Ergebnis 1 bis 17 von 17
  1. #1
    Oberstabsgefreiter Avatar von Dynamic77
    Registriert seit
    03.05.2008
    Ort
    Munich
    Beiträge
    447


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Maximus Formula X
      • CPU:
      • Intel Core i7 8700K
      • Systemname:
      • Dynamic Mod
      • Kühlung:
      • Full Water-cooled
      • Gehäuse:
      • Corsair 570X Mirror Black
      • RAM:
      • 32GB Corsair Vengeance RGB
      • Grafik:
      • 1080TI
      • Storage:
      • 512GB 960EVO, 4TB SSDs, NAS
      • Monitor:
      • ACER XB271HU
      • Netzwerk:
      • FritzBox 7580
      • Sound:
      • Asus Xonar Essence STX
      • Netzteil:
      • Seasonic 750W
      • Betriebssystem:
      • Win10
      • Notebook:
      • Zenbook UX490, Huawei Matebook X
      • Photoequipment:
      • Nikon D5500
      • Handy:
      • HUAWEI MATE X PRO

    Standard 600K Glasfaser Setup Kaufberatung

    Hallo miteinander.

    Ich bin gerade in ein Neubauhaus mit Glasfaser gezogen. Ich hatte bisher eine Fritzbox 7580. Ich habe einen Magenta XXL Anschluss der Telekom.
    Das Glasfasermodem von der Telekom wurde direkt ins Büro gelegt. Ich nutze zudem Entertain TV auf 2 Receivern. Ich hatte mit der FB noch nie ein Problem.
    Die Entertain Receiver waren per Fritz Repeater und Kabel angeschlossen. Habe direkt nachdem Einzug die FB resettet. Daten eingegeben und Modem deaktiviert und per WAN angesteckt.

    Komischerweise ist seitdem WLAN komplett instabil. Ich kriege bei Pingtests immer Ausreiser mit bis zu 1300ms. Auch in Onlinegames habe ich alle 5 Sekunden Peaks/Rubberbanding.
    Egal ob 2,4 oder 5ghz der PC ist sogar direkt neben dem Router. Per Lankabel läuft alles perfekt. 1-4ms Ping 570-630K Down und 240K UP.

    Ich hab keine Ahnung woran das liegt. Per Wlan gehen auch nur 24mbit durch.

    Ich wollte mir folgendes Setup zulegen.

    Einen Unify POE Switch. Einen Unify AC Pro welcher über den POE Strom bekommt diesen würde ich gut platzieren und habe somit im ganzen Haus WLAN (so meine Theorie).
    Dann hätte ich noch gerne ein Unify Security Gateway dazwischen geschaltet.

    Die größte Frage stelle ich mir nur beim Router. Ich könnte meinen ja theoretisch behalten? und ihn für DECT Telefonie und den WAN Port -> an den Switch benutzen?

    Oder hättet ihr Vorschläge für einen besseren Router? Die FB habe ich ja schon und könnte sie auch nur für DECT benutzen.

    Einige Router wie der Synology haben wohl Probleme mit den Ports und EntertainTV.

    Macht das Setup so sinn? Habe ich etwas übersehen/vergessen?

    Es sind einige Kameras/SmartHome/ und sehr viele Hue Leuchten im Haus.

    Bin auf Vorschläge und Anregungen gespannt.

    MfG

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Korvettenkapitän Avatar von p4n0
    Registriert seit
    07.08.2012
    Ort
    Raum Stuttgart
    Beiträge
    2.145


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Intel NUC
      • CPU:
      • i7 8809G
      • RAM:
      • 16GB
      • Grafik:
      • Radeon RX Vega M-GH, 4GB HBM2
      • Storage:
      • 1TB EvoPlus
      • Monitor:
      • Samsung 2450
      • Sound:
      • DT990Pro
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro
      • Notebook:
      • Dell Latitude5580
      • Handy:
      • Iphone7

    Standard

    Mit einem AP eine komplette Bude ordentlich auszuleuchten wird nicht klappen.
    Es gibt Richtlinien welche einzuhalten sind (Sendeleistung). Doch 600mbit per WLAN zu verteilen wird sehr sportlich, auch mit mehreren AP's.

    Was erhoffst du dir denn von dem Security Gateway?

  4. #3
    Oberstabsgefreiter Avatar von Dynamic77
    Registriert seit
    03.05.2008
    Ort
    Munich
    Beiträge
    447
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Maximus Formula X
      • CPU:
      • Intel Core i7 8700K
      • Systemname:
      • Dynamic Mod
      • Kühlung:
      • Full Water-cooled
      • Gehäuse:
      • Corsair 570X Mirror Black
      • RAM:
      • 32GB Corsair Vengeance RGB
      • Grafik:
      • 1080TI
      • Storage:
      • 512GB 960EVO, 4TB SSDs, NAS
      • Monitor:
      • ACER XB271HU
      • Netzwerk:
      • FritzBox 7580
      • Sound:
      • Asus Xonar Essence STX
      • Netzteil:
      • Seasonic 750W
      • Betriebssystem:
      • Win10
      • Notebook:
      • Zenbook UX490, Huawei Matebook X
      • Photoequipment:
      • Nikon D5500
      • Handy:
      • HUAWEI MATE X PRO

    Standard

    Hey P4N0 danke für deine Antwort. Die Fritzbox unterm Schreibtisch schafft es fast komplett nur ein Zimmer hat leichte Probleme. Ich würde den AC Pro im Flur anstatt im Büro positionieren.
    Es sollen bei weitem nicht 600mbit verteilt werden. 25+ für 4K etc reicht.

    Das USG rein für Daten/Statistiken/Latenz/Auswertung.

    MfG

  5. #4
    Kapitänleutnant
    Registriert seit
    17.06.2009
    Beiträge
    1.881


    Standard

    Für Telefonie kommst du an der FRITZ!Box kaum vorbei, da gibt es nicht viele Alternativen. Ich würde die behalten und wie geplant einsetzen.

    Alles in allem klingt dein Plan vernünftig. Lohnt sich das Unify Security Gateway für Statistiken?
    Geändert von awehring (06.02.19 um 09:55 Uhr)

  6. #5
    Korvettenkapitän Avatar von p4n0
    Registriert seit
    07.08.2012
    Ort
    Raum Stuttgart
    Beiträge
    2.145


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Intel NUC
      • CPU:
      • i7 8809G
      • RAM:
      • 16GB
      • Grafik:
      • Radeon RX Vega M-GH, 4GB HBM2
      • Storage:
      • 1TB EvoPlus
      • Monitor:
      • Samsung 2450
      • Sound:
      • DT990Pro
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro
      • Notebook:
      • Dell Latitude5580
      • Handy:
      • Iphone7

    Standard

    Finde auch dass das soweit klappt.

    Nur fuer n paar Stats finde ich das Ding unpassend. Aber fuer mehr finde ich's an ner 600Mbit Anbindung auch unpassend, weils halt spielzeug ist.

    Evtl. Gibts ja nen Prometheus Exporter, welcher Stats aus der Fritte ziehen kann? Dann sparst du dir das zusaetzliche (meiner Meinung nach unnoetige) Geraet :-)

    (Auf die Schnelle kurz ergoogled:
    Prometheus und die Fritzbox - ConSol Labs
    )

  7. #6
    Korvettenkapitän Avatar von smoothwater
    Registriert seit
    18.07.2006
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    2.080


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI X370 XPOWER Gaming Platinum
      • CPU:
      • AMD RyZen 7 1700X
      • Systemname:
      • Redeemer
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15
      • Gehäuse:
      • Corsair Carbide 230T
      • RAM:
      • 32 GB Kingston HyperX 2400 MHz
      • Grafik:
      • Sapphire Radeon RX VEGA 56 8GB
      • Storage:
      • Samsung 970 EVO Plus 1 TB + 960 EVO 500 GB
      • Monitor:
      • 2 x Dell S2817Q
      • Netzwerk:
      • Asus XG-C100C
      • Sound:
      • Edifier R2000DB
      • Netzteil:
      • Seasonic X-1050
      • Betriebssystem:
      • Tumbleweed + Win 10
      • Notebook:
      • Acer Aspire E5-551G T0KC | 250 GB SSD | FreeBSD KDE5
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 400D
      • Handy:
      • Pocophone F1 by Xiaomi

    Standard

    Bei der USG aufpassen: Telekom Glasfaser braucht am WAN VLAN 7. Desweiteren schafft die kleinste USG (3P) bei eingeschaltetem IPS (derzeit noch Beta) nur 85 MBit/s, die 4P 250 MBit/s. Du benötigst dann die USG-XG-8.
    NAS: AMD Ryzen 5 3600 | ASUS Pro WS X570-Ace | 64 GB DDR4-2400 ECC (4x KSM24ED8/16ME) | Sapphire R5 230 2GB | HP H220 HBA: 8x Seagate IronWolf 110 4 TB (RaidZ2 + 1x Spare) | Intel X540-T2 | 2x Samsung 840 Evo 250 GB (Mirror) für bhyve-VMs | OCZ Vertex4 128 GB für FreeNAS 11.2 | Inter-Tech IPC 4U-4088-S
    Netzwerk: Ubiquiti UniFi Security Gateway + CloudKey + US-24 + US-8-150W+ US-8-60W + 2x UniFi UAP nanoHD + 2x UVC-G3-Flex| Buffalo BS-XP2008 10GBit-Switch
    USV: APC Back-UPS Pro 900

  8. #7
    Kapitän zur See Avatar von KurantRubys
    Registriert seit
    26.08.2012
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    3.689


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z170A Gaming M5
      • CPU:
      • Intel i7 6700
      • Kühlung:
      • Cryorig R1 Ultimate
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-9FB
      • RAM:
      • 16GB Kingston HyperX
      • Grafik:
      • EVGA GTX 1070 SC
      • Storage:
      • QNAP TS-251A 10TB RAID1
      • Monitor:
      • LG Flatron IPS224; Dell UltraSharp U2414
      • Netzwerk:
      • Zyxel USG20
      • Sound:
      • AKG K7XX
      • Netzteil:
      • Antec Edge 550
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro X64
      • Sonstiges:
      • CM Masterkeys Pro S; Corsair Vengeance K70; QPAD MK-50; Logitech MX Master; Razer Naga & Vespula
      • Notebook:
      • Toshiba Satellite P855-32U
      • Photoequipment:
      • Fuji X-T2; Fuji X-E2; Minolta X-700
      • Handy:
      • Galaxy S8; iPhone 7

    Standard

    Das mit dem VLAN ist überhaupt kein Thema, läuft bei mir auch. Zu Entertain gibts auch noch Hinweise online, lässt sich aber auch einrichten afaik mit dem zweiten VLAN dazu. Ich bin mit der USG im großen und ganzen zufrieden, auch wenn's noch n bisschen an Features krankt. Bei mir ist IPS auch an, im Moment noch mit 100 Mbit und die kommen auch voll durch. Die angegebenen Grenzen werden eigentlich immer überschritten nach Berichten die ich so von anderen gelesen habe. Ist aber auch n bisschen die Frage wie dringend du das unbedingt brauchst. Firewall Regeln sind etwas frickelig, aber wenn du mal drin bist klappt das auch.

  9. #8
    Korvettenkapitän Avatar von ctcn
    Registriert seit
    03.01.2014
    Ort
    Berlin/92
    Beiträge
    2.448


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Intel 9700K
      • RAM:
      • 16 GB DDR4-3333 MHz
      • Grafik:
      • RTX 2080
      • Storage:
      • 512 GB M.2
      • Monitor:
      • 24"/1440p
      • Netzwerk:
      • Hybrid 100/20
      • Netzteil:
      • Corsair SF600
      • Betriebssystem:
      • Mac OS
      • Notebook:
      • Apple MacBook Pro
      • Handy:
      • Apple iPhone X / 7

    Standard

    Zitat Zitat von Dynamic77 Beitrag anzeigen
    Einen Unify POE Switch. Einen Unify AC Pro welcher über den POE Strom bekommt diesen würde ich gut platzieren und habe somit im ganzen Haus WLAN (so meine Theorie).

    Bin auf Vorschläge und Anregungen gespannt.

    MfG
    Wie schaut dein Haus aus? Fläche je Etage? Innenwände sind Trockenbau-/Systemwände oder Stein-auf-Stein? Ist strukturierte Netzwerkverkabelung vorhanden?

    Ohne Rahmenbedingungen ist es schwer abzuschätzen ob ein Access Point ausreicht. Bei mehreren Clients macht ein UAP AC Pro weniger sinn als beispielsweise zwei UAP AC Lites, weil der Pro nur Single User(SU)-MIMO kann. Da würde ich lieber denn zwanziger mehr ausgehen und ein UAP AC nanoHD empfehlen, da dieser gleich mehrere Clients mit parallelen Datenströmen versorgen kann: Multi User(MU)-MIMO.

    Aber wie bereits geschrieben: Alles von der Baumaterie abhängig. Wenn du auf dem Land mit wenig Nachbarn lebst kannst du bei 80 MHz Bandbreite und kleinen Zellengrößen auf 802.11ac bereits en paar hundert Mbps durchkriegen, vorausgesetzt deine Clients machen das mit.

  10. #9
    Obergefreiter
    Registriert seit
    24.04.2018
    Beiträge
    76


    Standard

    Ich finde den Switch und die USG sinnlos. Nimm den POE Injektor, das spart dir gut Geld. Falls du einen Switch brauchst tut es auch ein günstiger von TP Link oder so. Es spart dir auch den Controller, soweit ich weiß brauchen die USG und der Switch einen permanent laufenden Controller. Der AP braucht diesen nur zum konfigurieren oder du nutzt die App.
    Auch nach einem Neustart behält der AP seine Einstellungen. Wenn es um reichweite geht würde ich den AC LR nehmen. MU-MIMO ist denke ich nicht nötig, wir können in unserer WG mit einem AC LR, zu dritt zocken und dabei mehrfach Filme streamen.
    Und ja bei einem AC LR ist die Reichweite höher, auch in Deutschland mit deutschem Profil im Controller.
    __________________________________________________

    Und Sorgen mache ich mir auch nicht beim Genuss von Tofu. Das esse ich nämlich nicht. Ob das wichtig ist - ich glaube nicht. Aber Deine Info genauso wenig.
    ____________________________________________

    Ein Internet Nutzer

  11. #10
    Kapitän zur See Avatar von KurantRubys
    Registriert seit
    26.08.2012
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    3.689


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z170A Gaming M5
      • CPU:
      • Intel i7 6700
      • Kühlung:
      • Cryorig R1 Ultimate
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-9FB
      • RAM:
      • 16GB Kingston HyperX
      • Grafik:
      • EVGA GTX 1070 SC
      • Storage:
      • QNAP TS-251A 10TB RAID1
      • Monitor:
      • LG Flatron IPS224; Dell UltraSharp U2414
      • Netzwerk:
      • Zyxel USG20
      • Sound:
      • AKG K7XX
      • Netzteil:
      • Antec Edge 550
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro X64
      • Sonstiges:
      • CM Masterkeys Pro S; Corsair Vengeance K70; QPAD MK-50; Logitech MX Master; Razer Naga & Vespula
      • Notebook:
      • Toshiba Satellite P855-32U
      • Photoequipment:
      • Fuji X-T2; Fuji X-E2; Minolta X-700
      • Handy:
      • Galaxy S8; iPhone 7

    Standard

    Zitat Zitat von MC Drehstuhl Beitrag anzeigen
    Es spart dir auch den Controller, soweit ich weiß brauchen die USG und der Switch einen permanent laufenden Controller. Der AP braucht diesen nur zum konfigurieren oder du nutzt die App.
    Nö, permanenter Controller ist nur für den Gastzugang nötig. Ich würde den daheim eh auf n Raspi schmeißen das auch gleich PiHole macht. Injektor wäre für mich auch keine Option mehr, aber das muss jeder selber wissen. Den neuen NanoHD würde ich dem LR ganz klar dem NanoHD vorziehen, da geht mit nem entsprechenden Endgerät doch noch einiges mehr an Bandbreite durch. Plus das schon oben angesprochene Multi User MIMO.

  12. #11
    Korvettenkapitän Avatar von smoothwater
    Registriert seit
    18.07.2006
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    2.080


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI X370 XPOWER Gaming Platinum
      • CPU:
      • AMD RyZen 7 1700X
      • Systemname:
      • Redeemer
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15
      • Gehäuse:
      • Corsair Carbide 230T
      • RAM:
      • 32 GB Kingston HyperX 2400 MHz
      • Grafik:
      • Sapphire Radeon RX VEGA 56 8GB
      • Storage:
      • Samsung 970 EVO Plus 1 TB + 960 EVO 500 GB
      • Monitor:
      • 2 x Dell S2817Q
      • Netzwerk:
      • Asus XG-C100C
      • Sound:
      • Edifier R2000DB
      • Netzteil:
      • Seasonic X-1050
      • Betriebssystem:
      • Tumbleweed + Win 10
      • Notebook:
      • Acer Aspire E5-551G T0KC | 250 GB SSD | FreeBSD KDE5
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 400D
      • Handy:
      • Pocophone F1 by Xiaomi

    Standard

    Sehe ich auch so. Nutze ja quasi genau die Kombi- USG, 8er Switch mit 60 W PoE, Cloud Key und zwei nanoHD. Ein LR schafft es nicht die gesamte Wohnung mit maximaler Bandbreite abzudecken, ein nanoHD schon. Zur Orientierung: Sanierter Neubau-Block, Vierraumwohnung mit deutlich mehr Stahl als Beton in den Wänden 😁. Dennoch habe ich zwei nanoHD aufgestellt, damit ich auch vorm Haus und für einige befreundete Bewohner hier Gäste-Internet anbieten kann (Pyur im Haus, Telekom Glasfaser mit 1 GBit bei mir wegen Firma).

  13. #12
    Oberstabsgefreiter Avatar von Dynamic77
    Registriert seit
    03.05.2008
    Ort
    Munich
    Beiträge
    447
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Maximus Formula X
      • CPU:
      • Intel Core i7 8700K
      • Systemname:
      • Dynamic Mod
      • Kühlung:
      • Full Water-cooled
      • Gehäuse:
      • Corsair 570X Mirror Black
      • RAM:
      • 32GB Corsair Vengeance RGB
      • Grafik:
      • 1080TI
      • Storage:
      • 512GB 960EVO, 4TB SSDs, NAS
      • Monitor:
      • ACER XB271HU
      • Netzwerk:
      • FritzBox 7580
      • Sound:
      • Asus Xonar Essence STX
      • Netzteil:
      • Seasonic 750W
      • Betriebssystem:
      • Win10
      • Notebook:
      • Zenbook UX490, Huawei Matebook X
      • Photoequipment:
      • Nikon D5500
      • Handy:
      • HUAWEI MATE X PRO

    Standard

    Hier ging es ja noch weiter . Normal bekomme ich immer Emails.

    Kurzes Update Setup ist wie folgt. Glasfasermodem -> USG3P(IPS OFF) -> Unifi Switch POE -> AP AC PRO und die Fritz hängt als Client für DECT am Switch. CloudKey hängt auch noch am Switch als Controller. Es war sehr viel Aufwand nötig Entertain zum laufen zu bringen. SSH Commands etc. Das System hat nur extrem gezickt mit meinem Fritz Repeater 1750E der hinter dem Entertain receiver hängt. Hat sich wohl per Mesh verbunden. Somit konnte ich keine Clients sehen die über den Fritz Repeater reingegangen sind. Hab das jetzt mit ner TPLink Bridge als Client only gelöst.

    Das ganze Haus hat guten WLAN-Empfang(170qm² Keller/Erdgeschoss/1. Stock). Im Keller Gästezimmer wirds ein wenig eng nur noch 25Mbit. Erdgeschoss und 1. Stock liegen bei 130-270mbit im Speedtest. Hatte auch über den NanoHD nachgedacht. Kriege mit dem AC AP Pro wenn Netflix 4K aufm Oled läuft sowie Youtube 4K aufm PC mit dem Handy immer noch 150MBit stable im Speedtest. Was würde der Nano jetzt besser machen?

    Soweit bin ich zufrieden. Konnte den AP auch super mittig im Erdgeschossflur positionieren. Zwischenwand vom Büro aus durchgebohrt. POE ist was feines.

    Evt bestelle ich den Nano mich hatten nur die im 2,4ghz Netzwerk 150mbps weniger abgeschreckt.
    Geändert von Dynamic77 (21.02.19 um 23:36 Uhr)

  14. #13
    Kapitän zur See Avatar von KurantRubys
    Registriert seit
    26.08.2012
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    3.689


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z170A Gaming M5
      • CPU:
      • Intel i7 6700
      • Kühlung:
      • Cryorig R1 Ultimate
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-9FB
      • RAM:
      • 16GB Kingston HyperX
      • Grafik:
      • EVGA GTX 1070 SC
      • Storage:
      • QNAP TS-251A 10TB RAID1
      • Monitor:
      • LG Flatron IPS224; Dell UltraSharp U2414
      • Netzwerk:
      • Zyxel USG20
      • Sound:
      • AKG K7XX
      • Netzteil:
      • Antec Edge 550
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro X64
      • Sonstiges:
      • CM Masterkeys Pro S; Corsair Vengeance K70; QPAD MK-50; Logitech MX Master; Razer Naga & Vespula
      • Notebook:
      • Toshiba Satellite P855-32U
      • Photoequipment:
      • Fuji X-T2; Fuji X-E2; Minolta X-700
      • Handy:
      • Galaxy S8; iPhone 7

    Standard

    Der Nano ist im Multi-MIMO Bereich besser aufgestellt, die MIMO-Geschwindigkeit wird aber allgemein durch deine Endgeräte limitiert. Gerade bei nem TV o.ä. würde ich da jetzt keine Wunder an MIMO Technik erwarten.

  15. #14
    Korvettenkapitän Avatar von smoothwater
    Registriert seit
    18.07.2006
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    2.080


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI X370 XPOWER Gaming Platinum
      • CPU:
      • AMD RyZen 7 1700X
      • Systemname:
      • Redeemer
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15
      • Gehäuse:
      • Corsair Carbide 230T
      • RAM:
      • 32 GB Kingston HyperX 2400 MHz
      • Grafik:
      • Sapphire Radeon RX VEGA 56 8GB
      • Storage:
      • Samsung 970 EVO Plus 1 TB + 960 EVO 500 GB
      • Monitor:
      • 2 x Dell S2817Q
      • Netzwerk:
      • Asus XG-C100C
      • Sound:
      • Edifier R2000DB
      • Netzteil:
      • Seasonic X-1050
      • Betriebssystem:
      • Tumbleweed + Win 10
      • Notebook:
      • Acer Aspire E5-551G T0KC | 250 GB SSD | FreeBSD KDE5
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 400D
      • Handy:
      • Pocophone F1 by Xiaomi

    Standard

    Was der nanoHD besser machen kann? 5 Ghz-Bandbreite... ansonsten schwer vorauszusehen. Kommt halt auf die Gegebenheiten an. Bei meinen Eltern reicht ein nanoHD, um die komplette Bude mit Gartensitzecke mit mind. 866Mbit abzudecken (Altbau, T-Form, 2 Etagen plus Keller, war Mal eine Dorfschule, ca. 250 m2). Sind halt noch Dielenböden mit Strohfüllung und eher dünnen Steinwänden. Hier schafft ein AP zentral positioniert gerade so die 70 m2 bei gleicher Bandbreite. Mit beiden AP hab ich überall die volle, maximale Bandbreite. Von der 9. Etage her hab ich jetzt WLAN im gesamten Treppenhaus (minimal 150 MBit/s) bzw. bis zum Fahrstuhl. Das Signal reißt erst ab der 4. Etage ab. Bei offener Balkontür hab ich sogar par terre noch vorm Haus 54 MBit. Reicht mir...

    Hatte mich nur wegen der Größe, der jetzt endlich verfügbaren Cover und eben wegen der 4x4 MU-MIMO dafür entschieden und nicht den AC Pro bzw. AC SHD genommen.

  16. #15
    Korvettenkapitän Avatar von ctcn
    Registriert seit
    03.01.2014
    Ort
    Berlin/92
    Beiträge
    2.448


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Intel 9700K
      • RAM:
      • 16 GB DDR4-3333 MHz
      • Grafik:
      • RTX 2080
      • Storage:
      • 512 GB M.2
      • Monitor:
      • 24"/1440p
      • Netzwerk:
      • Hybrid 100/20
      • Netzteil:
      • Corsair SF600
      • Betriebssystem:
      • Mac OS
      • Notebook:
      • Apple MacBook Pro
      • Handy:
      • Apple iPhone X / 7

    Standard

    Der nanoHD ist immer dann im Vorteil, wenn du mehr als ein heavy usage client zeitgleich auf dem AP hast.

  17. #16
    Admiral Avatar von Matschgo
    Registriert seit
    14.11.2004
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    8.490


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS ROG Strix Z370-F
      • CPU:
      • 8086K Limited Edition
      • Systemname:
      • Loki
      • Kühlung:
      • Custom Waterloop
      • Gehäuse:
      • Corsair Air 540
      • RAM:
      • 4x8GB G.Skill Trident Z RGB
      • Grafik:
      • EVGA 980Ti SC @ 1530/4150
      • Storage:
      • Samsung 970 Evo 1TB
      • Monitor:
      • Dell S2716DG
      • Netzwerk:
      • Ubiquiti Unifi 10GBe
      • Sound:
      • Asus Xonar Essence STX, AKG Q701, Modmic 5
      • Netzteil:
      • Corsair AX860i
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Sonstiges:
      • ROG Claymore Core, ROG Gladius 2
      • Photoequipment:
      • Nikon D610 + Holy Trinity
      • Handy:
      • iPhone 8+ / iPhone SE

    Standard

    Ich hab 2 Nanos und einen LR ... im Alltag nehmen sich die geschwindigkeitstechnisch gar nix im Einfamilienhausszenario.
    Beim LR ist im 5er Band bei rund 800Mbit bei unseren Macs und Handy's Schluss... über die Nano's springt zumindest der iMac (3m Luft zum Nano an der Decke) öfter mal auf über 1Gbit um... aber 95% der Zeit sind auch dort die Geräte mit 833-877Mbit angebunden.
    Im 2,4er Band merke ich 0 Unterschied... ausser dass der LR ne größere Reichweite hat (im 2,4er) und sich teilweise mein Handy oben im Wohnzimmer auch öfters mal mit dem LR in der Garage verbindet, obwohl 3m weiter ein Nano hängt^^

    Edit: also mein Tip als User beider: relativ egal welchen man nimmt... der Nano ist halt moderner, wird länger mit Updates versorgt werden und ist etwas kleiner... braucht dafür gut 5 Watt (statt 2-3 beim LR), ist teurer und hat weniger Reichweite übers 2,4er Band (dafür mehr im 5er) im Vergleich zum LR

    Edit2: Hab jetzt schon öfter gelesen, dass der Nano weniger Reichweite haben soll als der Pro... also wenn ich hier Pro's hängen hätte, würde ich nicht umsteigen (nicht falsch verstehen, die Nanos haben ne richtig gute Reichweite... bin da mehr als zufrieden damit)... eigentlich wollte ich damals (wegen dem Preis) auch die Pro's nehmen... aber die sind schon ne ganze Ecke größer als die Nanos und neu ist doch immer besser dachte ich, also die Nanos genommen...
    Geändert von Matschgo (23.02.19 um 17:44 Uhr)
    Wo ich bin ist vorne

  18. #17
    Oberstabsgefreiter Avatar von Dynamic77
    Registriert seit
    03.05.2008
    Ort
    Munich
    Beiträge
    447
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Maximus Formula X
      • CPU:
      • Intel Core i7 8700K
      • Systemname:
      • Dynamic Mod
      • Kühlung:
      • Full Water-cooled
      • Gehäuse:
      • Corsair 570X Mirror Black
      • RAM:
      • 32GB Corsair Vengeance RGB
      • Grafik:
      • 1080TI
      • Storage:
      • 512GB 960EVO, 4TB SSDs, NAS
      • Monitor:
      • ACER XB271HU
      • Netzwerk:
      • FritzBox 7580
      • Sound:
      • Asus Xonar Essence STX
      • Netzteil:
      • Seasonic 750W
      • Betriebssystem:
      • Win10
      • Notebook:
      • Zenbook UX490, Huawei Matebook X
      • Photoequipment:
      • Nikon D5500
      • Handy:
      • HUAWEI MATE X PRO

    Standard

    Danke fürs Feedback. Hab den Nano jetzt auch hier liegen. Werde Sie mal direkt miteinander vergleichen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •