Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    20.04.2003
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    146


    Standard PC abgeschmiert: GPU, NT oder Mb defekt?

    Hallo ihr Helfer

    Vorneweg mein PC:

    Asus Maximux VIII Ranger
    6700k
    32g Corsair Ram (der ohne Probleme läuft)
    EVGA gtx 1070
    250gb SSD
    1Tb HDD
    BeQuiet Straight Power 10 500W

    Alles July / August 2016 neu erworben.

    Heute früh ist mir der PC abgestürzt - kein Bluescreen, ähnlich einem Reset.
    Neustart ging nicht, Bild blieb schwarz. Kein Prompt, kein BIOS.
    Gehäuse geöffnet und gesehen, dass das Mb keinen Q-Code anzeigt. Einzig der Start button (auf dem Board selber) und diese rote Leuchtzeile hinten am Mainboard schienen Strom zu bekommen.

    Also das übliche Spiel begonnen: alles abgeklemmt und die GPU ausgebaut - Monitor ans Mainboard angeschlossen.
    System nur mit Mb, CPU und RAM gestartet und siehe da, es lief. Danach die System SSD und die HDD wieder angeschlossen und der PC bootete.

    Dann die GTX 1070 wieder eingebaut, Strom dran und nichts tat sich. Kein Bild, kein QCode, keine Piepser. System- und CPU-Kühler drehen nur ganz kurz an und sind dann aus.

    GPU wieder raus, alles wieder normal.

    Nun stellt sich mir die Frage, ob die GTX 1070 wirklich hin ist oder das Netzteil nicht genug Saft bringt oder ob das Mb (leicht) defekt ist.

    System ist nie übertaktet worden, GPU lief immer(!) mit den Werkseinstellungen. PC ist relativ staubfrei, die entsprechenden Filter werden alle 3 Monate gereinigt.

    Wer weiß da Rat?

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    BannedForEveR Avatar von Holzmann
    Registriert seit
    02.05.2017
    Beiträge
    7.912


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Z370 X Hero
      • CPU:
      • Intel 8086K @5.1/1.344v
      • Kühlung:
      • AIO Corsair 115i pro rgb
      • Gehäuse:
      • Corsair 460x
      • RAM:
      • 16GB TridentZ RGB [email protected]/16
      • Grafik:
      • AMD Vega 64 Strix OC
      • Storage:
      • Samsung 950 pro
      • Monitor:
      • Dell
      • Netzteil:
      • Enermax Digifanless 550W Titan
      • Betriebssystem:
      • Win10

    Standard

    Das einfachste wäre eine andere GPU zu testen, du kannst aber mal die 1070 im unteren Slot testen.

    In seltenen Fällen kann auch hier ein CMOS Reset helfen.

  4. #3
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    20.04.2003
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    146
    Themenstarter


    Standard

    Auch im zweiten , dem unteren Slot läuft die 1070 nicht.
    Mein uralte ATI 4950 hingegen funktioniert im oberen Slot.

    CMOS Reset heute früh schon vergebens versucht.

  5. #4
    Bootsmann Avatar von ShiZon
    Registriert seit
    27.11.2011
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    610


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI X370 Gaming Pro Carbon
      • CPU:
      • AMD Ryzen 5 2600 @Stock
      • Systemname:
      • Nachtwolf
      • Kühlung:
      • be quiet! Pure Rock Slim
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define R4 Black
      • RAM:
      • G. Skill Aegis 16 GB-Kit
      • Grafik:
      • EVGA GTX 1070 FTW Gaming
      • Storage:
      • WD Green 120 GB SSD, Black 2 TB, Blue 1TB HDD
      • Monitor:
      • Asus VG248QE 24"
      • Sound:
      • Creative Soundblaster Z
      • Netzteil:
      • Seasonic Focus+ 550 Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Home Premium 64-Bit
      • Sonstiges:
      • Pioneer A-509R + Yamaha NS G100
      • Handy:
      • Huawei P9 Lite

    Standard

    Hast du schon mal einen Stresstest mit dem NT durchgeführt, das Problem an Hardware allgemein ist das sie altert und die Leistung (NT's meistens) nachlässt, es könnte auch an der Graka liegen, wie schaut es denn mit der Hitzeentwicklung in deinem Gehäuse aus?
    Ex-PCGHler 21.12.2006 † 18.11.2011

    Ich zeige euch die Wahrheit doch die Wahrheit macht euch Angst, Angst vor der eigenen Courage oder einfach Arroganz? (Böhse Onkelz: Keine Amnestie für MTV)

  6. #5
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    20.04.2003
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    146
    Themenstarter


    Standard

    Gehäuse ist ein Nanoxia Deep Silence 3 mit 4 Gehäuselüftern.
    Die CPU hat unter Volllast laut Coretemp ca. 56°C, im Idle ca 14-20°. Volllast im normalen Betrieb mit 100% Auslastung - kein Stresstest, Benchmark o.ä.
    GPU lag eigentlich immer zwischen 20° und maximal 60°C.
    Abgesehen von MMOs (Eve, WoW) und einigen Strategiespielen (SoaSE, Stellaris) ist die GPU sonst garnicht gefordert worden.

    Alles in allem keine Umgebung die Hardware schneller altern läßt.

    Stresstest fürs NT? Wie macht man sowas ohne dedizierte Grafikkarte? Nutze zur Zeit "nur noch" die onboard Lösung.
    Geändert von Morkai (14.09.18 um 09:00 Uhr) Grund: Ergänzung

  7. #6
    Oberleutnant zur See Avatar von croni-x
    Registriert seit
    28.06.2007
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    1.280


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI B450M Mortar
      • CPU:
      • AMD 7 [email protected]
      • Kühlung:
      • Aqua-Computer Cuplex Pro
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Arc Mini
      • RAM:
      • G.Skill [email protected]
      • Grafik:
      • MSI 1080 Gaming [email protected]/5535
      • Storage:
      • Samsung EVO 950 - 250GB
      • Monitor:
      • Iiyama PROLITE X4071UHSU-B1
      • Sound:
      • Creative X-Fi Extreme Audio
      • Netzteil:
      • BeQuiet Pure Power 9 - 600W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro 64Bit
      • Sonstiges:
      • 18 TB Selbstbau NAS
      • Notebook:
      • Sony Vaio Duo 11
      • Handy:
      • Google Pixel 128GB

    Standard

    Die GPU wirds wohl irgendwie erwischt haben. Teste Sie doch in einem anderen PC gegen, falls das möglich ist.

  8. #7
    Kapitän zur See Avatar von DFHighSpeedLine
    Registriert seit
    25.09.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.168


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Z97-Pro Gamer
      • CPU:
      • i7 4790k geköpft 4,80 GHz
      • Systemname:
      • i7-4790k-Streaming-Capture-PC
      • Kühlung:
      • Phobya UC1 /Alphacool GPX
      • Gehäuse:
      • Nanoxia Deep Silence 6 Rev B
      • RAM:
      • G.Skill Ares 32GB DDR3/2400
      • Grafik:
      • EVGA GTX970 SC ACX2.0 @ WaKü
      • Storage:
      • WD Blue 1TB, Samsung 860 Evo 250GB
      • Monitor:
      • Asus VS247HR
      • Netzwerk:
      • Fritzbox 7590, Netgear
      • Sound:
      • ALC1150 + Logitech Z313 2.1
      • Netzteil:
      • Bequiet StraightPower11 650
      • Betriebssystem:
      • Win10 Pro 64-Bit
      • Photoequipment:
      • Apple Iphone 5S, MS LifeCam HD3000, LG E430
      • Handy:
      • Apple Iphone 5S; LG E430

    Standard

    @Morkai:

    Meine empfehlung wäre, das Du Dich sofort mit dem EVGA-Support hier im Forum in verbindung setzt, weil wie Du es in Deinem Post #1 beschrieben hast stimmt da etwas im Bereich der Kühlung von Deiner Grafikkarte nicht wirklich, im schlimmsten Fall hat es Dir den Grafik-Prozessor durchgehauen weil der trotz Leistungs-Drosselung viel zu warm geworden ist

  9. #8
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    20.04.2003
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    146
    Themenstarter


    Standard

    Guten Morgen,

    wollte mich für die Hilfe bedanken.
    Wir sind eben wieder gekommen und ich hab mich an den EVGA Support gewendet.

    Ihr seid die Besten!

  10. #9
    Bootsmann Avatar von Fieser Fettsack
    Registriert seit
    27.04.2012
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    723


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z370 Gaming Pro Carbon
      • CPU:
      • i7 8700K @ Wasser
      • Kühlung:
      • HK3.0,EK-Titan,360er+280erRadi
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-A77 Schwarz
      • RAM:
      • Corsair 16GB DDR4-3000 Kit
      • Grafik:
      • EVGA GTX 1080 ti SC @ Wasser
      • Storage:
      • Samsung 870 EVO M.2 500GB
      • Monitor:
      • Acer Predator XB271HU/19'er BenQ
      • Netzwerk:
      • FB 6490 Kabel / Asus RT-N56U
      • Sound:
      • ASUS Xonar U7; Beyerdynamic DT880 (600 Ohm)
      • Netzteil:
      • Enermax Platimax D.F. 600W
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro
      • Sonstiges:
      • Qpad MK85, Mionix NAOS 8200
      • Notebook:
      • Dell Latitude e6520
      • Photoequipment:
      • EOS D500
      • Handy:
      • Huawei P20

    Standard

    Zitat Zitat von DFHighSpeedLine Beitrag anzeigen
    @Morkai:

    Meine empfehlung wäre, das Du Dich sofort mit dem EVGA-Support hier im Forum in verbindung setzt, weil wie Du es in Deinem Post #1 beschrieben hast stimmt da etwas im Bereich der Kühlung von Deiner Grafikkarte nicht wirklich, im schlimmsten Fall hat es Dir den Grafik-Prozessor durchgehauen weil der trotz Leistungs-Drosselung viel zu warm geworden ist
    von welcher Drosselung und Überhitzung redest DU?

    @ TE: kannst Du ein anderes Netzteil testen? Welche Stromanschlüsse benötigt die alte Graka?
    Geändert von Fieser Fettsack (17.09.18 um 08:57 Uhr)
    Bück Dich Fee, Wunsch ist Wunsch!

    Intel Core i7 8700K @ Wasser | MSI Z370 Gaming Pro Carbon | Corsair 16GB DDR4-3000 Kit | EVGA GTX 1080 ti SC @ Wasser | Samsung 870 EVO M.2 500GB | Enermax Platimax D.F. 600W | Lian Li PC-A77 | Acer Predator XB271HU

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •