Ergebnis 1 bis 25 von 25
  1. #1
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    13.01.2017
    Beiträge
    142


    Standard Pentium G4620 schlechte Grafik, keine Treiber, altes System war schneller (?!)

    Naaabend,

    ich bin etwas unzufrieden mit der hier im Forum zusammengestellten Hardware bei einer Freundin.
    Zudem habe ich ein Problem bei der Treiberinstallation.

    Sie ist von einem Intel i3 erste Generation auf einen Pentium G Kabylake umgestiegen, daher neues Board.
    i3 540 war das glaube ich vorher und nun Pentium G4620 auf einem Asrock B250M-HDV.
    Als RAM hat sie nun 8 GB DDR4 mit 2400MHz, neues beQuiet Netzteil 350W dazu.

    Windows 7 wurde neu aufgesetzt, ich sag euch was für eine Qual ohne USB Geräte.
    Gottseidank konnte ich eine PS/2 Tastatur finden und später bei der Win7 Installation habe ich auf die Asrock Treiber DVD zugegriffen und neue Chipsatz Treiber für Intel 200er Family installiert.
    Dann ging auch alles an USB 3.0 Geräten ohne daß ich neue Bootmedien oder Win10 besorgen mußte.
    Egal soweit, um was es nun eigentlich geht.............

    Ich kann weder die mitgelieferten VGA Treiber noch die von Intel gelieferten Grafiktreiber installieren, denn es kommt diese Fehlermeldung:
    "Das System entspricht nicht den Mindestanforderungen, um diese Software zu installieren" o.ä.
    Zudem kann ich kein CineBench laufen lassen, weil das System zu schwach ist.
    Nur die CPU kann ich dort testen lassen und komme von vorher 170cb auf jetzt über 400cb Punkte.

    Ist etwa die integrierte Grafik eines i3-540 besser als die des neuen G4620 ?!
    habe ich etwas an der Hardware falsch angeschlossen? CPU bekommt den 4pin ATX Stecker. Mainboard 24pin.
    CPU ist kühl, System ist leise, benchpunkte passen auch bei CPU und RAM
    Aber was zum Geier ist bei der IGP los? Weshalb kann ich keine Treiber installieren?
    Außerdem ist mir aufgefallen, dass mit dem alten System (gleiche HDD) das booten schneller geht als nun neu.

    Bitte um Hilfe und Ideen, danke.
    PS: Standard VGA Adapter wird auch nur bei CPU-Z angezeigt und in Systemsteuerung anstatt Intel HD Graphics :-(
    Geändert von kabylakelandwirt (12.10.17 um 23:24 Uhr)

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Admiral Avatar von Scrush
    Registriert seit
    31.12.2008
    Ort
    FFM
    Beiträge
    27.128


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASrock z270 Extreme 4
      • CPU:
      • I7 6700K @ 4,4 Ghz
      • Systemname:
      • Schrottkiste
      • Kühlung:
      • Be-Quiet SL 280
      • Gehäuse:
      • Phanteks Evolv Tempered Glass
      • RAM:
      • 16Gb Corsair DDR4 3000Mhz
      • Grafik:
      • KFA² GTX 1080 HOF
      • Storage:
      • Samsung 960, 850, 840, WD Red
      • Monitor:
      • Dell u2414h
      • Netzwerk:
      • Speedport 724v Type B
      • Sound:
      • Beyerdynamic DT1990Pro / Creative SB ZX / Fiio E10
      • Netzteil:
      • Enermax Platimax 600w
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S8

    Standard

    hier mal nach den treiber geguckt ?

    Drivers & Software

  4. #3
    Oberstabsgefreiter Avatar von FieserOstfriese
    Registriert seit
    05.12.2010
    Ort
    Norden/Ostfriesland
    Beiträge
    477


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Phenom 2 X6 1090T 3,2 GHZ
      • Systemname:
      • FieserOstfriese
      • RAM:
      • 8 GB G.E.I.L
      • Grafik:
      • GeForce GTX 770
      • Netzwerk:
      • 1000 mbit
      • Betriebssystem:
      • Win 10
      • Sonstiges:
      • Viele Viele Pcs, zähle ich nicht alle auf!
      • Notebook:
      • Lenovo ThinkPad T520,T410 und Lenovo G505S
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S7

    Standard

    Warum kein Windows 10? DAs macht die Sache um einiges einfacher. ich hätte keinen Pentium G empfohlen

    Laptop 1:
    HP Elitebook 2570p,
    i5-3340M, 8 GB DDR 3, 240 GB SSD ADTA, Win 10 pro
    Laptop 2: Lenovo T520, i5 @2,5 GHZ, 8 GB DDR3, 240 GB SSD + 1 TB HDD im Ultrabay Schacht, Win 10 pro

    PC1:ASRock 970 Pro3 Rev 2.0, AMD FX 6300 @3,5 GHZ, 8 GB DDR G.E.I.L, GTX 770 Palit Jetstream , 240 GB SSD Kingston, 1 TB SSHD Seagate, Win 10 Home

    Hardware-Software Tutorials und vieles mehr Laptop neu oder gebraucht- das ist die Frage!





  5. #4
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    13.01.2017
    Beiträge
    142
    Themenstarter


    Standard

    Ja weder Intel Treiber von der Seite noch die ASRock treiber von der DVD funktionieren.
    Keine Spur von Intel HD, nur Standard VGA.

    Win10 deshalb nicht, weil ich nicht an meine Medien komme und hier völlig isoliert bin ohne USB-Flash-Stick, ohne DVD Rohlinge.
    Daher muß ich momentan mit dem auskommen, was gegen war, daher auch die Qual der Win7 Installation eines neuen Mainboards ohne USB Unterstützung ^^

    Der G4620 wurde in meinem Beratungsthread empfohlen, aber darum geht es jetzt nicht, ich selbst nutze i7 und AMD Ryzen.

    - - - Updated - - -

    Hmm wird das wohl was damit zu tun haben? ^^

    Fehlermeldung „Ihr PC verwendet einen unter dieser Windows-Version nicht unterstützten Prozessor“ beim Suchen oder Herunterladen von Windows-Updates.

    Deswegen vielleicht auch keine Intel HD Graphics? ;-)

  6. #5
    Vizeadmiral Avatar von SystemX
    Registriert seit
    02.09.2010
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beiträge
    6.592


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z87 Extreme 4
      • CPU:
      • Intel Core i7 4770K
      • Systemname:
      • Disable
      • Kühlung:
      • EKL Alpenföhn Brocken
      • Gehäuse:
      • Antec
      • RAM:
      • 16GB G.Skill PC3-12800
      • Grafik:
      • Radeon R9 380 Nitro 4GB
      • Storage:
      • SSD Samsung 250GB + HDD 2x 1TB
      • Monitor:
      • 3x 22er Benq G2222HDL FHD
      • Netzwerk:
      • Fritzbox 7490
      • Sound:
      • Realtek & Creative SB
      • Netzteil:
      • Be Quiet! Stright Power 580W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro x64
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 1100D
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S6

    Standard

    Was für Windows 7 ?, Pro, 64 oder 32 Bit etc. Die Schwarzen USB Ports laufen bei der Installation eigentlich ohne Murren. Ist aber gut möflich das du Win 10 nutzen musst
    https://www.heise.de/newsticker/meld...h-3606409.html

  7. #6
    Gefreiter Avatar von McItchy
    Registriert seit
    14.08.2017
    Ort
    Am Heck
    Beiträge
    42


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • X99 Ext.VI ASrock
      • CPU:
      • 5820k
      • Systemname:
      • Freddy
      • Kühlung:
      • Liquide
      • Gehäuse:
      • Li ....
      • RAM:
      • 4x4 3000LPX
      • Grafik:
      • 1080ti Aorus X Waterblocked
      • Storage:
      • NAS 12TB / M2 950
      • Monitor:
      • Zuklein FHD
      • Sound:
      • Phoebus
      • Netzteil:
      • Seasonic Plat. 860
      • Betriebssystem:
      • Fensterle
      • Sonstiges:
      • Nuc 6irgendwas als Kodipc
      • Notebook:
      • Surface 4
      • Photoequipment:
      • Nix
      • Handy:
      • Nix

    Standard

    Jop muss Win10 und Biosupdate is auch wichtig meine nuc hatte selbes problem mit igpu erst nach dem biosupdate konnte ich den neusten treiber installieren, zuvor ging nur ein alter der allerdings unter Win 7 nicht rixhtig lief, jezz is hald w10 mit kodi auf der nuc

    mfg
    5820k / X99AsRockXtrem6 / 4x4Gb3000erLPX / GB-Aorus 1080ti Waterblock ausFaulheit
    830er 2x / 950er 1x SangSung /SS 860x Platinum / Wakü mit Mora
    Surface 4 / Nuc6ywirgendwas mit Kodi / SelfmadeNAS 12TB 6bay

  8. #7
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    13.01.2017
    Beiträge
    142
    Themenstarter


    Standard

    OK dann lade ich mir morgen mal Win10 kostenlos runter, dann dürfte die HD Grafik auch klappen.
    Und ich muss nicht wieder 10 Umwege machen um an die USb Ports zu kommen.
    Ist halt alles etwas schwieriger wenn man nicht zu hause an seine Daten/Sachen kommt und sich mit halbwegs gegebenen Dingen abmühen muss.
    Ich berichte nach Win 10 dann mal ob es wirklich daran lag, denn aktuell gehen auch die Updates nicht weil Win 7 meckert, dass die CPU zu neu ist lol ^^

  9. #8
    Admiral
    Registriert seit
    31.07.2012
    Beiträge
    8.325


    Standard

    Nutzer-Patch: Windows-Updates auch für Kaby Lake und Ryzen - PC-WELT

    Total normal und da informiert man sich vorher.

    ASRock-Windows 7 auf einem N3000-SoC von Intel

    Das gibts da bei der W7 Installation allgemein zu beachten und W10 ist da immer die bessere Wahl!

  10. #9
    Tzk
    Tzk ist offline
    Vizeadmiral
    Registriert seit
    13.02.2006
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    7.720


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z170i
      • CPU:
      • 7700k
      • Kühlung:
      • Thermalright SI-128SE
      • Gehäuse:
      • NCase M1 V5 Black
      • RAM:
      • 2x8gb Ballistix Tactical 2666
      • Grafik:
      • Zotac 1060 6gb
      • Storage:
      • Crucial Mx100 512gb
      • Monitor:
      • 2x Dell S2740L
      • Netzteil:
      • Corsair SF450
      • Betriebssystem:
      • Win 8.1 x64
      • Notebook:
      • Dell XPS 15 L501x

    Standard

    Jup. Kabylake wird von Win7 und Win8(.1) nicht mehr vernünftig unterstützt. Grade die iGPU macht da nur Ärger...
    Entweder du besorgst dir modifizierte Treiber oder du gehst direkt auf Win10, letzteres ist die stressfreie Variante.

    Man zwingt so die Nutzer auf Win10 zu wechseln, rein technisch läuft KBL nämlich mit Win7.

    Zitat Zitat von Scrush Beitrag anzeigen
    hier mal nach den treiber geguckt ?

    Drivers & Software
    Nützt ihm wie oben erklärt nix. Es gibt keinen Treiber von Intel für Kabylake auf Win7.
    Geändert von Tzk (13.10.17 um 10:03 Uhr)

  11. #10
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    13.01.2017
    Beiträge
    142
    Themenstarter


    Standard

    Also mit nem Beta Treiber habe ich es nun hinbekommen, daß die HD Graphic 630 erkannt wird.
    Läuft nun deutlich schneller und bin zufrieden.
    Wenn ich wieder DSL zur Verfügung habe, werde ich die Tage mal von daheim aus Win10 runterladen.
    Weil dieses Chaos mit 2 PS/2 Geräten, aber nur einem Anschluß und ständig DVD wechseln von Win7Install auf Asrock treiber unterjubeln hat wirklich keinen Spaß gemacht. Letztendlich war ich erfolgreich und habe es hinbekommen, aber war zu aufwändig.
    Ich berichte wenn W10 drauf ist.

    Denn es macht ja keinen Sinn, wenn mir der Treiber sagt, das System sei zu schwach, wenn ich den Treiber installieren will, der grade eben für die IGP zuständig ist. Wozu sollte Intel dann den Treiber erst entwickeln ^^
    Leider wußte ich das vorher nicht sonst hätte ich mich anders vorbereiten können.
    Aber nicht schlimm, so habe ich Win7 austricksen können und mich beweisen können, uach nicht schlecht und hat nen lerneffekt.
    Denn man geht davon aus, daß die hardware gut genug ist, wenn man den Treiber für ne IGP installieren will.
    Frei nach dem Motto: Hey Leute, das ROTE Sportauto ist toll, aber es gibt keine ROTE Farbe,#Was nun?
    Geändert von kabylakelandwirt (13.10.17 um 11:48 Uhr)

  12. #11
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    09.09.2008
    Beiträge
    5.279


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Z68MA-D2H-B3
      • CPU:
      • [email protected]
      • Kühlung:
      • Lukü
      • Gehäuse:
      • Thermaltake Soprano
      • RAM:
      • 16GB 1333Mhz
      • Grafik:
      • HD7850
      • Storage:
      • 256GB Crucial M4
      • Monitor:
      • Samsung 2433BW
      • Sound:
      • Sony Ta-E7B/Sony Ta-N7B +Infinity Regalboxen
      • Netzteil:
      • BQT E9 400W
      • Betriebssystem:
      • W7
      • Notebook:
      • tot
      • Handy:
      • Nexus 5

    Standard

    Zitat Zitat von Tzk Beitrag anzeigen
    Jup. Kabylake wird von Win7 und Win8(.1) nicht mehr vernünftig unterstützt. Grade die iGPU macht da nur Ärger...
    Entweder du besorgst dir modifizierte Treiber oder du gehst direkt auf Win10, letzteres ist die stressfreie Variante.
    Unglaublich was sich MS da erlaubt

    Noch nen Grund mehr für mich das CL Update noch etwas aufzuschieben.

  13. #12
    Oberbootsmann Avatar von h00bi
    Registriert seit
    28.08.2006
    Beiträge
    1.004


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Z170
      • CPU:
      • 6600k @ 4,3
      • Systemname:
      • zoggibär
      • Kühlung:
      • Delid + Luft
      • Gehäuse:
      • Antec OneHundered V1.1
      • RAM:
      • 16GB 2133 @ 3000
      • Grafik:
      • RX470 4GB
      • Storage:
      • 256GB NVMe + 1TB SATA
      • Monitor:
      • 27 Zoll Acer S271HLAbid
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • Sharkoon SHA600A
      • Betriebssystem:
      • W10 64bit UEFI Mode
      • Notebook:
      • Lenovo S205
      • Handy:
      • Moto G 8GB

    Standard

    Zitat Zitat von kabylakelandwirt Beitrag anzeigen
    Windows 7 wurde neu aufgesetzt, ich sag euch was für eine Qual ohne USB Geräte.
    Gottseidank konnte ich eine PS/2 Tastatur finden und später bei der Win7 Installation habe ich auf die Asrock Treiber DVD zugegriffen und neue Chipsatz Treiber für Intel 200er Family installiert.
    Hat das Board keine "Windows 7 Installation" Option im UEFI? Ich dachte das wäre mittlerweile Standard
    <---- mein blauer Liebling

  14. #13
    Admiral
    Registriert seit
    31.07.2012
    Beiträge
    8.325


    Standard

    Usage share of operating systems - Wikipedia

    Bei aktuellen fast 50% Marktanteil von W7, weiß MS und natürlich auch alle PC und Mainboardhersteller janz geanu was Sie machen!

    https://support.microsoft.com/de-de/...cle-fact-sheet

    Und zum 14. Januar 2020 wirds für MS richtig "lustig" und da dürfte es definitiv mehr als nur einen kleinen Aufstand geben!

    Im Businessbereich stehen übrigens noch mindestens zu 70 - 80% W7 Kisten rum und nicht wenige von denen wurden erst vor kurzem gekauft...

  15. #14
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    09.09.2008
    Beiträge
    5.279


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Z68MA-D2H-B3
      • CPU:
      • [email protected]
      • Kühlung:
      • Lukü
      • Gehäuse:
      • Thermaltake Soprano
      • RAM:
      • 16GB 1333Mhz
      • Grafik:
      • HD7850
      • Storage:
      • 256GB Crucial M4
      • Monitor:
      • Samsung 2433BW
      • Sound:
      • Sony Ta-E7B/Sony Ta-N7B +Infinity Regalboxen
      • Netzteil:
      • BQT E9 400W
      • Betriebssystem:
      • W7
      • Notebook:
      • tot
      • Handy:
      • Nexus 5

    Standard

    Bin eh nicht son Fan von OS wechseln... habe trotz DX10 graka XP auch ewig genutzt, bis es dank 8GB Ram und 64bit Pflicht halt gar nicht mehr ging.

    W7 wird bei mir auch erstmal bleiben bis es nicht mehr geht, vor allem der ganze Automatismus quatsch von W10 (automatische Treiber suche blabla) geht mir etwas aufn Sack.

  16. #15
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    13.01.2017
    Beiträge
    142
    Themenstarter


    Standard

    So, ich habe ihr nun Win10 verpasst und mir damit Nerven gespart.
    Die Benches wurden besser, die Grafik passt, alles wurde erkannt und läuft gut.
    Dennoch bin ich sehr stolz, dass mein Workaround geklappt hat, das war ne Erfahrung.
    Was mich trotzdem stört ist, daß das Booten mit neuem Pentium langsamer ist als mit dem ersten i3.
    Hatte da mehr Power erhofft im office Segment, denn ne Kaufberatung lief hier auch durch.

  17. #16
    Admiral
    Registriert seit
    31.07.2012
    Beiträge
    8.325


    Standard

    Wenn man schnell booten will, dann sollte man sich natürlich absolut immer ne SSD zulegen!

  18. #17
    Matrose
    Registriert seit
    01.10.2017
    Beiträge
    6


    Standard

    Zitat Zitat von kabylakelandwirt Beitrag anzeigen
    So, ich habe ihr nun Win10 verpasst und mir damit Nerven gespart.
    Die Benches wurden besser, die Grafik passt, alles wurde erkannt und läuft gut.
    Dennoch bin ich sehr stolz, dass mein Workaround geklappt hat, das war ne Erfahrung.
    Was mich trotzdem stört ist, daß das Booten mit neuem Pentium langsamer ist als mit dem ersten i3.
    Hatte da mehr Power erhofft im office Segment, denn ne Kaufberatung lief hier auch durch.
    Sonst im BIOS Fast Boot enablen
    SSD ist sowieso Pflicht, egal für welchen Rechner, zumindest für's OS.

  19. #18
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    13.01.2017
    Beiträge
    142
    Themenstarter


    Standard

    Juti denn bekommt se mein altes Drive

    Aber wirklich: Der alte i3 540 hat Win7 schneller gebootet als der Kabylake G4620 das Win10.
    Selbe Platte, aber doppelt soviel RAM dazu und von ddr3 auf ddr4.

    Bin schon enttäuscht nach der Kaufberatung hier im Forum, ganz ehrlich, da hätten wir mehr erwartet.
    jammer schluchz schluck
    Geändert von kabylakelandwirt (18.10.17 um 19:54 Uhr)

  20. #19
    Tzk
    Tzk ist offline
    Vizeadmiral
    Registriert seit
    13.02.2006
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    7.720


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z170i
      • CPU:
      • 7700k
      • Kühlung:
      • Thermalright SI-128SE
      • Gehäuse:
      • NCase M1 V5 Black
      • RAM:
      • 2x8gb Ballistix Tactical 2666
      • Grafik:
      • Zotac 1060 6gb
      • Storage:
      • Crucial Mx100 512gb
      • Monitor:
      • 2x Dell S2740L
      • Netzteil:
      • Corsair SF450
      • Betriebssystem:
      • Win 8.1 x64
      • Notebook:
      • Dell XPS 15 L501x

    Standard

    Was Alpha gesagt hat. Das Problem ist erstens die HDD und sitzt in diesem Fall zweitens vor dem Bildschirm.
    Ein RyZen würde btw. auch nicht schneller booten als der Pentium G.

  21. #20
    SuperModerator
    Bruddelsupp
    Luxx Labor

    Hippie
    Avatar von King Bill
    Registriert seit
    16.06.2005
    Ort
    ■█▄█▀█▄█■█▄█▀█▄█■ addicted to black & white kaname chidori ftw!
    Beiträge
    25.133


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Sabertooth Z77
      • CPU:
      • Intel Core i7 3770K @ 4,5
      • Systemname:
      • Cartman [Southpark]
      • Kühlung:
      • Liquid Cooling
      • Gehäuse:
      • Corsair Obsidian 750D
      • RAM:
      • Corsair Vengeance 32GB 1866
      • Grafik:
      • Nvidia Geforce GTX1080
      • Storage:
      • SSD und HDD
      • Monitor:
      • 2x Dell UltraSharp U2414H
      • Netzwerk:
      • All GBit/s
      • Sound:
      • Creative SoundBlaster X-Fi Titanium
      • Netzteil:
      • Enermax Modu82+ 525W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 5DMk2
      • Handy:
      • altes Nokia - Unzerstörbar

    Standard

    *hust* Achtet auf eure Wortwahl. Mit Beleidigungen ist niemanden geholfen.

  22. #21
    Tzk
    Tzk ist offline
    Vizeadmiral
    Registriert seit
    13.02.2006
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    7.720


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z170i
      • CPU:
      • 7700k
      • Kühlung:
      • Thermalright SI-128SE
      • Gehäuse:
      • NCase M1 V5 Black
      • RAM:
      • 2x8gb Ballistix Tactical 2666
      • Grafik:
      • Zotac 1060 6gb
      • Storage:
      • Crucial Mx100 512gb
      • Monitor:
      • 2x Dell S2740L
      • Netzteil:
      • Corsair SF450
      • Betriebssystem:
      • Win 8.1 x64
      • Notebook:
      • Dell XPS 15 L501x

    Standard

    Du wirst feststellen das der neue PC mit der SSD regelrecht rennt. Hätte der Alte übrigens auch getan...
    Ich weiß ja nicht warum ein Upgrade gekauft wurde, aber wenns wirklich nur ums "träge" Verhalten des alten PCs ging und die Leistung sonst gepasst hat, dann hätte ein SSD Upgrade locker gereicht.

    Eine SSD bringt am meisten "gefühlte" Geschwindigkeit.

    Zitat Zitat von kabylakelandwirt Beitrag anzeigen
    Bin schon enttäuscht nach der Kaufberatung hier im Forum, ganz ehrlich, da hätten wir mehr erwartet.
    jammer schluchz schluck
    Du hattest vorher mit keiner Silbe erwähnt was du erwartest... Die Beratung war mit den von dir genannten Gegebenheiten vollkommen ok. Hättest du sowas genannt wie: "Muss in 30 Sekunden auf dem Desktop sein" oder "Soll sich besonders flüssig anfühlen", dann hätte dir JEDER aber wirklich JEDER als erstes zu ner SSD geraten.

    In diesem Falls ists halt (sorry...) Shit in -> Shit out. Wenn die Anforderungen nicht korrekt benannt werden, kommt meist auch keine 100% passende Lösung dabei raus.
    Geändert von Tzk (19.10.17 um 10:56 Uhr)

  23. #22
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    13.01.2017
    Beiträge
    142
    Themenstarter


    Standard

    Lesen muss von dir eben nochmal gelernt werden. Schade.
    Ich habe 3x erwähnt, dass eigentlich ein ryzen reinsoll, aber wurde zum pentium gedrängelt.
    Nun bin ich unzufrieden, zumindest was das booten betrifft.
    Ganz ehrlich, ich kann dir leider nicht helfen, denn ich habe keine Lust, dir jetzt zum 4. mal zu sagen,
    daß ein SSD noch vorhanden ist und das die Tage wenn ich daheim bin, noch eingebaut wird.
    btw es heißt ein SSD und nicht eine, den Fehler machst du immer wieder.
    Aber hauptsache mal groß Maul aufmachen gelle.
    Thema bitte schließen, bevor ich ihm zum 5. Mal sagen muß, dass ich falsch beraten wurde und nun noch ein Solid State Laufwerk teste :-D

  24. #23
    Tzk
    Tzk ist offline
    Vizeadmiral
    Registriert seit
    13.02.2006
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    7.720


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z170i
      • CPU:
      • 7700k
      • Kühlung:
      • Thermalright SI-128SE
      • Gehäuse:
      • NCase M1 V5 Black
      • RAM:
      • 2x8gb Ballistix Tactical 2666
      • Grafik:
      • Zotac 1060 6gb
      • Storage:
      • Crucial Mx100 512gb
      • Monitor:
      • 2x Dell S2740L
      • Netzteil:
      • Corsair SF450
      • Betriebssystem:
      • Win 8.1 x64
      • Notebook:
      • Dell XPS 15 L501x

    Standard

    Ohne SSD ist der RyZen genau so eine Gurke wie der Pentium. Du wärst also mit dem RyZen exakt genauso unzufrieden wie mit dem Pentium.
    Wenn du ne SSD verbaust (was du ja tust!), dann sind beide wirklich fix beim booten. Ohne SSD halt nicht.

  25. #24
    Fregattenkapitän
    Registriert seit
    15.01.2015
    Beiträge
    2.673


    Standard

    Zitat Zitat von kabylakelandwirt Beitrag anzeigen
    Ich habe 3x erwähnt, dass eigentlich ein ryzen reinsoll, aber wurde zum pentium gedrängelt.
    Nun bin ich unzufrieden, zumindest was das booten betrifft.
    Und der Ryzen ist bei allen bootrelevanten Leistungskriterien i.d.R. auf dem Papier langsamer, als ein Pentium G... Außerdem kannst du gerne mal den Unterschied in der Geschwindigkeit quantifizieren? – dir ist aber hoffentlich schon klar, dass Win10 vs. Win7 + altes Board vs. neues Board mit langsamen UEFI-Post keinen wirklich sinnvollen Vergleich erlaubt.
    Meine Beiträge können Ironie enthalten, bitte bei Problemen eure Medikamentation mit eurem Psychiater abstimmen. Danke!

  26. #25
    Flottillenadmiral Avatar von oooverclocker
    Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    5.140


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock AB350 Pro4
      • CPU:
      • Ryzen 7 1700X @3,8 GHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-D15S
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define r4
      • RAM:
      • 2x16GiB [email protected]
      • Grafik:
      • XFX RX 480RS [email protected]/2250MHz
      • Storage:
      • Samsung SM961 512GB, Crucial m4 512GB
      • Monitor:
      • Eizo Foris FS2735
      • Netzwerk:
      • Gigabyte GC-EB867D-I 802.11ac
      • Sound:
      • ASUS Xonar Essence STX
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum Series 1000W
      • Betriebssystem:
      • OpenSUSE, Ubuntu 17.10 Beta
      • Sonstiges:
      • Slimline BluRay Brenner

    Standard

    Zitat Zitat von flxmmr Beitrag anzeigen
    Und der Ryzen ist bei allen bootrelevanten Leistungskriterien i.d.R. auf dem Papier langsamer, als ein Pentium G...
    Naja, das würde ich jetzt mal nicht so sehen. Der Ryzen 3 1200 hat beispielsweise 2MB L2-Cache und 8 MB L3-Cache. Der Pentium dagegen nur 0,5MB L2-Cache und 3MB L3-Cache. Ich glaube zwar nicht, dass der Unterschied deutlich ist, aber der Ryzen 3 ist schon ein kleines Stück schneller - gerade, wenn 4 Threads belastet werden(was beim Booten auch theoretisch passieren könnte). Außerdem könnte es auch mit der RAM-Latenz zusammenhängen, weil DDR4 zwar viel Bandbreite hat, aber auch höhere Latenzen.
    Wenn es ein "Office"-System für Surfen und Yotube etc. werden sollte, ist die Beratung mit dem Pentium G aber nicht schlecht gewesen. Einen Ryzen mit IGP gibt es leider noch gar nicht zu kaufen. Und auch ich sehe die SSD als Grundausstattung für einen aktuellen PC an.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •