Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Oberbootsmann Avatar von pstar1988
    Registriert seit
    29.11.2010
    Beiträge
    993


    Standard volmgr 161 Bluescreens

    Hey Leute,

    habe seit einiger Zeit das Problem, dass ich Bluescreens mit anschließendem Neustart des Rechners bekomme (ca. 1x alle 2 Wochen). Dabei ist es völlig unerheblich, was ich dabei mache, es passiert sowohl beim Spielen, als auch im Idle auf dem Desktop, während ich garnichts mache. Der Bluescreen ist nur sehr kurz zu sehen und sagt "Es wurde ein Problem festgestellt, der PC muss eventuell überprüft werden"
    Nach dem Neustart wird dann erstmal die System SSD nicht erkannt, erst nach einem weiteren manuellen Reboot wird wieder von ihr gebootet.

    Unten auf dem Anhang seht ihr, dass vor diesem Kernel Error, der auf das plötzliche Herunterfahren deutet, dieser volmgr Error mit der ID 161 erscheint. Das ist immer der Fall. In den Details steht dann "\Device\HarddiskVolume4". Unter den allgemeinen Infos über den Fehler steht "Erstellung einer Abbilddatei aufgrund eines Fehlers beim Erstellen der Abbildkopie fehlgeschlagen."

    ich weiß damit leider nichts anzufangen, habe gegooglet und nur dürftige Informationen gefunden, die sich meist danach richten "generelle Instabilitäten" des Rechners zu beheben.

    Was habe ich bereits gemacht:

    chkdsk auf beide meiner SSDs (aktuelle Firmwares - beide ohne Fehler)
    sfc /scannow (keine Fehler)
    Virenprüfung mit Bitdefender (keine Probleme)
    Temperaturen alle im Grünen Bereich
    Memtest86+ stundenlang laufen lassen (vor dem booten - ohne Fehler)
    Alle Treiber und Windows Updates sind auf dem aktuellen Stand

    Grafikkarte war ganz leicht übertaktet, hat bei Spielen oder unter Last nie Probleme gemacht, habe die Übertaktung dennoch mal zurück genommen, warte jetzt ab, ob der Fehler wieder auftritt.
    Vom Wortlaut der Fehlermeldung schließe ich aber eher nicht auf ein Problem mit der Grafikkarte, oder?

    Das Ganze passiert übrigens auch nach einer ganz frischen Windows Installation.

    Was mir noch auffällt ist, dass in den Eigenschaften der beiden SSDs angezeigt wird, es sei ein uralter Microsoft Treiber installiert, dabei habe ich den neusten Intel Rapid Storage Treiber für meinen Chipsatz installiert und Programme wie ASSD Benchmark zeigen auch an, dass der iaStor Treiber installiert wäre. Was hat es damit auf sich, gibt es einen Zusammenhang?

    Wie gesagt, kann ich mit diesem volmgr Fehler absolut nichts anfangen. Ich weiß nicht, ob und wie man z.B. abschalten kann, dass volmgr das macht, was er macht, sodass der Fehler nicht mehr provoziert wird oder so.

    Hier noch meine System Specs und Anhang Bilder:

    i7-4970K
    Asrock Z97 Extreme 4
    16GB Corsair Vengeance LP DDR3-1600
    Gigabyte GTX 970 G1 Gaming
    Crucial MX100 256GB SSD
    Samsung 850 EVO 500GB SSD
    be Quiet Straight Power 10 600W

    Fehlermeldung.JPGMicrosoft Treiber.JPG

    Hoffe ihr könnt mir dabei helfen, der Sache auf den Grund zu gehen.

    Viele Grüße

    Patrick
    Geändert von pstar1988 (17.05.19 um 19:39 Uhr)

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Stabsgefreiter Avatar von Glaskugel
    Registriert seit
    27.01.2018
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    299


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus P5b Deluxe
      • CPU:
      • Core2 Quad 9650
      • Systemname:
      • Old-School
      • Kühlung:
      • Luft
      • Gehäuse:
      • Coolermaster CM690
      • RAM:
      • zuwenig
      • Grafik:
      • Msi Gtx 1050Ti
      • Storage:
      • Samsung SSD 840 Evo
      • Monitor:
      • Dell 24 Zoll
      • Netzwerk:
      • 50M/Bit
      • Sound:
      • Onboard
      • Netzteil:
      • Be-Quiet Pure Power 10
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Notebook:
      • lenovo ideapad 500 15isk

    Standard

    Was steht denn im Zuverlässigkeitsverlauf von Windows?
    System/Sicherheit/Wartung

    Das kann vieles sein,auch die Grafikkarte.Mal warten was passiert wo du den standard Takt wieder verwendest
    Den Ram könnte man auch mal testen mit Memtest86 oder dem Windows Schnelltest "mdsched" Eingabeauff.....

    Gruß
    Wenn nix mehr geht die Null-Methode:https://www.computerbase.de/forum/sh....php?t=1550968
    Checkliste wenn das System nicht startet nach dem Zusammenbau:https://www.computerbase.de/forum/sh...d.php?t=861548

  4. #3
    Oberbootsmann Avatar von pstar1988
    Registriert seit
    29.11.2010
    Beiträge
    993
    Themenstarter


    Standard

    Zitat Zitat von Glaskugel Beitrag anzeigen
    Was steht denn im Zuverlässigkeitsverlauf von Windows?
    System/Sicherheit/Wartung

    Das kann vieles sein,auch die Grafikkarte.Mal warten was passiert wo du den standard Takt wieder verwendest
    Den Ram könnte man auch mal testen mit Memtest86 oder dem Windows Schnelltest "mdsched" Eingabeauff.....

    Gruß
    Hi,

    da steht zu dem Zeitpunkt des volmgr Fehlers nur der Kernel Fehler des unerwarteten Herunterfahrens.

    Ram hab ich wie gesagt schon getestet, Grafikkarte bleibt abzuwarten, halte ich aber mit meinem laienhaften Wissen eher für unwahrscheinlich!?

  5. #4
    Stabsgefreiter Avatar von Glaskugel
    Registriert seit
    27.01.2018
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    299


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus P5b Deluxe
      • CPU:
      • Core2 Quad 9650
      • Systemname:
      • Old-School
      • Kühlung:
      • Luft
      • Gehäuse:
      • Coolermaster CM690
      • RAM:
      • zuwenig
      • Grafik:
      • Msi Gtx 1050Ti
      • Storage:
      • Samsung SSD 840 Evo
      • Monitor:
      • Dell 24 Zoll
      • Netzwerk:
      • 50M/Bit
      • Sound:
      • Onboard
      • Netzteil:
      • Be-Quiet Pure Power 10
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Notebook:
      • lenovo ideapad 500 15isk

    Standard

    Hier lag es wohl an der Graka: Blackscreen im Betrieb (Fehler volmgr, ID 161)
    Da gabs allerdings auch einen Blackscreen und da der BSOD ja bei dir angezeigt wird kann es auch was anderes sein logo.

    Wurde der BSOD gespeichert unter Windows:/minidump ?
    Dann mal auswerten mit :
    Bluescreenviewer
    oder
    Windows Debugger
    Wenn nix mehr geht die Null-Methode:https://www.computerbase.de/forum/sh....php?t=1550968
    Checkliste wenn das System nicht startet nach dem Zusammenbau:https://www.computerbase.de/forum/sh...d.php?t=861548

  6. #5
    Oberbootsmann Avatar von pstar1988
    Registriert seit
    29.11.2010
    Beiträge
    993
    Themenstarter


    Standard

    Hab irgendwie keinen Minidump Ordner :/

  7. #6
    Stabsgefreiter Avatar von Glaskugel
    Registriert seit
    27.01.2018
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    299


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus P5b Deluxe
      • CPU:
      • Core2 Quad 9650
      • Systemname:
      • Old-School
      • Kühlung:
      • Luft
      • Gehäuse:
      • Coolermaster CM690
      • RAM:
      • zuwenig
      • Grafik:
      • Msi Gtx 1050Ti
      • Storage:
      • Samsung SSD 840 Evo
      • Monitor:
      • Dell 24 Zoll
      • Netzwerk:
      • 50M/Bit
      • Sound:
      • Onboard
      • Netzteil:
      • Be-Quiet Pure Power 10
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Notebook:
      • lenovo ideapad 500 15isk

    Standard

    C:Windows/minidump
    Datei oder Ordner versteckt?
    Richtig eingestellt:
    Bluescreen anzeigen lassen
    Wenn nix mehr geht die Null-Methode:https://www.computerbase.de/forum/sh....php?t=1550968
    Checkliste wenn das System nicht startet nach dem Zusammenbau:https://www.computerbase.de/forum/sh...d.php?t=861548

  8. #7
    Oberbootsmann Avatar von pstar1988
    Registriert seit
    29.11.2010
    Beiträge
    993
    Themenstarter


    Standard

    Ne, versteckte Ordner hab ich anzeigen lassen. Den Haken hab ich auch schon rausgemacht...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •