Ergebnis 1 bis 25 von 25
  1. #1
    News Avatar von HWL News Bot
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.335


    Standard Abmahnwelle: Schleichwerbung bei YouTube und Instagram gerät ins Visier

    instagram logo
    Sogenannte Influencer nehmen für Unternehmen und Werbeagenturen eine
    immer größere Rolle ein: Man bietet ihnen Produkte an, überweist
    oft ein hübsches Sümmchen und dafür stellen die Influencer die
    jeweiligen Produkte ihrer Zielgruppe bei etwa Instagram oder YouTube
    vor. Regelmäßig wird das aber nicht wirklich offen gelegt und für
    die meist jugendliche Zielgruppe entsteht der Eindruck, dass der
    jeweilige Influencer einfach eine subjektive Empfehlung ausspreche.


    Das ist vielen Menschen ein Dorn im Auge und so rollt nun auch eine
    Abmahnwelle wegen Schleichwerbung auf viele Influencer zu. Das
    Beispiel Flying Uwe

    ... weiterlesen


  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Fregattenkapitän Avatar von Pazox
    Registriert seit
    15.12.2009
    Beiträge
    2.562


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock H97 Pro4
      • CPU:
      • Intel Core i5-4590
      • Kühlung:
      • Luftkühlung
      • Gehäuse:
      • Sharkoon T28 Blue Edition
      • RAM:
      • 16 GB DDR3 RAM
      • Grafik:
      • Gainward GTX 1070 Phoenix
      • Storage:
      • Crucial MX200 500 GB, WD Blue 1 TB
      • Monitor:
      • Acer G276HL
      • Netzteil:
      • be quiet! Dark Power Pro 550W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Home 64 Bit
      • Sonstiges:
      • PlayStation 3 - 500 GB, New Nintendo 3DS XL
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S5 Neo

    Standard

    Die Hashtags sind in den Beiträgen doch deutlich zu sehen. Für mich alles andere als "unauffällig".

  4. #3
    Matrose
    Registriert seit
    04.09.2015
    Beiträge
    30


    Standard

    Zitat Zitat von Pazox Beitrag anzeigen
    Die Hashtags sind in den Beiträgen doch deutlich zu sehen. Für mich alles andere als "unauffällig".
    Die Hashtags sind vielleicht in den Beiträgen aber nicht im Video selbst zu sehen.
    Letzteres ist aber gesetzlich vorgegeben (Stichwort Dauerwerbesendung) und auch gut so.
    Wenn das Video geshared wird sind die Hashtags übrigens nicht mehr direkt sichtbar.

    Gerade in Zeiten in denen Marketing durch Facebook und Co schon Propagandazüge annimmt, bin ich ganz klar für harte Strafen.
    Sonst sind wir alle irgendwann in der Facebook / Instagram Blase und kaufen die Produkte die uns ein kluger Algorithmus präsentiert.

  5. #4
    Leutnant zur See Avatar von Shevchen
    Registriert seit
    20.01.2011
    Beiträge
    1.061


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus X79 Rampage IV Extreme BE
      • CPU:
      • I7 4930k @4.2 GHz
      • Kühlung:
      • Thermalright HR-02 Macho B
      • Gehäuse:
      • Corsair 800D
      • RAM:
      • 32 GB DDR3 2133
      • Grafik:
      • AMD Radeon RX Vega 64 Black
      • Storage:
      • 1 TB Crucial MX 200 SSD
      • Monitor:
      • Asus XV279Q
      • Netzwerk:
      • Intel 82579V // 50 MBit
      • Sound:
      • MOTU Traveler
      • Netzteil:
      • be-quie! Dark Power Pro 10 1kW
      • Betriebssystem:
      • Win 10 (64) // Arch Linux

    Standard

    Ob er seinen Kanal nun mit Werbung zuklatscht oder es moderat lässt ist seine Entscheidung. Wenn den Zuschauern das nicht gefällt, können sie einfach das "x" klicken, vorspulen oder was anderes angucken. Es ist gekennzeichnet und damit hat sich der Fisch. Wenn seine Videos geteilt werden ist das auch nicht sein Bier, denn er ist nicht andere Leute. Ne fixierte Darstellung IM Video könnte dem zwar abhelfen, ist aber NACHTRÄGLICH ein unzumutbarer Arbeitsaufwand.

    Youtube-Videos sind kein TV - aber das Thema hatten wir ja schon mal. Der Gesetzgeber sollte hier einfach mal klar Schiff machen, damit solche Grauzonen verschwinden. Werbeeinnahmen sind eh schon zu versteuern und wenns nur um die Kennzeichnung geht, sollte der liebe "Michael" halt einfach mal klar sagen, was er denn erwartet anstatt "Öhm... bessert mal nach - wie genau verrate ich aber nicht. Ätsch!"

    Mal abseits davon, dass ich diesen Uwe nicht kenne, seine Videos nicht schaue und auch ansonsten nicht interessiert bin, hat der Mensch durchaus ein paar Punkte getroffen.
    Geändert von Shevchen (23.06.17 um 15:10 Uhr)

  6. #5
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    22.10.2011
    Beiträge
    302


    Standard

    Hm , üble Sache das schreit schon wieder nach denunzierung , gefällt mir youtuber xy nicht kack ich den an weil er vieleicht ne Cola trinkt oder sonst was macht und wahrscheinlich darf er dann nachweisen das es keine Werbung ist

    Das erinnert mich an die Simpsons "denk doch einer mal an die Kinder"

    Das sind alles meist ein man unternehmen oder kleine Firmen also auf youtuber bezogen solange die nicht alle 10 min ein werbepause haben können die so viel schleichen wie sie wollen :)

  7. #6
    [online]-Redakteur Avatar von VincentVinyl
    Registriert seit
    10.10.2015
    Beiträge
    128


    Standard

    Bei Flying Uwe fand ich z. B. die Strafe voll und ganz gerechtfertigt: Er hat ja Produkte seiner eigenen Firma beworben und das hätte wirklich deutlicher gemacht werden sollen. Da sehe ich persönlich eine Grenze definitiv überschritten. Zumal man eben bedenken sollte, das vor allem Jugendliche derlei Videos konsumieren.

    Auch bei Instagram wäre eine deutlichere Kennzeichnung ganz allgemein wünschenswert: Oft werden die genannten Hashtags gar nicht verwendet, obwohl die Beiträge ganz eindeutig werbender Natur sind. Werden sie benutzt, sind sie irgendwo bei 20 Hashtags am Ende oder in der Mitte platziert und können extrem leicht übersehen werden. Das meine ich nicht auf Flying Uwe bezogen, sondern auf andere Instagram-Konten - da sind mir schon große und kleine Blogger aus vielen Bereichen negativ aufgefallen. Vor allem Fitness-Blogger.

    Es ist an sich vollkommen in Ordnung, wenn da in Social Media mit Werbung Geld verdient wird, solange die Partnerschaften ausreichend offen gelegt werden - das passiert aber oft entweder gar nicht oder nur sehr halbgar.
    Geändert von VincentVinyl (23.06.17 um 17:56 Uhr)

  8. #7
    Fregattenkapitän Avatar von Pickebuh
    Registriert seit
    27.07.2008
    Beiträge
    2.936


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI B350 PC Mate
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1700
      • Kühlung:
      • Luft
      • RAM:
      • G.Skill Vengeance 3200 16GB
      • Grafik:
      • RX VEGA64
      • Storage:
      • Cruical m4 256GB+512GB, WD Green 2,5Zoll 1,5TB
      • Monitor:
      • LG 27MU67 UHD DP1.2a,2x HDMI2.0a, A-Sync 33-60Hz
      • Netzwerk:
      • LAN
      • Sound:
      • Onboard SupremeFX III 5.1
      • Netzteil:
      • Be quiet! E9 580 Watt 80+ Gold
      • Betriebssystem:
      • Win 10 64Bit

    Standard

    Zitat Zitat von scryed Beitrag anzeigen
    Hm , üble Sache das schreit schon wieder nach denunzierung , gefällt mir youtuber xy nicht kack ich den an weil er vieleicht ne Cola trinkt oder sonst was macht und wahrscheinlich darf er dann nachweisen das es keine Werbung ist
    Naja, irgendwo ist das Thema Schleichwerbung ja nicht von ungefähr. Es ist ein Regelung, die Verbraucher vor irreführender Werbung schützen soll.
    Auf YouTube hat sich offenbar ein rechtsfreier Raum etabliert, wo sich jeder an die bestehenden Gesetze nicht immer so korrekt hält, wie es eigentlich sein sollte.
    Nun wird eben mal durchgegriffen und schon ist das Gejammere da. Seltsam nur, dass eigentlich jeder wissen sollte, was Schleichwerbung ist und das dies eben verboten ist. Wer sich nicht daran hält, der muss eben Früher oder Später damit rechnen angezeigt zu werden.

    In dem Fall der Cola wäre es nur Schleichwerbung, wenn Flying Uwe Anteile der Firma Coca Cola besitzen würde.
    Bei Werbung geht es einfach darum dem Verbraucher ein Produkt vorzuschlagen(aufzuschwatzen). Dabei muss aber dem Verbraucher klar gemacht werden, dass es sich hierbei explizit um Werbung handelt und der Verbraucher somit davor gewarnt wird alles was er sieht mit einem Maß an Skepsis zu begegnen.

    Ein Beispiel:
    Ein Pharmakonzern bietet ihrer klar zu erkennenden Werbung ein Medikament an, was gegen alle arten von Erkältung helfen soll und förmlich wahre Wunder vollbringt. Das glaubt natürlich kein Verbraucher wirklich, wenn er erkennt, dass es sich hierbei um WERBUNG handelt.

    Nun zeigt Flying Uwe sein neues Hausmittel gegen seine Erkältung und schwört auf deren Wirksamkeit und es ist zufällig das selbe Produkt des Pharmakonzerns und besitzt auch noch Anteile daran und hat sein Video aber nicht klar als Werbung seines Produktes deklariert, so wird dem Verbraucher vorgegaukelt, dass es Flying Uwe tatsächlich besser geht, auch wenn es gar nicht stimmt. Der Verbraucher wird somit getäuscht!

    Daher sehe ich es als absolut richtig an hier mal durch zu greifen.

  9. #8
    Admiral Avatar von Performer
    Registriert seit
    01.04.2002
    Beiträge
    13.672


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z270A Gayming Pro(fi)
      • CPU:
      • 7700k @ 5,00 Gigaschmerz
      • Systemname:
      • Höllenmaschine from Hell !!!
      • Kühlung:
      • EKL Alpenföhn Olymp(iade)
      • Gehäuse:
      • Airflow Master Silence Deluxe
      • RAM:
      • 16GB Corsair DDR4 @ 3600Mhz
      • Grafik:
      • Palit GTX1080 (Super)JetStream
      • Storage:
      • Samsung SSD 850 Evo 466 GB
      • Monitor:
      • Lenovo Y27G 144Hz G-Sync VA
      • Netzwerk:
      • LAN WLAN ALAN WAKE ME UP
      • Sound:
      • Creative Inschbayer T3000 2.1
      • Netzteil:
      • Be Quiet Straight Power 500W
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 + 1 Mio Updates
      • Sonstiges:
      • MS Intelli Optical 1.1A black

    Standard

    Genau, erst konstruieren wir uns einen kranken Kapitalismus und dann basteln wir uns irgendwelche scheinmoralischen Regeln dazu weil die Menschen offensichtlich zu dumm sind
    selbst zu entscheiden was gut für sie ist und was sie von ihrem Geld kaufen sollen. Alleine schon das Wort "Schleichwerbung" ist ein Witz und deutet auf schleichende Verdummung.
    Wenn Eltern Ihren Kindern nicht beibringen können wofür man im Leben Geld ausgeben sollte und Ihnen dann trotzdem Welches geben dann stehen sie selbst in der Verantwortung.
    >>> Mein Rechner <<<
    ____________________

  10. #9
    Oberleutnant zur See
    Registriert seit
    15.09.2009
    Beiträge
    1.314


    Standard

    Zitat Zitat von Balle Beitrag anzeigen
    Sonst sind wir alle irgendwann in der Facebook / Instagram Blase und kaufen die Produkte die uns ein kluger Algorithmus präsentiert.
    Mittlerweile ist es doch schon bei ganz vielen Leuten so. Schau dir doch mal an, was die Leute kaufen.
    Irgendwas, was klug präsentiert wird.

    Eine eigene Meinung bilden sich die wenigsten.

  11. #10
    Oberstabsgefreiter Avatar von easy1991
    Registriert seit
    20.03.2012
    Beiträge
    432


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus MAXIMUS VIII EXTREME ZICKE
      • CPU:
      • i7 6700k default
      • Kühlung:
      • Thermalright HR-02 Macho Rev.A
      • Gehäuse:
      • Inter-Tech - AP-1 Aluminium
      • RAM:
      • 16GB 3000 cl15 Vengeance LPX
      • Grafik:
      • GTX 1080 Inno3d 3x
      • Storage:
      • Toshiba OCZ TR150 960GB
      • Sound:
      • Creative Sound Blaster X-FI Surround 5.1 Pro Thx
      • Netzteil:
      • Corsair SF600
      • Betriebssystem:
      • Win10
      • Handy:
      • Galaxy s4 und Note 2

    Standard

    Also ehrlich, irgendwann nur noch ganz im weiß, am besten noch ohne Shirt....

  12. #11
    Admiral Avatar von DragonTear
    Registriert seit
    06.02.2014
    Ort
    Im sonnigen Süden
    Beiträge
    11.741


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z87M-G43
      • CPU:
      • Xeon e3-1230v3
      • Kühlung:
      • Big Shuriken 2
      • Gehäuse:
      • Sharkoon MA-w1000
      • RAM:
      • AVEXIR Core Series 16Gb 1866
      • Grafik:
      • HIS RX 480 8GB
      • Storage:
      • Intel 480 GB SSD + WD 1Tb HDD
      • Monitor:
      • Dell U2415
      • Netzteil:
      • Seasonic G550
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • MS Surface Pro 4 256Gb
      • Photoequipment:
      • Panasonic FZ 200
      • Handy:
      • Samsung Galaxy Note 4

    Standard

    Wie soll man sich eine Meinung über ein Produkt bilden ohne es getestet zu haben?
    Denke heute werden aber Bewertungsportale (Amazon, etc) mehr zurate gezogen als jemals zuvor.


    Zitat Zitat von Performer Beitrag anzeigen
    Genau, erst konstruieren wir uns einen kranken Kapitalismus und dann basteln wir uns irgendwelche scheinmoralischen Regeln dazu weil die Menschen offensichtlich zu dumm sind
    selbst zu entscheiden was gut für sie ist und was sie von ihrem Geld kaufen sollen. Alleine schon das Wort "Schleichwerbung" ist ein Witz und deutet auf schleichende Verdummung.
    Wenn Eltern Ihren Kindern nicht beibringen können wofür man im Leben Geld ausgeben sollte und Ihnen dann trotzdem Welches geben dann stehen sie selbst in der Verantwortung.
    Kapitalismus ist das mit relativ viel Abstand am besten funktionierende System das wir soweit ausprobiert habe, aber das muss nunmal auch Grenzen beinhalten die der Staat durchsetzt.
    Was genau soll falsch daran sein? Bzw. was wäre die Alternative? Jegliche Bemühungen zur Wahrung der Wettbewerbsgleichheit einstellen?
    Geändert von DragonTear (24.06.17 um 00:18 Uhr)

  13. #12
    lll
    lll ist offline
    Fregattenkapitän Avatar von lll
    Registriert seit
    01.01.2015
    Ort
    €uropäische Union - Bairischer Sprachraum
    Beiträge
    2.610


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Sockel 2011-3 / ASUS X99-Deluxe
      • CPU:
      • Intel i7 5930K @ 4714 MHz
      • Systemname:
      • Info : Der PC ist extrem leise, selbst unter Last.
      • Kühlung:
      • CPU u. GPU @ WaKü (Sehr Leise)
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-V2120B (gedämmt)
      • RAM:
      • Corsair, 4x4GB, DDR4, @2676MHz
      • Grafik:
      • Nvidia/EVGA GTX1080 @ 1950 MHz
      • Storage:
      • 2x 512GB+ 1x 256GB Samsung 850 PRO + einige extern
      • Monitor:
      • Philips BDM4065UC (39,5zoll / 100,3cm Diagonale)
      • Netzwerk:
      • Intel I211AT + Intel I218-V
      • Sound:
      • Creative SoundBlaster Z + Teufel Concept E 450 5.1
      • Netzteil:
      • Enermax MODU87+ EMG700AWT
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 64bit / Win10 64 bit
      • Sonstiges:
      • Maus:Razer Abyssus 2014 / MausPad:SteelSeries QcK+ / Tastatur:SteelSeries Apex300 / ODD:SE-S084D
      • Notebook:
      • Notebooks kaufe ich mir nicht mehr - das selbe gilt auch für Tablets und Konsolen
      • Photoequipment:
      • Mobiltelefonkamera - völlig ausreichend für meine zwecke
      • Handy:
      • Lumia 950 XL und Galaxy S8+

    Standard

    Regulierung ist gut und schön, das begrüße ich auch, aber hier haben die verantwortlichen übers Ziel hinaus geschossen, wenn das ganze schon neu ist dann muss man den betroffenen aber zuerst warnen und nicht gleich mit der DUMMEN Hand des Gesetzes drauf haun.
    Primär-PC-Hardware in "Systeminfo".
    ______________________________
    Zweit-PC-Hardware im Spoiler:
    Spoiler: Anzeigen

  14. #13
    Matrose
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    23


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus M5A97 Evo R2.0 AMD 970
      • CPU:
      • AMD FX 8350 (8 Core)
      • Systemname:
      • Zeus
      • Kühlung:
      • Be quiet! Shadow Rock TopFlow
      • Gehäuse:
      • Be quite! Silent Base 800
      • RAM:
      • Corsair Vengeance Pro Series
      • Grafik:
      • Nvidia Geforce GTX 1070 HOF
      • Storage:
      • 1TB WD Blue / Samsung SSD 128GB
      • Monitor:
      • Samsung UHD 4K
      • Netzwerk:
      • TP-Link Archer T9E AC1900
      • Sound:
      • Trust 2.1 GXT38 Ultimate Bass
      • Netzteil:
      • 730 Watt Xilence A Serien 80+
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64Bit
      • Sonstiges:
      • Tastatur &amp; Maus: Sharkoon Zone K30 &amp; M20
      • Notebook:
      • MacBook Air 13&quot;
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 650D
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S6 Edge 64GB

    Standard

    Erklärt mir bitte, was wenn ich angenommen auf YouTube ein Video hochlade über meine Erfahrungen die ich auf Mallorca gemacht habe. Auf dem Hintergrund steht eine Verpackung von meine GTX 1070 die ich kürzlich gekauft habe und ne AMD-CPU Box aber weder von NVidea noch von AMD keinen Cent für "Schleichwerbung" bekomme, soll ich in dem Fall auch mein Video z.b mit "Dauerwerbung" kennzeichnen?

  15. #14
    Admiral Avatar von DragonTear
    Registriert seit
    06.02.2014
    Ort
    Im sonnigen Süden
    Beiträge
    11.741


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z87M-G43
      • CPU:
      • Xeon e3-1230v3
      • Kühlung:
      • Big Shuriken 2
      • Gehäuse:
      • Sharkoon MA-w1000
      • RAM:
      • AVEXIR Core Series 16Gb 1866
      • Grafik:
      • HIS RX 480 8GB
      • Storage:
      • Intel 480 GB SSD + WD 1Tb HDD
      • Monitor:
      • Dell U2415
      • Netzteil:
      • Seasonic G550
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Notebook:
      • MS Surface Pro 4 256Gb
      • Photoequipment:
      • Panasonic FZ 200
      • Handy:
      • Samsung Galaxy Note 4

    Standard

    Zitat Zitat von lll Beitrag anzeigen
    Regulierung ist gut und schön, das begrüße ich auch, aber hier haben die verantwortlichen übers Ziel hinaus geschossen, wenn das ganze schon neu ist dann muss man den betroffenen aber zuerst warnen und nicht gleich mit der DUMMEN Hand des Gesetzes drauf haun.
    Hat man bei dem Uwe typ scheinbar gleich DREI mal!
    Zudem wurde er doch nur zu 10 000 bestraft - die 500 000 sind die gesetzlich angedachte maximal mögliche Strafe (was z.B. für ein milliardenschweren Sender genau so peanuts wäre, wie die 10k für den Uwe).
    Weshalb nimmst du instinktiv Unternehmen so in Schutz?

    Abmahnwelle von selbstständigen Anwälten ist wohl was anderes. Das Problem gab/gibt es schon im Zusammenhang mit ilegalem Download u.ä. wo Anwälte ohne direktes Zutun der eigentlich Betroffenen, aktiv werden und auch das Geld zum Großteil einsacken.

    Neu ist das alles aber eigentlich nicht. Im Gegenteil, man beruft sich ja auf Bestimmungen die in Erster Linie für das Fernsehen eingeführt wurden.

    Bedarf zur Präzisierung und eventuell Einführen von gewissen Toleranzen, also Mindestbedingungen für Umsatz zum Beispiel, um nicht auch Hobyisten zu treffen, ist wohl da. Leider wird das wohl wie immer 1-2 Jahre dauern bis die Gesetzgebung reagiert.

    Zitat Zitat von Syndikat Beitrag anzeigen
    Erklärt mir bitte, was wenn ich angenommen auf YouTube ein Video hochlade über meine Erfahrungen die ich auf Mallorca gemacht habe. Auf dem Hintergrund steht eine Verpackung von meine GTX 1070 die ich kürzlich gekauft habe und ne AMD-CPU Box aber weder von NVidea noch von AMD keinen Cent für "Schleichwerbung" bekomme, soll ich in dem Fall auch mein Video z.b mit "Dauerwerbung" kennzeichnen?
    Kennst du Beispiele wo sowas passiert ist?

    Bei der Fitness Geschichte waren die Produkte extrem im Vordergrund und es wurde darüber positiv geredet und auch die Marke mehrfach erwähnt.
    Geändert von DragonTear (24.06.17 um 02:06 Uhr)

  16. #15
    Bootsmann Avatar von djrobinson
    Registriert seit
    25.03.2011
    Ort
    Oberbayern-Landkreis München
    Beiträge
    587


    • Systeminfo
      • Grafik:
      • EVGA GTX 1050 Ti/Akitio(eGPU)
      • Storage:
      • Synology DS214play 8 TB
      • Monitor:
      • LG 31MU97Z-B
      • Netzwerk:
      • Ubiquiti UAP-AC-PRO
      • Sound:
      • Yamaha HS5+NS-SW210/ BehringerUMC204HD
      • Notebook:
      • MacBookPro 15 Zoll, late 2013
      • Photoequipment:
      • Panasonic Lumix GH-2 /Velbon SHERPA E4300D
      • Handy:
      • LG K10

    Standard

    Zitat Zitat von Performer Beitrag anzeigen
    Genau, erst konstruieren wir uns einen kranken Kapitalismus und dann basteln wir uns irgendwelche scheinmoralischen Regeln dazu weil die Menschen offensichtlich zu dumm sind
    selbst zu entscheiden was gut für sie ist und was sie von ihrem Geld kaufen sollen. Alleine schon das Wort "Schleichwerbung" ist ein Witz und deutet auf schleichende Verdummung.
    Wenn Eltern Ihren Kindern nicht beibringen können wofür man im Leben Geld ausgeben sollte und Ihnen dann trotzdem Welches geben dann stehen sie selbst in der Verantwortung.
    Die beste erklärung zum thema.
    Dummheit oder gelinder ausgedrückt unwissenheit, greifen immer mehr um sich. Sieht man im aktuellen beispiel youtube: Fying Uwe`s abozahlen sind nicht von ungefähr so hoch. Und das nicht wegen seiner produkte aus der fitnessbranche.
    MAIN : MBP late2013 i7 | Samsung 250GB | 8 GB RAM

  17. #16
    Matrose
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    23


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus M5A97 Evo R2.0 AMD 970
      • CPU:
      • AMD FX 8350 (8 Core)
      • Systemname:
      • Zeus
      • Kühlung:
      • Be quiet! Shadow Rock TopFlow
      • Gehäuse:
      • Be quite! Silent Base 800
      • RAM:
      • Corsair Vengeance Pro Series
      • Grafik:
      • Nvidia Geforce GTX 1070 HOF
      • Storage:
      • 1TB WD Blue / Samsung SSD 128GB
      • Monitor:
      • Samsung UHD 4K
      • Netzwerk:
      • TP-Link Archer T9E AC1900
      • Sound:
      • Trust 2.1 GXT38 Ultimate Bass
      • Netzteil:
      • 730 Watt Xilence A Serien 80+
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64Bit
      • Sonstiges:
      • Tastatur &amp; Maus: Sharkoon Zone K30 &amp; M20
      • Notebook:
      • MacBook Air 13&quot;
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 650D
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S6 Edge 64GB

    Standard

    Zitat Zitat von DragonTear Beitrag anzeigen
    Kennst du Beispiele wo sowas passiert ist?

    Bei der Fitness Geschichte waren die Produkte extrem im Vordergrund und es wurde darüber positiv geredet und auch die Marke mehrfach erwähnt.
    Also ich habe schon mehrere Videos gesehen wo so was zu sehen war obwohl das Video nichts damit zutun hatte.
    Auch z.B solche Videos wo es um eine Yi 4K geht die bei Amazon erworben wurde sieht man eine Box von GoPro Herro 5 auf dem Tisch neben den neuen ASUS ROG Monitor.
    Der User bekommt aber kein Geld von den Herstellern die zufällig zu sehen sind.

  18. #17
    Oberleutnant zur See
    Registriert seit
    15.09.2009
    Beiträge
    1.314


    Standard

    Ich habe letztens im Kino einen Film gesehen, in dem ein Mercedes im Hintergrund über die Straße gefahren ist.

    Da wurde vorher auch nicht "Dauerwerbesendung" eingeblendet.

  19. #18
    Fregattenkapitän Avatar von Pickebuh
    Registriert seit
    27.07.2008
    Beiträge
    2.936


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI B350 PC Mate
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1700
      • Kühlung:
      • Luft
      • RAM:
      • G.Skill Vengeance 3200 16GB
      • Grafik:
      • RX VEGA64
      • Storage:
      • Cruical m4 256GB+512GB, WD Green 2,5Zoll 1,5TB
      • Monitor:
      • LG 27MU67 UHD DP1.2a,2x HDMI2.0a, A-Sync 33-60Hz
      • Netzwerk:
      • LAN
      • Sound:
      • Onboard SupremeFX III 5.1
      • Netzteil:
      • Be quiet! E9 580 Watt 80+ Gold
      • Betriebssystem:
      • Win 10 64Bit

    Standard

    Wie oft denn noch ?
    Schleichwerbung ist, wenn du Geld von einer Firma bekommst oder Teilhaber dieser Firma bist, damit du deren Produkte zeigst ohne es explizit als Werbung zu deklarieren. Das hat absolut nichts mit vorbeifahrenden Autos zu tun.

  20. #19
    Oberleutnant zur See
    Registriert seit
    15.09.2009
    Beiträge
    1.314


    Standard

    Du verstehst Ironie offensichtlich nicht.

    Die ganze Sache ist einfach nur lächerlich.


    Hört auf der Website werden auch Produkte vorgestellt.
    Man kann das von YT bis sonstwo ausweiten.

  21. #20
    Fregattenkapitän Avatar von Pickebuh
    Registriert seit
    27.07.2008
    Beiträge
    2.936


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI B350 PC Mate
      • CPU:
      • AMD Ryzen 7 1700
      • Kühlung:
      • Luft
      • RAM:
      • G.Skill Vengeance 3200 16GB
      • Grafik:
      • RX VEGA64
      • Storage:
      • Cruical m4 256GB+512GB, WD Green 2,5Zoll 1,5TB
      • Monitor:
      • LG 27MU67 UHD DP1.2a,2x HDMI2.0a, A-Sync 33-60Hz
      • Netzwerk:
      • LAN
      • Sound:
      • Onboard SupremeFX III 5.1
      • Netzteil:
      • Be quiet! E9 580 Watt 80+ Gold
      • Betriebssystem:
      • Win 10 64Bit

    Standard

    Zitat Zitat von Performer Beitrag anzeigen
    Genau, erst konstruieren wir uns einen kranken Kapitalismus und dann basteln wir uns irgendwelche scheinmoralischen Regeln dazu weil die Menschen offensichtlich zu dumm sind
    selbst zu entscheiden was gut für sie ist und was sie von ihrem Geld kaufen sollen. Alleine schon das Wort "Schleichwerbung" ist ein Witz und deutet auf schleichende Verdummung.
    Es geht dabei um Glaubwürdigkeit.
    Nicht jeder ist ein Fitnessexperte oder kennt sich mit anderen Dingen so gut aus, dass er schon alles vorher weiß.
    Leute die solche Videos sehen, werden eben bewusst ausgenutzt und hinters Licht geführt.
    Das Problem bei Werbung ist, man kann alles behaupten und fantasievoll umschreiben, solange es als Werbung gilt.
    Ist es keine Werbung mehr, so ist es Täuschung.

    Ein weiteres Beispiel:
    Jemand mit 60 Jahren und noch vollem dunklem Haar macht ein Video wo im Hintergrund seine Haarpflegeprodukte zu sehen sind und schwört darauf, dass er sie schon seit Jahren benutzt und er nichts anderes nimmt.
    So jetzt kommt natürlich fast jeder auf die Idee genau diese Produkte eben auch zu kaufen, schließlich haben sie ja bei diesem Herrn sehr gut geholfen.
    Verschwiegen wird dabei aber, dass es sich um Werbung handelt, wo eben frei erfunden wurde und der gute Herr im Vordergrund nur gute Gene besitzt und von Natur aus noch volles Haar besitzt, aber an diesen Produkten verdient.

    Wenn Eltern Ihren Kindern nicht beibringen können wofür man im Leben Geld ausgeben sollte und Ihnen dann trotzdem Welches geben dann stehen sie selbst in der Verantwortung.
    Es geht nicht nur um Kinder. Auch Erwachsene werden durch Schleichwerbung getäuscht.
    Schleichwerbung ist kurz gesagt, ein Betrugsversuch und der ist eben strafbar.

    - - - Updated - - -

    Zitat Zitat von timo82 Beitrag anzeigen
    Du verstehst Ironie offensichtlich nicht.
    Wenn sie nicht als Ironie gekennzeichnet ist, so wird sie eben schnell missverstanden.
    Man könnte es auch Schleichironie nenne.

    Die ganze Sache ist einfach nur lächerlich.
    Nö.

  22. #21
    Fregattenkapitän Avatar von der_Schmutzige
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    DE
    Beiträge
    2.912


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Sabertooth Z97 Mark2 UBB 3.1
      • CPU:
      • Intel Core i7 4790K @ 4,6
      • Systemname:
      • Schmutzkiste
      • Kühlung:
      • Corsair H115i
      • Gehäuse:
      • Phanteks Pro M Tempered Glass
      • RAM:
      • 32 GB GSkill Ripjaws DDR3-1866
      • Grafik:
      • Gigabyte GTX 1080Ti Aorus
      • Storage:
      • 256 GB 840 Pro, 1TB + 500GB 850 Evo , 8TB WD HD
      • Monitor:
      • Asus VG248QE 144Hz
      • Netzwerk:
      • Intel I-1218
      • Sound:
      • Creative Soundblaster Z
      • Netzteil:
      • BeQuiet Dark Power Pro 10 650W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 - 64bit
      • Sonstiges:
      • Sharkoon Purewriter/Razer Basilisk
      • Notebook:
      • Thinkpad SL500 @Intel SSD
      • Handy:
      • iPhone 7 128 GB

    Standard

    Hat zwar mit der Frage "Schleichwerbung oder nicht" wenig zu tun, aber der Kasper ist mir zutiefst unsympathisch.
    Hat wohl ne andere Zielgruppe... bääh.

    Wie sieht es rechtlich überhaupt mit Reviewvideos von Hardware aus, in denen das Produkt (GraKa, Case oder so) sehr gut wegkommt, weil es nun mal gut ist?
    Die Videos von HwLuxx z.B. finde ich eher informativ und sehe sie gerne; bin nicht der Meinung, dass ich da jetzt subtil zu einem Produkt gelenkt werde.
    Wird der Amtsschimmel da auch bald aufmerksam? Dann gute Nacht...

    edit: Kann der typische Haarspalter nicht auch unsere Signaturen als Schleichwerbung deuten & denunzieren?
    Geändert von der_Schmutzige (24.06.17 um 11:22 Uhr)
    Intel Core i7 4790K delidded @ H115i | Asus Sabertooth Z97 Mark2| 32 GB G.Skill Ripjaws-X |Gigabyte Aorus GTX 1080Ti | Asus VG248QE |Samsung 850 Evo 500GB |Samsung 840 Pro 256GB | Soundblaster Z | Be Quiet Dark Power Pro 650W | Phanteks Enthoo Pro M TG
    Intel Core i7 2600K @ Noctua NH-U14S | Asus P8P67 | 16 GByte GSkill Ripjaws | Zotac GTX 970 OC | X-Fi Titanium | Samsung SW226H 24"| Seasonic Energy Plus 550W | Lian Li PC-8NB

  23. #22
    Oberleutnant zur See
    Registriert seit
    15.09.2009
    Beiträge
    1.314


    Standard

    Zitat Zitat von der_Schmutzige Beitrag anzeigen
    Wie sieht es rechtlich überhaupt mit Reviewvideos von Hardware aus, in denen das Produkt (GraKa, Case oder so) sehr gut wegkommt, weil es nun mal gut ist?
    Die Videos von HwLuxx z.B. finde ich eher informativ und sehe sie gerne; bin nicht der Meinung, dass ich da jetzt subtil zu einem Produkt gelenkt werde.
    Wird der Amtsschimmel da auch bald aufmerksam? Dann gute Nacht...
    Das meinte ich oben auch.

    Für mich ist der wesentliche Unterschied:

    (Schleich)werbung will ich gar nicht schauen.
    Ich gucke z.B. einen Film und muss die Werbung hinnehmen.

    Wenn ich mir ein Youtube Video zu einer GraKa oder eine Newsmeldung/Video hier ansehe, will ich ja genau Infos über dieses Produkt.

  24. #23
    Leutnant zur See Avatar von Shevchen
    Registriert seit
    20.01.2011
    Beiträge
    1.061


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus X79 Rampage IV Extreme BE
      • CPU:
      • I7 4930k @4.2 GHz
      • Kühlung:
      • Thermalright HR-02 Macho B
      • Gehäuse:
      • Corsair 800D
      • RAM:
      • 32 GB DDR3 2133
      • Grafik:
      • AMD Radeon RX Vega 64 Black
      • Storage:
      • 1 TB Crucial MX 200 SSD
      • Monitor:
      • Asus XV279Q
      • Netzwerk:
      • Intel 82579V // 50 MBit
      • Sound:
      • MOTU Traveler
      • Netzteil:
      • be-quie! Dark Power Pro 10 1kW
      • Betriebssystem:
      • Win 10 (64) // Arch Linux

    Standard

    Zum Thema:

    https://www.youtube.com/watch?v=8VtQjU2yy5c

    PietSmiet redet über die Rundfunklizenz und erwähnt zur "Lösung" der grauen Zone die Gründung eines Interessensverbandes - aka Lobby an, welche die Interessen der Streamer unterstützt.

    Das ist genau der falsche Weg um aus dem Sumpf rauszukommen.

    a) Unterschiedliche Gesetze in den einzelnen Bundesländern machen keinen Sinn für überregionale Inhalte.
    b) Ne Lobby gilt nur für die "zahlende Kundschaft" und wir alle wissen, wo das Geld dann landet. Korrupti... erm... "Parteispenden" als gesetzbeeinflussendes Mittel gehört bekämpft, nicht gefördert.
    c) Die Vorschläge wären nicht-öffentlich und wären typisches Hinterzimmer-Geschacher

    Keine Ahnung ob PietSmiet sich darüber bewusst ist - ich hoffe es wird ihm aber klar, dass es keine so gute Idee ist, den Leuten in den Sumpf zu folgen.

  25. #24
    Fregattenkapitän Avatar von der_Schmutzige
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    DE
    Beiträge
    2.912


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Sabertooth Z97 Mark2 UBB 3.1
      • CPU:
      • Intel Core i7 4790K @ 4,6
      • Systemname:
      • Schmutzkiste
      • Kühlung:
      • Corsair H115i
      • Gehäuse:
      • Phanteks Pro M Tempered Glass
      • RAM:
      • 32 GB GSkill Ripjaws DDR3-1866
      • Grafik:
      • Gigabyte GTX 1080Ti Aorus
      • Storage:
      • 256 GB 840 Pro, 1TB + 500GB 850 Evo , 8TB WD HD
      • Monitor:
      • Asus VG248QE 144Hz
      • Netzwerk:
      • Intel I-1218
      • Sound:
      • Creative Soundblaster Z
      • Netzteil:
      • BeQuiet Dark Power Pro 10 650W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 - 64bit
      • Sonstiges:
      • Sharkoon Purewriter/Razer Basilisk
      • Notebook:
      • Thinkpad SL500 @Intel SSD
      • Handy:
      • iPhone 7 128 GB

    Standard

    @ timo82
    Ja, das ist Deine & meine persönliche Grenze zu Schleichwerbung.
    Aber da es ja wie überall in der Gesetzeslage eine genau definierte Grenze braucht, damit der Abgemahnte nicht sagt "die machen das doch auch" ging es mir mehr um den "Schwellwert".
    Sonst gibts nach so einem Präzedenzfall keine Definition, ab wo man die Leute in Ruhe lässt.
    Dass irgendein vermuffter Beamter aus dem Bauch heraus über diese Grenze entscheiden darf, birgt mMn ein gewisses Gefahrenpotential.

    Die wirklich Naiven werden immer auf irgendwas hereinfallen und man wird sie nie dauerhaft vor sich selbst schützen können.
    Und es wird auch immer jemand da sein, der es ausnutzen möchte.
    Intel Core i7 4790K delidded @ H115i | Asus Sabertooth Z97 Mark2| 32 GB G.Skill Ripjaws-X |Gigabyte Aorus GTX 1080Ti | Asus VG248QE |Samsung 850 Evo 500GB |Samsung 840 Pro 256GB | Soundblaster Z | Be Quiet Dark Power Pro 650W | Phanteks Enthoo Pro M TG
    Intel Core i7 2600K @ Noctua NH-U14S | Asus P8P67 | 16 GByte GSkill Ripjaws | Zotac GTX 970 OC | X-Fi Titanium | Samsung SW226H 24"| Seasonic Energy Plus 550W | Lian Li PC-8NB

  26. #25
    Flottillenadmiral Avatar von estros
    Registriert seit
    30.03.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.750


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z87-G45
      • CPU:
      • Intel Core i5 4670K
      • Kühlung:
      • H70 @5V
      • Gehäuse:
      • H-Frame
      • RAM:
      • 16GB Domis 2400
      • Grafik:
      • EVGA Geforce GTX 680
      • Storage:
      • 830 Series 512GB
      • Monitor:
      • Dell 23 Zoll, Samsung 46 Zoll
      • Netzwerk:
      • Apple AirPort
      • Sound:
      • Edifier S530D
      • Netzteil:
      • Be quiet! Straight Power E9
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 x64
      • Sonstiges:
      • Siehe meinen Link für Bilder
      • Notebook:
      • MacBook, iPad Air 2 LTE
      • Handy:
      • iPhone 5S

    Standard

    Zitat Zitat von der_Schmutzige Beitrag anzeigen
    Wie sieht es rechtlich überhaupt mit Reviewvideos von Hardware aus, in denen das Produkt (GraKa, Case oder so) sehr gut wegkommt, weil es nun mal gut ist?
    Die Videos von HwLuxx z.B. finde ich eher informativ und sehe sie gerne; bin nicht der Meinung, dass ich da jetzt subtil zu einem Produkt gelenkt werde.
    Wird der Amtsschimmel da auch bald aufmerksam? Dann gute Nacht...
    Da geht es doch ums gleiche. Vielen Usern hier fehlt wohl der Weitblick.
    Wenn die Testprodukte gestellt wurden, ist dies zu erwähnen. Wenn weitere Zahlungen erfolgen, ist dies zu erwähnen. Das machen eigentlich auch alle Review Seiten. Wenn du die Produkte selber kaufst, musst du das selbstverständlich nicht erwähnen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •