-1866 / Asus M5A97 EVO R2.0 / Gigabyte HD7700 1 GB, Samsung 840 Pro 128GB / Archive Python 06408-xxx / Dell U2713HM
    Home 2: AMD K6-200 / 192MB SDRAM / FIC VA-502 / Creative Savage 4 Pro 32MB / 2 x Seagate ST-39103LW 9,1 GB 10K U2W SCSI, 1x IBM DGHS09 9,1GB 7.2K SCSI
    Home 3: AMD x5-133 / 128MB FPM / Elitegroup UM 8810 AIO / Biostar 4MB / 2 x 2 x Seagate ST-39103LC 9,1GB 10K U2W SCSI
    Home 4: AMD x5-133 @160MHz / 128MB FPM / TMC PAT48PG / #9 Vision 330 4MB/ 1x WD Caviar 23200 3,2GB IDE
    Home 5: AMD 286s16 / 4MB / ET4000W32i 1 MB / 1x Seagate ST-251-1 40MB MFM, 1x Seagate ST-157-1 40MB IDE
    Mobil: JVC MP-XP 731 / 8,9" TFT / Intel Centrino 1,0Ghz / 768MB DDR266 / IBM 7K60 60GB

  24. #23
    Admiral Avatar von DragonTear
    Registriert seit
    06.02.2014
    Ort
    Im sonnigen Süden
    Beiträge
    10.549


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z87M-G43
      • CPU:
      • Xeon e3-1230v3
      • Kühlung:
      • Big Shuriken 2
      • Gehäuse:
      • Sharkoon MA-w1000
      • RAM:
      • AVEXIR Core Series 16Gb 1866
      • Grafik:
      • HIS RX 480 8GB
      • Storage:
      • Intel 480 GB SSD + WD 1Tb HDD
      • Monitor:
      • Dell U2415
      • Netzteil:
      • Seasonic G550
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • MS Surface Pro 4 256Gb
      • Photoequipment:
      • Panasonic FZ 200
      • Handy:
      • Samsung Galaxy Note 4

    Standard

    Zitat Zitat von passat3233 Beitrag anzeigen
    Und auf Sicherheitsaspekte reagieren Unternehmen auch sehr viel empfindlicher als Privatleute.
    Die ganzen Schnüffelfunktionen in Windows 10 sind für Unternehmen ein no go.
    Insbesondere, da sich die nicht komplett abschalten lassen.
    Ergo muß Windows 10 ganz genau auf die Finger geschaut werden, um dann die entsprechenden Schnüffelpakete, die an MS gesendet werden, in der Hardwarefirewall blocken zu können.
    Soweit mir bekannt ist, wurde aber immer noch nirgends nachgewiesen dass Windows 10 tatsächlich irgendwelche, für den Benutzer schädlichen Daten herausschleust...
    Unternehmen sind vieleicht empfindlicher als privatleute, aber sie lassen sich auch etwas weniger von gröhlenden Medien beeinflussen.

    Zitat Zitat von passat3233 Beitrag anzeigen
    Hinzu kommt der Schulungsaufwand für die Benutzer, insbesonderen bei Systemen, deren Bedienkonzept sich ändert, wie bei Windows 10.
    Die Schulungszeit ist unproduktive Zeit, die einem Unternehmen Geld kostet.
    Unsere Hochschule hat alle Rechner auf Win 10 umgestellt (in den Sommerferien). Denke nicht dass irgendeiner von uns darum in eine Schulung musste
    Die Bedienung als Enduser unterscheidet auf Desktops sich nicht gravierend von Win 7. Höchsten der Admin muss geschult werden, aber das sollte er so oder so von seinem Unternehmen verlangen, denn sonst bleibt er früher oder später auf der Strecke.


    Btw. grade was Administration angeht bietet Windows 10 meines Wissens nach, einige Vorteile die grade Zeit einsparen. Genaues weiss ich aber mangels Erfahrung in dem Umfeld allerdings auch nicht.
    Geändert von DragonTear (21.12.16 um 22:41 Uhr)

  25. #24
    Fregattenkapitän Avatar von ro8otron
    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    2.689


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Z170 Extreme6
      • CPU:
      • i7 6700k @ 4,5GHz
      • Systemname:
      • Labor
      • Kühlung:
      • NH-D15
      • Gehäuse:
      • Core V51
      • RAM:
      • RipJaws V 16GB @ DDR4-3000
      • Grafik:
      • 980Ti SC+
      • Storage:
      • 850Pro/Ultra Plus/M500...
      • Monitor:
      • UltraSharp U2412M
      • Sound:
      • Sound Blaster Z
      • Netzteil:
      • SS-660XP²
      • Betriebssystem:
      • Win7 Professional

    Standard

    Zitat Zitat von DragonTear Beitrag anzeigen
    Man sieht an dem Graphen gut dass halt die Zunahme von Win 10 (und Abnahme von W7) recht plötzlich aufgehört hat, seit das Gratisupdate beendet wurde.
    Denke MS wird sich da irgendwas einfallen lassen, das wieder zu bringen ohne dass die Leute ihnen die Pause übel nehmen. Mit dem Preis dratisch runter können sie allerdings leider nicht weil dann auch das OEM Geschäft leiden würde wo wegen des Supports die Kunden problemlos bereit sind zu zahlen.
    Dieses grausame OS würde ich nicht mal freiwillig nutzen wenn MS noch was dafür bezahlen würde.

  26. #25
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    05.01.2010
    Beiträge
    3.122


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock Fatal1ty B85 Killer
      • CPU:
      • i5-2500K + i5-4460
      • Gehäuse:
      • Fractal Arc Midi u. a.
      • RAM:
      • je 8 GB
      • Grafik:
      • Gigabyte GTX960 Windforce 2x
      • Storage:
      • irgendwas um 4-5 TB
      • Monitor:
      • Eizo Foris FS 2434 (2x)
      • Netzwerk:
      • FritzBox, Netgear Switches
      • Betriebssystem:
      • Windows (7 + 8.1 + 10)
      • Sonstiges:
      • Asus Transformer T100TA
      • Notebook:
      • Dell Inspirion 17R SE und HP ProBook 470 G2
      • Handy:
      • Huawei P8 lite

    Standard

    Zitat Zitat von DragonTear Beitrag anzeigen
    Unsere Hochschule hat alle Rechner auf Win 10 umgestellt (in den Sommerferien). Denke nicht dass irgendeiner von uns darum in eine Schulung musste
    Die Bedienung als Enduser unterscheidet auf Desktops sich nicht gravierend von Win 7. Höchsten der Admin muss geschult werden, aber das sollte er so oder so von seinem Unternehmen verlangen, denn sonst bleibt er früher oder später auf der Strecke.
    Du gehst davon aus, dass Benutzer in Firmen automatisch IT-affin sind. Nach meiner Erfahrung, muss man manche Menschen schon schulen, wenn in der Software, die sie tagaus-tagein nutzen, ein Button von halblinks oben, nach halbrechts mitte wandert... Windows 10 unterscheidet sich immens von Windows 7, wenn man davon ausgeht, dass manche Firmen Windows 7 sogar noch mit einer Windows 2000-Oberfläche einsetzen (die es meines Wissens für Win10 nicht mehr gibt).
    Viele Firmen haben XP erst abgeschaltet, als klar war, dass es dafür keinerlei regelmäßige Security-Updates, auch nicht mit Wartungsvertrag mehr gibt.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •