Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    306


    Standard DSL Router an Kabelmodem?

    Hi zusammen!

    Zahle jetzt schon seit Monaten Miete für den Kabel ROuter: Fritzbox 6490 von Unitymedia (wollte zügig einen eigenen, da es total blöd ist den zu mieten, dennn bei 5€ im Monate hat man ja nach 2 Jahren ja eig abbezahlt und dennoch gehört er einem nicht..) Jetzt hab ich dummerweise am BlackFriday einen DSL Router (wollte den besten: 7590) gekauft und vergessen dass der bei mir ja nicht funktioniert... Habe mich eingelesen und obwohl ich mich nicht auskenne meine ich herausgelesen zu haben, dass man den Router dennoch verwenden kann, indem man ihn an einen Kabelrouter bzw Modem anschließt. Den jetzt an meine Kabel Fritzbox anzuschließen wär ja blöd, hätte ich nichts von.. Aber würde es Sinn machen ein günstiges Kabelmodem zu kaufen und den DSL ROuter dann an das Modem anzuschließen? Oder sollte das Modem auch schon gut sein und würde einen FLaschenhals darstellen oder wäre der doch nur eine Art "Adapter für den Router und kann durchaus ein billiger sein? Was würdet ihr empfehlen? Danke!

    LG

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Leutnant zur See Avatar von scars
    Registriert seit
    19.01.2006
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    1.210


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock X99 OC Formula
      • CPU:
      • i7 6950X
      • Kühlung:
      • WaKü by Aqua-Computer
      • Gehäuse:
      • LianLi V343B
      • RAM:
      • G.Skill RipJaws 4 32GB
      • Grafik:
      • Nvidia Titan X (Pascal)
      • Storage:
      • 970 EVO Plus 2TB
      • Monitor:
      • LG Electronics 43UD79-B
      • Netzwerk:
      • VDSL 250/40
      • Sound:
      • Sonos Soundbar + Sub
      • Netzteil:
      • Enermax Modu 87 - 800 W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Sonstiges:
      • Synology DS1817+
      • Notebook:
      • MacBook Air 13,3 (2012)
      • Photoequipment:
      • EOS 6D MKII
      • Handy:
      • iPhone X

    Standard

    Du könntest die Fritzbox bei UM zurückgeben, dann wird dir ein Modem zur Verfügung gestellt an das du die Fritzbox anschließen kannst...

    Alternativ würde ich eher empfehlen einen eigenen Router mit Kabelmodem zu kaufen und die FB zurückzugeben...
    6490/6590/6591
    Nvidia Titan X Pascal | Intel i7-6950X EE | ASRock X99 OC Formula | G.Skill RipJaws 4 32GB | Enermax Modu 87 - 800 W | LG Electronics 43UD79-B | Samsung 970 EVO Plus 2TB | Windows 10 Pro x64 | LianLi 343B Pulverbeschichtet | WaKü by Aquacomputer | VDSL 250/40 | Sonos Soundbar + Sub | DS1817+ (5x8TB @ Raid 6)


    Mein aktueller Verkaufsthread...(aktuell nix)

  4. #3
    Tzk
    Tzk ist gerade online
    Admiral
    Registriert seit
    13.02.2006
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    12.330


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z170i
      • CPU:
      • 7700k
      • Kühlung:
      • Thermalright SI-128SE
      • Gehäuse:
      • NCase M1 V5 Black
      • RAM:
      • 2x8gb Ballistix Tactical 2666
      • Grafik:
      • Zotac 1060 6gb
      • Storage:
      • Crucial Mx100 512gb
      • Monitor:
      • 2x Dell S2740L
      • Netzteil:
      • Corsair SF450
      • Betriebssystem:
      • Win 8.1 x64
      • Notebook:
      • Dell XPS 15 L501x

    Standard

    Du kannst die meisten Fritzboxen hinter einem Modem betreiben. Dann wird die Fritzbox mit dem Lan1 Port zum Lan Port des Modems (oder vorgeschalteten Routers) verbunden. Das geht natürlich auch mit der 6490, macht aber natürlich wenig Sinn.

  5. #4
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    306
    Themenstarter


    Standard

    ok und schöpfe ich dann die volle Leitung der fritzbox aus? oder könnte ein schwaches modem als Flaschenhals funktionieren, oder gibt es keine schwachem Modems weil die nur sowas wie Transformatoren/Empfänger sind?!

    @scars: müssen die das? also wäre das modem dann kostenlos? Dann würds ja Sinn machen.. aber wenn die wieder was vermieten wär ja blöd..

  6. #5
    Oberleutnant zur See
    Registriert seit
    18.07.2016
    Beiträge
    1.286


    • Systeminfo
      • Betriebssystem:
      • Fedora 30, Gentoo
      • Notebook:
      • Thinkpad W520

    Standard

    Alle Providergeräte die für deinem Tarif ausgegeben werden packen die angegebenen Datenraten.

    AMD Epyc 7351P|Noctua NH-U14S|Asus KNPA-U16|4x 32GB Samsung DDR4-2666 RDIMM|LSI SAS9300-8i|8x HUS726040AL421 4TB 4Kn RAID-Z2|Samsung 970 Evo 1 TB|Intel Optane 900p 280GB SLOG/L2ARC|Intel X520-DA2|Mellanox ConnectX-3 VPI 354A-FCBT|ESXi 6.7u2|napp-it Pro Complete dev. @ Solaris 11.4

  7. #6
    Korvettenkapitän
    Registriert seit
    07.07.2007
    Beiträge
    2.249


    Standard

    Zitat Zitat von Tzk Beitrag anzeigen
    Dann wird die Fritzbox mit dem Lan1 Port
    Warum? Dafür ist der WAN-Port da.

  8. #7
    Kapitän zur See Avatar von Sassicaia
    Registriert seit
    24.07.2007
    Ort
    lower franconia
    Beiträge
    3.599


    Standard

    Zitat Zitat von dirk11 Beitrag anzeigen
    Warum? Dafür ist der WAN-Port da.
    Falls verfügbar, 7590, 7580, 7581, 7583 zzgl. International Modelle, 4040, 4020
    bei allen anderen Modellen gilt die Einschränkung WAN: 1x 1000Base-T (shared mit LAN)

  9. #8
    Korvettenkapitän
    Registriert seit
    07.07.2007
    Beiträge
    2.249


    Standard

    Ah, ok. Stimmt, geht ja auch ohne.

  10. #9
    Tzk
    Tzk ist gerade online
    Admiral
    Registriert seit
    13.02.2006
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    12.330


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z170i
      • CPU:
      • 7700k
      • Kühlung:
      • Thermalright SI-128SE
      • Gehäuse:
      • NCase M1 V5 Black
      • RAM:
      • 2x8gb Ballistix Tactical 2666
      • Grafik:
      • Zotac 1060 6gb
      • Storage:
      • Crucial Mx100 512gb
      • Monitor:
      • 2x Dell S2740L
      • Netzteil:
      • Corsair SF450
      • Betriebssystem:
      • Win 8.1 x64
      • Notebook:
      • Dell XPS 15 L501x

    Standard

    Genau, nicht jede Fritte hat den extra WAN Port sondern nutzt LAN1 alternativ als WAN. Die 7590 müsste einen haben, das hab ich bei meinem Fingerzeig tatsächlich nicht bedacht.

  11. #10
    Korvettenkapitän
    Registriert seit
    07.07.2007
    Beiträge
    2.249


    Standard

    Zitat Zitat von Tzk Beitrag anzeigen
    Die 7590 müsste einen haben, das hab ich bei meinem Fingerzeig tatsächlich nicht bedacht.
    Genau deshalb hat mich das ja irritiert, ich habe seit zwei Jahren nur noch 7590 hier.

  12. #11
    Leutnant zur See Avatar von scars
    Registriert seit
    19.01.2006
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    1.210


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock X99 OC Formula
      • CPU:
      • i7 6950X
      • Kühlung:
      • WaKü by Aqua-Computer
      • Gehäuse:
      • LianLi V343B
      • RAM:
      • G.Skill RipJaws 4 32GB
      • Grafik:
      • Nvidia Titan X (Pascal)
      • Storage:
      • 970 EVO Plus 2TB
      • Monitor:
      • LG Electronics 43UD79-B
      • Netzwerk:
      • VDSL 250/40
      • Sound:
      • Sonos Soundbar + Sub
      • Netzteil:
      • Enermax Modu 87 - 800 W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Sonstiges:
      • Synology DS1817+
      • Notebook:
      • MacBook Air 13,3 (2012)
      • Photoequipment:
      • EOS 6D MKII
      • Handy:
      • iPhone X

    Standard

    Zitat Zitat von C Punkt Beitrag anzeigen
    @scars: müssen die das? also wäre das modem dann kostenlos? Dann würds ja Sinn machen.. aber wenn die wieder was vermieten wär ja blöd..
    Müssen ist relativ. Aber in den Tarifenn ist immer ein kostenloses Modem bzw. ein Router enthalten. Aktuell die Vodafone Station (Arris TG3422DE)...
    Erfahrungsgemäß wird das allerdings etwas gebastel, da eine Fritzbox dahinterzuschalten. Die Vodafone Station ist ja selbst schon ein Router...
    Du musst Internet und Telefon durchschleifen, Telefon entweder per Analogen Kabel auf die Fritte oder wenns die Vodafone Station kann per VoIP...
    Wenn du von außen Erreichbar sein möchtest, dann musst du sämtliche Protokolle an die Fritte weiter Routen (Stichwort DMZ)...
    Nvidia Titan X Pascal | Intel i7-6950X EE | ASRock X99 OC Formula | G.Skill RipJaws 4 32GB | Enermax Modu 87 - 800 W | LG Electronics 43UD79-B | Samsung 970 EVO Plus 2TB | Windows 10 Pro x64 | LianLi 343B Pulverbeschichtet | WaKü by Aquacomputer | VDSL 250/40 | Sonos Soundbar + Sub | DS1817+ (5x8TB @ Raid 6)


    Mein aktueller Verkaufsthread...(aktuell nix)

  13. #12
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    306
    Themenstarter


    Standard

    Zitat Zitat von scars Beitrag anzeigen
    Müssen ist relativ. Aber in den Tarifenn ist immer ein kostenloses Modem bzw. ein Router enthalten. Aktuell die Vodafone Station (Arris TG3422DE)...
    Erfahrungsgemäß wird das allerdings etwas gebastel, da eine Fritzbox dahinterzuschalten. Die Vodafone Station ist ja selbst schon ein Router...
    Du musst Internet und Telefon durchschleifen, Telefon entweder per Analogen Kabel auf die Fritte oder wenns die Vodafone Station kann per VoIP...
    Wenn du von außen Erreichbar sein möchtest, dann musst du sämtliche Protokolle an die Fritte weiter Routen (Stichwort DMZ)...
    Also Tel hab ich zwar im Tarif, habe aber keine Tel, also wäre mir das egal.. also beanspruche ich kostenlos diesen Router und kann dann die Fritzbox für DSL in vollem Ausmaß ausschöpfen, hab ich das richtig verstanden?

  14. #13
    Korvettenkapitän Avatar von biaaas
    Registriert seit
    29.01.2005
    Beiträge
    2.207


    Standard

    Ja.
    Wenn Du keine Telefone benutzt, dann hättest Du etwas Geld sparen können in dem Du einen Router nimmst der keine Telefonfunktionen hat.

  15. #14
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    306
    Themenstarter


    Standard

    ok danke!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •