Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Banned
    Registriert seit
    12.02.2019
    Beiträge
    47


    Standard Pc das erste mal selbst zusammengebaut, brauche ich Chipsatztreiber?

    Oder macht das Windows 10 automatisch? Bzw auf was muss ich nocht achten von den Treiber her ? Gpu Treiber ist klar ganz zum schluss.

    Windows 10 Home 64 bit
    Vega 56
    Ryzen 2600
    16GB 3000MHZ Ram
    1TB SSD


  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Kapitän zur See Avatar von Elmario
    Registriert seit
    21.01.2006
    Beiträge
    3.900


    Standard

    Hallo im Forum!

    Es gibt noch Chipset-Treiber. Die sind zwar nicht mehr ganz so wichtig wie früher, aber für einige Funktionen machen sie schon noch Sinn.
    Um die Passenden zu finden musst du aber angeben welches Mainboard genau du hast, denn davon hängt es ja ab, welches Chipset in deinem System, steckt.
    Geändert von Elmario (12.02.19 um 01:41 Uhr)

  4. #3
    Oberbootsmann
    Registriert seit
    08.11.2015
    Beiträge
    1.023


    Standard

    du kannst die (vermutlich übel veralteten) chipsatz treiber auf der mainboard herstellerseite laden. (also msi/asus/asrock/... wer auch immer) hier bekommst du neben den treibern für den verbauten AMD chipsatz auch treiber für ggf zusätzlich verbaute chips. z.B. audio oder lan.

    du kannst auch die aktuellen chipsatztreiber beim hersteller des chipsatzes laden. (also bei amd)

    oder du verwendest die standard treiber, welche windows mitliefert. MS ist da zwar immer noch weit hinter linux, aber zumidnest den standardkram bekommen sie mit der standardfunktionalität mittlerweile hin.
    so mach ich das immer. da ich kein software-raid und sonstige spielereien verwende, gibts einfach keinen bedarf für die "richtigen" treiber.

    TLDR:
    wenn die kiste problemlos und deinen vorstellungen entsprechend läuft brauchst du nichts zu tun.
    Geändert von n0dder (12.02.19 um 01:59 Uhr)

  5. Der folgende User sagte Danke an n0dder für diesen nützlichen Post:

    hungarian (12.02.19)

  6. #4
    Banned
    Registriert seit
    12.02.2019
    Beiträge
    47
    Themenstarter


    Standard

    MB ist ne Asrock 450B Pro4 oder so. Wie Undervoltet man den Ryzen mit dem MB? Bei Standarttakt?

    Okay super.
    Geändert von hungarian (12.02.19 um 10:39 Uhr)

  7. #5
    Kapitän zur See Avatar von Elmario
    Registriert seit
    21.01.2006
    Beiträge
    3.900


    Standard

    Dann findest du die passenden Chipset-Treiber hier: B450 Drivers Support | AMD
    Undervolting bekommst du z.B: hier gezeigt: Ryzen 7 2700x BCLK+PBO+Undervolt OC BIOS settings - YouTube
    Optisch sieht das zwar je nach Hersteller etwas anders aus, aber die Bezeichnungen stimmen in den meisten Punkten überein.
    Geändert von Elmario (12.02.19 um 14:12 Uhr)

  8. #6
    Banned
    Registriert seit
    12.02.2019
    Beiträge
    47
    Themenstarter


    Standard

    Okay da wreden mir insgesamt 6 Sachen zum Download angezeigt brauche ich nur den ersten der explizit sagt AMD Chipset Drivers ?. Danke.

  9. #7
    Kapitän zur See Avatar von Elmario
    Registriert seit
    21.01.2006
    Beiträge
    3.900


    Standard

    Ja, nur den Chipsatztreiber.

  10. #8
    Banned
    Registriert seit
    12.02.2019
    Beiträge
    47
    Themenstarter


    Standard

    Passt danke . Dann weis ich nun alles was ich brauche.

  11. #9
    Banned
    Registriert seit
    12.02.2019
    Beiträge
    47
    Themenstarter


    Standard

    So funzt alles perfekt aber wie stelle ich den Usb stick wiederher auf dem ich windows 10 hatte, der hatte 16gb jetzt zeigt es mir nur noch ein paar mb an? wtf

  12. #10
    Kapitän zur See Avatar von Elmario
    Registriert seit
    21.01.2006
    Beiträge
    3.900


    Standard

    Ich benutze schon länger kein Windows mehr, darum kann ich nicht so sicher sagen, ob es bei der Home Edition einen Weg über die GUI gibt (Datenträgerverwaltung?), aber mit diskpart geht es auf jeden Fall. Einfach die Partition auf dem Stick löschen, neue Partition anlegen ud formatieren. Achte nur sehr genau darauf, nicht aus Versehen deine SSD zu löschen; also zwei Mal kontrollieren.
    Alternativ könntest du dir ein Freeware-Partitionierungstool herunterladen um das Selbe mit grafischer Oberfläche zu erreichen.
    Geändert von Elmario (13.02.19 um 20:32 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •