Ergebnis 1 bis 17 von 17
  1. #1
    Oberleutnant zur See
    Registriert seit
    23.09.2002
    Ort
    Doberlug-Kirchhain/Kornwestheim
    Beiträge
    1.475


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Z97 SOC Force
      • CPU:
      • i7 4790k @ 4,[email protected],269V
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • Chieftech
      • RAM:
      • 4x4GB DDR3 @ 2133MHz
      • Grafik:
      • MSI 980Ti Lightning @1558/4001
      • Storage:
      • SSD: Samsung 850 Pro HDD: 2x3TB + 500GB
      • Monitor:
      • Dell U3415W
      • Netzwerk:
      • Fritz!Box 7390
      • Sound:
      • ASUS Xonar D2X
      • Netzteil:
      • Corsair AX850W
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro 64-bit
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S4

    Standard Avira AntiVir updated sich nicht mehr

    Hallo zusammen,

    unabhängig davon, dass genanntes Virenprogramm nicht zum How-is-How gehört, habe ich bislang eigentlich keine schlechten Erfahrungen gemacht.

    Jetzt habe ich aber ein Problem. Seit dem 02.02.12 will sich das Prgramm nicht mehr updaten. Es kommt immer eine Fehlermeldung, dass das Downloaden fehlgeschlagen ist.
    Ich habe es schon, als ich vom Netz getrennt war, neu installiert, aber es hat nichts gebracht. Auch bei der neusten Version bekomme ich die gleiche Fehlermeldung.

    Weiß da jemand vielleicht was?

    Beste Grüße

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Oberleutnant zur See
    Registriert seit
    23.09.2002
    Ort
    Doberlug-Kirchhain/Kornwestheim
    Beiträge
    1.475
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Z97 SOC Force
      • CPU:
      • i7 4790k @ 4,[email protected],269V
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • Chieftech
      • RAM:
      • 4x4GB DDR3 @ 2133MHz
      • Grafik:
      • MSI 980Ti Lightning @1558/4001
      • Storage:
      • SSD: Samsung 850 Pro HDD: 2x3TB + 500GB
      • Monitor:
      • Dell U3415W
      • Netzwerk:
      • Fritz!Box 7390
      • Sound:
      • ASUS Xonar D2X
      • Netzteil:
      • Corsair AX850W
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro 64-bit
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S4

    Standard

    Hat niemand eine Idee? Es handelt sich um die 12er Version...

    Kann es eventuell sein, dass ein Virus das updaten verhindert? Kann ich diesen vielleicht mit einer anderen "Trial"-Software vom System bekommen?

  4. #3
    Korvettenkapitän
    Registriert seit
    01.05.2007
    Beiträge
    2.304


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS M5A97 EVO R2.0
      • CPU:
      • AMD FX-6300
      • Kühlung:
      • Luft
      • Gehäuse:
      • Jet Computer GEH-SKE468.B
      • RAM:
      • Corsair Vengeance 16384 MB
      • Grafik:
      • AMD Radeon HD 7770 1GB
      • Storage:
      • Samsung 840 Pro 128 GB
      • Monitor:
      • Dell U2713HM
      • Netzteil:
      • BeQuiet BQT-L8 CM 530 Watt
      • Betriebssystem:
      • Win 7 Ultimate 64 bit
      • Notebook:
      • JVC MP-XP 731

    Standard

    Bei der Professional-Version gibs keine Probleme, die hat in den letzten Tagen regelmäßig ein Update gezogen.
    Was passiert denn, wenn du das Update manuell startest?
    Home 1: AMD FX-6300 / 2 x 8192MB Corsair Vengeance DDR3-1866 / Asus M5A97 EVO R2.0 / Gigabyte HD7700 1 GB, Samsung 840 Pro 128GB / Archive Python 06408-xxx / Dell U2713HM
    Home 2: AMD K6-200 / 192MB SDRAM / FIC VA-502 / Creative Savage 4 Pro 32MB / 2 x Seagate ST-39103LW 9,1 GB 10K U2W SCSI, 1x IBM DGHS09 9,1GB 7.2K SCSI
    Home 3: AMD x5-133 / 128MB FPM / Elitegroup UM 8810 AIO / Biostar 4MB / 2 x 2 x Seagate ST-39103LC 9,1GB 10K U2W SCSI
    Home 4: AMD x5-133 @160MHz / 128MB FPM / TMC PAT48PG / #9 Vision 330 4MB/ 1x WD Caviar 23200 3,2GB IDE
    Home 5: AMD 286s16 / 4MB / ET4000W32i 1 MB / 1x Seagate ST-251-1 40MB MFM, 1x Seagate ST-157-1 40MB IDE
    Mobil: JVC MP-XP 731 / 8,9" TFT / Intel Centrino 1,0Ghz / 768MB DDR266 / IBM 7K60 60GB

  5. #4
    Oberleutnant zur See
    Registriert seit
    23.09.2002
    Ort
    Doberlug-Kirchhain/Kornwestheim
    Beiträge
    1.475
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Z97 SOC Force
      • CPU:
      • i7 4790k @ 4,[email protected],269V
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • Chieftech
      • RAM:
      • 4x4GB DDR3 @ 2133MHz
      • Grafik:
      • MSI 980Ti Lightning @1558/4001
      • Storage:
      • SSD: Samsung 850 Pro HDD: 2x3TB + 500GB
      • Monitor:
      • Dell U3415W
      • Netzwerk:
      • Fritz!Box 7390
      • Sound:
      • ASUS Xonar D2X
      • Netzteil:
      • Corsair AX850W
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro 64-bit
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S4

    Standard

    Es kommt eben genau der Fehler...

    Jetzt habe ich mir gestern Kaspersky als Trial-Version geladen und gestern lief da auch alles. Heute kommt nun auch dort der Fehler, dass das manuelle update fehlschlägt, da keine Verbindung zum Server hergestellt werden konnte.

  6. #5
    Korvettenkapitän
    Registriert seit
    01.05.2007
    Beiträge
    2.304


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS M5A97 EVO R2.0
      • CPU:
      • AMD FX-6300
      • Kühlung:
      • Luft
      • Gehäuse:
      • Jet Computer GEH-SKE468.B
      • RAM:
      • Corsair Vengeance 16384 MB
      • Grafik:
      • AMD Radeon HD 7770 1GB
      • Storage:
      • Samsung 840 Pro 128 GB
      • Monitor:
      • Dell U2713HM
      • Netzteil:
      • BeQuiet BQT-L8 CM 530 Watt
      • Betriebssystem:
      • Win 7 Ultimate 64 bit
      • Notebook:
      • JVC MP-XP 731

    Standard

    Mach mal einen Virenscan des kompletten Rechners.
    Es scheint, als wenn da bei dir etwas die DNS-Einträge verbiegt.
    Home 1: AMD FX-6300 / 2 x 8192MB Corsair Vengeance DDR3-1866 / Asus M5A97 EVO R2.0 / Gigabyte HD7700 1 GB, Samsung 840 Pro 128GB / Archive Python 06408-xxx / Dell U2713HM
    Home 2: AMD K6-200 / 192MB SDRAM / FIC VA-502 / Creative Savage 4 Pro 32MB / 2 x Seagate ST-39103LW 9,1 GB 10K U2W SCSI, 1x IBM DGHS09 9,1GB 7.2K SCSI
    Home 3: AMD x5-133 / 128MB FPM / Elitegroup UM 8810 AIO / Biostar 4MB / 2 x 2 x Seagate ST-39103LC 9,1GB 10K U2W SCSI
    Home 4: AMD x5-133 @160MHz / 128MB FPM / TMC PAT48PG / #9 Vision 330 4MB/ 1x WD Caviar 23200 3,2GB IDE
    Home 5: AMD 286s16 / 4MB / ET4000W32i 1 MB / 1x Seagate ST-251-1 40MB MFM, 1x Seagate ST-157-1 40MB IDE
    Mobil: JVC MP-XP 731 / 8,9" TFT / Intel Centrino 1,0Ghz / 768MB DDR266 / IBM 7K60 60GB

  7. #6
    Oberleutnant zur See
    Registriert seit
    23.09.2002
    Ort
    Doberlug-Kirchhain/Kornwestheim
    Beiträge
    1.475
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Z97 SOC Force
      • CPU:
      • i7 4790k @ 4,[email protected],269V
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • Chieftech
      • RAM:
      • 4x4GB DDR3 @ 2133MHz
      • Grafik:
      • MSI 980Ti Lightning @1558/4001
      • Storage:
      • SSD: Samsung 850 Pro HDD: 2x3TB + 500GB
      • Monitor:
      • Dell U3415W
      • Netzwerk:
      • Fritz!Box 7390
      • Sound:
      • ASUS Xonar D2X
      • Netzteil:
      • Corsair AX850W
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro 64-bit
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S4

    Standard

    Ein komplette Prüfung verlief erfolglos :-( Kaspersky hat gestern bei 49% gestoppt, ohne Fehlermeldung. Es ging einfach nicht weiter.

    Avast konnte ich zu einem update bewegen, scheint jetzt aber auch nichts zu finden.

    Im Taskmanager habe ich 4 Prozesse ohne Beschreibung:
    csrss.exe
    nvvsvc.exe
    nvxdsync.exe
    winlogon.exe

    Wenn ich im abgesicherten Modus starte, dann taucht die csrss.exe auch auf, hat allerdings eine Beschreibung...

  8. #7
    Korvettenkapitän
    Registriert seit
    01.05.2007
    Beiträge
    2.304


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS M5A97 EVO R2.0
      • CPU:
      • AMD FX-6300
      • Kühlung:
      • Luft
      • Gehäuse:
      • Jet Computer GEH-SKE468.B
      • RAM:
      • Corsair Vengeance 16384 MB
      • Grafik:
      • AMD Radeon HD 7770 1GB
      • Storage:
      • Samsung 840 Pro 128 GB
      • Monitor:
      • Dell U2713HM
      • Netzteil:
      • BeQuiet BQT-L8 CM 530 Watt
      • Betriebssystem:
      • Win 7 Ultimate 64 bit
      • Notebook:
      • JVC MP-XP 731

    Standard

    winlogon ist ein Windows Systemprozess.
    Wenn der nicht läuft, kannst du dich gar nicht anmelden.
    Die nv* sind Prozesse, die zum Grafikkartentreiber gehören.
    Die solltest du nur haben, wenn du eine NVidia-Grafikarte hast.

    Ansonsten kannst du mal den security Task manager ausprobieren.
    Der zeigt mehr Infos über die Prozesse an als der Windows-Taskmanager.
    Download: Security Task Manager Download - Gefhrliche Prozesse wie Wrmer, Spyware, Trojaner finden und entfernen
    Home 1: AMD FX-6300 / 2 x 8192MB Corsair Vengeance DDR3-1866 / Asus M5A97 EVO R2.0 / Gigabyte HD7700 1 GB, Samsung 840 Pro 128GB / Archive Python 06408-xxx / Dell U2713HM
    Home 2: AMD K6-200 / 192MB SDRAM / FIC VA-502 / Creative Savage 4 Pro 32MB / 2 x Seagate ST-39103LW 9,1 GB 10K U2W SCSI, 1x IBM DGHS09 9,1GB 7.2K SCSI
    Home 3: AMD x5-133 / 128MB FPM / Elitegroup UM 8810 AIO / Biostar 4MB / 2 x 2 x Seagate ST-39103LC 9,1GB 10K U2W SCSI
    Home 4: AMD x5-133 @160MHz / 128MB FPM / TMC PAT48PG / #9 Vision 330 4MB/ 1x WD Caviar 23200 3,2GB IDE
    Home 5: AMD 286s16 / 4MB / ET4000W32i 1 MB / 1x Seagate ST-251-1 40MB MFM, 1x Seagate ST-157-1 40MB IDE
    Mobil: JVC MP-XP 731 / 8,9" TFT / Intel Centrino 1,0Ghz / 768MB DDR266 / IBM 7K60 60GB

  9. #8
    Oberleutnant zur See
    Registriert seit
    23.09.2002
    Ort
    Doberlug-Kirchhain/Kornwestheim
    Beiträge
    1.475
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Z97 SOC Force
      • CPU:
      • i7 4790k @ 4,[email protected],269V
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • Chieftech
      • RAM:
      • 4x4GB DDR3 @ 2133MHz
      • Grafik:
      • MSI 980Ti Lightning @1558/4001
      • Storage:
      • SSD: Samsung 850 Pro HDD: 2x3TB + 500GB
      • Monitor:
      • Dell U3415W
      • Netzwerk:
      • Fritz!Box 7390
      • Sound:
      • ASUS Xonar D2X
      • Netzteil:
      • Corsair AX850W
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro 64-bit
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S4

    Standard

    Also ich habe den Security Task Manager jetzt mal herunter geladen.

    Zwei Anwendungen kamen mir spanisch vor:

    HsMgr Application

    Pfade: C:\windows\sysWOW64\HsMgr.exe
    ______C:\windows\system\HsMgr64.exe

    Im sysWOW64-Ordner liegt auch die PnkBstrA.exe

    Als ich vorhin AntiVir mit den beiden abgeschalteten Prozessen installiert habe, ließ es sich auch updaten. Nach einem Neustart war dies nicht mehr möglich und auch nicht nach dem Beenden der beiden Prozesse :-(

    ---------- Post added at 19:16 ---------- Previous post was at 18:59 ----------

    Gut, oder auch schlecht.

    Die beiden Prozesse scheinen laut Internet-Recherche mit meiner ASUS Soundkarte zu tun zu haben...

  10. #9
    Matrose
    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    21


    Standard

    Würd unbedingt von einer Live-CD mit einem aktuellen Virenscanner booten und scannen. Z.B. hier: Free Bootable AntiVirus Rescue CDs Download List oder selber googeln. DNS klingt möglich (passat3233) aber auch ein Rootkit. Vom verhalten her klingt das schon nach irgendeiner Art von Infektion.
    PnkBstrA.exe ist der "Punk Buster" von BF3, die anderen 2 sind reguläre Soundsoftwar-Files.
    /edit: ein Tippfehler geht immer!

  11. #10
    Oberleutnant zur See
    Registriert seit
    23.09.2002
    Ort
    Doberlug-Kirchhain/Kornwestheim
    Beiträge
    1.475
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Z97 SOC Force
      • CPU:
      • i7 4790k @ 4,[email protected],269V
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • Chieftech
      • RAM:
      • 4x4GB DDR3 @ 2133MHz
      • Grafik:
      • MSI 980Ti Lightning @1558/4001
      • Storage:
      • SSD: Samsung 850 Pro HDD: 2x3TB + 500GB
      • Monitor:
      • Dell U3415W
      • Netzwerk:
      • Fritz!Box 7390
      • Sound:
      • ASUS Xonar D2X
      • Netzteil:
      • Corsair AX850W
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro 64-bit
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S4

    Standard

    Hey Zip,

    das mit der Boot-CD klingt gut. Das werde ich dann am Wochenende mal in Angriff nehmen.
    Danke schon mal.

  12. #11
    Korvettenkapitän
    Registriert seit
    01.05.2007
    Beiträge
    2.304


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS M5A97 EVO R2.0
      • CPU:
      • AMD FX-6300
      • Kühlung:
      • Luft
      • Gehäuse:
      • Jet Computer GEH-SKE468.B
      • RAM:
      • Corsair Vengeance 16384 MB
      • Grafik:
      • AMD Radeon HD 7770 1GB
      • Storage:
      • Samsung 840 Pro 128 GB
      • Monitor:
      • Dell U2713HM
      • Netzteil:
      • BeQuiet BQT-L8 CM 530 Watt
      • Betriebssystem:
      • Win 7 Ultimate 64 bit
      • Notebook:
      • JVC MP-XP 731

    Standard

    Ich habe heute mal wieder einen älteren rechner, auf dem die Free-version von Avira drauf ist wieder angeworfen.
    Das Update lief da zwar langsam, aber fehlerfrei durch.
    Home 1: AMD FX-6300 / 2 x 8192MB Corsair Vengeance DDR3-1866 / Asus M5A97 EVO R2.0 / Gigabyte HD7700 1 GB, Samsung 840 Pro 128GB / Archive Python 06408-xxx / Dell U2713HM
    Home 2: AMD K6-200 / 192MB SDRAM / FIC VA-502 / Creative Savage 4 Pro 32MB / 2 x Seagate ST-39103LW 9,1 GB 10K U2W SCSI, 1x IBM DGHS09 9,1GB 7.2K SCSI
    Home 3: AMD x5-133 / 128MB FPM / Elitegroup UM 8810 AIO / Biostar 4MB / 2 x 2 x Seagate ST-39103LC 9,1GB 10K U2W SCSI
    Home 4: AMD x5-133 @160MHz / 128MB FPM / TMC PAT48PG / #9 Vision 330 4MB/ 1x WD Caviar 23200 3,2GB IDE
    Home 5: AMD 286s16 / 4MB / ET4000W32i 1 MB / 1x Seagate ST-251-1 40MB MFM, 1x Seagate ST-157-1 40MB IDE
    Mobil: JVC MP-XP 731 / 8,9" TFT / Intel Centrino 1,0Ghz / 768MB DDR266 / IBM 7K60 60GB

  13. #12
    Oberleutnant zur See
    Registriert seit
    23.09.2002
    Ort
    Doberlug-Kirchhain/Kornwestheim
    Beiträge
    1.475
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Z97 SOC Force
      • CPU:
      • i7 4790k @ 4,[email protected],269V
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • Chieftech
      • RAM:
      • 4x4GB DDR3 @ 2133MHz
      • Grafik:
      • MSI 980Ti Lightning @1558/4001
      • Storage:
      • SSD: Samsung 850 Pro HDD: 2x3TB + 500GB
      • Monitor:
      • Dell U3415W
      • Netzwerk:
      • Fritz!Box 7390
      • Sound:
      • ASUS Xonar D2X
      • Netzteil:
      • Corsair AX850W
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro 64-bit
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S4

    Standard

    Also die Kaspersky Rescue Disk hat 3 schädliche Dateien gefunden, alle samt als Trojaner eingestuft. Nach deren Löschung und einem Neustart geht das update trotzdem nicht :-(

    Sehr ärgerlich grad...

  14. #13
    RPU
    RPU ist offline
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    07.02.2011
    Beiträge
    433


    Standard

    @dudu: Prüfe und versuche mal bitte diese Schritte:

    1.DNS Überprüfen !
    Wenn die Verbindung über einen Router erfolgt: DNS 1 (primärer DNS) die IP Adresse des Routers
    Im Router selbst prüfen, ob die DNS Zuweisung auf "vom Provider zugewiesen" oder auf "automatisch" steht. (Kommt auf den Router an, was dort steht)
    Als 2.DNS trägst Du bitte mal folgende IP ein (auch beim Router, sofern es dort möglich ist) auf jeden Fall aber beim Rechner: 145.253.2.11

    Wenn die Verbindung OHNE Router erfolgt (= der PC "wählt" sich ein):
    DNS Primär: 145.253.2.11
    DNS Sekundär: 8.8.8.8

    Der 145.253.2.11 ist ein Vodafone DNS Server, 145.253.2.75 wäre auch möglich.
    8.8.8.8 ist ein öffentlicher DNS Server von google.

    Alle 3 sind definitiv funktionsfähig und aktiv !
    Um einen DNS von Vodafone zu verwenden muss man kein Vodafone Kunde sein = es geht technisch und ist auch aus den Netzen anderer Provider möglich und zulässig.
    ---------------------------------------------------------------
    2.Schritt (nachdem Schritt 1 durchgeführt wurde)
    Diese Notfall CD herunterladen (ISO Image), dieses Image als ISO brennen = bootfähige CD erstellen.
    DIESE QUELLE VERWENDEN: Avira AntiVir Rescue System - Download
    Den Rechner per Kabel (nicht WLAN) mit dem Internet verbinden, herunterfahren, von der CD booten lassen.
    Virensignatur aktualisieren lassen.
    Funktioniert das jetzt ?
    Scan (vollständiger Scan) durchführen lassen.

    Danach Rechner neu starten (von Festplatte) und das hier herunterladen:
    Microsoft Safety Scanner - Kostenloses Onlinetool für die Integrität und Sicherheit von Computern
    ACHTUNG: Oben kann man die passende Version wählen - es gibt einen 64bit und einen 32bit Scanner - man muss den zum System passenden Scanner nehmen.
    Dieser Scanner funktioniert maximal 10 Tage nach dem Download = man muss jeweils den aktuellen haben.

    Die heruntergeladene Datei ausführen, Lizenzabkommen bestätigen und "Vollständigen Scan" durchführen.
    Hinweis: Dauert so etwa 3-5 Stunden.
    In Ruhe durchlaufen lassen - nicht abbrechen.
    Reparatur und/oder Entfernen von schädlicher Software erfolgt automatisch. Eventuell ist ein Neustart erforderlich.

    Gruß Ralf

  15. #14
    Moderator Avatar von PitGST
    Registriert seit
    10.01.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    31.094


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z97 Extreme4
      • CPU:
      • i7-4790K
      • Kühlung:
      • Thermalright HR-02 Macho
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define R5
      • RAM:
      • 16GB G.Skill Ares
      • Grafik:
      • Gainward GTX 1070 Phoenix
      • Storage:
      • Crucial M550 512GB
      • Monitor:
      • Hyundai W241D
      • Netzwerk:
      • ASUS RT-AC66U
      • Sound:
      • Creative Sound Blaster X-Fi Titanium
      • Netzteil:
      • be quiet! Straight Power 10-C
      • Betriebssystem:
      • Win7 64Bit
      • Notebook:
      • Dell Vostro 3550, HP Elitebook 8460p
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S6

    Standard

    Zitat Zitat von dudu Beitrag anzeigen
    Also die Kaspersky Rescue Disk hat 3 schädliche Dateien gefunden, alle samt als Trojaner eingestuft. Nach deren Löschung und einem Neustart geht das update trotzdem nicht :-(

    Sehr ärgerlich grad...
    Format C:

    Nicht lange fackeln und die Kiste platt machen.
    Intel Core i7-4790K @ 4,4GHz @ 1,15V | Thermalright HR-02 Macho Rev. B | ASRock Z97 Extreme4 | Gainward GTX 1070 Phoenix | G.Skill Ares DIMM Kit 16GB DDR3-2400 | be quiet! Straight Power 10-CM 500W | Crucial M550 512GB | Western Digital WD Red 2TB | Creative Sound Blaster X-Fi Titanium | Fractal Design Define R5 | Dell S2716DG

  16. #15
    Oberleutnant zur See
    Registriert seit
    23.09.2002
    Ort
    Doberlug-Kirchhain/Kornwestheim
    Beiträge
    1.475
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Z97 SOC Force
      • CPU:
      • i7 4790k @ 4,[email protected],269V
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • Chieftech
      • RAM:
      • 4x4GB DDR3 @ 2133MHz
      • Grafik:
      • MSI 980Ti Lightning @1558/4001
      • Storage:
      • SSD: Samsung 850 Pro HDD: 2x3TB + 500GB
      • Monitor:
      • Dell U3415W
      • Netzwerk:
      • Fritz!Box 7390
      • Sound:
      • ASUS Xonar D2X
      • Netzteil:
      • Corsair AX850W
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro 64-bit
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S4

    Standard

    Hallo Ralf,

    die Einstellung eines festen DNS hat dazu geführt, dass sich AntiVir wieder updaten konnte...
    Ich wähle mich im übrigen über einen Router ein, damit es bei weiteren Hilfestellungen einfacher wird
    Beim Router kann ich sowohl automatischen DNS, als auch primären und sekundären DNS einstellen.

  17. #16
    Oberleutnant zur See
    Registriert seit
    23.09.2002
    Ort
    Doberlug-Kirchhain/Kornwestheim
    Beiträge
    1.475
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Z97 SOC Force
      • CPU:
      • i7 4790k @ 4,[email protected],269V
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • Chieftech
      • RAM:
      • 4x4GB DDR3 @ 2133MHz
      • Grafik:
      • MSI 980Ti Lightning @1558/4001
      • Storage:
      • SSD: Samsung 850 Pro HDD: 2x3TB + 500GB
      • Monitor:
      • Dell U3415W
      • Netzwerk:
      • Fritz!Box 7390
      • Sound:
      • ASUS Xonar D2X
      • Netzteil:
      • Corsair AX850W
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro 64-bit
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S4

    Standard

    Das AntiVir update funktioniert auch jetzt auch ohne festen DNS im router. Dem Rechner habe ich jetzt nur den Router als DNS zugewiesen.

  18. #17
    RPU
    RPU ist offline
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    07.02.2011
    Beiträge
    433


    Standard

    @dudu

    mache aber bitte zur Sicherheit das, was ich als Schritt 2 beschrieben habe.
    = 1x einen Scan mit der Avira Rescue CD (die ich übrigens für nicht sehr gut - im Sinne von Erkennung - halte) Ich selbst verwende diese hier: AVG - AVG Rescue CD
    = zusätzlich nochmals einen Scan mit dem Microsoft Safety Scanner

    Aus Erfahrung kann ich sagen: Die Erkennungsrate des Microsoft Scanners ist besser als Avira. AVG Rescue CD ist ebenfalls besser als Avira.
    Ob die Erkennung auch besser ist als bei Kaspersky kann ich nicht aus eigener Erfahrung beurteilen.

    Zu den DNS Servern: Du must nicht zwingend die von mir angegebenen (145.253.2.11 / 145.253.2.75 / 8.8.8.8) DNS Server verwenden.
    Es gibt eine Menge anderer Server.
    Beispiel:
    Unzensierte DNS Server
    Übersicht DNS Server | provider-stoerung.de
    Adressen der lokalen DNS-Server von T-Online
    Auswahl je nach Vorliebe und Standort.
    Vielleicht solltest Du auch mal auf diese Seite gehen und nachsehen ob...... (halte ich übrigens für ein Gerücht und dürfte, da Du jetzt einen festen DNS eingetragen hast, auch nichts bringen)
    DNS-OK.de Test bereitgestellt durch die Deutsche Telekom AG
    (Bevor jetzt wieder jemand los schreit und sich vor Angst in die Hose macht: Dort gibt es KEINEN Bundestrojaner)


    Gruß Ralf

    ---------- Post added at 20:34 ---------- Previous post was at 20:23 ----------

    Zitat Zitat von PitGST Beitrag anzeigen
    Format C:

    Nicht lange fackeln und die Kiste platt machen.
    Wenn ICH das bei jedem Rechner/Laptop machen würde, den ich in die Finger bekomme, müsste mein Arbeitstag 37 Stunden haben = 24 Stunden hat ein Tag, 12 Stunden hat eine Nacht und über Mittag arbeiten wir durch = 37 Stunden und diese 37 Stunden würde ich benötigen um die Systeme neu zu installieren.
    Richtig ist zwar: Ein Restrisiko bleibt, wenn ein System befallen ist/war. Dieses Restrisiko ist aber - vorausgesetzt man säubert richtig - minimal und betrifft nur ganz bestimmte und doch recht selten auftretende Schadsoftware.

    Gruß Ralf
    Geändert von RPU (11.02.12 um 20:36 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •